Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

So, jetzt ist sie wirklich mein!

Erstellt von sampleman, 18.03.2012, 22:09 Uhr · 16 Antworten · 1.902 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard So, jetzt ist sie wirklich mein!

    #1
    Heute habe ich die erste ausführlich Runde mit meiner Neuerwerbung gedreht. Sie fährt super - was bin ich froh! ich habe mein neues Baby nämlich ohne Probefahrt (shriek!) gekauft.

    Sieht gut aus, oder?



    Also, die Gute ist eine R1100GS von 04/1998, hat schon ziemlich viele Kilometer auf der Uhr (79.000) und sieht dafür noch sehr schön aus. Sie hat - im Gegensatz zu meiner Schwarzen, die ich letztes Jahr leider final in die Böschung geschmissen habe - Heizgriffe (ja, es gibt tatsächlich GSen ohne Heizgriffe), außerdem eine nachgerüstete Alarmanlage unterm Tank, die allerdings im Moment nicht aktiviert ist.

    Am Freitag habe ich sie vom Verkäufer in Buchloe abgeholt, Nummernschild drangeschraubt, ABS kurz geprüft (funzt) und bin heimgefahren. Die Fahrt war irgendwie stressig, obwohl ich im Wesentlichen mit 120 auf der Autobahn geradeaus gefahren bin: Ich habe mit DIN-A4-großen Ohren auf jedes Geräusch gehört, das sich irgendwie merkwürdig, anders als bei meiner Schwarzen etc. angehört hat. Außerdem darf man nicht verkennen, dass diese Fahrt die erste war, die ich seit meinem Unfall im September unternommen habe. Als ich - ohne irgendwelche Zwischenfälle - in München ankam und das Mopped abstellen konnte, war ich froh;-)

    Gestern habe ich die Puig-Scheibe (sieht nicht gut aus und ist für große Fahrer für mich vor allem laut) runtergetan und statt dessen eine serienscheibe drangemacht, die ich noch im Keller hatte. Auch die beiden Koffer, die seit dem Unfall bei mir auf dem Balkon lagen, habe ich geputzt und ans Mopped gehängt.

    Heute bin ich das erste Mal richtig mit ihr gefahren, meine Hausrunde von München über Dietramszell nach Bad Tölz und zurück. Es ist merkwürdig, aber ich bilde mir ein, dass die Neue minimal lauter ist und einen Tacken besser geht, sie zeigt auch weniger Lastwechselreaktionen. Das Getriebe schaltet sich etwas besser, die Neutrallampe geht immer sofort an, nicht erst mit Verzögerung. Die Reifen fühlen sich irgendwie anders an, und ich weiß noch nicht, ob ich das mag. Meine Schwarze war mit Metzeler Tourance EXP bereift, und damit bin ich eigentlich ganz gut klargekommen - auch wenn mir am Schluss im Regen auf glitschiger Straße der Vorderreifen ohne Ankündigung weggegangen ist. Ich weiß nicht, ob das ein anderer Reifen gepackt hätte. Meine Neue hat Conti Road Attack drauf. Auf Schotter sind die schon mal nix, das wundert ja auch niemanden. Aber auch auf der Straße fand ich sie in den Kurven etwas indifferent. Ich weiß nicht, ob es noch an meiner Schisserigkeit liegt, aber irgendwie hatte ich das Fahrgefühl etwas satter in Erinnerung.

    Ein paar Sachen stehen jetzt noch auf der To-do-Liste:

    1. Bei den Fußrasten fehlen die Gummis, die brauche ich noch - kann jemand helfen?
    2. Die Koffer brauchen noch zum Zündschlüsseln passende Schließzylinder.
    3. Den Navi-Halter (TomTom Rider 2) habe ich schon dran geschraubt, jetzt muss ich noch die Stromversorgung klären. Gibt es irgendwo geschalteten Plus, wo man rankommt, ohne den Tank abmachen zu müssen?
    4. Jetzt wird's kryptisch: Am Cockpit oberhalb der Bedientasten (Warnblink/ABS/Heizgriffe) sitzt ein Drehknopf, offensichtlich nachgerüstet. Fühlt sich an wie ein Drehpoti. Wofür könnte der sein? Den Verkäufer brauche ich nicht fragen, der hatte die Maschine nur ganz kurz und hat sie dann wieder abgegeben (sie war zu groß für seine Frau), ich glaube nicht, dass er weiß, wofür der Knopf ist. Hat jemand eine Idee?
    5. Meine schwarze GS hatte einen Fußrasten-Tieferlegungssatz von Wunderlich und Handprotektoren von der 1150er dran, das würde ich glaube ich an der Roten auch gern irgendwann mal haben.

    Ansonsten: Gutes Gefühl, wieder ein Mopped vor der Tür zu haben:-)

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.609

    Standard

    #2
    Glückwunsch Sample fährt wieder
    der Drehpoti könnte für die Heizgriffe sein, ein Spezl von mir hatte sowas auch mal nachgerüstet.

  3. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #3
    muss mal gucken, bei Punkt 1 kann ich eventüll helfen, bin aber erst am Wochenende wieder in meiner Werkstatt...

  4. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard Glückwunsch

    #4
    Hallo Sampleman,

    Glückwunsch zum Mopped!

    Zu Punkt 1 und 5: probiere doch mal die vorderen Fussrasten der alten R 100 R oder R 80 ST.

    Passen bei mir perfekt, haben eine dicken Gummi, natürlich klappbar und ca. 1 cm tiefer als die original Rasten >> bei mir passt jetzt der Kniewinkel perfekt (was ein Zentimeter doch ausmacht?!).

    Bei Bedarf schicke ich Dir gerne ein Bild.

    mfg

    Wolfgang

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #5
    Glückwunsch zum Möpi und ganz viele schöne Milen damit

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #6
    Hey, dann bist du ja wieder weg vom Klapprad
    Viel Spaß damit

  7. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #7
    Glückwunsch!

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #8
    Glückwunsch auch von mir! Und lass sie bitte heil!

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    2. Die Koffer brauchen noch zum Zündschlüsseln passende Schließzylinder.
    bei der 650er bis zur 1200er kenne ich nur die schliesszylinder mit den
    plaettchen, die kann man auseinanderbauen und auf den schluessel
    anpassen. wenn man nicht die richtigen pplaettchen hat, weil z.b. der
    zylinder nur 1 3 5 plaettchen hat fuer den schluessel und du 1 3 4 6
    brauchst, die meisten bmw haendler haben die dinger gegen eine spende
    in die kaffeekasse. ausgebautes schloss hintragen ... aber mit tesa sichern,
    sonst liegen plaettchen und federn auf dem boden.

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    bei der 650er bis zur 1200er kenne ich nur die schliesszylinder mit den
    plaettchen, die kann man auseinanderbauen und auf den schluessel
    anpassen. wenn man nicht die richtigen pplaettchen hat, weil z.b. der
    zylinder nur 1 3 5 plaettchen hat fuer den schluessel und du 1 3 4 6
    brauchst, die meisten bmw haendler haben die dinger gegen eine spende
    in die kaffeekasse. ausgebautes schloss hintragen ... aber mit tesa sichern,
    sonst liegen plaettchen und federn auf dem boden.
    Um das vorsichtshalber ganz klarzustellen: schloss mit Schlüssel öffnen und mit GESTECKTEM SCHLÜSSEL ausbauen. Dann den Zylinder mit dem Tesa einwickeln. Dann kann der Schlüssel raus und das Schloss umgebaut werden. Ich hab das mal falsch gemacht...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Und jetzt gibt es wirklich eine Diesel-Duc
    Von Wolfgang.A im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 11:26
  2. Mein Licht geht aus, mein Licht geht aus, rabimmel rabammel rabumm
    Von Klabo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 09:50
  3. Jetzt ist es passiert, ich habe jetzt auch eine !
    Von Rattenfänger im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 21:03
  4. F 650 wirklich gut?!
    Von scubafat im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 11:34
  5. auch ich hab' jetzt mein Traummotorrad!
    Von C.H.M. im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 17:45