Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

Schräglage bis die Raste kratzt?

Erstellt von Udo, 13.06.2007, 19:15 Uhr · 83 Antworten · 10.914 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #21
    @Goldi,
    " "

    Bodenkontakt tritt meist dadurch auf weil nicht
    genug Schräglagenfreiheit vorhanden ist.
    Natürlich kann ein zu weiches Fahrwerk beim einfedern ab und an durchschlagen.
    Also bei glatter Fahrbahn wird das nicht passieren. Nur die Federvorspannung erhöhen ist ein weitverbreiteter
    Irrglauben.Damit verlierst du deinen Negativfederweg, der auf schlechten Straßen sehr sehr wichtig ist.
    Und wenn dein Motorrad bei richtiger Federrate und genügend Negativfederweg streift, dann hast du eben zu wenig Schräglagenfreiheit.
    Abhilfe schafft auch den Fahrstil ändern(zb.Hang Off) oder die Bodenfreiheit erhöhen. Oder etwas langsamer machen
    peter

  2. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #22
    Peter

    mein Fahrwerk ist richtig eingestellt, ich komme so gut wie NIE auf und habe auch KEIN Problem damit

    Mich wundert nur das man mit einem +45 mm Fahrwerk immer noch aufsetzen kann ? Irgend einen Grund wird es wohl haben

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #23
    @Goldi,
    "mein Fahrwerk ist richtig eingestellt"

    dasss dein Fahrwerk richtig eingestellt ist, bezweifel ich nicht.
    Bei deinen 68Kg ist die Standartfeder aber eben zu hart.
    Diese ist auf etwa 90kg. ausgelegt.
    Peter

  4. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #24
    Das kann man ja alles messen

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #25
    @Goldi,
    natürlich läßt sich der Dynamische Negativfederweg messen
    Stell das Motorrad auf die Räder. Messe hinten von der Schwinge hoch zur Sitzbank. Nun hock dich drauf und mess an der gleichen Stelle wieder.
    Das Heck sollte etwa 30% vom "Gesamtfederweg" abgesunken sein.
    Bei der 12er etwa 6cm.
    Peter

  6. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #26
    Jenauuuuuuuuuuu

    Das schaffe ich mit meinen 68 Kg natürlich nicht

    Das ganze Thema ist auch hier sehr gut beschrieben, man sollte es ein paaaaaaaaaaar mal durchlesen

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

  8. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #28
    Ist doch das gleiche.. , nur etwas ausfürlicher beschrieben

  9. Udo
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    173

    Standard

    #29
    Vielen Dank an alle für die zahlreichen sachdienlichen Hinweise! Das ist mal ein Forum hier, bei dem Beiträge nicht daraufhin untersucht werden wie man sie denn am besten lächerlich machen kann usw. – Klasse!!

    Nein, es war kein Training beim Safety-First-Team in Oberhausen sondern beim FSZ Recklinghausen. Habe zwar kaum Vergleichsmöglichkeiten aber die kann ich wirklich empfehlen – vor allem der Kurs, der dort nur für Motorräder gebaut wurde, macht sehr viel Spaß.

    Und wenn ich Andreas richtig verstanden habe, rutscht der Tourance nicht schlagartig weg sondern kündigt das an. Aber wie, frage ich mich. Als ich beim letzten FST glaubte, jetzt aber ganz furchtbar schief in der Kurve zu sein, schlingerte die Fuhre ein wenig, wurde ein bißchen unruhig – ist das die Warnung? Oder war das nur (das vermute ich) das Walken des Reifens auf der Kante?

    Doch es scheint ja wohl etwas Uneinigkeit zu herrschen, ob die Raste einer 1150 GS nun aufsetzt oder nicht bevor die Reifenhaftung (des Tourance) abreißt. Hatte gehofft, ich könnte das sozusagen als „Wegrutsch-Vorwarnsystem“ ansehen aber das ist wohl nichts. Ich werd's wohl ausprobieren müssen.

    Bin auch etwas verunsichert mit meiner Fußhaltung – wenn zuerst der Stiefel aufsetzt, komme ich ja wohl kaum bis zur Raste. Außerdem habe ich beim ersten Bodenkontakt den Fuß angehoben !! Ich weiß, ich weiß...

    Wie macht ihr das denn? Bei Geradeausfahrt Fußwinkel nach außen? (Ist ja auch bequemer beim Schalten) Und vor/in der Kurve die Füße dann möglichst eng ans Motorrad legen?

    Gruß an alle, Udo

    PS: Und wenn mal jemand aus Münster oder Umgebung mitlesen sollte. Gibt es denn hier wirklich niemanden, der mal Lust auf eine kurvige Tagestour durchs Sauerland hätte? Das kann doch wohl nicht wahr sein, oder? Münsterländer, wozu habt ihr euch dann ein GS gekauft? Die braucht Kurven sonst rostet die ganz schnell weg! Ehrlich, ich schwöre. Fragt doch die anderen!

  10. VoS
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    250

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Udo
    ..., wozu habt ihr euch dann ein GS gekauft? Die braucht Kurven sonst rostet die ganz schnell weg! Ehrlich, ich schwöre. Fragt doch die anderen!
    Da hat er recht, der Udo .

    Grüße

    Volker


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schräglage
    Von RAINI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 564
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 20:17
  2. eine Starterfrage... Anlasser kratzt
    Von Bewi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 20:36
  3. Schräglage
    Von Schonnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 10:31
  4. Schalthebel kratzt am Seitenständer....
    Von Knappi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 09:08
  5. Haupständer kratzt beim Kurvenfahren auf dem Asphalt!
    Von senfler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 11:50