Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Scheiß Pressemeldung

Erstellt von GS-Angie, 30.09.2008, 08:43 Uhr · 26 Antworten · 2.807 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Geht auch durchaus andersherum:
    Opfer kommt rechts herum angefahren, Täter schneidet die Linkskurve (Kampflinie) - Bumm!

    Ich hab sowas am WE knapp NICHT erlebt, als ich im Schwarzwald unterwegs war. 2 Supersportler kamen mir entgegen - beide auf meiner Fahrspur! Dies war eine geschwungene Kurve, die sie perfekt anschnitten, damit sie nicht gross vom Gas mussten. der rechte von den beiden kam noch schnell auf seine Seite der Strasse, der linke zog dann zwischen mir und MEINEM Randstreifen an mir vorbei - also innen Die beiden hatten mich also richtig in die Zange genommen! Ich hatte nicht das gefühl, in irgendeiner Weise reagiert zu haben ausser graudeausfahren... Beim Blick in den Spiegel sah ich dann, dass der Innere der beiden Attentäter (...) mit Mühe auf dem Randstreifen blieb. Das Schlimmst: Ich wusste, dass meine Liebste nur ganz kurz hinter mir fuhr!!! nach 1 Woche Führerschein... aber die beiden hatten ihre Maschinen gottseidank verd. gut im Griff und waren offenbar wieder auf ihrer eigenen Seite, bis meine Freundin sie passierte.
    Bei dieser Attacke kannst du wohl eher von Kamikazeflieger sprechen und im Griff hatten die Beiden wohl nix!!!!

  2. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Biting .... Beitrag anzeigen
    Hallo GS - Angie,

    warum Du den Unschuldigen in Anführungszeichen setzt verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Wenn Du dir vor Augen führst wie die Zeitabläufe bei solch einem Geschehen sind, wirst Du feststellen das für eine gezielte Reaktion eigentlich keine Zeit mehr bleibt. Logisch, das das auch mit der Örtlichkeit zusammenhängt. Wenn die Srecke übersichtlich ist und Du die Katastrope frühzeitig auf dich zukommen siehst, kann man vielleicht noch reagieren. Ist die Kurve jedoch Eng und spät einzusehen geht gar nichts mehr.

    Ingo
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Geht auch durchaus andersherum:
    Opfer kommt rechts herum angefahren, Täter schneidet die Linkskurve (Kampflinie) - Bumm!

    .
    Die Anführungszeichen waren...siehe 2. Zitat. Ich habe den Unfall nicht gesehen, also will ich nicht vorschnell urteilen. Ist jetzt wohl auch egal, es hat gekracht! Und ich wünsche allen Beteiligten, dass sie ohne bleibende Schäden rauskommen, egal wer Schuld hatte.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Bei dieser Attacke kannst du wohl eher von Kamikazeflieger sprechen und im Griff hatten die Beiden wohl nix!!!!
    so pauschal würde ich nicht urteilen wollen ...

    es kann durchaus sein, dass die beiden ihre mopped absolut im griff hatten.
    allerdings steht auch ausser frage, dass sie etwas anderes überhaupt nicht im griff hatten.

    nein, ich heisse das verhalten absolut nicht gut. nur wenn wir bei der ersten geschichte nicht vorverurteilen wollen ...
    leider macht jeder mal fehler. nur leider gibt es leute, die nicht daraus lernen.

  4. Chefe Gast

    Standard Noch längstens 31 Tage...

    #14
    ...dann kehrt wieder Ruhe ein
    Ein Teil der "Kurvenparker und -schneider", "Tief- oder Kamikazeflieger", "Hirnentleerten", "Raser" und "was noch so alles" ist gestern abend für das nächste halbe Jahr von seiner Höllenmaschine abgestiegen und der andere Teil macht das in 31 Tagen
    Dann wollen wir doch mal sehen, ob der verbleibende Rest der Motorradpiloten für weniger Aufregung sorgt, keiner mehr mit 120 dBA an meiner Hütte vorbeibrettert und der Puls der geschnittenen Dosenchauffeure sich beruhigt...
    Manchmal denk' ich mir, einer, der das erste Mal hier mitliest, muss ja den Eindruck bekommen, wir haben die motorradfahrerische Weisheit mit der Suppenkelle gegessen

  5. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    31

    Standard

    #15
    Keine Angst!
    Ich bin jetzt erst wenige Tage hier angemeldet und habe nicht das Empfinden mit dem Schöpflöffel belehrt zu werden.
    Die Disskussion ist mehr oder weniger sachlich.
    Schaut mal in andere Mopped-Foren. Ich hab jetzt durch den Wechsel meiner Bikes schon in einigen ein bisserl mit gemischt.
    Die K100er waren da schon anders drauf. Nicht alle, aber sehr viele. Ein bisschen wie Herrenfahrer, ohne da irgendeinem auf die Zehen treten zu wollen.
    Die KLE500er dagegen sahen alles eher mit jugendlicher Unerfahrenheit.
    Kommt eben auf das Klientel an.

    Also keine Bange und weiter im Text.

    Karl

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    so pauschal würde ich nicht urteilen wollen ...

    es kann durchaus sein, dass die beiden ihre mopped absolut im griff hatten.
    allerdings steht auch ausser frage, dass sie etwas anderes überhaupt nicht im griff hatten.

    nein, ich heisse das verhalten absolut nicht gut. nur wenn wir bei der ersten geschichte nicht vorverurteilen wollen ...
    leider macht jeder mal fehler. nur leider gibt es leute, die nicht daraus lernen.
    Ja, bei aller Wut auf die zwei, die mir da ans Leder wollten: Zumindest der 1. Fahrer hatte definitiv seinen Töff im Griff - der 2. war ebenfalls zumindest erheblich sicherer im Umgang mit seiner "Waffe" als ich... nur die Situation - die hatten sie überhaupt nicht im Griff! Insofern hab ich mich da tatsächlich falsch ausgedrückt. Und ums (Vor)verurteilen geht es auch gar nicht. Bringt ja nix. Nur einfach darum, dass man hinter jeder Kurve Gefahr läuft, von solchen Helden abgeschossen zu werden. Und ihr könnt mir getrost glauben, dass ich nach 3 Jahren in der Nähe vom Schwarzwald einige Strecken kenne, wo solche Fahrer eher selten sind!
    Wie man es dreht und wendet: eine der grössten Gefahren für uns Motorradfahrer sind andere Motorradfahrer. Nämlich neben denen, die sich überschätzen (das kann uns allen passieren) vor allem die, denen ihr eigener Kick wichtiger ist als alles um sie herum... und das sind tatsächlich nicht nur Gebückte.

  7. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    so pauschal würde ich nicht urteilen wollen ...

    es kann durchaus sein, dass die beiden ihre mopped absolut im griff hatten.
    allerdings steht auch ausser frage, dass sie etwas anderes überhaupt nicht im griff hatten.

    nein, ich heisse das verhalten absolut nicht gut. nur wenn wir bei der ersten geschichte nicht vorverurteilen wollen ...
    leider macht jeder mal fehler. nur leider gibt es leute, die nicht daraus lernen.
    Na, du bist ja lustig, Meinst du die hatten das mit Absicht gemacht, links und rechts am Gegenverkehr vorbei???!!!! Mit so einem Fahrstil musst du vielleicht bei "Freizeitrennen" auf der Rennstrecke rechnen (okay, da gibt's kein Gegenverkehr)aber nicht im realen Leben, wo auch die beiden NICHT einschätzen konnten, wie denn der Entgegenkommende überhaupt reagiert. Das wäre ja auch noch wichtig vorher zu wissen!!!! Und wenn das Ganze dann nur mit dem Ausruf..."Du A....loch" endet, ist's ja auch gut, aber bei der Pressemeldung ist's ja leider anders ausgegangen

  8. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Standard

    #18
    Moin Angie!

    Das WE auf keinen Fall nur den Gaskranken überlassen.....-
    Viele von den buckligen Papageienheizern brauchen nur etwas "Anleitung"...
    Bin oft schon auf meiner Hausstrecke vorgefahren, habe auf Kontrollen der
    Rennleitung aufmerksam gemacht, vor gefährlichen Kurven etwas das Gas raus-
    genommen,etc....-Außerdem scheint die "Heizerfraktion" dann den reizvollen Wechsel
    zwischen langsam und schnell wiederzuentdecken....(langsam :geschlossene Ortschaft, Hundekurve,Meßpunkt TG/grün-weiß,Schule etc./schnell:single track im
    Wald, sonstige freie Strecke,Rundkurs....)-Nach etlichen Kilometern, die so "erfahren"
    wurden,bleiben die "Buckligen" erst mal hinter mir, auch wenn ich schon längst wieder
    auf Gleitmodus umgeschaltet habe...,die werden dann durch freundliches Vorbeiwinken
    an ihr "Image" erinnert....-Trotzdem gibt es immer wieder "Härtefälle", die nur
    Vollgas kennen....Da kommt die Selektion ins Spiel:Lappen weg,Mopped kaputt,
    Kopf ab,o.ä. - Daß sich Motorradfahrer gegenseitig abschießen, hat meist folgende
    Gründe: 1.Auf den Geraden stehen die Grünen- 2.Es wird bei immer mehr Kontrollen
    immer mehr auf die Rennleitung geschaut, als auffe Strecke...-3.Streckensperrungen
    verdichten den Verkehr auf die verbleibenden, reizvollen Strecken...-4.mangelndes
    Fahrkönnen -4.absichtliches Kurvenschneiden bei Realitätsverlust(zuviel Rennkurs...)
    --Die Reihenfolge kann nach persönl. Geschmack auch umgedreht werden...
    MfG, Mattin

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen
    Na, du bist ja lustig, Meinst du die hatten das mit Absicht gemacht, links und rechts am Gegenverkehr vorbei???!!!! Mit so einem Fahrstil musst du vielleicht bei "Freizeitrennen" auf der Rennstrecke rechnen (okay, da gibt's kein Gegenverkehr)aber nicht im realen Leben, wo auch die beiden NICHT einschätzen konnten, wie denn der Entgegenkommende überhaupt reagiert. Das wäre ja auch noch wichtig vorher zu wissen!!!! Und wenn das Ganze dann nur mit dem Ausruf..."Du A....loch" endet, ist's ja auch gut, aber bei der Pressemeldung ist's ja leider anders ausgegangen
    moin angie,

    ich bin da voll und ganz deiner meinung.
    aber ich möchte gerne zwischen der fahrzeugbeherrschung und der fahrweise differenzieren.
    was sie gemacht haben ist irrsinn, keine frage!!! (fahrweise)
    wie sie (so wie es den anschein hat) die irrsinnige situation nóch gemeistert haben zeugt aber von fahrzeugbeherrschung.

    mehr wollte ich nicht sagen.

    und lustig bin ich fast immer

  10. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin angie,

    ich bin da voll und ganz deiner meinung.
    aber ich möchte gerne zwischen der fahrzeugbeherrschung und der fahrweise differenzieren.
    was sie gemacht haben ist irrsinn, keine frage!!! (fahrweise)
    wie sie (so wie es den anschein hat) die irrsinnige situation nóch gemeistert haben zeugt aber von fahrzeugbeherrschung.

    mehr wollte ich nicht sagen.

    und lustig bin ich fast immer
    zu rot: okay, wenn man das differenziert, hast du vollkommen Recht.

    zu blau: bleib wie du bist auch wenn ich dich (noch) nicht kenne, klingt aber gut!!!! Grüßlies


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheiß Dosenfahrer !
    Von bub88 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 10:07
  2. Pressemeldung!
    Von JOQ im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 21:36