Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Reanimiert

Erstellt von Mister Wu, 01.03.2009, 16:04 Uhr · 42 Antworten · 3.489 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #21
    @Doro: brave Q !!!
    Und damit meine ich einzig und allein Dein Moped. Eeeeehrlich !!!!
    Das Abklemmen war richtig, zusätzlich hätte man die Batterie noch am besten frostsicher im Keller gelagern können.

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #22
    Weiß ich doch aber nachdem die Saison so plötzlich zuende war habe ich die Dicke echt vernachlässigt
    Aber das sie gleich angesprungen ist, deute ich jetzt mal so, das sie keine blöde Kuh mehr sein will und mich in diesem Jahr nicht mehr im Stich läßt

  3. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard Batterieprobleme? Kenne ich auch nicht.

    #23
    Hi,
    heute wurde meine 07er GSA reanimiert. Obwohl das der falsche Ausdruck ist. Kuhstall auf (seit etwa Mitte Oktober 08 das erste Mal) und Zündschlüssel rein, alle Lampen melden volle Betriebsbereitschaft. Kurzer Druck auf den Anlasser und da lief sie wie gestern erst warm reingestelt.
    Das war jetzt den zweiten Winter schon so, daß die 4 Monate Ruhe zu keinem Verlust an Energie führten.
    Der Stall ist ein Schuppen aus Holz, ungedämmt und heuer sporadisch mit -14°C beaufschlagt, die Batterie immer angeklemmt am Motorrad. Kein Ladegerät, ich besitze nicht mal eines.
    Achja, die Batterie ist die Originale ab Werk noch.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Q-Mister Beitrag anzeigen
    Der Stall ist ein Schuppen aus Holz, ungedämmt und heuer sporadisch mit -14°C beaufschlagt, die Batterie immer angeklemmt am Motorrad. Kein Ladegerät, ich besitze nicht mal eines.
    Versteh mich nicht falsch, ich freu mich für Dich. Aber ich hoffe Du berichtest auch bereitwillig von dem Tag, an dem Du dich entweder um ein Ladegerät oder gleich um eine neue Batterie kümmern musst.

  5. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard Nööö,

    #25
    da verstehe ich nichts falsch. Denn eigentlich wartete ich auch auf das vielbesungene "Klack" oder wie's oft auch beim Auto kommt "drrrrrrrrr" (vom Relais). Vor allem nach diesem doch langem, angenehm kalten Winter.
    Ich freue mich über das Glück einer spontan laufenden Kuh ohne Starthilfe und sonstige Vorbehandlungen.
    Der Tag wird kommen, wo ich genau wie ihr frustriert vor dem in sich ruhenden Teil stehen werde. Da mache ich mir nichts vor.

  6. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Reden

    #26
    Zitat Zitat von Raubritter Beitrag anzeigen
    Kondolenz (von lat. ... (mit) und dolor (Schmerz, Leid)) ist die Bekundung der mitmenschlichen Anteilnahme (Beileid) anlässlich des Todes eines Menschen gegenüber dessen Verwandten....

    Kondolenz ist übrigens leicht übertrieben... sooooooviel Mitgefühl hatte ich gar nicht.
    ...wie das bei Raubrittern üblich ist....

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Q-Mister Beitrag anzeigen
    Hi,
    heute wurde meine 07er GSA reanimiert. Obwohl das der falsche Ausdruck ist. Kuhstall auf (seit etwa Mitte Oktober 08 das erste Mal) und Zündschlüssel rein, alle Lampen melden volle Betriebsbereitschaft. Kurzer Druck auf den Anlasser und da lief sie wie gestern erst warm reingestelt.
    Das war jetzt den zweiten Winter schon so, daß die 4 Monate Ruhe zu keinem Verlust an Energie führten.
    Der Stall ist ein Schuppen aus Holz, ungedämmt und heuer sporadisch mit -14°C beaufschlagt, die Batterie immer angeklemmt am Motorrad. Kein Ladegerät, ich besitze nicht mal eines.
    Achja, die Batterie ist die Originale ab Werk noch.
    tja, da das bei mir im verganegenen Jahr mit der damals noch recht neuen Batterie auch geklappt hat, habe ich es dieses Jahr wiederholt und es sieht so aus, dass die Batterie es nicht überlebt hat. Mal sehen, morgen früh wird es probiert. Vorhin zeigte das Ladegerät entsulfatieren als Modus an, wobei letztes Mal voll dran stand und nach 3 Wochen war sie wieder leer.

    Es gibt ja bei Polo dieses WE 20% auf einen Artikel, das wird wohl eine Batterie werden.

  8. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #28
    Was hatte ich mich auf das WE gefreut, letztes WE war so schön
    Heute Freitag frei, es schneit
    Na ja bin immer Keller am arbeiten , musste auch mal sein.
    Für morgen siehst besser aus

  9. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    196

    Standard Ihr Glücklichen ..

    #29
    Meine hat's da nich so toll drauf gehabt .

    Ende Februar wollt ich's wissen. Also raus in die Garage und den Zündschlüssel gedreht. Die Batterie war voll (über den Winter immer schön geladen). Den Winter 07/08 hat sie gut überstanden und hat freudig Laut gegeben. Also was sollte da kommen.
    Aber diesmal ...
    Nach den ersten 2 Umdrehungen wollte sie schon kommen... und dann nur noch orgel, orgel, orgel .
    Ok, kurze Pause. Dann nochmal.
    Wieder nix. Gasgeben soll ja helfen, sagt ja auch das Handbuch.
    Also frisch ans Werk. Nach einiger(längerer) Zeit hat sie's doch noch gepackt.
    Gott sei Dank.

    Zum Saisonstart ne Runde über meine Ostalb gedreht, war'n gut 100 km, von Startschwäche keine Spur.
    Abends ab in die Garage und gute Nacht.

    Vorgestern wollte ich sie zum bringen (die Federungseinstellung am Hinterrad hat letztes Jahr am vorletzten Tag den Geist aufgegeben).

    Da springt mir die Gute doch tatsächlich nicht mehr an !!

    Zündung ein - Selbsttest abwarten - Starterknopf drücken
    - Klack - mehr kommt nicht.
    Lichter sind aus.

    Mit Starthilfe kam sie und lief dann im Standgas.
    Als ich losfahren wollte ist sie nach dem ersten Gasgeben einfach ausgegangen .

    Ende der Geschichte : Die Batterie ist hin. Kann nicht mehr geladen werden (CTEK 800 meldet 'Fehlerhafte Batterie').
    Ein Uraltladegerät mit Zeigeramperemeter bringt nichtmal mehr Strom in die Batterie. Die Spannung an den Polen erhöht sich beim anschließen nur von 12,6 Volt auf 17,7 Volt !!!
    Die Batterie war hierbei natürlich abgeklemmt ! Meine Elektronik dankt's mir bestimmt.

    Jetzt schickt mir mein ne neue Batterie und dann sehn wir weiter.

    Trotzdem .

    Gruss
    Eckhard

    Ach ja, die Batt. ist(war) gerade mal 2 Jahre alt. RIP.

  10. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #30
    Nur so aus der Erinnerung:
    Meine CX 500 sprang nach längeren Standzeiten nicht an, weil das Benzin im Tank sich "setzt". Da ist heutzutage so viel an Zusatzstoffen drin, dass der Saft nichts taugt und unten zündunwillige Farbstoffe, Klopfverhinderer und alles andere als Benzole sich ansammeln.

    Wenn man das Moped aber vor dem ersten Startversuch, noch vor dem Öffnen der Benzinzufuhr durchschüttelt - auf dem Ständer durchpumpt- dann wird das Benzin wieder aufgemischt und ein Startversuch wird erleichtert.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte