Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

SBK WM und BMW

Erstellt von confidence, 19.06.2011, 10:58 Uhr · 18 Antworten · 1.514 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #11
    Ich schau mir das Elend schon gar nicht mehr an.
    Die bringen genauso wenig wie seinerzeit in der F1.
    Der einzige Lichtblick ist BMW Italia mit Badoini.
    Letztes Jahr unangefochten die Superstock gewonnen
    und dieses Jahr stellenweise vor den Werkspiloten.
    Ein Elend ist das!

    Da lob ich mir den Bradl und sein Team.
    Freu mich schon auf den Samstag in Assen!

  2. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    109

    Standard

    #12
    Aus der Formel 1 ist BMW ja zum Glück ausgestiegen. Haufen Geld gespart, und trotzdem auch bei den Pkw auf Erfolgskurs.

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    Die bringen genauso wenig wie seinerzeit in der F1.
    Das sehe ich ein wenig anders, ich denke gerade als Motorenlieferant (was sie mal hätten bleiben sollen!) haben sie einen ausserordentlich guten Job gemacht. BMW baute nach kurzer Zeit die anerkanntermaßen besten und stärksten Motoren. Nicht zuletzt waren die BMW-Motoren die ersten, die auf der Strecke bis 20.000 U/min drehten.

    Dass das Chassis anfänglich von Williams nix taugte bzw. dass man sich überhaupt ausgerechnet mit Williams eingelassen hatte, muss sicher als strategischer Fehler bezeichnet werden. Dass es später nach der Übernahme von Sauber nix wurde lag meiner Ansicht nach an teilweise der falschen Fahrerwahl und einem zu "netten" Management sowie einer "wasch mich, aber mach mich nicht nass"-Mentalität aufgrund der aufkommenden Wirtschaftskrise.

  4. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #14
    ....aber wenn man es sich richtig überlegt ......... es können ja nicht nur Sieger da rumfahren ,man braucht auch ein Hinterfeld - - - von daher
    nimmt BMW schon eine bedeutende Rolle in der SBK WM ein !

  5. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von MOSchwarz Beitrag anzeigen
    BMW S 1000 RR: auf Anhieb eines der meistgekauften Motorräder dieser Art weltweit, in einigen Ländern das meistgekaufte Motorrad dieser Art

    Aprilia RSV4: schleppender Verkauf

    Fazit: Eine alte Redewendung muss umgeschrieben werden: "Lose on Sunday, so what?"
    Das liegt vielleicht an dem weiß-blauen Propeller an den Tankverkleidungen und dass Ihr die ausgesprochen gut gehenden Pressemaschinen immer so schön nach vorne schreibt (bringt ja Umsatz) Denn auch in der deutlich seriennäheren IDM reißen die S1000RR ned so viel.
    Vielleicht müssen aber nur "Fahrer mit Eiern" (Zitat Quhpilot) nen Vergleich machen.. obwohl, nicht nötig, machen sie ja schon bei IDM und SBK

    Gruß
    Edi

  6. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    109

    Standard

    #16
    Edi,
    Dieser Verschwörungstheorie widerspreche ich immer wieder gerne. Zumindest bei BMW werden die Pressetestmaschinen keineswegs besonders gut vorbereitet, manchmal nicht einmal "ausgesucht", was ja durchaus legitim wäre.

    Erstaunlicher Weise gibt es da immer mal wieder "Gurken" mit zuwenig Leistung oder miesem Getriebe et cetera.

    Im Fall der S 1000 RR ist es halt einfach so, dass sie derzeit das Referenz-Superbike ist. Bisher hat nur Kawasaki die Herausforderung angenommen - und ist nicht ganz rangekommen.
    Im Rennsport haben die Qualitäten der BMW (noch) nicht durchgeschlagen. Aber wie man sieht: Das macht nix.

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von MOSchwarz Beitrag anzeigen
    Edi,
    Dieser Verschwörungstheorie widerspreche ich immer wieder gerne. Zumindest bei BMW werden die Pressetestmaschinen keineswegs besonders gut vorbereitet, manchmal nicht einmal "ausgesucht", was ja durchaus legitim wäre.
    Hm, ich hab öfters spanische und französische Motorradzeitschriften in der Hand. Bei Vergleichstests mit weiß-blauer Beteiligung sind die diese Maschinen im vergleichbaren Umfeld deutlich weniger "nach oben streuend", was Leistung und Fahrleistungen angeht als die Testmaschinen zumindest der Stuttgarter Motorpresse.
    Abgesehen davon wären sie schön doof, keine "ausgesuchten" Maschinen zu schicken. Ist nicht viel Aufwand und ne günstigere Werbung als nen Testsieg in der Presse gibt es ja wohl kaum!

    Zitat Zitat von MOSchwarz Beitrag anzeigen
    Edi,
    Im Fall der S 1000 RR ist es halt einfach so, dass sie derzeit das Referenz-Superbike ist.
    Dann erkläre mir die die "Referenz" anhand der Ergebnisse von SBK und IDM. Wenn ich mir überlege wie Haslam letztes Jahr mit der ollen Gixxer unterwegs war... Die Tuningmöglichkeiten sind für alle gleich und Schnarchnasen als Werksfahrer haben sie auch ned...

    Gruß
    Edi

  8. Geronimo Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Dann erkläre mir die die "Referenz" anhand der Ergebnisse von SBK und IDM.
    Aus der Kiste, beim Händler, für jedermann. Maik sprach von der Serie.

    grüße,
    Jürgen

  9. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    109

    Standard

    #19
    Genau darum geht's ja, Edi. Erfolg oder Misserfolg im Sport hat offenbar kaum noch Einfluss auf Erfolg oder Misserfolg im echten Leben, also ausserhalb der eingezäunten Kreisverkehre.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12