Seite 13 von 23 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 230

Rücktritt vom Kaufvertrag

Erstellt von palmstrollo, 10.08.2012, 14:46 Uhr · 229 Antworten · 38.153 Aufrufe

  1. GS-Reiner Gast

    Standard

    Hermann, versuch doch einfach mal Kontakt zum Vorbesitzer aufzunehmen. Eventuell kann der bestätigen das vorher schon Undichtigkeiten da waren.

    Zumindest hätte man dann Gewissheit ob man schon defekt gekauft hat oder der Schaden wirklich später auftrat.

    Gruß Reiner

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    Hi Reiner.
    Vor dem Kauf wurde der Stirndeckel erneuert.
    Der Vorbesitzer sagte, dass dies wegen Gammel erfolgte.
    Er will aber noch einmal die Rechnungen heraussuchen und mir nächste Woche mitteilen, was alles gemacht wurde.
    Speziell auf Undichtigkeiten zwischen Motor und Getriebe angesprochen wusste er nichts, meinte aber, dass damit wohl nicht zu spaßen sei.
    Der Werkstattmeister sagte außerdem, dass ca. 16 tkm vor dem Kauf die Kupplung erneuert wurde. Dabei wurden (obwohl dicht) vorsichtshalber motorseitig die Simmeringe ersetzt.

  3. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    196

    Standard

    Hallo Hermann,

    ich bin eher zufällig über dein Problem hier gestolpert, und ich möchte hier nur "ohne Klugscheisser Modus" auf ein paar wichtige Sachen hinweisen, die so glaube ich noch nicht angeprochen wurden.
    Zufällig habe ich auch beruflich jeden Tag damit zu tun, und zwar handelsseitig und auch in Sachen Vertragsrecht...

    Es gilt aus meiner Sicht überhaupt erstmal zu prüfen, wie dein Kaufvertrag aussieht. Bei der km Leistung verkaufen die Händler sehr oft nicht mehr auf eigenen Namen sondern versuchen durch "Kundenauftrag etc." sich aus der Haftung zu nehmen! Hierzu gibt es für die Händler speziell "passende" Kaufverträge.
    Das prüf doch mal, denn erst dann kann man die Themen Gewährleistung, Garantie etc. aufgreifen.
    Apropos Garantie: Auch hier wird der Händler kaum selbst der Vertragspartner sein, sondern i.d.R. eine Versicherung. Was sind hier die Bedingungen?
    Da wird man oft blass wenn man das liest...

    Ich kann mir, ohne natürlich die Details zu kennen, aber recht gut vorstellen, warum der Händler gelassen bleibt....

    Und was würde ich tun? Das Ganze ohne Emotion angehen (schwer,klar) und nur auf mein Ziel fixiert sein, sprich du willst das Bike nicht mehr.
    Sprech persönlich mit dem Händler und mach ihm ein Angebot mit dem du und er leben kann.
    Du hast eine reelle Chance ohne Anwalt,Gericht etc. eine Einigung zu erzielen, das große Faß kannst dann immer noch aufmachen, aber ich sehe große Probleme wenn es zu einem Gerichtstermin kommt. Ich hoffe du hast dann einen guten Rechtsschutz...

    Gruss Thomas

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    Hi Thomas.
    Verkäufer ist der BMW-Laden; nix "im Kundenauftrag".
    Auch der gibt die zusätzliche "Hausgarantie"; keine Garantie-Versicherung.
    Der Händler hat ja auch schon 2 mal nachgebessert, ohne zu meckern.
    Ich habe beim Versuch, ihm das Motorrad auf den Hof zu stellen, persönlich mit dem Geschäftsführer gesprochen. Er wollte das Motorrad nicht zurücknehmen. Dies habe ihm sein Anwalt geraten.
    Rechtschutzversicherung habe ich. Deckungszusage ist da.

  5. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    196

    Standard

    Hallo Hermann,

    wenn alle "gütlichen" Einigungsversuche keinen Erfolg haben, dann hilft halt nur der Rechtsweg.
    Ich hoffe du hast damit Erfolg, aber Recht haben und Recht bekommen sind ja bekanntlich zwei Paar Stiefel..

    Gruss Thomas

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    Stimmt leider.
    Vor Gericht und auf hoher See bist du in "Gottes Hand"...

  7. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Die Niederlassungen nehmen angeblich nur bis 80.000 km in Zahlung.
    Ne.. meine hatte damals 91.000km runter. NL Essen

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    So, die Gegenseite hat reagiert.
    In einem freundlichen Schreiben wird bestätigt, dass das Motorrad "ein wenig Öl verliert".
    Auch wird bestätigt, dass der entsprechende Dichtring mehrfach erneuert worden ist, es jedoch trotzdem zu den beschriebenen Undichtigkeiten kommt. Aber jetzt kommt's (ich zitiere mal): "Das Problem ist bei der Firma BMW bekannt. ... der Dichtring muss sich 'einlaufen' dann wird eine entsprechende Dichtheit erzielt. Da ihr Mandant das Fahrzeug bisher nicht besonders viel gefahren ist, konnte sich der Dichtring nicht einlaufen."
    Man schlägt vor, dass ich das Fahrzeug bewegen soll und die Undichtigkeit im Auge behalte. Man gehe davon aus, dass sich die Undichtigkeit von alleine behebt.
    Ich bin seit der letzten Reparatur ca. 2 tkm gefahren. Das sollte eigentlich reichen.
    Jetzt wird als nächstes vermutlich ein Gutachter bemüht werden müssen.
    Ob dem ein Blick auf das mittlerweile deutlich sichtbare Öl reicht oder ob eine unabhängige Werkstatt das Motorrad zerlegt?
    Letzteres wäre interessant.... dann könnte der Fehler direkt behoben werden, ohne dass der verkaufende BMW-Händler die Kosten übernehmen müsste. Das würde vermutlich seine Rechtschutz machen.

  9. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Hermann,
    Fahr das Teil einfach noch ne Runde weiter und dann stellst du sie wieder hin. Denn, das halte ich für nicht zielorientiert was die dir da erzählen. Aber machs einfach.
    Wenn DIE ein Gutachten fertigen lassen wollen - IHRE Sache. An sich könnte dir rein rechtlich völlig egal sein was die nun machen. Sie können sie auch ins Werk schicken und checken - aber du hast ein Motorrad oder Geld als Ausgleich zu erhalten. Auch die Zeit wo du auf eine Maschine verzichten musst, ist nicht "selbstverständlich" .. so siehts nun mal einfach aus. Das ist hier "nur" ein freizeit-mobil, aber rein rechtlich ist dein Anspruch der gleiche wie wenn es eine Maschine wäre von der die Produktion einer Firma abhängt.. das ist denen nur meist solange egal bis es ihnen einer klar macht. Ganz klar: wer will schon Ärger "machen". Scheiss-Spiel

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    Hi :-)

    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    So, die Gegenseite hat reagiert.
    In einem freundlichen Schreiben wird bestätigt, dass das Motorrad "ein wenig Öl verliert".
    Auch wird bestätigt, dass der entsprechende Dichtring mehrfach erneuert worden ist, es jedoch trotzdem zu den beschriebenen Undichtigkeiten kommt. Aber jetzt kommt's (ich zitiere mal): "Das Problem ist bei der Firma BMW bekannt. ... der Dichtring muss sich 'einlaufen' dann wird eine entsprechende Dichtheit erzielt. Da ihr Mandant das Fahrzeug bisher nicht besonders viel gefahren ist, konnte sich der Dichtring nicht einlaufen."
    Man schlägt vor, dass ich das Fahrzeug bewegen soll und die Undichtigkeit im Auge behalte. Man gehe davon aus, dass sich die Undichtigkeit von alleine behebt.
    Ich bin seit der letzten Reparatur ca. 2 tkm gefahren. Das sollte eigentlich reichen.
    Jetzt wird als nächstes vermutlich ein Gutachter bemüht werden müssen.
    Ob dem ein Blick auf das mittlerweile deutlich sichtbare Öl reicht oder ob eine unabhängige Werkstatt das Motorrad zerlegt?
    Letzteres wäre interessant.... dann könnte der Fehler direkt behoben werden, ohne dass der verkaufende BMW-Händler die Kosten übernehmen müsste. Das würde vermutlich seine Rechtschutz machen.
    Dann hoffe ich mal, dass bei meiner Neuen TB sich nicht auch ALLE Dichtringe einlaufen müssen und ich demnächst einen See in der Garage habe. Das ist ja der totale Blödsinn, was die da schreiben. Das hat der Anwalt vom Meister aufgeschnappt und vom Fachwissen befreit einen tollen Brief verfasst. Schreib doch mal an den BMW Kundenservice und frage, wie lange sich wohl so ein Dichtring einläuft.

    Echt schade, das Moped sieht ja wirklich supergepflegt aus, aber das nützt Dir jetzt auch nix mehr...


 
Seite 13 von 23 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte