Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Was so alles auf der Straße liegt...

Erstellt von Alex Mayer, 01.12.2011, 19:57 Uhr · 40 Antworten · 5.545 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    1.448

    Standard

    #21
    Gestern im Verkehrfunk auf B1, auf der A7 zw. Gollhofen und Uffenheim/Langensteinach steht ein Sofa auf der Fahrbahn. Komisch, genau dort ist ein Auslieferungslager von XXXXLutz!

    Vor ein paar Jahren hat ein Zimmermanns-Kleinlaster einen Holzklotz vor mir verloren, hab natürlich genau auf den Klotz gestarrt, bin drübergefahren und mir das Stück Holz an meinen Stiefelschaft/Schienbein geschleudert. Bab mir gar nicht vorstellen wollen nur evtl. in Halbschuhen gefahren zu sein oder der ein Stück höher einschlägt!

  2. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #22
    nur aus dem radio vor ein paar jahren: ein tauchernazug auf der a44

    =================

    folgendes mir selbst vor ein paar jahren in den frz. seealpen passiert:

    ortseinfahrt, liegt eine geldbörse, ich wende und halte an. indem bewegt sich die geldbörse richtung büsche, kindergelächter von dort - schlitzohren!

  3. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #23
    1991 BAB zwischen Linz und Nürnberg irgendwo mitten in der Nacht, mitten im bayrischen Wald, ich in einer langezogenen Linkskurve mit 230km/h am langheizen liegt auf der Überholspur ein Auspufftopf. Als er in den Scheinwerferkegel trag rauschte ich auch schon drüber, die Karre hob ab und nach drei hüpfern ging die Fahrt kontrolliert auf dem rechten Standstreifen weiter, während der Auspufftopf im Rückspiegel ein wahres Feuerwerk an Funkenflug vollführte. Außer ein paar Kratzern am Unterboden glücklicherweise nichts passiert.

    2001 A3 zwischen Köln und Koblenz, wieder mal Nacht, wieder mal die linke Spur, der Verkehr fließt so mit um die 200km/h bei recht wenig Verkehr. Die Kisten vor mir fangen plötzlich wild an zu bremsen, der vor mir zieht nach rechts und da sehe ich es vor mir, die abgerissene Mittelleitplankenhalterung aus feinstem Stahl, scheinbar von einem Fahrer in entgegenkommender Richtung (war ein Belgier) ohne Fremdeinfluß aus der Mittelleitplanke gerissen und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Ich kann es genau zwischen die Reifen nehmen, höre noch den dumpfen Einschlag und sofort gehen alle Warnlichter an, auch ich bremse und rolle meine leistungsverlohrene Karre auf den Standstreifen wo im dunkel bereits vier andere Geschädigte stehen. Es hatte mir die komplette Ölwanne aufgerissen, so wie den anderen ca. 20 Fahrzeugen die bis zum eintreffen der Polizei kamen ebenso.
    Andere hatten die Reifen in Fetzen, viele jedoch wie ich die Ölwanne oder gar den ganzen Motor zerschmettert...
    Da die Versicherung des Belgiers alle beschädigten Fahrzeuge ersetzen mußte, dauerte die Regulierung des Schadens fast ein Jahr.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cabrio-schaden.jpg  

  4. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #24
    91 oder 92 ist mir auf der A42 beim Tempo 80 ein Holzkeil, der vom vorherfahrenden LKW von der Ladefläche gefallen ist und dann auf dem Boden auftitsche, mir gegen den Helm geknallt.
    Zum Glück hatte ich keinen Jethelm auf....

    Gruß
    Christian

  5. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard

    #25
    Sommer 2011, A2 bei Hannover: 2 Stühle auf meiner Spur (mittlere von dreien). Ein Stuhl mehr und es hätte für 'ne Skatrunde gereicht. Die bremsenden Autos warnten exzellent vor, mein Mitreisender 100m hinter mir erfuhr's via Helmfunk. Für Bikes ging's recht locker dran vorbei.

    Schlimmer war 1995 ein Erlebnis auf der A7, wieder bei Hannover. Da hatte ein Getreidelaster seine Ladung auf die Fahrbahn gegossen. Im Regen gab das 'ne hübsche Schmierpampe auf gefühlte 100m. Ich mit dem Auto voll rein! Außer leichtem Schlingern und Herzklopfen aber nichts passiert.

    Und dann war da noch der Fuchs für den ich mit Gattin an Board (PKW) schonmal den 2-Rad-Tanz gemacht habe, abwechselnd die rechten und linken 2 Räder. Scheiß Reflexe! ;-)

  6. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #26
    Hallo,
    solche Härtefälle wie Holzklötze etc. sind mir zum Glück bis jetzt erspart geblieben.
    Bis jetzt überfahren:
    Eichhörnchen, Katze, Ratte
    An meiner Liste sieht man wohl deutlich, dass ich oft Nachts unterwegs bin
    Die Katze ist mir bei ca. 90km/h vor meine damals 650er Honda gelaufen. Ihr könnt euch nicht vorstellen was für einen Schlag das gegeben hat...ein Gefühl als hätte ich das Vorderrad verloren und mit dem Hinterrad überfahren und ich dachte ich würde jeden Moment Bodenkontakt bekommen Nach ein paar Sekunden abwarten habe ich dann gemerkt dass ich zumindest noch rolle.
    Das Eichhörnchen dagegen hat man fast gar nicht gemerkt, aber ich habe mich schon sehr mies gefühlt als es nicht sofort tot war und ich nochmal drüber fahren musste, und ein Spaziergägnger hat das auch noch beobachtet...

  7. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #27
    Letztes Jahr A7 Richtung Flensburg. Mein Kumpel mit der Affentwin vor mir. Seine Louis Gepäcksrolle war nicht richtig prall gefüllt und quer auf die Gepäckbrücke geschnallt. Das auf der Auspuffseite überstehende Teil neigt sich verdammt tief runter und hat einige Zeit offenbar Kontakt mit dem ESD.
    Dann kam mir auch schon der Inhalt, zuerst der seines Kulturbeutels, entgegen. Das Duschbad habe ich mit dem Hinterrad erwischt, der Rasierer zerbarst in 1000 Teile aber das Handtuch wehte mir direkt gegen das Visier...

    Alles gut gegangen

  8. Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    68

    Standard

    #28
    Ich habe im letzten Sommer mit dem Hinterrad ´ne Maus erwischt, ist ja nicht weiter tragisch, aber mein Freund hinter mir mußte ausweichen, weil die hochgeschleuderte Maus sonst genau seinen Helm erwischt hätte

  9. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    #29
    Steuer ich natürlich auch noch was dazu bei:
    80er Jahre, Bregenzerwald, genauer Schoppernau (damals fuhr ich auch noch Chopper, deswegen weiß ichs noch), 1te Fahrt Richtung Südirol. Mitten in einer Rechtskurve eine echt große und frische Hinterlassenschaft einer Milch produzierenden Gebirgsbewohnerin. Echt ein Riesenhaufen und ich kam nicht drumrum. Voll mit dem Vorderrad und dem Hinterrrad durch und dementsprechend zuerst vorne und gleich drauf hinten weggerutscht. Gottseidank bloß leicht. Kommt einem aber in dem Moment wie ein Riesenslide vor, zumal die Straße ja nicht grad breit war. ABS war ja auch noch keins.
    Eine Sauerei wars schon. Einfach mitten auf die Straße scheissen

  10. Registriert seit
    06.12.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    #30
    Ich habe auch schon einige Sachen auf der Straße liegen gesehen. Das ging von Sachen wie Radios bis hin zu einem Tannenbaum, dem ich gerade noch so ausweichen konnte. War da gerade oft auf einem Weg zur Eventmoderation.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ligurische-Grenzkamm-Straße
    Von Flooster im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 11:51
  2. Welcher Reifen für die Straße????
    Von Butzies im Forum Reifen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 19:43
  3. ABS bei rutschiger Straße
    Von Janemann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 07:25
  4. ...eine für die Straße
    Von boGSer1100 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 23:52
  5. Baut BMW da etwas für die Straße ???
    Von Mister Wu im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 10:09