Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 230

Rücktritt vom Kaufvertrag

Erstellt von palmstrollo, 10.08.2012, 14:46 Uhr · 229 Antworten · 38.144 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #51
    Ich will ja hier keinem etwas unterstellen...

    Bzgl .100 TKM....

    Die Q ist ein Zweizylinder, da rappelt es insgesamt schon bisserl mehr (Gleichlauf) als bei einem 4er-Block.

    Auch sämliche Lagerspiele werden nach 100 TKM, so sie denn unter den üblichen Bedingungen gefahren wurden, deutlich vom Neuzustand abweichen. Das Moped ist sicher deutlich abgenudelt, vielleicht noch nicht ganz ausgenudelt, aber halt bei weitem nicht mehr neu..definitiv.

    Mich wundert es daher kein Stück, das da nach der Laufzeit der alleinige Wedi-Ersatz nicht mehr reicht.

  2. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    #52
    Also ich vor nem Jahr mal aus Neugier meinem Dad seine 1150er bei der NL zur Begutachtung abgestellt haben wurde mir gleich eröffnet dass sie generell, zumindest die NL Stuttgart, keine Motorräder über 95tkm annimmt...

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #53
    Moin,

    sehe ich genauso wie ihr!

    Davon abgesehen war meine 1100er GS mit gut 170.000 km genauso knochentrocken wie unsere beiden Ford's (Focus und Cmax) mit 115.00 und 110.000 km und meine 1150er GS mit 83.000 km!

  4. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    kleines Update:
    ...Vermutlich wird ein Sachverständiger beurteilen müssen, ob das "normal" ist oder nicht.
    Ganz klar: es ist nicht "normal". Wenn das "normal" wäre gäbe es keine Prüfung beim TÜV auf Ölverluste. Die KM spielen eine untergeordnete Rolle. Der Mangel muss abgestellt werden. Da du Garantie hast dürfte klar sein wer dafür zuständig ist. Und ob das nun ein "bisschen" ist, gilt sowieso nicht als Argument, da das "bisschen" sicher nicht weniger wird und du dann selber zahlen darfst wenn das Problem nach Ablauf der Garantie untragbar wird.

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen

    Und genau so etwas vermute ich mittlerweile. Entweder dies, oder aber die Lager der Ausgleichswelle haben Spiel und dadurch wird der WeDi "kaputtgeklopft".
    Vermute auch so etwas. Die können das Ganze noch 5Mal tauschen. Die Ursache ist kein Verschleiss, sie liegt woanders. Sehr empfindlich sind hier zB auch die Simmerringe, Wellendichtungen usw. bei Pkw-Automatikgetriebe. Der geringste Dreck irgendwo im System und die Dichtung geht immer wieder hopps. Muss alles bis ins letzte von Rückständen gereinigt werden. Der Händler wird wohl auch hier das Problem sehen, dass er es eben nicht aus der Welt schaffen konnte-weniger im Aufwand den es bescherte. Und genau das ist auch der Punkt weswegen DU unbedingt darauf beharren musst. Kann nämlich gut sein, das wird noch schlimmer.

  6. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    101

    Standard Wat macht denn nu der Anwalt?

    #56
    Würde mich doch einmal interessieren.

    Gruß

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Teutomann Beitrag anzeigen
    Würde mich doch einmal interessieren.

    Gruß
    Hatte ich bereits geschrieben:
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    ...
    Nachmittags dann zu meinem Anwalt.
    Er wird den Händler anschreiben und neben der Wandlung die Kosten für Anmeldung und für's mehrmalige Hin- und Rückfahren geltend machen. Zu der Anrechnung der mit dem Motorrad gefahrenen Kilometer sagte er, dass der in Ansatz gebrachte Prozentsatz geringer sei, als bei PKW. Er sprach von einem halben Prozent pro gefahrenen 1000 km.
    Vermutlich wird ein Sachverständiger beurteilen müssen, ob das "normal" ist oder nicht.
    Da ich gestern eh mit dem Anhänger zum TÜV musste, habe ich dem TÜV-Fuzzy den geringen Ölaustritt geschildert und (ohne, dass das Motorrad dort war) um seine Meinung gefragt. Er sagte, dass er bei einem PKW zu einem geringen Mangel tendieren würde; bei einem Motorrad eher ein erheblicher, da sich Hinterrad und Öl nicht wirklich vertragen würden...

  8. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Moin Herman,

    ganz ehrlich, egal was es ist, aber mit so ner Laufleistung käm mir kein Fahrzeug ins Haus...........
    Hallo,

    richtig so, absolut unverantwortlich ....

    Nun zur Sache.
    Ein Käufer muss sich die Gebrauchsvorteile anrechnen lassen. Das bedeutet, dass die mutmaßliche Restlaufzeit des Fahrzeuges in Relation zum Kaufpreis und den gefahrenen km gesetzt wird. Bei hochwertigen Autos setze ich bis zu 300.000 km Laufleistung an, man braucht ja nur bei mobile schauen, wie viel km die Autos so drauf haben.

    Berechnungsbeispiel für dich, je nach Alter des Fahrzeuges:

    Zu erwarten: Insgesamt 200.000 km, also noch 92.000 km
    Dein zu berücksichtigender Gesamtaufwand sagen wir mal 6500.- €
    Gefahren bist du 7.000 km, also 7,61 % von 92.000 km
    => du mußt die 7,62 % von 6.500 km anrechnen lassen = 494, 57 €

  9. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #59
    Hi :-)
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Nun zur Sache.
    Ein Käufer muss sich die Gebrauchsvorteile anrechnen lassen. Das bedeutet, dass die mutmaßliche Restlaufzeit des Fahrzeuges in Relation zum Kaufpreis und den gefahrenen km gesetzt wird. Bei hochwertigen Autos setze ich bis zu 300.000 km Laufleistung an, man braucht ja nur bei mobile schauen, wie viel km die Autos so drauf haben.

    Berechnungsbeispiel für dich, je nach Alter des Fahrzeuges:

    Zu erwarten: Insgesamt 200.000 km, also noch 92.000 km
    Dein zu berücksichtigender Gesamtaufwand sagen wir mal 6500.- €
    Gefahren bist du 7.000 km, also 7,61 % von 92.000 km
    => du mußt die 7,62 % von 6.500 km anrechnen lassen = 494, 57 €
    Ich finde das geht ja noch. 500 € ist zwar auch viel Geld, aber noch überschaubar. Ich dachte, es wäre mehr. Klasse, dass wir einen Vollprofi im Forum haben

    Also weiter Daumendrücken.

  10. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Ich will ja hier keinem etwas unterstellen...

    Bzgl .100 TKM....

    Die Q ist ein Zweizylinder, da rappelt es insgesamt schon bisserl mehr (Gleichlauf) als bei einem 4er-Block.

    Auch sämliche Lagerspiele werden nach 100 TKM, so sie denn unter den üblichen Bedingungen gefahren wurden, deutlich vom Neuzustand abweichen. Das Moped ist sicher deutlich abgenudelt, vielleicht noch nicht ganz ausgenudelt, aber halt bei weitem nicht mehr neu..definitiv.
    Hallo,

    soso, dann ist als mein guter Obelix 3,4 Mal deutlich abgenudelt, wenn auch vielleicht noch nicht ganz abgenudelt.

    Na Hauptsache er NUDELT noch


 
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte