Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 76

Schmerzgrenze an der Tankstelle

Erstellt von smarthornet64, 29.05.2008, 01:34 Uhr · 75 Antworten · 9.197 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    #21
    Ich spar dann, indem ich nur 10 L (mit der Dose) tanke. (ist´n Diesel und verbrauch 5,3 L). Dann komm ich erstmal weiter und wenn es dann kurzfristig günstig werden soll, mache ich die Kiste voll. Beim Motorrad ist es mir egal, da wird der gute Supersprit reingejagt

  2. Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    257

    Standard Hab keine Dose

    #22
    und deshalb gibts nur V-MAX o. Ultimate100 v. ARAL!

    Keine Schmerzgrenze

    TM

  3. Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    182

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Waldy Beitrag anzeigen
    ""Und kost Benzin auch dreimarkzehn -
    Scheißegal es wird schon gehn"""

    Grüße
    Ewald
    Damals haben wir alle gelacht!
    Vielleicht fahre ich heute etwas weniger, aber die Maschine deshalb verkaufen, wird nicht passieren.

    Das Maß Bier auf dem letzten Oktoberfest kostet auch ein kleines Vermögen. Wird deshalb weniger Bier getrunken?

    Grüße Claus

  4. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #24
    Bevor weniger Mopped gefahren wird kündige ich der Putzfrau...
    Ich bin noch nicht ganz am Limit der finanziellen Tragbarkeit angelangt...

  5. Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    260

    Standard Schmerzgrenze?....

    #25
    Ich hab mich mal 'ne zeitlang 'geweigert' für mehr als 1,15 zu tanken... Zu DMark-Zeiten.
    Als ich dann hätte schieben müssen, hab ich beim Mopedtanken aufgehört auf den Preis zu schauen.
    (Ist das jetzt dekadent?)

  6. bub88 Gast

    Standard

    #26
    also mim motorrad ärgern mich die Spritpreise nicht so, weil meine F ja blos 4-4,5 l verbraucht.

    aber seit der preis bei über 1,40 Eur liegt hab ich echt keine lust mehr mein Auto voll zu tanken ( Audi A4 mit 70l tank Durchschnittsverbrauch von 11 L )
    Da macht Autofahren echt keinen Spaß mehr und fahr desshalb nur noch sehr selten Auto

    In letzter zeit fahr ich bei wind und regen mim Motorrad in die Arbeit .
    Dass hilft enorm beim Spritsparen weil wie gesagt die braucht ja nicht viel .

  7. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    #27
    Auch ich lass mir meinen Spass nicht durch übertriebene Benzinkosten vertreiben.

    Fahre neben der 1150 noch einen Pajero 3,5lit V6. (Verbrauch ca. 17-18lit auf Kurzstrecken)

    Da kommste beim Tanken richtig ins Schwitzen. Also was soll ich nun von dieser Ansage halten: Wie lange noch Motorradfahren?

    Habe nach 10-jähriger Abstinenz wieder eine BMW und würde eher alles andere aufgeben.

    Auto verkaufen, Haus verkaufen, Scheiden lassen, Kinder aussetzen, Hund+Katz zum Chinesen bringen.....

  8. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #28
    Und ich sag es nochmal, warum ruft der ADAC usw. nicht offen dazu auf am Wochenende die Fahrzeuge stehen zu lassen. Allein bei dem Aufruf käme so mancher ins Schwitzen kann ich mir vorstellen.
    Wenn dann nur die Hälfte der Menschen in Deutschland die Karren stehen lassen würde, die auch meckern, und das nicht nur an einem Wochenende, das würden die Konzerne merken und der Staat.
    Denkt doch drüber nach, müßt Ihr uuuunbedingt mit dem Auto oder Moped am Wochenende auf Tour gehen ?
    Das Fahrrad ist auch noch da oder sonstiges...

    Aber des Deutschen Sache ist palabern und nichts dagegen tun.

  9. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    418

    Standard

    #29
    bevor ich das motorrad abgebe kommt die büchse weg. die nimmt sich eh das doppelte und mehr (mercedes e36 amg). und so kann ich das motorrad fahren als sparen an der tanke bergünden.

  10. Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    257

    Standard

    #30
    @ Klausi, was hat der ADAC damit zu tun, muß doch
    jeder selber wissen ob er fährt oder nicht. Die Tank-
    stellen merken schon einen drastischen Rückgang beim
    tanken, und die Busse u. Bahnen haben einen starken
    Zulauf in Berlin, also da passiert schon etwas, nur dauert
    es scheinbar ein wenig bis man etwas merkt.
    Und so lange Asien boomt, und die mehr und mehr
    Erdöl brauchen, wird der Preis sowieso nicht runter
    gehen.

    TM


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. orig. großer Tankrucksack an Tankstelle
    Von pietch1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 10:03
  2. Wann ist die Schmerzgrenze erreicht ?
    Von GS-Neuling im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 13:26