Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Service bei Louis

Erstellt von klausklemens, 20.04.2015, 19:16 Uhr · 27 Antworten · 2.923 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #11
    Nigs gegen Louis,
    aber wenn ich sowas (erster Beitrag) lese, dann verstehe ich, warum der Online-Handel immer mehr wird.
    Habe mir letztes Jahr auch mal ein Navi gegönnt (bei namhaften Elektronikversandt bestellt), nach etwa 3 Wochen hatte ich Probleme mit der Software; bei tel. Reklamation wurde mir die Handhabung (Rücksendeformalitäten usw.) für die Abwicklung des Problems erklärt. Keine Woche später hatte ich als Ersatz ein neues Gerät im Hause, das seitdem problemlos funktioniert.

    Gruß Thomas

    PS: War vor ein paar Tagen wieder mal wegen Klamotten bei Louis, (komme da wegen der Entfernung des Shops nicht so oft hin). Die hatten dort gratis Kaffee, Lounge mit Mopped-Zeitschriften, Kinderspielecke, Behindertenparkplätze (kein Scherz), überdachte Raucherecke außen vor dem Laden usw. Also ich finde es dort klasse und anständige Waren haben sie auch noch.

  2. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #12
    Hast wohl Pech gehabt mit dem Mitarbeiter.

    Meine Erfahrung: Vor fast genau 2 Jahren mein TomTom online bei Louis erworben; zu Hause an PC gesteckt, registriert, Updates geladen, rumgespielt und ........................... zerschossen; nix ging mehr.

    Navi eingepackt, noch Essen zum Louis Superstore gefahren; denen das Teil auf den Tresen gelegt und wahrheitsgemäß geschildert, was passiert ist.

    Antwort: "So was darf trotzdem nicht passieren." Also ab ins Lager, mir ein neues Gerät in die Hand gedrückt; "Versuch mal, ob du das auch geknackt kriegst; ansonsten viel Spaß mit dem Teil"

    Und das war nicht das einzige Mal, dass die mich mit perfektem Service bedient haben.

  3. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #13
    Den Frust kann ich nachvollziehen. Aber leider eben gerne dabei, wenn es über mehrere Ecken laufen »muss« bei einer Retoure.

    2 Wochen sind schon etwas knapp wenn das Gerät an den Hersteller eingeschickt wird (bzw. weitergeleitet wird). Das nach einer eingehenden (?) Prüfung keine kundenfreundliche und unkomplizierte Lösung gefunden wurde, ist aber auch irgendwie enttäuschend.

    Da ändern auch Bratwurst, Kaffee, Helmreinigungsstation und bequeme Hocker im Laden nichts daran.

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Nigs gegen Louis,
    aber wenn ich sowas (erster Beitrag) lese, dann verstehe ich, warum der Online-Handel immer mehr wird.
    Kann ich so bestätigen.

    Ich kaufe im Ladengeschäft, wenn ich anprobieren will, ausprobieren will, Beratung wünsche.

    Ich bestelle online, wenn ich weiß was ich will, keine Beratung wünsche und der Überzeugung bin, das richtige Produkt zu wählen.

    Bei Louis in Neu-Ulm sind meine Erlebnisse auch zweigespalten. Vom »dumm anlabern lassen« (ich wollte einfach nur Bremsflüssigkeit DOT 4 und Öl und keine Beratung ob Castrol oder die Hausmarke besser ist) bis zu kompetenter Beratung (Bekleidung) und »aktivem Mitdenken« (sie verkaufen Blinker auch paarweise, haben dann die Version für rechts und links nicht im Regal, sondern man bekommt das passende Set ausgehändigt bzw. wird darauf angesprochen für welche Seite sowie vorne oder hinten der Kauf gedacht ist.

    Am Rande erwähnt sei die positive Erfahrung mit dem Versandhandel von Polo: Falsch bestellt (Produktabbildung war nicht korrekt, daher Navitasche im Hoch- statt Querformat erhalten) -> problemloser, kostenfreier Umtausch binnen weniger Tage.

    Meine Meinung: Wenn ich im Ladengeschäft erst etwas einschicken lassen muss -> dann kann ich das auch gleich selber machen. Sollte ich das Navi aufgrund von Empfehlungen von Freunden/Bekannten/Web und nicht wegen einer Beratung im Laden kaufen wollen -> ich würde es daher erst gar nicht im Ladengeschäft kaufen.

    Gute Beratung/guten Service bezahle ich gerne mit einem etwas höheren Preis im Laden - sofern es nicht gleich in den hohen zweistelligen Bereich gehen sollte. Helme online kaufen nachdem ich sie im Laden anprobiert habe? Dann eher Nachverhandeln bezüglich »möchte bei euch kaufen, geht da noch was am Preis?«. Bremsbeläge im Internet 4 Euro billiger? Ich brauche keine Beratung, also kaufe ich dort. Oftmals schneller als im Ladengeschäft, da sie dort auch nicht alle Arten von Bremsbelägen vorrätig haben können.

    Zurück zum eigentlichen Problem. Wenn jetzt gleich mehrere Parteien mitmischen (Louis, Retourenabteilung, Tomtom, etc.) wird's natürlich nicht besser. Leider.

    Ich hoffe das die Abwicklung besser läuft als z.B. beim »Blödmarkt«. Da wartet man schon mal 8 Wochen auf einen Austausch und bekommt dann erst einmal das falsche Gerät: »Oh, das ist mir jetzt aber peinlich.«. Zum Glück war's kein Navi für's Motorrad, denn wenn man dann noch mal zwei Monate auf das richtige Gerät warten muss, ist ja unter Umständen schon wieder die Werbung von Sonderangeboten zum Saisonende im Briefkasten. Je nachdem wann man eben den Kauf getätigt hat. Auch hier: Da Beratung im »Blödmarkt« häufig eher ein unterhaltsames »wir schauen mal was auf der Tafel mit dem Preis an Angaben steht« ist -> ich kaufe online. Da kann ich wenigstens in aller Ruhe nachlesen, wie viele Ausgänge z.B. ein Radio hat und nicht wie im »Blödmarkt« mir den Satz anhören »Lesen können Sie ja? Schauen Sie doch einfach selbst!«. Na, wenn ich die Schachtel aufmache und selber schaue weil nichts genaues draufsteht sind sie aber auch nicht glücklich mit mir als Kunden.

    Grüße, Martin

  4. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #14
    Letztes Jahr Bremsbeläge bei Louis gekauft. Der Verkäufer meinte die von mir verlangten Beläge wären nicht die besten, ich solle andere nehmen. Halbes Jahr später schmeiße ich die alten Beläge raus, doch die neuen passen nicht.

    Louis hat sich anschließend geweigert umzutauschen und alles nur weil ich so blöd war auf das Verkaufspersonal zu hören.

    Der Service dort war schon besser..

  5. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.225

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    Ich in zwar kein Jurist, aber ich glaube, dass man als Verbraucher das Recht hat innerhalb der Garantiezeit ein neues und gleichwertiges Gerät zu erhalten und das man eine Reparaturversuch nicht akzeptieren muss, wenn das Gerät in gleicher Art und Güte neu beim Händler vorhanden ist.
    ....
    Als Schlauschlumpf muss ich hier doch mal fragen, wie du auf das schmale Brett kommst. Der Verkäufer hat das Recht auf Nachbesserung. Fertig. Ich muss schon staunen, was der Verbraucher heute für ein Anspruchsdenken hat. Da möchte ich am liebsten kein Verkäufer mehr sein. Denn verdienen darf der ja auch nichts mehr.

  6. Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    507

    Standard

    #16
    Moin
    der aktuelle Stand ist, das mich der Filialleiter heute anrief und wissen wollte was denn aus meiner Sicht der Dinge gestern passiert sei? Ich habe ihm erklärt das ich mich nach dem aktuellen Stand meine Reklamation telefonisch erkundigen wollte und dann m.E. nach ziemlich blöd von einem Mitarbeiter abgewiesen wurde. Daraufhin entschuldigte er sich für den Mitarbeiter und versprach mir sich persönlich sofort um die Angelegenheit zu kümmern. Nach 15 min rief er mich zurück und erklärte mir das mein Tomtom wieder in Ordnung sei und heute bzw. morgen verschickt würde. Sobald es vor Ort ist meldet er sich wieder. Danke! Die Entschuldigung habe ich angenommen. Um Missverständnissen vorzubeugen: Es ging mir nicht darum eine Beschwerde aufzulegen das das Gerät noch nicht wieder da ist, sondern wollte ich mich nur über den aktuellen Stand informieren, wie es denn mit dem Navi aussieht.

  7. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von zyklotrop Beitrag anzeigen
    Ich muss schon staunen, was der Verbraucher heute für ein Anspruchsdenken hat. Da möchte ich am liebsten kein Verkäufer mehr sein. Denn verdienen darf der ja auch nichts mehr.
    Das ist teilweise von den Verkäufern selbst anerzogen worden. Slogans wie »Rücknahme ohne Wenn und Aber« im Einzelhandel (nicht Versandhandel), »unkompliziert Geld zurück« sowie »50 Euro wenn Sie uns mögen, 100 Euro wenn nicht« hinterlassen eben Spuren.

    Die täglich stattfindende Indoktrinierung mit solchen Werbebotschaften führt dann eben zu solchem Verhalten. Gehirnwäsche komplett, darf ich auch die angebissene Banane zurückbringen - Rücknahme ohne Wenn und Aber inklusive? Da sind wir langsam.

    Und so liest sich das dann beispielsweise:

    Konsequente Serviceorientierung.

    Guter und zuverlässiger Service schafft Vertrauen. Kunden können sich auf eine geschulte und fachkundige Beratung bei der Produktauswahl verlassen. Zudem gibt es mit dem Media Markt Power Service maßgeschneiderte Serviceangebote für Lieferung, Montage, Installation, Wartung und vieles mehr zum festen Preis. Komplettiert wird dies durch Finanzierungshilfe, Garantieverlängerung und natürlich durch den berühmten “Umtausch ohne Wenn und Aber“.
    Quelle: Das Unternehmen Media Markt und seine Philosophie

    Explizit nicht auf den Versandhandel, sondern den Einkauf vor Ort in einer Filiale der Kette bezogen.

    Das gab ja schon 2010 schon Ärger: Schlauberger hatten den Rabatt »für den 10. Kunden« einsteichen wollen - und einfach zu zehnt zugeschlagen. 9 Einkäufe sollten anschließend wieder zurückgegeben werden. Ohne Wenn und Aber.

    https://www.lawblog.de/index.php/arc...-ja-doch-blod/

    Die Geister, welche man rief...

    Grüße, Martin

  8. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #18
    Da fällt Papadummschlumpf jetzt nichts mehr zu ein.....

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #19
    Das Ganze liest sich doch eher wie ein Kommunikationsproblem.

    @zyklotrop
    Nachbesserung in endlicher Zeit. Und 2 Wochen ist da schon grenzwertig.

    @klausklemens
    Man kann solchen Ereignissen vorbeugen, in dem man Fristen setzt, Ersatzgeräte fordert....

    Möglichkeiten gibt es viele.

    Man muß nur den Mund aufmachen und zwar rechtzeitig. Das heißt spätestens bei Abgabe des Gerätes.

    Jede Reklamation ist mit erheblichem Aufwand verbunden, auch wenn sich der Händler teilweise schadlos halten kann. Trotzdem...

    Ich kläre bockige Händler (Louis gehört zum Glück nicht dazu) gerne darüber auf, dass die Reklamation für mich kostenfrei ist und ich liebend gerne meinen Aufwand als Schadensersatz geltend mache und auch durchklage. Meistens kann dann die Reklamation kurzfristig zu meiner Zufriedenheit erledigt werden.

  10. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #20
    Mein TomTom haben sie bei Tante Luise 3 mal getschauscht dann war ich es leit und habe ein Garmin benommen war alles Problemlos.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Top Service bei Louis !
    Von frank69 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 00:50
  2. Service bei Louis...
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 15:57
  3. Service bei Baehr
    Von BiB im Forum Zubehör
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 15:33
  4. Rabattaktion bei Louis
    Von nypdcollector im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 20:05
  5. 40000 km Service bei 1100 GS
    Von cheguevara.at im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 19:56