Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Sind BMW-Fahrer besonders leidensfähig?

Erstellt von Gismo, 10.01.2010, 09:15 Uhr · 57 Antworten · 5.968 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard Sind BMW-Fahrer besonders leidensfähig?

    #1
    Guten Morgen!

    Erst seit kurzem bin ich ja wieder BMW-Fahrer (zumindest zeitweise) und schon jetzt erstaunt es mich wieder warum bei ehemals so teuren Böcken so viele Unzulänglichkeiten nicht nur vorhanden sind, sondern von den Käufern auch toleriert wurden und werden. Woran liegt das bloß? Ich denke dabei zum Beispiel an die grausam fummeliege Sitzbankmontage (war bei meiner K 1200 RS damals auch nicht besser!), den nicht von allein hoch klappenden Hauptständer, das störanfällige ABS, den labbrigen Starterzug, die völlig sinnfreie Blinkerbetätigung, die unbrauchbaren Sitzbankpolsterungen und noch so einiges mehr. Die Japaner hätte man dafür in der Luft zerrissen, bestenfalls einigen rassigen Italienerinnen sehen ihre Eigner solche Schwächen noch nach. Warum sind gerade die BMW-Fahrer so tolerant???

    LG, der Gis

  2. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard

    #2
    Hi Gismo,
    da wir doch alle Patrioten sind,
    haben wir hier die Möglichkeit
    unseren versteckten Nationalstolz auszuleben.
    Da nimmt man doch einiges in Kauf.
    Grüße
    Franz

  3. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #3
    Patriotismus. Wow! Darauf wäre ich nun gar nicht gekommen!

    LG, der Gis

  4. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #4
    Hi Gismo,

    der Zubehörhandel hat doch so einiges für die BMW's. Da kann sein Mopped so um- und verbauen wie es einem gefällt.

    LG

    Bikerscout

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #5
    Hi
    Nö, vor BMW wechselte ich alle 12 TKm eine Kette, füllte Öl in eine besch.... liegende Öffnung, hatte eine analoge Temperaturanzeige die nur wenige Stellungen kannte (zu kalt, kalt, heiss, zu heiss; "Richtig" war nicht dabei).
    Nach 2 Wochen Standzeit genügte keine neue Batterie sondern das Auto musste nachhelfen (damit aber problemlos)
    Das iat nicht Alles und ich fand das Mopped sonst auch gut
    Irgendwas findet man immer und es kommt auf den Pflegezustand an wenn man ein Gebrauchtfahrzeug erwirbt. Viele andere Typen kannst Du im "BMW-Alter" gar nicht mehr erwerben weil es sie nicht mehr gibt
    Willst Du eine weniger sinnfreie Betätigung der Blinker, musst Du eben ein aktuelles Modell erweben. Da ist man endlich von der Vernunft abgewichen.
    gerd

  6. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #6
    Hallo Gismo,

    ausser den Punkten die Gerd hier aufgeführt hat (z.B Kette, Startschwierigkeiten nach längerer Standzeit,usw.) könnte es vielleicht auch noch daran liegen, dass es einfach keine entsprechenden Alternativen gibt. Die Japaner haben das Segment der Reiseenduros doch recht lange vernachlässigt. Honda harrte hier meiner Meinung nach zulange mit der African Twin aus, die Varadero wurde auch etwas vernachlässigt. Und viel mehr fällt mir da gerade nicht ein, was ich mir anstatt meiner GS'n hätte zulegen können.
    Und irgendwas muss ja an "Made in Germany" dran sein. Immerhin hab ich den Eindruck, dass von den ersten GS (2V und auch 4V) doch noch eine ganze Menge unterwegs sind (bin ich ja auch dabei ), von entsprechenden Super Tenere's, African Twins, XT's, XL's usw. sieht man nicht mehr allzu viel. Vielleicht täusche ich mich da aber auch nur und irgendwo in der Republik fahren da noch tausende durch die Landschaft .

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #7
    Hi!

    Wenn ich jetzt antworten würde, würde ich nur das selbe schreiben wie GSfrie und gerd... kann ich mich also nur anschließen.

    Ausserdem find ich die Blinkerbetätigung gar nicht dumm....

    Bei den neuen Modellen -ich weiß es jetzt speziell von der 1300GT- wirds richtig unsinnig. Da liegt der Schalter fürs Fernlicht weiter entfernt und schlechter erreichbar als der für ESA und Scheibenverstellung.... klar: man fährt ja täglich die Scheibe hoch und runter und braucht andere Fahrwerkseigenschaften.

    Wenn andere Hersteller endlich Mopeds bauen die das Selbe "können" wie eine GS wirds endlich wieder interessant.

  8. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard

    #8
    Hi,
    denke mal unser Moped ist eine der wenigen Maschinen
    mit Charakter. Man sieht auf den ersten Blick um was es sich handelt.
    Welche Maschinen gibts da sonst noch??
    Dann -welche Mopeds werden mit 6-stelligen Laufleistungen
    immer noch relativ hoch gehandelt.
    Und warum werden und wurden die Dinger so oft verkauft ?
    Die Käufer können doch nicht alle blöd gewesen sein...
    Ich auf jeden Fall werde meine nicht hergeben.........
    Grüße
    Franz

  9. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Nö, vor BMW wechselte ich alle 12 TKm eine Kette, füllte Öl in eine besch.... liegende Öffnung, hatte eine analoge Temperaturanzeige die nur wenige Stellungen kannte (zu kalt, kalt, heiss, zu heiss; "Richtig" war nicht dabei).
    Nach 2 Wochen Standzeit genügte keine neue Batterie sondern das Auto musste nachhelfen (damit aber problemlos)
    Das iat nicht Alles und ich fand das Mopped sonst auch gut
    Irgendwas findet man immer und es kommt auf den Pflegezustand an wenn man ein Gebrauchtfahrzeug erwirbt. Viele andere Typen kannst Du im "BMW-Alter" gar nicht mehr erwerben weil es sie nicht mehr gibt
    Willst Du eine weniger sinnfreie Betätigung der Blinker, musst Du eben ein aktuelles Modell erweben. Da ist man endlich von der Vernunft abgewichen.
    gerd
    .... und außerdem hätten wir für andere Moppeds auch keinen -gerd- , der uns bei allem und jedem weiterhilft.

    Vielen Dank mal an dieser Stelle!

  10. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Guten Morgen!

    Erst seit kurzem bin ich ja wieder BMW-Fahrer (zumindest zeitweise) und schon jetzt erstaunt es mich wieder warum bei ehemals so teuren Böcken so viele Unzulänglichkeiten nicht nur vorhanden sind, sondern von den Käufern auch toleriert wurden und werden. Woran liegt das bloß? Ich denke dabei zum Beispiel an die grausam fummeliege Sitzbankmontage (war bei meiner K 1200 RS damals auch nicht besser!), den nicht von allein hoch klappenden Hauptständer, das störanfällige ABS, den labbrigen Starterzug, die völlig sinnfreie Blinkerbetätigung, die unbrauchbaren Sitzbankpolsterungen und noch so einiges mehr. Die Japaner hätte man dafür in der Luft zerrissen, bestenfalls einigen rassigen Italienerinnen sehen ihre Eigner solche Schwächen noch nach. Warum sind gerade die BMW-Fahrer so tolerant???

    LG, der Gis
    Wie oft mußt du den die Sitzbank entfernen? Beim Reifenwechsel oder bei der Inspektion? Sonst hab ich meine eigentlich nur ab gemacht wenn meine Frau fahren wollte und die Sitzhöhe geändert werden sollte. Wie viele deiner Japaner hatten das 1995 schon?
    Zur Bequemlichkeit der Bank! Kann man in Zubehör ändern wenn der Hintern nicht passt! An der Bank liegts nicht, ich sitze gut.
    Der Hauptständer darf konstruktionsbedingt nicht von selbst hochklappen. Mach doch mal ne Schnur dran und zieh ihn nach oben, während du versuchst die Maschiene aufzubocken!
    Die Blinkerbetätigung ist gewöhnungsbedürftig, stimmt. Aber hast du schon mal eine Beschwerde gehört von einem der 2 PKW in der Garage hat und die Schaltung des VW und des Opels miteinander verglich?
    Kein Fahrzeughersteller wird wegen extrawaganten Lösungen so oft gescholten wie BMW.
    Zu deiner Abschlußfrage kann ich also nur sagen, warum sind nur BMW Fahrer tollerant genug?


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umbauten für besonders große Fahrer
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:01
  2. So sind sie die HP-Fahrer
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 14:56
  3. Kaltstart - besonders tricky?
    Von GS-Cruiser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 22:06
  4. Umbauten für (besonders) kleine Fahrer
    Von SteiniGer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 16:51