Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Schotterpisten in Ba-Wü ???

Erstellt von gstreiberstgt, 01.08.2012, 21:26 Uhr · 17 Antworten · 1.722 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard Schotterpisten in Ba-Wü ???

    #1
    Hallo ,

    kennt der eine oder andere vielleicht in Ba-Wü ein paar schöne SCHOTTERPISTEN???Anfängergeeignet natürlich!!

    Ich frage deshalb...der Urlaub ist geplant...s`Fraule bekommt Heidi`s (Heidenauer K60) auf ihre Heidi und nun möchten wir uns noch a bissel warm fahren bis es im September los geht!

    Vorallem möchte meine Frau sich auf ihre Heidi`s...Huch nun sind`s schon Drei...,einwenig "Einstellen",was ich auch gut finde!

    Also,über ein paar Info`s würde ich mich freuen,falls es die gibt !!!


    Bis dann

    Gruss Alex

  2. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard macht ein

    #2
    bikerseminar in hechlingen.
    schotterstrecken sind selten.
    legale sowieso. verraten werden
    sie nie.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard hechlingen

    #3
    ...dat han isch mir schon fast jeeedacht,jung!

    habe ich auch schon dran gedacht.

    ist das wirklich so gut...wie erzählt wird???


    schade...ich würd auch ne pn akzeptieren ...wenn er was weiß!

    grüßle

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von gstreiberstgt Beitrag anzeigen
    ...dat han isch mir schon fast jeeedacht,jung!

    habe ich auch schon dran gedacht.

    ist das wirklich so gut...wie erzählt wird???


    schade...ich würd auch ne pn akzeptieren ...wenn er was weiß!

    grüßle
    wühl dich mal durch die sufu. ist wirklich einfach.

    du musst nur hechlingen eingeben.

    oder
    enduropark hechlingen.

    die auswahl wird dich verwirren,
    die berichte jedoch überzeugen...

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard schon passiert

    #5
    danke dir!hab mir schon einiges angeschaut und mich informiert!!!

    hab nur gedacht,es gibt den einen oder anderen tipp,wo man (n) und frau mal gelegentlich die stollen warmfahren kann...öfter`s mal...warm fahren auch unter der woche!

    meine frau ihre schwester ist supermoto-fahrerin...aktives mitglied beim fmc freiburg.die haben dort seit letztes jahr auch offroad anteile.aber,die zeit fehlt oftmals.zudem,wird dort nur unter der woche trainiert .bringt nix...und hat auch nix mit schotter zu tun.


  6. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gstreiberstgt Beitrag anzeigen
    danke dir!hab mir schon einiges angeschaut und mich informiert!!!

    hab nur gedacht,es gibt den einen oder anderen tipp,wo man (n) und frau mal gelegentlich die stollen warmfahren kann...öfter`s mal...warm fahren auch unter der woche!

    meine frau ihre schwester ist supermoto-fahrerin...aktives mitglied beim fmc freiburg.die haben dort seit letztes jahr auch offroad anteile.aber,die zeit fehlt oftmals.zudem,wird dort nur unter der woche trainiert .bringt nix...und hat auch nix mit schotter zu tun.



    => hechlingen.

    oder schau mal unter fahrertraining.
    mir fällt der anbieter leider nicht ein.
    ist einer aus dem forum.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #7
    Hi
    Topografische Karte 1:50 000 kaufen (gibt's als CD mit Betrachtersoftware) und dann mal konsequent nach kleinen Strässchen im ländlichen Umfeld suchen.
    In Bereich der Grosstädte könntest Du es Dir gleich sparen, denn da ist alles gesperrt. Zum nachsehen welcher Karteneintrag was auf der karte bedeutet reicht es aber Aber auf der Alb dürfte es Einiges geben. Und dann eben konsequent in jeden nicht gesperrten weg einbiegen (und zu 95% nach 500 Metern feststellen, dass er endet). Befahren werden darf erst mal alles wo ein 2-spuriges Fahrzeug fahren könnte und nicht von einem Schild, Schranke, etc. gesperrt ist.

    In BaWü gibt es irgendein "Sondergesetz" das noch etwas regelt, aber da stehe ich auf dem Standpunkt, dass es bundesweite Regelungen gibt und ich nicht jede Gemeindeverordnung kennen kann. Wenn also in BaWü, aufgrund von Landesrecht, ein Weg gesperrt werden kann der in Bayern nicht gesperrt werden dürfte, dann ist das OK und sie sollen dann eben ein Schild aufstellen.
    Wenn aber eine "Verordnung" verlangt, dass ich ihren Inhalt kenne und gerade diejenigen Wege kenne/vermeide die im Februar (manchmal) von rotgrün geringelten, württembergischen tausendfüssigen Kellerschnecken überquert werden, dann fühle ich mich überfordert.

    Verraten wird es deshalb nicht weil sonst die "Boah eys" einfallen, fahren wie die Blöden und dann 14 Tage später auch dort ein Schild steht.
    Hat man selber gesucht, dann weiss man wie mühseelig das ist.
    gerd

  8. Lisbeth Gast

    Standard

    #8
    wir machen das immer mit dem navi. einstellung: kürzester weg. da kommen wir manchmal auf ganz erstaunliche feldwege und alles ganz legal.

  9. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #9
    Oder einfach mal ne Einladung annehmen.

    Sind ab 21. wieder zu Hause, dann einfach mal ne PN senden.

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.581

    Standard

    #10


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was lohnt sich für Schotterpisten aufzurüsten?
    Von 2Wheels im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 20:54
  2. schweiz schotterpisten nach oben
    Von m.i.o. im Forum Reise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 20:13
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 12:37