Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 84

Schräglage bis die Raste kratzt?

Erstellt von Udo, 13.06.2007, 19:15 Uhr · 83 Antworten · 10.918 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    329

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von mind
    Ich weis, das will keiner hören, aber Grenzbereiche gehören auf Strecken, die dafür gebaut sind!
    Naja, das Serienfahrwerk der GS1200 verschiebt diese
    Grenzen sicher zu ungunsten des Fahrers. Ich war
    mit dem Peter vor 10 Tagen Motorradlfahren und er
    zeigt eindrucksvoll, welche Reserven sein Motorradl
    bietet. Trotz 4,5 cm Höherlegung kratzt da öfter was,
    und sei´s, weil er mal wegen eines anderen Verkehrsteilnehmers
    oder Hindernisses einfach umlegen MUSS. Meistens
    machts ihm aber nur Spass.

    Die Grenzen seines Motorradls zu kennen, kann nur
    von Vorteil sein, insofern macht des der Udo vorbildlich.
    Bei der GS liegen die Grenzen klar beim Fahrwerk
    und sicher net bei den Reifen, egal welchem.

    Ach ja, ich war mit dem Peter jetzt auch in Norditalien Motorradlfahrn.
    Ich sah dort mindestens 9.999 GS-Fahrer,
    die dringend mit dem Udo zum Training sollten.
    Mit a bissl mehr Schräglage würdens dann
    weniger oft auf der falschen Seite aus der Kurvn kommen.

    Also, a gscheite Schräglage macht net nur Spass,
    sondern is vor allem ein wichtiges Sicherheitsfeature, nona.

    Gerhard

    SE Fahrer - Schräglagenfreiheit ohne Ende!

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #42
    @Mind:
    Du hast natürlich recht, Grenzbereich heißt nicht umsonst so, sondern man muss sich immer bewusst sein, dass er eine Grenze bedeutet. Was nach dieser Grenze kommt, kann unterschiedlich aussehen. In jedem Fall ist es mit Kaltverformung, in den allermeisten Fällen auch mit Schmerzen verbunden. Und Du hast absolut recht, dass man sich da nicht als "Mutprobe" oder zur "Selbstdarstellung" bewegen sollte, sondern nur dann wenn man sich gewiss ist, was man tut und sein Handeln unter Kontrolle hat.

    Falsch finde ich, eine sachliche Diskussion zu entwerten, indem Du den Leuten vorwirfst, sich "im Kreise der "Angststreifensucher" als ein "Wagemutiger" darzustellen". Darum geht es überhaupt nicht, sondern der Threadersteller hat für sein eigenes Sicherheitsempfinden nach Grenzen bzw. Ankündigungen der Grenzen gefragt, um eben nicht selbst schmerzhaft rausfinden zu müssen, wo die Grenze ist.

    Ich persönlich muss immer Grenzen testen, um den zur Verfügung stehenden Raum einschätzen zu können. Ich traue mir zu, diese Grenzen zu erspüren und respektvoll zu behandeln und lasse mich nur ungern von Leuten, die evtl. vorschnell von sich auf andere schließen, als unverantwortlicher Raser einordnen. Insofern sollten wir doch evtl. ein wenig mehr Verständnis für den anderen aufbringen. Ich schreibe auch keinem 2cm-Angststreifen-Spazierenfahrer vor, dass er seine Reifenfläche besser ausnutzen sollte.

  3. mind Gast

    Standard

    #43
    AMGaida

    Es war nicht meine Absicht hier jemanden als unverantwortlichen Raser zu bezeichnen.

    Es ging mir mehr darum, dieses "Herantasten an Grenzen", wie du es nennst, kritisch zu betrachten!

    Und ich bleibe dabei, auf öffentlichen Strassen haben solche pers. Grenzerfahrungs-Trainings nichts zu suchen.

    Meine Meinung, nicht mehr!

  4. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #44
    Ich fahr mit der 12er auch mit den Rasten am Boden, bei mir ist der Tourance definitiv weggerutscht. Kann aber auch sein, dass der etwas ausgehärtet war, hab ich zum runterfräsen noch von einem Freund gebraucht bekommen. Könnte nicht mal sagen, wie alt der war. Jedenfalls kenne ich den Unterschied zwischen "wegrutschten" und "Gripp haben" ziemlich gut...

  5. Udo
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    173

    Standard

    #45
    Hallo,

    mit so viel Resonanz hatte ich nicht gerechnet – Danke noch mal!

    Zitat Zitat von mind
    Und ich bleibe dabei, auf öffentlichen Strassen haben solche pers. Grenzerfahrungs-Trainings nichts zu suchen.
    Aber wo ist das Problem? Ist doch unstrittig, siehe erster Beitrag
    Zitat Zitat von Udo
    Damit ihr es nicht doch falsch versteht, ich habe NICHT vor, so etwas dann später auf öffentlichen Straßen zu wiederholen, nie und nimmer! Aber ich bin fest davon überzeugt, daß man Schräglagenreserve nur dann nutzen kann wenn man sie vorher schon mal unter Laborbedingungen erlebt hat. Und diese Reserve könnte mal einen Unfall verhindern, darum möchte ich das machen.
    Doch die meisten haben ja schon verstanden, was ich meine:
    Zitat Zitat von RS207
    Ich habe das Training gemacht, falls ich mal ein wenig zu schnell in die Kurve gerate, dass ich weiß was machbar ist und wieviel mehr Schräglage ich noch ausreizen kann um die Situation zu entschärfen.
    Zitat Zitat von Rebhuhn
    Ich sah dort mindestens 9.999 GS-Fahrer,
    die dringend mit dem Udo zum Training sollten.
    Mit a bissl mehr Schräglage würdens dann
    weniger oft auf der falschen Seite aus der Kurvn kommen.
    Zitat Zitat von AMGaida
    Darum geht es überhaupt nicht, sondern der Threadersteller hat für sein eigenes Sicherheitsempfinden nach Grenzen bzw. Ankündigungen der Grenzen gefragt, um eben nicht selbst schmerzhaft rausfinden zu müssen, wo die Grenze ist.
    Andererseits, so sehr viel schlauer bin ich jetzt nicht, ihr habt ja wohl recht unterschiedliche Erfahrungen gemacht, diese hier gibt mir ganz besonders zu denken…
    Zitat Zitat von spitzbueb
    bei mir ist der Tourance definitiv weggerutscht
    Aber vielleicht hat Hatza einfach recht
    Zitat Zitat von Hatza
    Also frag dich ned und fahr einfach so wie du Spass hast.
    In diesem Sinne!

    Udo

  6. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    163

    Standard

    #46
    war jetzt 10 tage auf sardinien und glaubt mir, man bringt die r1200gs problemlos auf die fussraster

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Udo
    [FONT=Times New Roman]Andererseits, so sehr viel schlauer bin ich jetzt nicht, ihr habt ja wohl recht unterschiedliche Erfahrungen gemacht, diese hier gibt mir ganz besonders zu denken…
    Nun, niemand kann dir eigene Erfahrungen ersetzen. Du hast jetzt ein Spektrum von Erfahrungen, Meinungen und Tatsachen... Du musst für Dich ausloten, was am ehesten auf Dich zutrifft.

    Ich an Deiner Stelle würde mir überlegen, wie gut Du mit Deiner Fahrwerkseinstellung vertraut bist. Wenn Du weißt, dass das Fahrwerk richtig eingestellt ist, würde ich tippen, dass Du eine Serien-11GS mit Tourance auf gutem Asphalt wohl auf die Rasten bekommst, bevor der Reifen weg geht. Und wenn Du auf dem Weg zur Raste rutschen solltest, hast Du immerhin schon mal mitbekommen, dass ein Rutscher noch nicht unbedingt ein Abflug ist. Du solltest nur (siehe "mind") die Ecken, in denen Du es "drauf anlegst" gut aussuchen. Es hilft imho auch, Kurven die man gut kennt und die über guten, griffigen Asphalt verfügen, mehrfach zu durchfahren.

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von spitzbueb
    Ich fahr mit der 12er auch mit den Rasten am Boden, bei mir ist der Tourance definitiv weggerutscht.
    Bei mir rutscht da nix mit dem Tourance. Muss bei dir aber nicht der Reifen alleine gewesen sein, oft ist es auch der Untergrund. Es gibt so viele Asphaltierungsmöglichkeiten; Wenn ich da nur schon die Unterschiede zwischen Italien und Österreich anschaue, kann ich mir einiges an wegrutschen erklären.

  9. Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    72

    Standard

    #49
    Zur "Grenzauslot-Diskussion" ...

    Die Grenze liegt nicht da wo das Moepd nachgibt, den Punkt erreichen in verschiedenen Situationen kontrolliert(!) die wenigsten bis keiner von uns denke ich mal ganz frech.

    Die Grenze liegt da wo man sich persönlich guten Gewissens sicher fühlt. Und jeder von uns kennt den Gedanken "hmm die letzten 10 km waren aber wieder bissl heftig ... slow down" und genau DANN oder besser vorher schon gehört man weg von der Strasse. Und ja ich frag mich das vielleicht grad weil ich manchmal (neni nicht oft) über die eigenen Stränge schlage das villeicht sogar bissl öfter und bewusster.

    Für mich hat das mit Fussraste am Asphalt nix zu tun.

    @Udo: Klar hab ich recht weil nur wer sicher fährt fühlt sich wohl und hat in Folge Spass. Drum wiederhole ich:
    Fahr einfach so wie du Spass hast

    liebe Grüsse
    der Hatza

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von AMGaida
    Wenn Du das Fahrwerk auf Dein Gewicht eingestellt hast und genügend vorgespannt hast, setzt Du nicht mit der Raste auf, zumindest nicht mit dem Tourance, da bin ich mir absolut sicher. Wie Leute den TKC80 auf die Raste bekommen, möchte ich erst sehen, bevor ich es glaube.
    Aus aktuellem Anlass noch ein Zusatz zu dieser viel diskutierten Frage.

    Ich hatte versuchshalber mal das vordere Federbein in der Vorspannung von Stufe 3 auf 2 zurück genommen. 1. sieht man deutlich, dass die Q vorne etwas tiefer ist, 2. sehe ich bei Dunkelheit kaum noch etwas, weil der Lichtschein merklich kürzer ist und 3. hab ich gestern bei einer flotteren Tour permanent mit den Rasten aufgesetzt.

    Ergo:
    Ich bleibe dabei, wer sein Fahrwerk auf sein Gewicht korrekt einstellt, hat keinen unerwünschten Bodenkontakt.

    Wer eine 1150 Adventure fährt und wie ich in voller Montur ca. 100 kg auf die Waage bringt, kann meine Einstellung ja gerne mal nachfahren. Vorne 3. Stufe, hinten 15 Klicks von ganz auf, Zugstufe 1 1/3 Umdrehungen zu aus ganz auf.


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schräglage
    Von RAINI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 564
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 20:17
  2. eine Starterfrage... Anlasser kratzt
    Von Bewi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 20:36
  3. Schräglage
    Von Schonnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 10:31
  4. Schalthebel kratzt am Seitenständer....
    Von Knappi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 09:08
  5. Haupständer kratzt beim Kurvenfahren auf dem Asphalt!
    Von senfler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2007, 11:50