Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Radarfallen gefährden Motorradfahrer

Erstellt von nypdcollector, 07.07.2008, 09:26 Uhr · 10 Antworten · 1.571 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard Radarfallen gefährden Motorradfahrer

    #1
    Mal was Neues. Durch eine Radarfalle kam es bei uns um die Ecke zu einem schweren Unfall: klick

    Damit mich keiner falsch versteht: Ich gebe der Radarfalle keine Schuld am Unfall.

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #2
    Ist jetzt imho keine neue Erkenntnis... es gab seit Erfindung der Radarfalle ungefähr drölftausend Auffahrunfälle durch Radaranlagen, warum soll das nicht auch Motorradfahrern passieren?

  3. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Böse

    #3
    Kann leider den Link nicht öffnen.

    Kenne ich, aber auch. Eine Kumpeline mit einem Niegelnagelneuem Tigra es machte Blitz, sie verriss das Lenkrad und ab ging es an den Baum.

    Schnitzel

  4. Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    83

    Böse watt'n Revolverblatt

    #4
    "...Dieser fuhr auf und stürzte auf die Straße, wobei er mit dem Kopf auf die Fahrbahn und das dortige Brückengeländer prallte...."

    1.) ...kein wirlichen Komentar zu dieser redaktionell-inhaltlichen MeisterLeistung
    2.)...absolut kein Mitgefühl...
    3.)...ich sag's immer wieder..ABSTAND halten

  5. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #5
    Is leider KEIN Einzelfall! Es gibt
    ..... ungefähr drölftausend Auffahrunfälle .....
    wie mein Vorschreiber AMGaida schon schrieb! Und das an Stellen wo es einen "normalen" Verkehrsfluß gibt. Also Keine Ampeln, Geschwindigkeitsbegrenzungen, oder Fußgänger! (Achtung offtopic)

  6. eolith Gast

    Standard

    #6
    Also ich persönlich habe es nicht gern, wenn einer mir topcase parkt. Bei jeder Sekunde vergehen Meter ohne das eine Reaktion vergeht. Ich schließe mich den Vorrednern auch wenn ich keinem einen Unfall an den Halz wünsche aber den Führerschein bekommt man einfach zu leicht und behält in auch noch sein Leben lang.

    Ich persönlich bekomme auch immer einen halben Herzkatar wenn so nen Kasten am Rand steht sehe. Meine erste Schreck-Reaktion ist auch auf die Bremse zu saben auch wenn ich locker unter der Geschwindigkeits-Grenze bin.

    Es trifft eh immer die Falschen. Und es ist nur eine Frage der Zeit bis jeder eine Geschwindikeits-Onboard-Unit hat mit automtischer Abbruch- bzw. Führerschein-Einzugautomatik.

    Grüße

    Attila

  7. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #7
    In Deutschland dürfen Radar’fallen‘ ja nicht getarnt werden, da stellt sich mir doch die Frage, ob das nicht eher kontraproduktiv ist.
    Auch ich kenne die Schrecksekunde, wenn man bei korrekter Geschwindigkeit einen Starenkasten, ein Polizeiauto oder einen Bitzer sieht.
    Mein Vorschlag deshalb: Alle Radaranlagen so bauen, dass man sie nicht erkennen kann, dann können sie immerhin keine Unfälle wie den geschilderten auslösen.

    Gruß

    Frank

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #8
    Wo bitte schön steht, dass in Deutschland die Radargeräte nicht getarnt werden dürfen?

  9. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    1.804

    Standard

    #9
    Das ist mir auch neu mit dem "nicht" tarnen! Man kann natürlich jetzt auch wieder von "Deppenparagraphen" §1 ausgehen und sagen genügend Abstand halten! Aber was hilft es wenn man selber genügend Abstand hält und bei der vorgeschriebenen Geschwindigkeit bleibt, wenn einem der rückwärtige Verkehr zusammen schießt

  10. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    In Deutschland dürfen Radar’fallen‘ ja nicht getarnt werden, da stellt sich mir doch die Frage, ob das nicht eher kontraproduktiv ist.
    Auch ich kenne die Schrecksekunde, wenn man bei korrekter Geschwindigkeit einen Starenkasten, ein Polizeiauto oder einen Bitzer sieht.
    Mein Vorschlag deshalb: Alle Radaranlagen so bauen, dass man sie nicht erkennen kann, dann können sie immerhin keine Unfälle wie den geschilderten auslösen.

    Gruß

    Frank
    Servus,

    ich seh das etwas anders! Radarfallen brauchen NICHT getarnt werden, es sollte aber nur noch dort geblitzt werden, wo es wircklich nötig ist: Unfallschwerpunkte, Innerorts, vor Schulen und Kindergärten, da könnten sie die Dinger ganz praktisch zwischen den vielen falsch geparkten Autos "verstecken"
    Die Praxis sieht ja wohl anders aus, die stehen in 90% der Fälle dort wo es mehr Kasse zu machen gibt, auf freier Strecke ausserorts mit unsinnigen 60er oder 70er Begrenzungen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 tote +Motorradfahrer+
    Von Hannes aus Mfr. im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 10:17
  2. Ich bin kein Motorradfahrer . . .
    Von assindia im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 11:02
  3. Radarfallen
    Von krude im Forum Navigation
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 14:09
  4. Die Rache der Motorradfahrer
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 22:10
  5. norddeutsche Motorradfahrer ...
    Von Hans BHV im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 17:08