Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 90 von 90

Reifenwechsel

Erstellt von Dauerschrauber, 03.01.2016, 18:23 Uhr · 89 Antworten · 9.258 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.564

    Standard

    #81
    "Da macht es sehr wohl einen Unterschied wenn man darüber nachdenkt wieviel man ausgibt"
    Ja das stimmt, aber ich denk doch nicht über den letzten Cent oder € nach. Da hat jeder eine andere Schwelle.

  2. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    "Da macht es sehr wohl einen Unterschied wenn man darüber nachdenkt wieviel man ausgibt"
    Ja das stimmt, aber ich denk doch nicht über den letzten Cent oder € nach. Da hat jeder eine andere Schwelle.
    Muß jeder für sich entscheiden.

    Aber ich bin nicht so reich das ich einfach mal 50 oder 100 Euro ohne zu denken im Gehen verliere.

    ich denke darüber nach, wo ich sinnvoll sparen kann.
    Und bei 3 Satz Reifen im Jahr sind das je nach Angebot zwischen 150 und 300 Euro die ich mir spare, wenn ich vergleiche.
    Und da rede ich gar nicht davon, das ich zum billigsten Internethändler gehe.

    Denn wie beschrieben, bei meinem Strassenmoped mach ich das auch beim Händler vor Ort, der sich nach Preisvergleich als der Günstigste ( nicht Billigste ) herausgestellt hat.

    Und bei der Enduro mach ich das selber, weil ich für meine Fernreisen auch im Training bleiben will, denn am Aralsee oder in der Gobi kommt auch kein Pannendienst und hilft mir.

  3. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.564

    Standard

    #83
    "Und bei der Enduro mach ich das selber, weil ich für meine Fernreisen auch im Training bleiben will..."
    Daran müsste ich arbeiten, ich kann es nicht.
    Habe meinen ersten Reifensatz(F800GS) beim BMW Händler wechseln lassen, weil ich das Räderausbauen für eine höhere Kunst hielt und dem Reifenhändler nicht zutraute. Beim nächsten mal Wechsel beim Reifenhändler, war die ganze Zeit dabei und beobachtet was der Monteur macht. Alles bestens und 150€ günstiger.

  4. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    475

    Standard

    #84
    Moin Mädels, möchte das gerne nochmals vorholen.

    Verfahre im Jahr auch mindestens 2 Sätze, manchmal muss vor dem Urlaub ein neuer Satz drauf, der angefahrene wird danach vollends runtergefahren. Jedes Mal Räder raus, zum Händler fahren, der hat gerade keine Zeit, warten oder wiederkommen, usw...

    Mir geht's nicht so sehr um die anfallenden Montagekosten, sondern eher um die vertane Zeit.
    Gehe daher schwanger mit der fixen Idee, mit auch ein Montagegerät und einen Wuchtbock zuzulegen. Ich hab noch drei Nachbarn mit Motorrädern, da könnten wir alle von profitieren und das rechnet sich dann ziemlich schnell.
    Mit eigenem Equipment kann ich das machen, wann immer ich Zeit und Bock hab, meine Garage hat keine eingeschränkten Öffnungszeiten und ich muss nichtmal einen Termin mit mir selbst vereinbaren.

    Habe mir dieses Set ausgeguggt (das soll jetzt keine Werbung sein, sondern ich brauche eure Profi-Meinung, ob das Ding was taugt)
    https://www.ebay.de/itm/Motorrad-Rei...53.m1438.l2649

    Allerdings was mache ich mit dem Hinterrad. Brauche ich einen Adapter auch zum Zentrieren bei der Montage oder kommts da nicht auf den Milimeter an?
    Fürs Wuchen brauchts auch noch eine Lösung für einen Adapter. Einer bietet das da an (sicherlich aufwendig, aber eben teuer)
    https://www.ebay.de/itm/Auswuchtadap...53.m1438.l2649
    oder ich nehme das Montiergerät ohne Wuchtbock und kaufe dafür eines mit 12mm-Achse und diesen Adapter dazu:
    https://www.ebay.de/itm/Adapter-zum-...53.m1438.l2649

    Wie schätzt ihr diese Geräte ein und wenn die nix tauben, wozu könnt ihr raten?

    Oder jemand hat möglicherweise noch geeignetes Material im Keller und keinen Bock mehr zum selbst montieren und wuchten...

    Freue mich auf eure Rückmeldungen.

  5. Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    237

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von manfred180161 Beitrag anzeigen
    ...
    Habe mir dieses Set ausgeguggt (das soll jetzt keine Werbung sein, sondern ich brauche eure Profi-Meinung, ob das Ding was taugt)
    https://www.ebay.de/itm/Motorrad-Rei...53.m1438.l2649
    ...
    Hallo Manfred,

    ich habe das Gerät seit über zwei Jahren im Einsatz, es ist für den Preis empfehlenswert und funktioniert gut. Du brauchst einen Adapter für das Hinterrad, wobei der Adapter für die K25 auch auf die K50 passt. Ich habe mir einen Adapter drehen lassen, der sowohl für die Montage passt, wie auch für den Auswuchtbock. Du musst einfach den Innendurchmesser, bzw. die Bohrung groß genug machen, dass er auf die Konen des Auswuchtbocks passt.

    Viele Grüße
    Martin

  6. Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    237

    Standard

    #86
    ... mein Auswuchtadapter (=Montageadapter) sieht übrigens so aus wie der für 89 €, nur das ich die Bohrung wie gesagt größer habe, damit sie über die Konen des Auswuchtbocks passt.

  7. Registriert seit
    02.10.2016
    Beiträge
    194

    Standard

    #87
    Wenn ihr zu viert investiert, dann kauft euch doch ne einfache Montiermaschine. Die kostet um die 700€ (neu, oder ein hochwertiges Gerät um den Kurs gebraucht). Dazu für nen hunni den Wuchtbock und dann kann man anständig arbeiten.
    Von Hand breche ich mir nur an den Sportenduros einen ab, die Felgen sind zu schmal um Schlauchreifen damit anständig zu motieren.

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.681

    Standard

    #88
    Ich hatte ein Reifenmontagegerät GP503, das wird beworben als das Original.

    Ich war da am Ende nicht mehr so richtig happy damit, da die Schaufel, mit der die Reifen aus dem Felgenbett/Hump heraus gedrückt werden, sich systembedingt immer weniger fest arretieren ließ und man aufpassen musste, dass sich die unter Last nicht verschiebt und dann die Felgen beeinträchtigt bis zerkratzt oder sogar zu kleinen Lackabplatzern führte. Das wird nach häufigem Gebrauch bei jedem Hersteller von Geräten dieser Art so eintreten, man müsste entweder den Hebelarm tauschen oder die Oberfläche behandeln, so dass die Schaufel wieder sicher auf dem Hebelarm fixiert bleibt. Was mir auch nicht gefallen hat war, dass das Rad, bzw. die Felge durch einen kunststoffummantelten Dorn gegen Drehen auf dem Gerät gesichert wurde. Bei Speichenfelgen war das dann immer blöd, man dreht mit Kraft an dem Hebelarm und dem Montagekopf um das Gummi des Reifens über den Felgenrand zu heben und die gesamte Drehkraft endet am Dorn und an den Speichen. Ich hab mir da schon eine Speiche an einem Speichenrad der Adventure verbogen.

    Ich halte von Geräten dieser Art herstellerunabhängig nichts. Das kann in den Videos noch so gut aussehen, die Realität holt einem spätestens dann ein, wenn nicht ein neuer Reifen zum wievielten Male auch immer zum Filmen auf- und abgezogen wird, sondern erst ein Reifen runter muss, der schon die ganze Saison drauf war und ein funkelnigelnagelneuer (noch nicht gedehnter) Reifen montiert werden soll.

    Ich will aber keinem den Spaß an der Selbstmontage nehmen, ich hatte den auch, bis ich so ein Gerät hatte.

  9. Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    96

    Standard

    #89
    Hallo alias Hansemann, hallo Gemeinde

    hatte ich nur das Video, vom Montier gerät GP503 gesehen, auf der von alias Hansemann verlinkten Seite, hätte ich vollkommen blauäugig gedacht, dass das Teil, bei dem Preis echt was können muss. Aber jetzt, wenn man die Persönlichen Erfahrungen von alias Hansemann in Betracht zieht, werde ich wohl von dem Gedanken selber Hand an Felge und Reifen zu legen ganz verwerfen.

    Zumal mein Händler für Autoreifen, mir die Tage auf Anfrage per Telefon sagte, er zieht mir die Reifen, ich selber besorgt habe, für 17,50 Euro pro Rad auf. Heist nach Adam Riese für den Anschaffungspreis des Montier gerät GP503 kann ich mir bei meinem Reifen Spezi zwölf (12) Sätzen Reifen Montieren lassen. Es bleibt dabei das ich nur die Rader selber aus und wieder einbaue .

  10. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    475

    Standard

    #90
    Hm, da kommen mir dann doch auch Bedenken.

    Gruß
    Der Manne aus Echterdingen


 
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. Reifenwechsel Stuttgaert
    Von XXL-KUH im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 12:44
  2. Schlauchl.Reifenwechsel,geht keine Luft rein
    Von hp2g/s im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 08:19
  3. Reifenwechsel im Raum Stuttgart
    Von XXL-KUH im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 17:56
  4. Kosten für Reifenwechsel?
    Von Fischkopf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 08:54
  5. Reifenwechsel immer mit Schlauch ?
    Von D. Pride im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 18:13