Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Saison- oder Ganzjahres-Zulassung?

Erstellt von ZweiZylinder, 09.03.2016, 20:32 Uhr · 75 Antworten · 6.068 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #61
    Ich fahre auch nur bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen, aber auf den Bruchstrich verzichte ich gerne, es sieht nämlich Scheixxe aus, alleine das sind mir die paar Euronen Wert.

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von znark Beitrag anzeigen
    Immer wieder lustige Diskussionen. Da berichten ganz harte Jungs davon, wie sie im Winter tolle Ausfahrten unternehmen und es gar nicht verstehen können, wie andere sich dies entgehen lassen und mit einem Bruchstrich durch die Gegend fahren.

    Vergessen wird dabei aber gerne, dass die bewohnten Orte in Deutschland sich um bis zu 1150 Höhenmeter unterscheiden - und eben schon dadurch die Verhältnisse nicht überall gleich sind. Mal ehrlich .. wenn ich in einer Gegend wohne, in der im Schnitt im Jahr an gerade mal 5 Tagen etwas liegt was man als "Schnee" bezeichnen kann (siehe z.B. Wie oft liegt denn nun in Deutschland Schnee? | Wetterkanal Kachelmann .. und 1cm ist nun wirklich kein "Schnee") .. dann ist es nicht ganz so schwer ein "harter Hund" zu sein

    Im Winter morgens im Dunkeln in die Arbeit und abends im Dunkeln wieder nach Hause fahren .. dabei noch aufpassen, dass man keine glatte Stelle oder angewehten Schnee übersieht .. irgendwie reizt mich das komischerweise überhaupt nicht. Und falls sich doch mal jemand über mein "Bruchstrich-Nummernschild" lustig machen sollte - kann ich hoffentlich damit leben .

    Und falls nicht, geh ich im Sommer mal unter der Woche schon Mittags aus der Arbeit, fahr zum Großglockner, trink ober einen Kaffee und fahr wieder heim. Und dann ist es gar nicht mehr so schlimm für mich, wenn ich weiß, dass ich nur ein "Bruchstrichfahrer" bin

    Gruß an die Bruchstricher und die "Harten",
    Peter
    Schon mal über das dritte Bein, den Seitenwagen nachgedacht?
    Wahlweise natürlich.
    Dann klappt's auch mit dem Nachbarn ... Ähhhh Schnee u. Glatteis , egal in welcher Höhen- u. Wetterlage.

    Ganzjahreszulassung für beide zugelassenen Maschinen, ab u. an passt das Wetter einfach zu gut, um es ungenutzt verstreichen zu lassen, und heuer sind es wirklich nur wenige Euro Ersparnis. 1975 kostete meine NSU Konsul II (500ccm, 21.5 PS) ~1200DM Haftpflicht/p.a., da hätten sich drei Monate weniger deutl.positiv bemerkbar gemacht, nur gab's das damals noch nicht.

    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Der Trend hier geht ja klar zum bruchstrichfreien Schild.
    Bruchstrich wird auch gern mit Warmduscher gleichgesetzt.
    Leider sieht man das ja das ganze Jahr, is echt hässlich.

    Während meine Familie an Heiligabend 2015 den Weihnachtsbaum geschmückt hat (den ich vorher gepflückt und aufgestellt hab), bin ich mittags noch schnell ne 200km-Runde gefahren, super Wetter und freie Straßen. Man hätt ich mich geärgert, wenn ich nicht gedurft hätte.
    Allein dafür hat sichs schon gelohnt ...
    Mein Großvater hat Weihnachtsbäume immer geschossen, 45er Weichbleigeschossen (19g Minié, eigentlich für Langwaffen gedacht) aus 'ner Schwarzpulverpistole haben selbst dickere, nicht mehr "pflückbare" Weihnachtsbäume nichts entggn zu setzen , selbst schnelle Flucht hat sie nicht vor ihrem Schicksal bewahrt .
    Ich muss die immer fertig, von anderen erlegt, kaufen , nichtmal "selbstpflücken" ist angesagt , nur aufstellen darf ich sie noch, häufig genug nicht "ungestraft" (steht schief/zu wenig/zu viel Kugeln/zu wenig/zu viel Lametta -früher war mehr Lametta- ...).
    Da fahr ich an Heiligabend doch lieber Motorrad!

    Grüße
    Uli

  3. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    258

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Schon mal über das dritte Bein, den Seitenwagen nachgedacht?
    Wahlweise natürlich.
    Dann klappt's auch mit dem Nachbarn ... Ähhhh Schnee u. Glatteis , egal in welcher Höhen- u. Wetterlage.
    Nachgedacht - ja.

    Aber ganz ehrlich - ich weiß ja, dass Gespannfahrer davon ganz begeistert sind ...
    .. aber für mich ist ein Gespann die teure Verbindung aller Nachteile in einem einzigen Fahrzeug

    Von daher - wenn schon dann Bruchstrichkennzeichen 11 bis 3 an einer leichten Enduro, das könnte ich mir vorstellen

  4. Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    400

    Standard

    #64
    Hallo,

    wenn man Geld sparen will, ist Motorradfahren sicher das falsche Hobby!

    Im Verhältnis zu den Kosten sind die Beiträge für 3 Monate (vor allem bei TK) für mich eher zu vernachlässigen.

    Ich gehe ja auch mal auf dem Gletscher bei -25° Skifahren, da bewege ich mich in Geschwindigkeitsbereichen zwischen 80 und 100 km/h, und ziehe mich eben warm an- warum soll ich dann bei +5° warm angezogen nicht Motorrad fahren können?

    Im milden Winter 2013/2014 bin ich vom 01.10.bis 01.04. um die 11.000 km gefahren, das waren tolle Ausfahrten ich hatte die klassischen Motorradstrecken um Mosel/Eifel/Hinsrück/Westerwald nur für mich gaaanz alleine, mit genialen und einzigartigen Stimmungen, tollem Licht, und vielen intensiven Eindrücken.

    Darauf wollte ich auf keinen Fall verzichten!

    Ausserdem ist regelmässiges Fahren das Beste um Standschäden zu vermeiden: Alle mechanischen Teile werden bewegt, die Batterie geladen, die Reifen werden nicht platt

    Bei Eis und Schnee fahr ich auch nicht raus. Der Vorteil hier ist, daß es an der Mosel und auf dem Maifeld auch im Winter mild ist und die Landschaft sehr offen ist und nicht so viel Äste oder Blätter auf den Strassen rumliegen.
    Im meiner alten Heimat dem Hochschwarzwald wäre das sicher anders zu beurteilen, da würde ich dann lieber Ski fahren.

    Hier noch ein paar Impressionen der Winterausfahrten, das wäre mir mit Bruchstrich-Kennzeichen alles entgangen:



























    img-20141020-wa0005.jpgp1030334.jpgp1030316.jpgp1030285.jpgp1030254.jpgp1020974.jpgp1020492.jpgp1020461.jpgimg-20141103-wa0000_bearbeitet-1.jpgdsc_0120_bearbeitet-1.jpgp1030366.jpg




    Viele Grüsse

    FlyingSalamander

  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #65
    Stimmungsvolle Bilder ! Ich fahre auch ein ganzjähriges Kennzeichen. Bis Weihnachten 2015 hat es sich gelohnt, im neuen Jahr noch nicht so sehr. Trotzdem freue ich mich, dass das Krad jederzeit einsatzbereit ist. Die Versicherungen kosten zusammen nur rund 200 Tacken bei BMW Ergo, da wollte ich nicht knausern.

  6. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.681

    Standard

    #66
    Schöne Bilder Salamander, wenn auch mit dem falschen Motorrad.

    Auch auf die Gefahr hier als Missionierer pro Ganzjahreszulassung abgestempelt zu werden, sollte man einen nicht unerheblichen Faktor, der für zumindest gelegentliches Fahren im Winter spricht, nicht unerwähnt lassen:
    Man bleibt in der Übung.
    Die wenigen Male, bei denen ich im Winter, aus unterschiedlichen Gründen, verhindert war, merkte ich ganz deutlich, wie manche motorradspezifischen Automatismen und Reflexe erst wieder geübt werden mussten; fährt man dann mit dem gewohnten Tempo und der gewohnten "Risikobereitschaft", dann kann es sehr schnell gefährlich werden. Hinzu kommt, daß man diese Fähigkeiten grade zum Saisonbeginn am meisten braucht, da der Dosenfahrer sich ja auch erst wieder an das erhöhte Aufkommen schneller Zweiräder gewöhnen muß.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    258

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von FlyingSalamander Beitrag anzeigen
    Im milden Winter 2013/2014 bin ich vom 01.10.bis 01.04. um die 11.000 km gefahren, das waren tolle Ausfahrten ich hatte die klassischen Motorradstrecken um Mosel/Eifel/Hinsrück/Westerwald nur für mich gaaanz alleine, mit genialen und einzigartigen Stimmungen, tollem Licht, und vielen intensiven Eindrücken.
    Mal abgesehen davon, dass ich Oktober/November noch nicht direkt zum Winter zählen (und auch da mein Mopped noch angemeldet habe und auch in den Monaten noch fahre - zumindest liegt da bei uns meist noch kein dicker Salzfilm auf der Strasse) würde mich mal wirklich intressiern, wie Du/Ihr das macht.

    Rechne ich 11.000 km, Durchschnittstempo nur mal angenommen 50km/h ergeben sich 220Stunden. Ich lasse mal den Hin- und Rückweg zur Arbeit weg (wenn man das macht, kommen sicher Kilometer zusammen, aber auch ganz sicher keine solche Fahrten wie auf Deinen Bildern) - In der Zeit gibt es 27 Wochenenden, ich müsste also rechnerisch an jedem dieser Wochenenden einen vollen Tag (über 8 Stunden) auf dem Mopped sitzen (also von Sonnenauf- bis Untergang, und das egal wie das Wetter ist). Meine Familie würde (zu Recht) das Schloß auswechseln und mich in der Garage schlafen lassen (und das ist optimistisch geschätzt ). Wie macht Ihr das? Wo liegt mein Denkfehler? Was muss ich ändern? Oder macht Ihr in der Zeit wirklich Motorradurlaube mit längeren Mehrtagestouren?

    Zitat Zitat von FlyingSalamander Beitrag anzeigen
    Neugier: Wo in Mosel/Eifel/Hinsrück/Westerwald ist denn das?

    Gruß, Peter

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #68
    Für mich schaut das nach Bayern oder Ösiland aus, in Eifel/Hunsrück/ Mosel kenn ich solche Felsformationen (Hochgebirge mit Baumgrenze??) nicht.

    Trotzdem meine Hochachtung an den Flying Salamander ,11 TKM im Winter hab ich noch in keinem Jahr geschafft, meistens bleibt das sogar bei unter Tausend, bestenfalls zwischen 1 und 2 Tausend.

    Für mehr reichts nicht, dafür sitze ich doch zu gerne im Winter warm und trocken am Kamin...

  9. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #69
    Oktober- November und dann den März kann man aus solchen Rechenspielen auch mal raus lassen. Da ist ja nicht wirklich Winter und die Sonne macht länger Licht. Ausschlaggebend sind doch eher Dezember - Januar - Februar. Da ist quasi immer dunkel und wenn es hell ist, müssen die meisten Leute arbeiten. Nach Feierabend im dunkeln in die Eifel? Gibt es hier jemanden dem das Spaß macht?

    In diesen Zeitraum fallen ca.13-14 Wochenenden bei denen man dann noch die Schneetage rausrechnen kann. Viel bleibt da nicht übrig, zumindest für mich nicht......

    Den Vergleich zum Skifahren finde ich auch irgendwie ulkig. Ich weiß ja nicht wie man auf einem Motorrad so rumturnen kann, aber beim Skifahren halte ich mich allein durch die körperliche Anstrengung warm. So viel bewegen kann ich mich auf einem Motorrad auf der Straße sicher nicht.

    Grüße

    Burkhard

  10. Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    400

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von znark Beitrag anzeigen
    Wie macht Ihr das? Wo liegt mein Denkfehler? Was muss ich ändern? Oder macht Ihr in der Zeit wirklich Motorradurlaube mit längeren Mehrtagestouren?


    Neugier: Wo in Mosel/Eifel/Hinsrück/Westerwald ist denn das?

    Gruß, Peter
    Hallo Peter,

    ganz einfach : Ich bin Single, meine Tochter ist volljährig und macht meistens ihr eigenes Ding (oder begleitet mich auf Ihrem Motorrad), im Herbst 2013 hatte ich das Motorrad nach einer Fahrpause neu gekauft (und wollte evtl. Mängel noch in den ersten 6 Monaten der Gewährleistungszeit vor der Beweislastumkehr "erfahren") und war wild aufs Fahren, der Winter war durchgängig mild und trocken, und ich war tatsächlich über Weihnachten/Neujahr 10 Tage im Schwarzwald und Anfang März eine Woche im Allgäu zum Motorradfahren, mit An- und Abreise. Da war am Bikertreff Oberjoch der Skibetrieb noch in vollem Gang






    Dort ist natürlich auch das von Dir angesprochene Foto entstanden, zwischen Lindenberg und Oberstaufen- ich hab ja nicht geschrieben, daß ich NUR in Eifel/Mosel/Hunsrück/Westerwald fahre

    Und so kommt man auch auf die Fahrleistungen. Im verregneten Sommer 2014 bin ich dann übrigens zwischen 01.04. und 01.10. nur auf 4.000 km gekommen.

    Viele Grüsse

    FlyingSalamander


    p1020978.jpgp1020979.jpg


 
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Saison oder Jahres Kennzeichen?
    Von Sagga im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 21:24
  2. Zulassung im Februar für Saison 3/10? TÜV?
    Von Mucki im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 11:51
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 07:29
  4. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 17:41
  5. E-Zulassung oder ABE wichtig???
    Von Pumuckl3 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 19:16