Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Sind BMW-Fahrer besonders leidensfähig?

Erstellt von Gismo, 10.01.2010, 09:15 Uhr · 57 Antworten · 5.961 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Guten Morgen!

    Erst seit kurzem bin ich ja wieder BMW-Fahrer (zumindest zeitweise) und schon jetzt erstaunt es mich wieder warum bei ehemals so teuren Böcken so viele Unzulänglichkeiten nicht nur vorhanden sind, sondern von den Käufern auch toleriert wurden und werden. Woran liegt das bloß? Ich denke dabei zum Beispiel an die grausam fummeliege Sitzbankmontage (war bei meiner K 1200 RS damals auch nicht besser!), den nicht von allein hoch klappenden Hauptständer, das störanfällige ABS, den labbrigen Starterzug, die völlig sinnfreie Blinkerbetätigung, die unbrauchbaren Sitzbankpolsterungen und noch so einiges mehr. Die Japaner hätte man dafür in der Luft zerrissen, bestenfalls einigen rassigen Italienerinnen sehen ihre Eigner solche Schwächen noch nach. Warum sind gerade die BMW-Fahrer so tolerant???

    LG, der Gis


    Warum hast Du dir wieder eine BMW zugelegt, wenn sie doch nix taugt. Schmeiß wäch dat Dingen und Du bist glücklich

  2. Doc
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    165

    Blinzeln Hi,

    #32
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    1) …grausam fummeliege Sitzbankmontage
    2) …den nicht von allein hoch klappenden Hauptständer
    3) …das störanfällige ABS
    4) …den labbrigen Starterzug
    5) …die völlig sinnfreie Blinkerbetätigung
    6) …die unbrauchbaren Sitzbankpolsterungen
    7) …und noch so einiges mehr.
    hier MEINE Er-fahrungen mit MEINER 12er '05 Q:

    1) Für mich ganz unproblematisch ; wer dabei zu "fummeln" anfängt, sollte vielleicht seine (Fein)-Motorik etwas verbessern.
    2) Der Hauptständer meiner Q klappt einwandfrei von alleine hoch ; allerdings war mir sein Aufschlag am Anschlag zu laut, so ich habe dort einen zusätzlichen Gummipuffer angebracht.
    3) Anstatt sich als störanfällig zu erweisen, hat mir das ABS bereits bei zwei Notbremsungen (betrunkener Linksabbieger; plötzlich über die Straße gespannte Eisenkette) Kopf und Q erhalten.
    4) Kann ich nix mit anfangen - ¿is bei mir nich?
    5) Na ja - und erstmal sachte, sachte; denn nicht ganz dumme Leute haben sich dabei doch etwas gedacht - auch ich finde das System so ganz in Ordnung.
    6) Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall - jedem Ursch also das Seine; weil ohne Probleme, ist meiner wohl eher "Standard".
    7) Ein "etc." bringt uns nicht wirklich weiter.

    Zitat Signatur:
    "Wer vor Kurven nicht bremst braucht auf den Geraden auch nicht so viel Gas geben!"
    — Pinnschietermodus "An":
    Wie sagte mein Deutschlehrer noch dazumal, vor …zig Jahren:
    "Wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht zu gebrauchen."
    — Pinnschietermodus "Aus".

    Ach ja — und natürlich bin ich einer von denen, die mit Nein, d.h. "Nicht übermäßig gereizt" abgestimmt haben.
    Schließlich weiß ich doch noch, was im Poesie-Album meiner Schwester stand:
    "Hab' Sonne im Herzen ob's stürmt oder schneit; der Himmel voller Wolken, die Erde voll Streit".

    Gruß, und nix für ungut…
    Doc

  3. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Jungs,
    die Diskussion driftet in eine von mir nicht gewollte Richtung ab! Ich sage nicht das die Japaner alles besser können! Ich denke nur manchmal das BMW es beim geforderten Einstiegspreis besser hätten machen müssen. Das Selbstverständnis von BMW ist doch Premium, zumindest habe ich das immer so aufgefasst. Da dürften z.B ständig rumzickende ABS eigentlich nicht vorkommen.
    LG, der Gis
    Dann bringen wir es doch mal auf den Punkt: Hol dir einfach eine aktuelle GS und 80% der von dir bemängelten Details sind Schnee von gestern. Für MICH hat einer 1100er ja fast schon Oldtimer-Charakter ...

  4. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #34
    Besonders leidensfähig? Nein, das bin ich bestimmt nicht. Wenn mir was nicht passt was sich nicht abstellen läßt, wird ein Motorrad wieder verkauft - Punkt aus. Die 1200er GS die ich momentan fahre ist sowohl in der Summe ihrer Eigenschaften als auch im Detail das beste Motorrad, das ich je hatte - ehrlich! Vorher fuhr ich auch schon 2 BMWs, davor versch. Hondas. Ich kann also durchaus vergleichen.
    Und die Eigenschaften, die mein derzeitiges Motorrad hat, kann ich definitiv bei keinem anderen Hersteller finden. Die gibt es in dieser Zusammenstellung weder bei Japanbikes noch woanders, auch nicht gegen Geld und gute Worte (z.B. Kardan, ESA, RDC, ASC, Bordcomputer, Blinkerrückstellung, Teilintergralbremse, ABS, Bordsteckdose, von Bordelektronik geschalteter Navianschluß, Heizgriffe, verstellbare Scheibe, -Lenker, -Fahrersitz, -Kupplungs- und Bremshebel, LED-Blinker und -Rücklicht, praktische Variokoffer und -Topcase mit Fahrzeug-Gleichschließung, Ölstandsüberwachung, Ganganzeige, Außentemp.-Anzeige, 10.000 km Inspektionsintervall, ergonomische Blinkerschalter, mit ca. 5,3 l/100km niedriger Benzinverbrauch für eine 1200er , Scheinwerfereinstellung via Hebel bzw. Rädchen, ein super Fahrwerk dank Telelever... - o.k., ich hör jetzt mal auf mit der Aufzählung, sonst wirds irgendwie peinlich...).
    Also, leidensfähig brauch ich wirklich nicht sein, zumal der Preis den ich bezahlt habe dem Gebotenen durchaus angemessen war (Vorführer)!

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #35
    mir wird sicher niemand eine BMW-Brille vorwerfen - aber wenn man Oldtimer fährt solle man sich nicht über Macken wundern. Die aktuelle 12er hat funktioniert im wesentlichen prächtig.

  6. Motoduo Gast

    Standard

    #36
    Die nicht mehr aktuelle 11er mit "Oldtimercharakter" läuft seit 100.000km mehr als prächtig und trotzdem würde ich mir lieber ein anderes Motorrad kaufen - weil ich BMW als Marke immer weniger mag.

    Gruß Alex

  7. LGW Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Nun ja, mit drei Schaltern eine Funktion zu bedienen, die alle anderen mit einem Schalter abhandeln - ob das wirklich ein Geniestreich ist darf ich dann doch bezweifeln.
    Also gerade die Blinker finde ich bei der GS logischer als bei der "normalen" Schaltung. Dieser eine Schalter macht mich wahnsinnig, sei es an meiner Simson, an der Fahrschul-Honda, und auch bei der Dakar. Warum? Weil mein Daumen zu kurz ist, um vernünftig links zu blinken, wenn die Kupplung gezogen ist. Körperliches Defizit, quasi, wobei ich meine Daumen eigentlich für normal halte - geistiges Defizit? egal... - ich hab' die Dakar gekauft, OBWOHL sie den "falschen" (für dich richtigen ) Schalter hat - kurz gesagt, das mit dem Schalter ist im Endeffekt doch so Schnurzpiepe wie es nur geht. Wenn es tödlich nervt, kann man die Armatur ja umbauen (lassen), für max. 800€ bekommt man da eine Individuallösung in GFK o.Ä. bestimmt irgendwo gebaut.

    Ich fahre dann doch lieber einfach Moped

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Warum hast Du dir wieder eine BMW zugelegt, wenn sie doch nix taugt. Schmeiß wäch dat Dingen und Du bist glücklich
    Ich kenn' da sonen Typen, der entsorgt solche Schrottmaschinen... einfach (vollgetankt) in die Einfahrt stellen und man ist das Problem für immer und kostenfrei los... aber nur BMW-Modelle in gutem Zustand ab 2007...

  8. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    Besonders leidensfähig? Nein, das bin ich bestimmt nicht. Wenn mir was nicht passt was sich nicht abstellen läßt, wird ein Motorrad wieder verkauft - Punkt aus. Die 1200er GS die ich momentan fahre ist sowohl in der Summe ihrer Eigenschaften als auch im Detail das beste Motorrad, das ich je hatte - ehrlich! Vorher fuhr ich auch schon 2 BMWs, davor versch. Hondas. Ich kann also durchaus vergleichen.
    Und die Eigenschaften, die mein derzeitiges Motorrad hat, kann ich definitiv bei keinem anderen Hersteller finden. Die gibt es in dieser Zusammenstellung weder bei Japanbikes noch woanders, auch nicht gegen Geld und gute Worte (z.B. Kardan, ESA, RDC, ASC, Bordcomputer, Blinkerrückstellung, Teilintergralbremse, ABS, Bordsteckdose, von Bordelektronik geschalteter Navianschluß, Heizgriffe, verstellbare Scheibe, -Lenker, -Fahrersitz, -Kupplungs- und Bremshebel, LED-Blinker und -Rücklicht, praktische Variokoffer und -Topcase mit Fahrzeug-Gleichschließung, Ölstandsüberwachung, Ganganzeige, Außentemp.-Anzeige, 10.000 km Inspektionsintervall, ergonomische Blinkerschalter, mit ca. 5,3 l/100km niedriger Benzinverbrauch für eine 1200er , Scheinwerfereinstellung via Hebel bzw. Rädchen, ein super Fahrwerk dank Telelever... - o.k., ich hör jetzt mal auf mit der Aufzählung, sonst wirds irgendwie peinlich...).
    Also, leidensfähig brauch ich wirklich nicht sein, zumal der Preis den ich bezahlt habe dem Gebotenen durchaus angemessen war (Vorführer)!
    Da stimmt der andere Brandenburger voll zu !

    Ich konnte z.B Triumpf Sprint ST oder Multistrada von Freunden fahren, mein Mopped ist die GS !
    Nach Bandscheiben OP und Verbot des Moppedfahrens durch den Arzt (wird ignoriert ) ist die Sitzposition und Federung meiner GS nicht zu übertreffen. Außerdem mag man den Boxer oder nicht.
    Ein Ducatibesitzer ist , wenn wir leidensfähig sind, Masochist ...
    Gruß
    Torsten

  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard Gemüsegrten...

    #39
    Hallo allerseits,

    dieser Fred ist ja ein ganz schöner Gemüsegarten.

    1100 Gs- was war das damals ein Geniestreich von BMW! Begonnen mit der Ur GS 80 wurde der XT 500 mal richtig was gegen gehalten! Die 2V Familie wurde in Folge immer weiter entwickelt- und dann (94/95?) die 11er GS- was für ein Technologiekracher- auch wenn mann optisch erst mal runterschlucken musste) Ich erinnere mich an ein Werbeposter beim Release mit dem Untertitel: "Und- wo bleiben jetzt die anderen?"
    Den Spruch lasst Euch heute, 15 Jahre später, mal auf der Zunge zergehen.
    Ja wo sind sie denn geblieben, die Yamahas oder die Hondas, mit dem hier zuvor schon erwähnten sehr guten Ansatz XLV 750?

    Das mit so einem Technologiesprung natürlich auch vermehrt Probleme "dazuspringen" liegt auf der Hand. Also die Sitzbank oder Blinkerbetätigung ständen da nicht an erster Stelle bei mir, sei mal lieber froh, wenn das Getriebe hält...
    Aber die Anmerkung mit der mangelhaften oder schleppenden Beseitigung ist durchaus berechtigt, kann ich auch nicht nachvollziehgen. Ein Premiumhersteller (und dafür muss BMW sich halten) müsste hier konsequenter handeln. (Da gibt es weltweit ein leuchtendes Beispiel im Auobau- Toyota!)

    Ich selbst fahre eine 12erQ, 04/2005, 46000km, bis auf Batterie (ersetzt durch nicht BMW- Produkt) und Verschleissteile kein einziges Problem! In Einzeldisziplinen kann die Q nichts am besten, aber in Summe ist sie nicht zu schlagen. Das wird ihr immer wieder bestätigt, und das macht sie so erfolgreich (Übrigens auch in meinem kleinen Kreis, von 8 fahren mittlerweile 6 BMW, von denen früher sicher 4 auf ihre Mutter geschworen hätten, dass das sicher niemals möglich sei....

    Und Patriotismus, war ja auch die Rede hier,

    also ich hab meistens Japaner gefahren. Kauf ich ein neues, bin ich nicht unfroh, wenn es aus Berlin kommt. Aber die müssen es können, sonst kommt es sonst wo her! Ich hab aber irgendwo gelesen, dass die Berliner Polizei jetzt auch mit Guzi ausgerüstet wird- das finde ich allerdings unter aller Sau!

    Fakt ist, meine 12er ist das beste Motorrad, was ich je gefahren habe. Und schön zu lesen, dass sehen die meisten User hier bei ihren Kühen genauso!

    Wie gesagt, ein schöner Gemüsegarten hier....

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  10. Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    #40
    Hallo zusammen,
    ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben.
    Ich denke der Gis hat das weniger böse gemeint, wie das stellenweise aufgenommen wurde.
    Also ich bin ja auch BMW Neuling und konnte wegen des Schneetreibens leider auch nur kurze Ausfahrten absolvieren.
    Aber bis jetzt hatte ich einen riesen Spaß
    Und wenn ich ehrlich bin, habe ich durch diesen Fred was gelernt!
    Ich wusste bis dato nicht, das durch halten beider Blinker die Warnblinkfunktion aktiviert wird. Nice to know
    Naja und ich würde sagen das perfekte Mopped gibt es nicht.
    Ich habe noch eine 1982er XL 500 für den Acker und eine 1988er ZX10 für die schnelle Tour zwischendurch.
    Und was meint ihr mit Oldtimer? Mein Bruder hat noch zwei XS 400 (und diverse andere) von 77 und wir reden höchstens von Youngtimern!

    Ich persönlich wollte halt noch ein "Mittelding" und naja da kommt man an der BMW meines Erachtens nicht vorbei.

    So bis denne...


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umbauten für besonders große Fahrer
    Von Sunsurfer_81 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:01
  2. So sind sie die HP-Fahrer
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 14:56
  3. Kaltstart - besonders tricky?
    Von GS-Cruiser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 22:06
  4. Umbauten für (besonders) kleine Fahrer
    Von SteiniGer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 16:51