Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 90

Reiseenduro und Zubehör ranschrauben, was denkt Ihr?

Erstellt von Edi990, 05.03.2016, 08:20 Uhr · 89 Antworten · 10.247 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    332

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Andreas800gs Beitrag anzeigen
    Jup, so etwas meinte ich mit "nicht wirklich fernreisetauglich".

  2. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    916

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von TTTom Beitrag anzeigen
    Jup, so etwas meinte ich mit "nicht wirklich fernreisetauglich".
    Nun, bitte nicht falsche verstehen, aber sowas sat vermutlich jemand, der solche Reisen nicht gemacht hat.

    Diese Motorräder sieht man unterwegs und die funktionieren sehr wohl.
    Damit fahren ziemlich viele "Weltreisefreaks" und kommen gut voran.

    Komischerweise haben die kaum Probleme.
    Und man sieh unterwegs mehr schwere BMW mit Pannen, als andere Fahrzeuge.
    Soll kein Schlechtmachen der Marke sein, oft ist es dem Fahrer geschuldet, weil die Teile einfach auch sinnlos überladen werden.

    https://www.facebook.com/aroundthewo...asm/?pnref=lhc

    From Races to Places ? Lyndon Poskitt Racing

    RTW with Noah on a KTM 690 | Adventure Rider

    110 days of off road to Central Asia | Adventure Rider

    Und ganz besonders die 2:

    Roads to Siberia ?15

    Da gibt es noch viel mehr!!!

  3. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #13
    Für mich gehört auch recht wenig zum "Muß-unbedingt-ans-Mopped" dazu. Ein Windschutz, Zusatzscheinwerfer bzw. Positionsleuchten, Handschützer, Motorschutz (aber keinen überkandidelten). Das wars dann auch schon. Bei der F800GS liegt die Maschine, so sie umfallen sollte, auf der Fußraste und dem Lenkerende auf. Sturzbügel also ziemlich unwichtig. Gepäckträger und Koffer spar ich mir, die Enduristan-Satteltaschen erfüllen alle meine Wünsche.
    Im Endeffekt kommt es darauf an, wo und auf welchem Untergrund gefahren wird. Eigentlich ist es sinnvoll, auch auf Schotterpisten so wenig Gewicht wie möglich dabei zu haben. Aber es gibt halt auch Weltreisende, die unbedingt Alukoffer und schweres Gelump an die Moppeds schrauben.
    Ich denke auch, daß sich viele Fahrer einfach beeindrucken lassen (sieht toll, imposant, nach Abenteuer aus), statt sich zu fragen, was davon wirklich nötig ist. Derjenige, dem die ganzen Sachen ein größeres Loch ins Portemonnaie reissen, wird wohl noch eher überlegen, was er wirklich kauft.

  4. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.079

    Standard

    #14
    Ganz ehrlich!
    Das ganze rohrgestänge von touratech zusatzscheinwerfer und ein paar gimmicks wiegen evtl. zusammen 10 kg.!!!!
    Wenn ich denn sehe was so mancher biker einer gs auf die waage bringt, kommts da echt nicht drauf an!!!!
    Also meiner ansicht nach völlig ignorierbar bei bikergewichten jenseits der 100 kg!!

    Mfg.

  5. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #15
    Vor allem außerhalb Europas reicht auch ein kleines, leistungsschwächeres Motorrad, da Geschwindigkeiten über 100km/h nur theoretischen Wert haben.

  6. Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    398

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von moppede Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich!
    Das ganze rohrgestänge von touratech zusatzscheinwerfer und ein paar gimmicks wiegen evtl. zusammen 10 kg.!!!!
    Wenn ich denn sehe was so mancher biker einer gs auf die waage bringt, kommts da echt nicht drauf an!!!!
    Also meiner ansicht nach völlig ignorierbar bei bikergewichten jenseits der 100 kg!!

    Mfg.
    So isses, was soll ich mir bei einen Bike das eh schon 270kg vollgetankt auf die Waage drückt wegen 10 - 20kg Gedanken machen.
    Macht keinen Sinn!
    Einige der Addon von TT & Co scheinen ja eine sinnvolle Ergänzung zu sein, das meiste davon braucht kein Mensch. Aber vieles sieht aber einfach gut aus und gefällt; ich schließe mich davon nicht aus und hab da auch so einiges unnötiges dran!
    Mir gefällt es und gut ist's!
    Hey Moppede, woher weißt du das ich über 100 kg wiege???

  7. Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    332

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Klausmong Beitrag anzeigen
    Damit fahren ziemlich viele "Weltreisefreaks" und kommen gut voran.
    Interessant, wußte ich gar nicht. Hab bisher im Web noch keinen gesehen, nur Dutzende die Transe fahren.

    P.S. mit Vermutungen sparsam sein, bringen in der Sache nix

  8. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #18
    Ich habe mit meinem miesen Fahrkönnen mit 2V- und 4V-GS BMWs einen Großteil Europas bereist, war am Nordkap, war in der Osttürkei und in Nordafrika. Das waren zwar fast alles geführte und begleitete Touren auf leichten Strecken (maximal eine ebene Schotterpiste) mit nicht sehr hohem Tempo - aber es sind einige zigtausend Kilometer zusammen gekommen. Liegen geblieben bin ich nie (ok, der Sprit war schon mal alle) und kaputt gefahren oder umgeworfen habe ich auch nicht. Zu schwer waren mir die bepackten Maschinen (immer originale Koffer) auch nicht. Ich habe auf den Touren ein paar mal gesagt, dass ich mit der "Mädchengruppe" für einzelne Etappen auf befestigten Strassen bleibe und damit ist mir viel Leiden erspart geblieben.

    Um sich touristisch Europa und die umliegenden Staaten auch mal abseits der für Pauschalurlauber erschlossenen Gegenden anzuschauen ist die BMW mit und ohne Gedöns sehr gut geeignet. Da kommt es auch auf ein paar Kilo hin oder her nicht drauf an. Wer es mag, soll sich doch dran schrauben was er will.

    Ich gelte in unserer Rentnerfahrergruppe als weitgereist und erfahren (und als bescheidener Fahrer) und werde wohl mehr als 80% der anderen Fahrer von der Welt auf zwei Rädern gesehen haben. Die restlichen 20% brauchen dann aber wirklich andere Motorräder, weil das was spielerisch geht habe ich wohl hinter mich gebracht.

    Beste Grüße
    Hannes

  9. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    916

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von TTTom Beitrag anzeigen
    Interessant, wußte ich gar nicht. Hab bisher im Web noch keinen gesehen, nur Dutzende die Transe fahren.

    P.S. mit Vermutungen sparsam sein, bringen in der Sache nix

    Die meisten Leute fahren damit ja im echten Leben draussen auf den Strassen und abseits davon, und nicht im Web.

    Und selbst im Web findet man die, wenn man will.

  10. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #20
    Ja das liebe Gewicht und der "Individualisierungszwang................"
    Meine 11er hat, nachdem ich sie nicht nur auf der Straße bewegen werde, auch ein paar Teile bekommen.
    -Getriebeverstärkung
    -zusätzlichen Lenkanschlag
    -Handschützer, weil ich kalte und nasse Finger hasse
    und Ventildeckelschutz
    dafür hab ich den hässlichen Sturzbügel von SW weggeschraubt.

    Gewichtsmäßig bzw fahrdynamisch mach ich mir bei dem oben zitierten 5kg Expädischn-Motorschutz weniger Gedanken (wg. tiefem Schwerpunkt) als bei Koffern und Topcase.


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LED Bremslicht mit strobo was denkt ihr darüber ??
    Von Dr.alibaba im Forum Zubehör
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 09:52
  2. Kettenöler.. Sinnvoll??? wenn ja was habt ihr montiert und warum..
    Von aloisel im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.07.2014, 13:53
  3. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  4. Was habt Ihr so für Ausstattung und Zubehör an eurer GS und Adv verbaut?
    Von Bernde_DGF im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 20:14
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 07:45