Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Rechtsfahrgebot.....

Erstellt von Inforudi, 21.07.2013, 12:53 Uhr · 42 Antworten · 3.843 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #11
    Für "Nix bezahlt" fallen hier aber ganz schön harte Worte

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen
    Meine Vorgehensweise: Ich begleiche meine "Rechnungen" immer per Netbanking und halte im Begleittext meine Meinung zu dieser Abzocke fest. Mir geht's danach besser und die Abkassierer wissen was ich von ihnen halte.
    Genau.

    Nur blöd, dass die Überweisungen automatisiert verarbeitet werden und das keiner liest, zumindest, wenn Du die Überweisung richtig ausgefühlt hast.

    Ich hoffe, ich habe Dir damit nicht Dein Vergnügen genommen?

  3. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #13
    Hallo,

    Eure Sorgen möcht ich habe.
    Kommt mal in den Stuttgarter Raum und Ihr wisst, was Rechtsfahrgebot ist:
    4 spurige A8, auf den ersten 3 Spuren treibt sich das Truckerpack rum
    und ganz links Tante Antje aus Holland mit dem Wohnwagen - das ist normaler Wahnsinn.
    Ich wäre froh, wenn ja jemand rudimentär Ordnung reinbringen würde.

  4. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Schwachköpfe gibt es also auch bei den Beamten in Österreich und ich dachte das wäre ein rein deutsches Problem!

    Gruß,
    maxquer
    In Somalia ist alles viel besser!

    ____

    "Gut" zu wissen, dass auch einheimische in A wegen Belanglosigkeiten gegängelt werden.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #15
    Hi
    Das "Truckerpack" liefert u.A. das Bier von dem Du evtl etwas zu viel intus hast?

    Also ich kenne das mit dem Versetztfahren genauso und bei unseren ADAC Schulungen wurde es auch meistens erwähnt. Juristisch ist das, so weit ich weiss, in einer Grauzone.
    Als mich allerdings einmal ein Richter verknackte weil ich rechts überholte (ich bin an einem Linksabbieger der noch nicht mal zur Hälfte auf die Abbiegerspur gewechselt hatte vorbei) hat er mir bei der Gelegenheit erklärt, dass ich zwar innerorts die freie Wahl der Fahrspur habe, rechts auch schneller fahren dürfe falls ich das Limit nicht knacke, ich aber eine praktisch komplett freie Fahrspur haben müsse.
    Wenn ich daraus rückschliesse, gehört mir meine Fahrspur komplett. Wenn ich also innerhalb von ihr fahre, kann ich das mehr oder weniger links oder rechts tun.

    Auch bei Abstandsmessungen tun sich die Sheriffs hart weil offenbar jemand bei irgendeinem Urteil durchbrachte, dass für ein Mopped nicht nur gilt wie weit er vom Kofferraumdeckel des Vordermanns entfernt ist, sondern ob er so versetzt fährt, dass er die Lücken zwischen Auto/Auto nutzen könnte.

    Beide Beispiele leider nicht schriftlich und allgemein gültig. Aber der Schandi ist ein Kasper ("Ich hab' rechts Sand gesehen und bin aus Sicherheitsgründen weiter links gefahren!").
    gerd

  6. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    ... Ich hab' rechts Sand gesehen und bin aus Sicherheitsgründen weiter links gefahren! ...
    Genau so, dann kann der Kappelständer brausen gehen.

    Die sollen sich lieber mal an die Autobahnen stellen. Gestern Mittag wieder auf der A2 aus Wien raus, 4 Fahrstreifen, 2 PKW mit 110km/h am 3. Fahrstreifen (also 2. von links) obwohl die beiden Fahrstreifen rechts davon kilometerweit leer waren. Also von ganz rechts nach gaaaaanz links, kurz dem Fahrer gedeutet dass es noch mehr Fahrstreifen rechts von ihm gibt, den Stinkefinger gezeigt bekommen, also Gas und weg. Keine Lust auf Konfrontation. Und wo waren da die Kappelständer?

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Und wo waren da die Kappelständer?
    Die haben ernsthaft das Problem, dass das Behindern des Verkehrs z.B. durch "zu langsames" Fahren oder eben durch Missachtung des Rechtsfahrgebots wie du es beschreibst, wesentlich härter nachzuweise ist, als z.B. zu schnelles Fahren oder der Abstand.
    Hält ein Autofahrer, der auf der 4-spurigen AB ganz links mit 100 dahinzockelt kilometerweit den Verkehr auf, sind m.W. max 80 Euro drin. Fährt einer auf der ganz rechten Spur an dem Vollidioten vorbei, schaut die Welt anders aus.
    Es herrscht ein Ungleichgewicht, aber ich reg mich nicht darüber auf, weil ich einsehe, dass es keine Lösung gibt.

  8. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Genau.

    Nur blöd, dass die Überweisungen automatisiert verarbeitet werden und das keiner liest, zumindest, wenn Du die Überweisung richtig ausgefühlt hast.

    Ich hoffe, ich habe Dir damit nicht Dein Vergnügen genommen?
    Ich fühle meine Überweisungen immer richtig aus.

    Btw. Es gibt neuerdings die Polizei App für Smartphones, wo Schwerpunktaktionen angekündigt werden. Ab und zu unter News reinschauen könnte sich lohnen, falls man in der Gegend unterwegs ist.

  9. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #19
    Versetzt fahren ist nonsens, entsprechend Abstand halten wäre viel besser. Nachdem nämlich 90% dieser rudelbildenden Warnwestentschapperln durch die Gegend schleichen und man sogar mit dem Auto auf kurvigen Bergaufstücken überholen muss kann das recht gefährlich werden wenn in so einer Gruppe einer reinschneidet. Der Kapplständer in Kärnten ist trotzdem ein Vollkretin, aber leider hat die Politik die Exekutive in Österreich zu Verkehrserziehungsbeamten und Steuereintreibern degradiert, und genau das tun sie.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    ...
    selbstverständlich ist es empfehlenswert in der Gruppe versetzt zu fahren!
    ...
    Natürlich wird das versetzt fahren in Kuren aufgegeben. ...
    Klingt im ersten Moment gut, aber wie sieht das in der Praxis aus?

    Nehmen wir eine Gruppe von 15 Moppeds und da Abstände meist gering gewählt werden nur 30m zum Vordermann.
    Dann haben wir eine Länge von 210m beim versetzen Fahren und 420m wenn's kurvig wird.

    Das gibt aber einen tollen Ziehharmonikaeffekt ...


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rechtsfahrgebot aufgehoben?
    Von die_kleine_q im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 21:29