Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

sind wir fahrende Melkkühe geworden?

Erstellt von Christian S, 20.06.2014, 21:24 Uhr · 56 Antworten · 5.437 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #21
    Ja Wolfgang,
    was das betrifft ist es wir hier in Oberfranken mit Kathi und Co. wirklich klasse. Wie gut, merkt man erst, wenn es Richtung Norden in den Thüringer Wald geht, zum fahren super aber zum einkehren ziemlich durchwachsen. Da ist man schon froh eine Bude zu finden mit einer guten Thüringer Bratwurst,

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    ....
    Das Problem mit diesen "Biker`s Welcome" Schildern (ich hasse das Wort "Biker" eh ), wenn du in einer Ecke bist, wo du dich nicht als Insider auskennst mit der Gastro, so ein Schild aber an eventuell fast jedem Gasthaus steht wie in manchen Regionen, dann macht es die Selektierung auch nicht leichter.
    Diese "Biker`s welcome" Schilder hatten vor vielen vielen Jahren mal einen echten Sinn, als es noch Hotels gab, wo mann als Motorradfahrer direkt abgewiesen wurde (kenn ich aber Gottseidank nur aus Erzählungen) oder man höchst argwöhnisch gemustert wurde und der Portier beim Chef ganz offen nachfragte, ob man solche "Motorradfahrer" auch reinläßt (vor ca. 20 Jahren noch selbst erlebt).
    Mittlerweile ist es mir aber egal, ob so ein Schild draußen hängt. Guten Service, auch was Belange von Motorradfahrern angeht, erhält man, in den entsprechenden Urlaubsregionen, bei denen mit und auch bei denen ohne Schild.
    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #22
    So isses

  3. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #23
    Hallo,
    keiner zwingt uns, solche Preise zu berappen. Wenn keine Preisliste aushängt, bestelle ich nichts. Am Wochenende hatte ein Kumpel ein Erlebnis mit einer Gruppe, die er als Scout führte. Er wollte mal eine neue Location ausprobieren und steuerte ein Lokal an, das hauptsächlich von Wanderern besucht wird. Der Wirt hat die Gruppe wieder weg geschickt. Er wolle keine Motorradfahrer. Auf 50 Euro für eine Gruppe von 7 Leuten, die nur Kaffee und Kuchen haben wollten kann er wohl verzichten. Es scheint der Branche gut zu gehen.....

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo,
    keiner zwingt uns, solche Preise zu berappen. Wenn keine Preisliste aushängt, bestelle ich nichts. Am Wochenende hatte ein Kumpel ein Erlebnis mit einer Gruppe, die er als Scout führte. Er wollte mal eine neue Location ausprobieren und steuerte ein Lokal an, das hauptsächlich von Wanderern besucht wird. Der Wirt hat die Gruppe wieder weg geschickt. Er wolle keine Motorradfahrer. Auf 50 Euro für eine Gruppe von 7 Leuten, die nur Kaffee und Kuchen haben wollten kann er wohl verzichten. Es scheint der Branche gut zu gehen.....
    Hallo,

    noch eine kleine Ergänzung, diesmal Schwarzwald am Sonntag morgen.

    Bikertreff irgendwo an einem Hügel (ist jetzt egal wo das genau war).

    6 - 8 Biker saßen verteilt auf 3 Tische rum, ich wollte einen Cafe trinken und eine Kleinigkeit dazu essen (es gibt ja auch "Bikertreffs" mit normalen Preisen, wie der Fred hier zeigt).

    Ich konnte keine Info zu dem Thema Frühstück und Preise finden:

    Ich zur Bedienung: "Entschuldigung, haben sie eine Karte"

    Bedienung: "Was für eine Karte?"

    Ich: " Na, eine wo die Preise und Ihre Speisen drin stehen"

    Bedienung (durchaus freundlich) mit Blick auf einen Aushang: "Das hängt da vorne."

    Da waren dann aber keine Getränkepreise zu finden, nochmals fragen war mir zu blöd. ich habe dann kurz später in einer Dorfbäckerei einen ordentlichen Cappuccino für 2,25 € erhalten.

    Ach ja, dazu noch eine Geschichte ebenfalls aus dem Schwarzwald, Bad Petersthal, Sonntag morgen, Dorfbäckerei:
    Ich: "Einen Cappuccino bitte."
    Bedienung: "Groß oder klein"
    Ich: "Ist den groß nur mehr Milch oder auch mehr Cafe?"
    Bedienung: "Groß ist auch doppelt so viel Cafe" ... da hätte es schon schnackeln müssen bei mir.
    Ich: "Dann einen Großen."

    Tja, ein kleiner Cappuccino hätte 2,15 € gekostet... der Große kostete 4,30 €.

    Man man man, ja ich hätte auch noch genauer nachfragen können, aber man hat doch auch nicht immer Bock, einen auf kleinlichen Schwaben zu machen und immer nach den Preisen zu fragen

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #25
    Gestern an der Lahn wollten wir zu Dritt in einem kleinen, mäßig besetzten Bistro essen, nachdem um 18:30 Uhr (beste Abendessenszeit?) das Restaurant unserer ursprünglichen Wahl bereits geschlossen hatte. Stand extra dran: Mit Biergarten. Links davon auf dem zum Bistro gehörigen Grundstück stand ein Imbisswagen, aber wir setzten und an einen Tisch im vermeintlichen Biergarten. Andere Leute an dem langen Tisch erhielten an grade aus Bistro Ihr Essen. Die Bedienung kam drei Mal zu diesem Paar, ohne uns - am gleichen Tisch - in irgendeiner Form zur Kenntnis zu nehmen.

    Wir sprachen das (noch) ältere Paar daraufhin an, ob sie sich das unmotivierte Verhalten der "Bedienung" erklären können. Die klärten uns auf, daß der Tisch wohl laut Auskunft der Bedienung zur Pommesbude gehört, der Biergarten erst 2 Tische weiter beginne. Da sie am Vortag aber an gleicher Stelle ganz normal vom Bistropersonal bedient wurden und der Tisch schön lag wollten sie wieder am gleichen Tisch essen. Die Bedienung sah sich daraufhin wohl gezwungen widerwillig zu tun, wofür sie Lohn erhält.

    Nach ca. 20 Minuten sind wir durstig und hungrig weitergefahren, wollten dann am Rande der Eifel eine bestimmte Lokalität aufsuchen, auch schon zu...

    Wenn man dann hin und wieder so das Gejammer der Gastronomie hört macht mich das schon stutzig. Jedenfalls schlich sich wieder das Wort Servicewüste wieder in meinen Wortschatz.

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.258

    Standard

    #26
    Hi
    gestern am Rheinknie in Xanten Name was mit Fähre...

    Keine Bedienung mehr, den Kaffee selbst an so einem Bierkarussel abholen.

    Pott Kaffee 3 Euro (lecker war der nicht), und die kannten sich gut aus
    der Durchmesser geht ins Quadrat ein, also war der POTT zwar hoch
    aber etwas dicker als ein Kölsch Glas.

    Also hier dreifacher Beschiss
    -teuer
    -wenig
    -schlecht

    Ich stehe auf dem Standpunkt, warum selber holen wenn ich es zum gleichen oder
    sogar günstigeren Preis gebracht bekomme.

    Und Filterkaffee geht schon gar nicht bei den Preisen.

    Gruß

  7. Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    628

    Standard

    #27
    Geht aber auch anders...und eine tolle Landschaft dazu und super Strecken auch:

    Café Alte Schule

  8. Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    41

    Standard

    #28
    Waren jetzt eine Woche im Elsass und konnten manches belegen und manches nicht.
    Was aber eine Möglichkeit wäre, negative Beispiele, gerade bei Bikerunfreundlichkeit, irgendwie mitzuteilen. Es muss doch ein leichtes sein, Lokalitäten zu beschreiben, daß Biker sie erkennt, ohne gleich juristisch belangt zu werden.
    Es gibt gerade in der Gastronomie genug Vorschriften und wer seine Preislisten erst nach Aufforderung rausrückt, weiß warum. Wenn man dann selber in dieser Branche tätig ist, geht jegliches Mitgefühl gegen Null.
    Wir sollten die Kraft unserer stillen Post nicht unterschätzen.
    Hans

  9. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #29
    Man könnte ja auch eine Sammlung guter, empfehlenswerter Lokalitäten machen, wo Qualität und Preise stimmen. Am besten zum Anklicken in einer Deutschland-Karte, um es schön übersichtlich zu machen.

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard sind wir fahrende Melkkühe geworden?

    #30
    Weitere Unsitte unserer zunft: so deppert parken, dass andere gäste kaum noch zur Tür kommen. Argument: ich muss meine Maschine sehen... nervig!

    Wenn schon sammeln, dann auch richtig! Welche Argumente haben die eher "bikerfeindlichen" Wirte?


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sind wir die Melkkühe ?
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 12:33
  2. Sind wir die vergreiste Bikergemeinde??
    Von callisto im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 12:54
  3. Sind wir der 51. US Bundesstaat ?
    Von frank69 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 23:39
  4. Sind wir alle dem BMW-Wahn verfallen????
    Von midlife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 21:42
  5. Hier sind wir
    Von Schubi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 18:35