Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Sind an einer Q keine 2 Nebelscheinwerfer erlaubt???

Erstellt von h-michael ( R 1150 GS ), 27.02.2007, 21:38 Uhr · 21 Antworten · 3.738 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Eine ordnungsgemäße Nutzung

    #11
    habe ich bei meinen Überlegungen zu Grunde gelegt!

    §17 Abs. 3 der STVO:
    ... Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur der Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlußleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.
    So wie ich das sehe, wollen die meisten von Euch die Dinger bloß dran haben, weil es geil aussieht. Wenn die Dinger dann dran sind, müssen Sie auch an sein, weil es dann noch geiler aussieht. Weil man Sie aber eigentlich nur bei Wetter einschalten darf, bei dem man ja gar nicht (oder nur selten) mit dem Mopped unterwegs ist, bemüht man das Bild des "schwachen" Verkehrsteilnehmers (schmale Silhouette, kein Blech, bla. bla), um diese kleine Ordnungswidrigkeit zu entschuldigen und vor allem die Anschaffung vor sich selbst zu rechtfertigen.

    Ginge es nur um das "Bessergesehenwerden", würde es ja auch ausreichen, dauernd mit Fernlicht durch die Gegend zu fahren. Was übrigens bei den meisten NSW-Einstellungen auf das gleiche rauskommen dürfte. Aber das sieht natürlich in höchstem Maße unfähig und uncool aus.

  2. Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    693

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Wolfgang
    habe ich bei meinen Überlegungen zu Grunde gelegt!

    Weil man Sie aber eigentlich nur bei Wetter einschalten darf, bei dem man ja gar nicht (oder nur selten) mit dem Mopped unterwegs ist, bemüht man das Bild des "schwachen" Verkehrsteilnehmers (schmale Silhouette, kein Blech, bla. bla), um diese kleine Ordnungswidrigkeit zu entschuldigen und vor allem die Anschaffung vor sich selbst zu rechtfertigen.
    Also das sehe ich als Ganzjahresfahrer und "NichtAutoBesitzer" etwas anders.
    Das fahren mit Fernlicht halte ich für nicht wirklich für eine Alternative.

    1. blende ich damit bekannter Weise

    und

    2. Nehme ich mir damit meine letzte Option auf mich aufmerksam zu machen (bringt vermutlich nicht viel aber immerhin etwas)

    Gruß

    Uli

  3. VoS
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    250

    Standard

    #13
    Hallo,

    zu der Diskussion möchte ich doch nun auch mal etwas beitragen.

    Zitat Zitat von Wolfgang
    habe ich bei meinen Überlegungen zu Grunde gelegt!

    §17 Abs. 3 der STVO:

    .


    So wie ich das sehe, wollen die meisten von Euch die Dinger bloß dran haben, weil es geil aussieht. Wenn die Dinger dann dran sind, müssen Sie auch an sein, weil es dann noch geiler aussieht. Weil man Sie aber eigentlich nur bei Wetter einschalten darf, bei dem man ja gar nicht (oder nur selten) mit dem Mopped unterwegs ist, bemüht man das Bild des "schwachen" Verkehrsteilnehmers (schmale Silhouette, kein Blech, bla. bla), um diese kleine Ordnungswidrigkeit zu entschuldigen und vor allem die Anschaffung vor sich selbst zu rechtfertigen.



    Ginge es nur um das "Bessergesehenwerden", würde es ja auch ausreichen, dauernd mit Fernlicht durch die Gegend zu fahren. Was übrigens bei den meisten NSW-Einstellungen auf das gleiche rauskommen dürfte. Aber das sieht natürlich in höchstem Maße unfähig und uncool aus.
    So wie ich das sehe, fährt Wolfgang innerorts ab Ortsschild nur 50 und hält sich auch sonst an die StVO beim Treiben der Q. Wenn wir immer nur so fahren würden, wie es die StVO vorsieht, hätten wir einmal nur die Hälfte Spaß und zumindest aus meiner 2-Raderfahreung auch deutlich mehr Unfälle.

    Zum Einen finde ich das Licht der Q Nachts nicht besonders erhellend. Dies gilt insbesondere für kleine kurvige Bergsträßchen. Hier wäre ich schon dankbar, wenn insbesondere der Fahrbahnrand bei Gegenverkehr besser ausgeleuchtet wäre.

    Der Idee mit dem Fernlicht fehlt offensichtlich ein Smiley. Auch bei Tag blendet das ziemlich übel. Ich denke auch, daß aus Sicherheitsgründen die Montage und Benutzung von Nebelscheinwerfern sinnvoll ist.

    Ich finde übrigens nicht, daß sie besonders dolle aussehen, eher im Gegenteil, überlege aber aus den o.g. Gründen, mir welche anzuschaffen.

    Grüße

    Volker

    P.S.: Bei den kollosalen Körperveränderungen von Wolfgang hat er das Problem ja nicht mehr. Dann blendet das Ablendlicht ja schon, wenn die Q beim Aussitzen nicht mehr einsackt.

  4. Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    45

    Standard

    #14
    Hallo zusammen,
    ich habe meine "NSW" teile ebenfalls immer an. Statt Gurt anlegen beim Auto, heißt es bei der Q, Zündung an + " NSW" an, hat sich schon voll automatisiert. Nachdem ich vor 4 Jahren brutal frontal (entgegenkommend links abgebogen - leider übersehen) einen schweren Unfall hatte ist mir viel Licht sehr wichtig geworden. Und es beruhigt nicht nur, es ist mit dem fast oder schnell rausziehen von anderen Verkhrsteilnehmer stark gesunken, zumindest mein Eindruck. Die Polizei hat sich bis jetzt noch nie daran gestört.

    Gruß Schnack

  5. Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    693

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von VoS
    Hallo,

    zu der Diskussion möchte ich doch nun auch mal etwas beitragen.
    Dikussion , ich finde das ist keine Dikussion. Eher eine angeregte Unterhaltung


    Noch was zum Thema "Optik". Meine NSW sitzen knapp über den Zylindern.
    Neulich sagten ein befreundeter Autofahrer "...... habe dich schon lange im Rückspiegel gesehen, ichdachte da kommt die S-Bahn."

    Ich habe das mal als Kompliment genommen . (Bild in der Galerie)

    Gruß

    Uli

  6. Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    65

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Wolfgang
    habe ich bei meinen Überlegungen zu Grunde gelegt!

    §17 Abs. 3 der STVO:......
    Servus Wolfgang,

    na das ist ja sehr bezeichnend, dass Du anscheinend nur in Paragrafen denkst. Hoffentlich fängst Du nicht auch noch vor einem Ausweichmanöver an nachzudenken ob Du nicht eventuell einen durchgezogene Linie überquerst, was nach §xx der StVO mit einem Ordnungsgeld bis zu xx€ belegt werden kann.

    Aber davon mal ganz abgesehen. Bei korrekter Einstellung blendet da überhaupt nichts.

    Pascal

  7. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    280

    Standard

    #17
    So wie ich das sehe, wollen die meisten von Euch die Dinger bloß dran haben, weil es geil aussieht.
    Rrischtisch...!

    Wenn die Dinger dann dran sind, müssen Sie auch an sein, weil es dann noch geiler aussieht.
    Korrekt...!

    ....und vor allem die Anschaffung vor sich selbst zu rechtfertigen.
    ...nee, das konnte ich mir auch so leisten - sogar die guten von Touratech!


    Obwohl ich neben dem ganzen "geilenausgesehe" durchaus das Gesehenwerden als Argument einbringen möchte.

  8. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #18
    Ich hatte an der 1150 GSA 2 Nebelscheinwerfer von TT dran und bin damit durch den Tüv gekommen. Allerdings hatte ich den bei BMW machen lassen.

    Und die 2 Nebels sind super klasse gewesen, bin fast immer damit gefahren - im dunkeln.

    So weit ich weiss, darf man mit Ihnen fahren, sofern der Abstand zum Scheinwerfer nicht unterschreitet

  9. Chefe Gast

    Standard

    #19
    He Wolfgang, die Leute sind nur zu faul, zurückzublättern, sonst hätte ich die Haue gekriegt - hab das gleiche schon eine Seite vorher gesagt...

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von pascal
    ...na das ist ja sehr bezeichnend, dass Du anscheinend nur in Paragrafen denkst.
    Regeln und Paragraphen bestimmen in unserem Kulturkreis (leider ausschließlich) nun einmal das Miteinander. Sie sind in vielen Bereichen, besonders im Straßenverkehr, zu messbaren Größen geworden. Das erfahren wir als Verkehrsteilnehmer, gleich welcher Gattung, tagtäglich.

    Ich habe mir vorgenommen, der Exekutive in den vermeidbaren Fällen keine Angriffsfläche zu bieten. Ich erwarte nicht, daß mir das alle gleich tun. Schon gar nicht will ich als der mit dem Zeigefinger verstanden werden.

    In unserem Rechtsraum (Europa) gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Darum ist es meiner Meinung nach nicht verkehrt, sich auch mit Paragraphen auseinander zu setzen.

    Solange Sanktionen / Strafen bei Nichteinhalten kalkulierbar bleiben - auch das ist übrigens eine Eigenheit unseres Rechtssystems - wir wissen, was auf uns zu kommt, ist alles im grünen Bereich.

    Spannend wird die Sache ja erst, wenn durch den Ermessungsspielraum eine Verfehlung zu empfindlichen, weil nicht kalkulierten Strafen führt. Als Beispiel nenne ich hier mal die Helmpflicht in Italien. Hier in Deutschland finde ich die Diskussion um die Promillegrenze recht lustig. Da gibt es eigentlich nur eine Regel: Wenn ich fahre, trink ich nichts! Wenn ich trinke, fahre ich nicht.

    P.S. Unterhaltung gefällt mir! Diskussion hat schon irgendwie was negatives.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist in Oe-reich erlaubt?
    Von Jan777 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 08:45
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 12:31
  3. Welche Auspuffe sind in der Schweiz erlaubt?
    Von Swiss_GS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 19:09
  4. Warum Jethelme scheisse sind (keine Ekelbilder)
    Von Beste Bohne im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 12:49
  5. Sie sind weg, zwei Balken sind einfach weg?
    Von Stehrbert im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 17:32