Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Schwerwiegende Mängel bei den K1600

Erstellt von thomasL, 17.07.2011, 15:29 Uhr · 56 Antworten · 7.558 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Matisse Beitrag anzeigen
    snip ... von den üblichen Verschönerungszubehörlieferanten?
    Das ist aber eine wunderschöne Wortkreation. Trifft's 100%

  2. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #42
    Lasst mich nicht dumm sterben : Hat die Dicke eigentlich einen BKV ?

  3. Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    329

    Standard

    #43
    Also, ich glaube nicht, dass die nassen Stiefelspitzen des K1600-Fahrers auf einen Mangel seines Wohnklos hinweisen. Ich denke, den Mangel hat der K1600-Fahrer. Wahrscheinlich liegt es an der Größe seiner Quadratlatschen. Ist bestimmt > 54 und fällt damit aus der Norm. Da kann man dann gut BMW die Schuld zuweisen.


  4. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    121

    Standard

    #44
    Klar gibt es sowas


    Bei Wunderlich leider noch nicht.

    Zitat Zitat von Matisse Beitrag anzeigen
    Die Diskussion entfernt sich ja immer mehr vom eigentlichen Thema bzw. Problem: den nassen Stiefelspitzen.

    Ich bin gerade nicht auf dem laufenden, aber gibt´s da eigentlich keinen Wasser- oder/und Windabweiser von den üblichen Verschönerungszubehörlieferanten? Da gibt´s doch auch so Dinger aus Plexiglas oder wie das Zeugs heißt für die GS.

    matisse

  5. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #45
    flodur und schnuppel, wir kommen der Sache schon näher.
    Das mit Schuhgröße 54 ist ein guter Einwand. Diesen Gedanken will ich mal aufnehmen und es stellt sich für mich die Frage:
    Wie war die Fußstellung, als es zu dem bedauernswerten Malheur mit den nassen Schuhspitzen kam?
    Standen die Schuhe da, wo sie hingehören, nämlich mit den Ballen auf den Rasten oder waren sie leicht nach außen gerichtet mit dem Absatz auf den Rasten?

    Die Frage kann hier natürlich niemand beantworten, denn der K-Treiber ist ja im K-Forum.

    Standen die Füße korrekt, ist der Vorfall unentschuldbar, wenngleich uns hier kein genaues Schadensbild vorliegt und wir uns das Unheil nur in unserer Phantasie vorstellen müssen.

    War die Fußstellung nicht korrekt, kann ich den bedauernswerten K-Treiber nur zu schnuppel´s Lösung raten und BMW von jeder Mitschuld freisprechen.

    matisse

  6. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    #46
    Ob das der Gleiche ist, der sich hier im Forum über seine vom Helm zerdrückte Frisur geärgert hat?

  7. Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    329

    Standard

    #47
    Papperlapapp

    Hat dieses K1600-Teil überhaupt Fußrasten - habe mir dieses Teil noch nie so richtig angesehen - oder hat die vielleicht Trittbretter?

    Also die Lösung mit den Tüten kenne nur als Schutz für nicht wasserdichte Handschuhe. Hat ein Bekannter einmal vor ein paar Jahren auf dem Weg vom Allgäu nach Hause praktiziert. Es hat an dem Tag ziemlich gekübelt und als wir aufgebrochen sind, hat er sich die Tüten von der Wirtin geben lassen und die Hände rein gesteckt. Ein Bild für die Götter. Was habe ich unterm Helm gelacht.

  8. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Matisse Beitrag anzeigen
    ...
    Wie war die Fußstellung, als es zu dem bedauernswerten Malheur mit den nassen Schuhspitzen kam?...
    Hi !

    Na toll. Genau so hatte ich mir das vorgestellt. Finde das eigentlich gelinde gesagt unmöglich wie hier einige mit dem Thema umgehen.

    Da wird wieder mal drei Seiten lang diskutiert. Jeder meint ohne genaue Sachkenntnis das Problem beurteilen zu können und gibt mehr oder weniger gutgemeinte Ratschläge.

    Und nun -ich fasse es kaum- (lest selbst oben) sind wir schon so weit, dass das Ganze bereits bagatellisiert wird. Hier wird plötzlich von einem "bedauernswerten Malheur" gesprochen. Ja sag mal, hast Du da irgendwelche Aktien im Spiel?

    Man kann so eine Riesensache doch nicht einfach so runterspielen. Ok, es ist ne K, aber wir sind doch schließlich alle Motorradfahrer! Ich appelliere an Euch.

    Übrigens spiele ich bereits mit dem Gedanken, diese Horror-Story dem Kraftfahrtbundesamt zu melden. Ich meine da muss doch was getan werden, außer hier rumzusülzen.

    Mir fehlen halt noch ein paar Fakten, das eine oder andere Foto und vor allem natürlich auch -auch wenn es ein unschönes Bild sein sollte- eine Aufnahme der geschädigten Füße mit und ohne Stiefel.

    Wenn da also jemand Hilfestellung leisten kann - bitte! Ich denke wir müssen da zusammenhalten.

    Reichlich entrüstete Grüße
    Thomas

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von thomasL Beitrag anzeigen
    Hi !

    Na toll. Genau so hatte ich mir das vorgestellt. Finde das eigentlich gelinde gesagt unmöglich wie hier einige mit dem Thema umgehen.

    Da wird wieder mal drei Seiten lang diskutiert. Jeder meint ohne genaue Sachkenntnis das Problem beurteilen zu können und gibt mehr oder weniger gutgemeinte Ratschläge.

    Und nun -ich fasse es kaum- (lest selbst oben) sind wir schon so weit, dass das Ganze bereits bagatellisiert wird. Hier wird plötzlich von einem "bedauernswerten Malheur" gesprochen. Ja sag mal, hast Du da irgendwelche Aktien im Spiel?

    Man kann so eine Riesensache doch nicht einfach so runterspielen. Ok, es ist ne K, aber wir sind doch schließlich alle Motorradfahrer! Ich appelliere an Euch.

    Übrigens spiele ich bereits mit dem Gedanken, diese Horror-Story dem Kraftfahrtbundesamt zu melden. Ich meine da muss doch was getan werden, außer hier rumzusülzen.

    Mir fehlen halt noch ein paar Fakten, das eine oder andere Foto und vor allem natürlich auch -auch wenn es ein unschönes Bild sein sollte- eine Aufnahme der geschädigten Füße mit und ohne Stiefel.

    Wenn da also jemand Hilfestellung leisten kann - bitte! Ich denke wir müssen da zusammenhalten.

    Reichlich entrüstete Grüße
    Thomas

  10. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen

    Lach nicht so blöd ! Das ist ERNST !!!!


    Ernst Bloch



 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwerwiegende Mängel bei der Zubereitung von Kichererbsen
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 15:06
  2. Biete Sonstiges TDM 850 mit leichten Mängel preiswert abzugeben
    Von kuepper.remscheid im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 13:38
  3. Fahrertraining entpuppt Mängel an GS und das Forum hat´s im Griff!
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 13:38
  4. bekannte Mängel 1200 GSA?
    Von Joerner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 06:58