Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

R1150GS+R1200GS Preise

Erstellt von gerd-walter, 17.12.2013, 21:31 Uhr · 23 Antworten · 2.528 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #11
    Gegen die ersten Gussrad 1200er GSn ist ne 1150er GS ja fast ne Schönheit in meinen Augen. Dazu ausgereift,leicht zu modifizieren und zu warten, es gibt massig gebrauchte Zubehörteile und ganz wichtig sie hat keine Ringantenne und kein Canpups.

  2. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    bei deiner konkreten Suche gibts im Umkreis von 100km genau 0 Stück. Das meinte ich.
    Viel Erfolg weiterhin Ansonsten bleibste halt bei der MZ kommste auch mit vorwärts

  3. Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    824

    Standard

    #13
    Die 1150 Adventure ist für mich der Land Rover unter den GSen. Keine danach war so robust und zuverlässig.Von den verwendeten Materialien einfach wertiger und wie schon erwähnt wurde, wartungs- und reparaturfreundlicher.Kein Update, kein CanBus, kein Mäusekino

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #14
    ... aber auch kein genialer 110 PS-DOHC-Motor und auch kein ebenso geniales ESA-Fahrwerk.

    Die ausgereifteste und (z.Zt.) beste GS ist die TÜ der Baujahre 2011 und 2012. Ihr werdet sehen, in wenigen Jahren wird die Nachfrage nach diesen Modellen genau so hoch sein, wie die Nachfrage heute nach den 1150er Advs..

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    766

    Standard

    #15
    Genialer Motor durchaus...
    Aber das ESA Fahrwerk halte ich persönlich für eine nette Spielerei die einem vernünftig auf den Fahrer zugeschnittenen Wilbers oder gar Öhlins Fahrwerk nicht das Wasser reichen kann...

    Viele Grüße
    Stefan

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.265

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    ... aber auch kein genialer 110 PS-DOHC-Motor und auch kein ebenso geniales ESA-Fahrwerk.

    Die ausgereifteste und (z.Zt.) beste GS ist die TÜ der Baujahre 2011 und 2012. Ihr werdet sehen, in wenigen Jahren wird die Nachfrage nach diesen Modellen genau so hoch sein, wie die Nachfrage heute nach den 1150er Advs..

    CU
    Jonni
    Hallo
    die Nachfrage wird nur solange groß sein bis die LC mal so funktioniert wie es dem Fahrer gefällt,
    und nicht dem Hersteller.
    Und es Kunden gibt die dem Rechnung tragen.

    Danach wird die Nachfrage in den Keller gehen bei den riesigen verkauften Stückzahlen.

    Wieviele 1150GS gibt es, und wieviele GS Bj.2011-2012 ?
    Und wieviele R1150GS ADV, so wie meine?

    Gruß

  7. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    ..Wieviele 1150GS gibt es, und wieviele GS Bj.2011-2012 ?
    Und wieviele R1150GS ADV, so wie meine?

    Gruß
    Also ich denke, dass ich mir so langsam immer sicherer werde, meine 1150er Adv zu behalten. Der Trend geht eh zum Drittmotorrad.

  8. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #18
    Hallo,

    es ist einfach eine unumstössliche Tatsache, daß die Zulassungsrekorde der 12er GSen
    5 bis 7 Jahre später auf die Gebrauchtpreise drücken.
    Die Stückzahlen der 1150er waren eben noch nicht so hoch wie die der 1200er. Und daß die ersten 1200er
    mehr Fehler als ein Hund Flöhe hatte, ist ja auch nicht ganz von der Hand zu weisen.
    Dieser Mix lässt die besten der 1150er und die nicht ganz so guten der 1200er preislich ziemlich eng
    zusammenrücken.

    Gruß
    Christian

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #19
    Hallo miteinander,

    anscheinend bleiben die Verkaufspreise für die letzten 11,5er in den vergangenen Jahren völlig stabil, obwohl auch sie alle 365 Tage genau ein Jahr älter werden.

    Beispiel?
    Ich hab im Mai 2009 meine schwarze 2002er GS (Einzelzünder mit EVO-Bremse aber ohne BKV) mit komplettem Schnickschnack - außer Koffer - und in Traumzustand mit 19000 km auf der Uhr für 6000 Euro erstanden.
    Für vergleichbare Mopeds mit dem selben Baujahr und ähnlich wenigen Kilometer werden heute z. B. hier im Forum oder bei mobile immer noch fast die gleichen Preise aufgerufen, obwohl diese Kühe inzwischen nicht mehr knapp sieben, sondern elf bzw. demnächst zwölf Jahre alt sind.

    Anscheinend schlagen auch hier die gestiegenen Alteisenpreise voll durch. Die Preise fürs Plastik sinken dagegen...

    Grüße vom elfer-schwob

  10. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #20
    Tja,
    aufgrund des höheren Gewichts schlägt halt der Preis für's Kilo Alteisen bei der 1150 mehr an als für den Plastikbomber 1200.

    ;-)


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zubehör R1200GS Adv LC - Preise?
    Von radon13 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 18:59
  2. Preise R1200GS LC
    Von Kuhl im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 20:46
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 12:19
  4. R1200GS oder R1150GS?
    Von rain in may im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 14:14
  5. R1200GS/A vs R1150GS/A
    Von einstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 10:27