Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Reifenkauf "Felgenmuster"

Erstellt von Clamshell, 21.05.2010, 08:59 Uhr · 43 Antworten · 5.733 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Daumen runter Reifenkauf "Felgenmuster"

    #1
    Hallo zusammen,

    da hab ich jetzt mal rum telefoniert und dann bei einem ortsansässigen Händler einen Satz Reifen geordert. Der Preis war ok und die Aussagen des Händlers, "Wir haben ne neue Maschine, speziell für Motorräder" hatten mich dann auch überzeugt.
    Fein dann kann ja nix mehr schief gehen.

    Ich die Felgen ausgebaut und komplett gereinigt, also auch die Gewichte runter und die Stellen an die man sonst nicht dran kommt.
    Ja, dann sahen die aus wie neu, so ohne Macken und Kratzer...

    Die hab ich dann dem Händler gebracht, der nahm sie direkt und legte sie in die Werkstatt, da wo die neue Maschine steht die ja extra für Motorräder ist.

    Anruf: Reifen fertig, hin gefahren, bezahlt, Dinger in den Kofferraum, ab nach Hause, Vorderrad eingebaut *grübel* Wo kommen denn die Macken her??? Die Vorderradfelge an beiden Seiten vermackt und verkratzt!

    Jedenfalls bin ich dann mit dem Motorrad mal da hin um denen das zu zeigen...
    Ich sach, ich war eben hier und ich möchte Ihnen mal was zeigen. Erst mal Desinteresse.
    Dann, nö waren wir nicht, wir ham ne neue Maschine, damit kann das garnicht passieren. Was unterstellen Sie uns da überhaupt...

    Ja, ich sach, von mir sind die bestimmt nicht und wenn die schon länger da drin wären, dann sähen die nicht ganz so frisch aus, so ohne Bremsstaub oder "Salzausblühungen" die man so an Alufelgen kennt...

    Der wurd dann richtig laut, holte noch den Monteur, der ja auch selber Motorrad fährt, der sich nich wirklich erklären konnte wie das passiert ist.
    Die waren bestimmt schon drin und wie ICH mir da so sicher sein könne dass noch keine drin waren.

    Hm, wie sahen denn die Felgen aus als Ihr die montiert habt? Waren die nicht wie geleckt und glänzend? Waren da nicht zufällig keine Gewichte mehr drauf oder Klebereste von der Sauerei?
    Weil ich die vorher sauber gemacht habe weiss ich das!

    Nene, mit unserer Maschine passiert das nicht! Die ist neu, aber wenn Sie uns das nicht glauben! Jedenfalls haben wir draus gelernt und kontrollieren demnächst jede Felge! (schade dass wir das nicht gemacht haben Du Sau!)

    Dat die neu ist glaub ich ja...

    Ne tun Sie nicht, sonst würden Sie uns ja so etwas nicht unterstellen...

    Tja aber von Montierhebeln haben Sie noch nix gehört, wie? Auf der einen Seite ist die Macke genau so breit wie ein Montierhebel! Den ein paar mal hin und her gedreht und auf der anderen Seite mal abgerutscht. Da sagte dann sogar der Monteur, dass könnte sein... Und nu will man mir nen Lackstift für die Felgen besorgen...

    Ich rate Euch, zeigt Eure Felgen VORHER dem Meister um so etwas von vornherein auszuschließen. Auch schlaues Gerede von neuen Maschinen sollte überhört werden.

    Tja, hinterher ist man immer schlauer... Und was willst jetzt großartig machen? Steht Seine Aussage gegen meine und keiner war schuld.

    Kann ich jetzt aber froh sein wenn ich nen Lackstift bekomme...

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #2
    Beim Schrauber meines Vertrauens darf man während der Arbeit dabei sein.
    Das verhindert die Kratzer unter Umständen zwar nicht, aber dann kann sich niemand rausreden.

  3. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #3
    Genau das wollte ich auch gerade schreiben.
    Manchmal ist es von Vorteil, wenn man die Leute kennt und mit in die Werkstatt darf und sich "erklären lässt" wie der Reifenwechsel geht.

    Mit frisch lackierten Felgen am Wohnmobil und dem passenden Arbeitsgerät für LKW-Reifen hat es der Reifendealer hier geschafft, die Reifen berührungslos zu wechseln. Der Lack war nach dem Wechsel immer noch da und unbeschädigt!
    Warum soll das nicht bei einem popeligen Mopedreifen gehen?
    Das Montiereisen wird beim ersten Ansetzen über den Hebel des Montiergerätes gehebelt, um den Reifen zu Anfang über den Hebel des Montiergerätes zu bringen und das Montiereisen wird keinesfalls auf der Felge selbst abgestützt.

    Ich glaub, wenn man dabei ist, passt der Mechanix schon mehr auf, als wenn er unter Zeitdruck und "null Bock" vor sich hin wurschtelt.

  4. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #4
    Nochwas zur eigentlichen Frage:
    ob man den Dealer wegen verkratzer Felgen haftbar machen kann, könnte man sicher am besten einen Anwalt fragen (ADAC? Rechtsberatung?)
    Unsachgemäss gearbeitet hat er sicherlich und Sachbeschädigung müsste es auch sein.

    Ich hätte jedenfalls einen riesen Hass !

    Da pflegt man sein Moped und wenn man es zum "Spezialisten" gibt, kriegt man es versaut zurück. Das darf nicht wahr sein !!

    Ich glaube nicht, dass ich mir das gefallen lassen würde.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    war bei mir auch mal so, da hatten die Deppen vergessen, die Kunststoffschützer über diese Krallen zu ziehen. Resultat: beide Felgen vermackt. Da gab es aber keine Diskussion, wurden von denen neu lackiert

  6. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #6
    Ich möchte jetzt auch nicht dass das Thema überbewertet wird, es sind nur Felgen...

    Mein Golf zum Beispiel, mit seinen (ehemals) schönen Alus, Rundherum rasiert... Jaja, hier ein Boardstein, da irgendwas...

    Allerdings war ich es da immer selber schuld! Das macht den Unterschied.

    Bei meinen anderen Motorrädern waren irgendwann auch "Muster" drin.

    Aber auf jungfräulichen Felgen, obwohl da jetzt der vierte Satz Reifen drauf ist! Da war vorher nichts dran!

    Was mich halt ärgert ist die Reaktion von dem Händler! Werde den auch nicht mehr weiterempfehlen.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Clamshell Beitrag anzeigen
    Ich möchte jetzt auch nicht dass das Thema überbewertet wird, es sind nur Felgen...
    naja, Du kannst erwarten und verlangen, dass Du die so zurück bekommst, wie Du sie hin gibst.

  8. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #8
    das ist natürlich ziemlich ärgerlich. ich hatte da bisher GsD nie Probleme, und auch meine neuen schwarzen Felgen blieben ohne Kratzer, allerdings haben die das schöne Winkelventil falschrum eingebaut, so kann ich keine Luft rein machen, aber das läuft dann unter Service, und wird umsonst berichtigt...

    Der Hamburger ist ein guter Mann, gell Herr Ritter...

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Schadenersatz

    #9
    in Gestalt der Wiederherstellung des angelieferten Zustandes zahlt notfalls sogar die Betriebsversicherung des Monteurs (wenn er eine hat und allenfalls fahrlässig den Schaden verursacht hat, was der Fall ist wenn z.B. Platsikschoner etc nicht an der Maschine sind) ..
    Kommt also sehr darauf an was und wie der Versicherung das ganze erläutert wird.

    Ansonsten ist es eine Frage der Beweislast.
    Wer - wie hier - einen Schaden an seinem Eigentum behauptet muss die Verursachung durch den Unternehmer oder seine Mitarbeiter beweisen und den Schaden selber.

    Wenn Du keine Fotos und/oder Zeugen für die Makellosigkeit der Felgen bei Übergabe an den Monteur hast (Freund der beim Reinigen half, Ehefrau oder Freundin die mitgeputzt hat oder so ..) , dann verschwende keine Zeit und Geld. Mit ner Rechtsschutzversicherung hast Du zwar kein Kostenrisiko, aber die Beweislage bleibt gleich.
    Zeugen sind das schlechteste Beweismittel. Die Erinnerung ist sehr subjektiv und nicht zeitresistent

  10. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #10
    IN dem Fall ist es wohl besser, auch noch Nahaufnahmen zu machen,
    bevor ich mir TKC 80 montieren lasse....
    Wo ich doch wirklich Wert drauf lege, dass Felgen glänzen und nicht verratzt sind.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  3. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  5. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03