Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Silvester 19.15 Uhr in der ARD !!!!

Erstellt von popeye, 13.12.2010, 16:11 Uhr · 63 Antworten · 7.132 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    dann ist ja jetzt Michael Martin schon etwas interessanter, oder?
    auch Geschmackssache....aber die Bilder gehören immer noch zum besten, was an Fotografie zu haben ist.

  2. moto Gast

    Standard

    #52
    Und ich habe mich extra für diesen Bericht gestern noch in Lebensgefahr begeben, nur um noch rechtzeitig einen LNB zu montieren. Hat sich ma alles gar nicht gelohnt, ausser natürlich diesem Typen der die Anden weiss anmalt.

  3. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard nun muss ich mal ne lanze brechen für die angestellten des ÖRF,

    #53
    der ARD:

    die jungs haben sich doch echt mühe gegeben:
    anträge gestellt, seitenlang formulare gewälzt während der dienstzeit, mittel eingeworben (vermutl. auch drittmittel), kollegen beschwatzt, vorgesetzte umzirzt, kontakte geknüpft und drähte der verbindungen zur weissglut gebracht...
    und das alles nur mit einem ziel vor augen: mehr als 8.000KM auf dem mopped durch den süden südamerikas zu fahren. ganz ohne arg und irgendwelche persönlichen absichten. nur, ja, nur um den fernseh- undfernreisesüchtigen in der sylFesternacht eine tief und zu herzen gehende freude machen zu können:

    einen profunden einblick in das leben der bewohner dreier südamerikanischer länder und die landschaft ebendieser geben zu können. sozusagen landeskunde pur (zwar nur knapp kratzend an der oberfläche, aber tief genug für diesen sendeplatz am ende des jahres) mit ein wenig esoterischem zusatzklamauk auf der höchsten düne der welt und vor der strasse des todes.

    heXxenwerk eben

    mit einem satz: aus mir spricht der neid, blank und frei.
    hat irgendwer gute connections zur ARD, ich wüsste ein paar andere strecken, die ich gerne mit begleitfahrzeug und in bezahlter freizeit
    für die Öffentlich Rechtliche Fernsehanstalt Fahren wollte...

    (ach so, damit mich niemand falsch versteht:)

  4. Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    759

    Standard

    #54
    hab´s mir auch grad angeschaut, ich hab mir mehr darunter vorgestellt

    Gruß
    Erfried

  5. Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    161

    Standard I'm bored!

    #55
    Habs mir heute morgen (nachdem die "Long Way Round"-DVD zu Ende war) in der ARD-Mediathek angeschaut. Mein Kommentar:


  6. Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    114

    Standard

    #56
    Die bilder sind immer ganz nett anzuschauen aber als Abenteuer kann man so eine Tour mit begleitfahrzeugen nicht bezeichnen. Gleiches gilt aus meiner sicht auch für Long Way Round.
    Der Reiz enfällt für mich komplett, wenn ich mir ausmale die zücken ein Handy oder winken freundlich und schon hält da ein überausgestattes Begeleitfahrzeug neben den Abenteurern.
    So Typen wie Michael Martin, ted Simon oder das beiden aus "Auszeit" spielen da für mich in einer völlig anderen Liga.
    Aber das ist nur meine Meinung.

    Gruss
    Theo

  7. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Daumen hoch

    #57
    Zitat Zitat von Theo M Beitrag anzeigen
    Aber das ist nur meine Meinung.

    Gruss
    Theo
    aber sie trifft den nagel auf den kopf

  8. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #58
    Hi

    Jetzt aber ruhig mit den Pferden...

    ... ich erwarte von so einer Filmcrew nicht, dass die sich für die Zuschauer in brenzlige Situationen begeben. Gefahr, Risiko und Nöte machen einen schlechten Film auch nicht besser. Mir ist wirklich egal, ob da noch eine ganze Kolonne von Hilfstruppen hintendransteht, ich erwarte eine interessante und gut gemachte Reportage, wo auch zu den Motorrädern was gesagt wird. Meine Kritik an dieser Abendsendung geht ans Produkt und nicht an die Umstände, wie dieses produziert wurde. Anders aufgezogen und 10 Minuten länger wäre dieser Trailer (ist tatsächlich einer, wie ich zwischenzeitlich gelesen habe) sicher interessanter geworden. Im März oder April soll ein Zweiteiler ausgestrahlt werden. Weiter kann man noch im Web ein Tagebuch angucken, wo zu jedem Drehtag was erzählt wird.

    A propos Gefahr; es kann einer auch vor der Kamera auf dem Set bös auf die Schnauze fliegen. Hat man ja bei "Wetten das?" sehen können. Aber meinen Hintern würde ich nicht in eine Schlangengrube halten, nur damit einige die Sache dann "sehenswerter" finden.

    Grüsse

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    ... ich erwarte von so einer Filmcrew nicht, dass die sich für die Zuschauer in brenzlige Situationen begeben. Gefahr, Risiko und Nöte machen einen schlechten Film auch nicht besser.
    da hast du aber die Kritik völlig mißverstanden. Keiner verlangt brenzliche Situationen oder gar "Gefahr" wir sind hier nicht im Forum Romanum.
    Ein bischen mehr Motorrad und Authentizität wäre nett gewesen um aus dieser Dutzendware einen interessanten Film zu machen.
    Wie gesagt, mir würden dazu 2 Motorräder, 2 Typen und nur das was sie dabei haben genügen. 2 Kumpels die sich auf ihren Motorrädern durchschlagen und keine 20 Mann Filmcrew von denen zufällig zwei irgendwelche Leihmopeds für einige Etappen reiten.

    genau daran krankt doch (trotz des Unterhaltungswertes der Darsteller) auch LWDown, Begleitfzg, Equipment, Werbung und natürlich der unverzichtbare karitative Gewissensberuhiger haben das für mich unglaubwürdig gemacht.

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wir sind hier nicht im Forum Romanum.
    ... also manchmal kommt es mir aber doch so vor

    Aber zurück zum Thema,
    gesucht ist also das authentische Reiseabenteuer mit dem Mopped. Die gibt es wahrscheinlich hundertfach, nur der Kameramann war nicht dabei. Also was tun?
    Helmkamera hilft wol nicht, nach wackeligen 2-3 Minuten schalten die Zuschauer entnervt ab. Vogelperspektive ist auch ziemlich schnell langweilig.

    Ich könnte mir 2 Motorradabenteurer vorstellen, die mit einer Video und Fotokamera arbeiten. Unterwegs Fotos machen und bei Gelegenheit nimmt einer die Kamera und nimmt spezielle Begegnungen Gegebenheiten auf.
    Das Resümee gibt es abends am Zelt, mit dem Leguan am Spiess, was vom Tagesziel erreicht wurde, Schwierigkeiten und nächstes Etappenziel u.s.w.
    Zuhause werden die Bilder und Videosequenzen entsprechend mit dem Reisebericht unterlegt und dem geneigten Zuschauer präsentiert.

    Damit lässt sich wahrscheinlich kein Geld verdienen, aber schön wärs
    (und das ist natürlich auch nichts für 45 Minuten in der ARD)

    Mir fällt gerade noch was ein. Man könnte ein professionelles Kamerateam 1 Woche vorfahren lassen. Dann kann man zum oben beschriebenen die Streckenlandschaft zusätzlich mit reinschneiden.

    Viele Grüße, Grafenwalder


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Silvester 2010 / 2011
    Von GS-Neuling im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 20:40
  2. Enduro an Silvester
    Von GS Tom im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 15:26
  3. ...und wie habt ihr Silvester verbracht?
    Von hgb57 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 11:36
  4. Sicherheitstipps für Silvester
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 15:30
  5. Wie verbringt Ihr eigentlich Silvester,
    Von Andy HN im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 11:52