Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 137

Solo oder Gruppe

Erstellt von 0309k, 28.12.2015, 10:41 Uhr · 136 Antworten · 15.445 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    Die Sichtweise kann halt doch sehr stark variieren.

    Erlaubt + 20 km/h-Fahrer würde ich aus meiner Sicht sicher nicht als Idioten bezeichnen (das fängt eher bei den Supersportlern an, wo die ersten 150 km/h nur Standgasdüse sind) , bei max. 80 auf Landstrassen würde ich mir den Spass machen, mit meiner 125er Innova auf einer solchen Tour der "Adventure-Enduros" zu erscheinen, denn sonst würde ich wahrscheinlich dank der aufkommenden Langeweile sehr unkonzentriert fahren, das wäre mir dann persönlich zu gefährlich.

    Niemand soll und darf überfordert werden und auch die eigene und fremde Gefährdung muss sich sehr im Rahmen halten!!

  2. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Hallo RunNRG,

    wenn vorne "erlaubt + 20 km/h" gefahren wird ist spätestens der vierte Fahrer hinter dem Guide zeitweise bei "erlaubt + 40 km/h". Deshalb ist vorne bei kleinen Gruppen "erlaubt - 20 km/h" durchaus sinnvoll, damit keiner das erlaubte Tempo überschreitet. Wenn Du vorne fährst, hast Du meistens eh nicht viel Spaß

    Ich fahre seit 30 Jahren Motorrad um mit möglichst viel Spaß von einem Ort zum anderen zu kommen. Ich freue mich darüber, wenn es mal auf einer kurvigen Strasse gut läuft und ich den richtigen Rhythmus finde, aber im allgemeinen reicht mir der Spaß auf meiner Maschine zu sitzen, die mir optisch gut gefällt, mich daran zu freuen dass sie perfekt läuft und nicht zuletzt auch daran meinen technischen Spieltrieb zu befriedigen. Aber das geht mir genauso, wenn ich im Smart-Roadster oder im 1500er Spitfire sitze.

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: Ich fahre momentan auch noch nicht wieder sicher genug, um in einer schnellen Gruppe fahren zu können - aber meine Erfahrung von früher sagt mir, dass ich selbst bei wiedererstarktem Fahrkönnen dort nicht glücklich wäre.

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    Jeder Jeck ist anders........sagen wir in Köln.

    Wenn Du mit flotten Fahrenr nicht glücklich bist, ist es nur zwangsläufig, das Du da besser nicht mitfährst und "Deinen Stiefel" machst.

    Ich bin letztes Jahr paar mal mit größeren Gruppen gefahren und die dort gefahrenen Schnitte waren so gering ....sobald ich fast vom Moped falle, mir die Kurven zugeparkt werden, ich in Gedanken um alles kreise, nur nicht um die nächste Kurve...dann weiß ich, so macht es MIR halt keine Spass und ist für mich sinnfrei, ich brauche einen flow! (nicht unbedingt "Raserei!!

    Das bei größeren Gruppen der vorderste sich bissel zurückhält (aber bitte nicht auf 80...oh Gott, da bist Du ja schon selber für die Autos ein Verkehrhindernis!!) und der hinterste sich schon mal sputen muss...klaro, aber wenn das überhand nimmt, passen die Fahrer eindeutig nicht zusammen bzw. die Gruppe ist schon zu groß und gehört für spassiges Mopedfahren schon geteilt.

    Nur meine Meinung.

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    außerhalb plus 20km/h aber in 70 er Zonen oder Ortsschaften lieber weniger, ist mir auch recht.
    Die obige Krabbelgruppe mit so oft warten und langsam wäre mir nicht lange gut. Was mich nervt sind Vorrausfahrer die wenn es für 3 Leute zum Überholen gereicht hätte, sehr lange zögern, statt im richtigen Gang auf Sicht zu warten und dann so durchziehen , dass es für alle Spass macht. Schön dass ich in 5 Gruppen mir die entsprechende schnelle aber Führerscheinund lebenserhaltende gruppe raussuchen und ggf täglich einen neuen Guido suchen konnte, das konnten Alle, nur halt keine 10 er Gruppen bilden, spätestens bei 7 Leuten ist Schluss mit lustig, am Bessten zu 3. wenn alle gleich ticken und auch nicht gerade 50 PS weniger haben.
    Klar darf keiner überfordert werden, aber der muss dann halt sich etwas dranhalten und ggf bald in eine langsamere Gruppe wechseln.
    Nicht mal die Fahrgeschwindigkeiten sind es, sondern das zügige Durchfahren, Überholen oder Mitdenken für den Nachfolgenden oder eben das "nicht schnell mal Kaffeetrinken" ( 40 Minuten ?) oder nicht laufend alle Stunde eine Rauchen müssen. Das kann man dann auch an der Tanke wo doch alle halten und aufeinander warten.
    Man kann ja auch die Position in der Gruppe mal nach Absprache mit dem Gui wechseln und so hinten mehr Spass haben, ich hatte aber auch schon hinten wo man angeblich dann plus 40 KM/h fahren muss um dranzubleiben keines Spass weil vorne durch jede Kurve geschoben wurde. Und ich bin einer mit einem 5 mm Angststreifen am Reifen.

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Es gibt aber auch ein paar Regeln, die man kennen muss, um in einer Gruppe gut fahren zu können. ich habe zum Beispiel, als ich das erste Mal eine Gruppe angeführt habe, den Fehler gemacht, dass ich beim Überholen zwar kräftig Gas gegeben habe, direkt nach dem Überholen aber wieder deutlich langsamer geworden bin - in der Angst, den anderen wegzufahren. Dabei muss ein Überholer auch nach dem Überholen auf dem gas bleiben, damit er nicht für die Folgenden die Lücke zu macht. Muss man wissen. Aber mit 80 über eine Landstraße, die für 100 freigegeben ist, das wäre mir einfach zu lahm.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch ein paar Regeln, ...Dabei muss ein Überholer auch nach dem Überholen auf dem gas bleiben, damit er nicht für die Folgenden die Lücke zu macht. Muss man wissen.
    Ja das betriff jeden in der Gruppe , dranbleiben am gas und nach rechts ziehen, damit der Folgemann fast bis neben ihn reinfahren kann in die Lücke.
    Aber auch eiserne Regel: nicht nebeineinander, sondern immer dahinter bleiben, so dass der Vorausmann gefahrlos immer auch mal links an die Mitte kann zum schauen, wenn er will, und nicht mit dem von hinten kommenden ins Gedränge kommt.
    Verliert man den Hintermann, ist der Vorausfahrende "schuld" also immer den Hintermann auch im Blick haben.
    Dann reißt die Gruppe nicht schnell ab, ist aber homogen auf den Hintermann abgestimmt. Hat der ein Problem ( Mucke im Auge Biene im Helm, falsch abgebogen, Spritmangel, Defekt, Sturz usw..)wird es schnell gemerkt und die gesamte Gruppe wird langsam oder hält an. Fährt ggf zurück. Verantwortung füreinander halt.
    Für alle muss es gut sein, sonst eben den Neigungen entsprechend Mitfahrer suchen.

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Viele Dinge kann man doch auch einfach mal ansprechen, oder? Wenn ich jemandem zu flott fahre, kann er das doch gerne bei der ersten Pause sagen. So kann man sich etwas abstimmen und ggf. auf geraden Strecken Tempo rausnehmen, damit die Nachfolgenden aufrücken können. Sprechenden Menschen kann geholfen werden. Hauptsache alle haben Spaß - Stress geht gar nicht!

    Mitdenken ist unverzichtbar - für alle! Da wollte mal einer alles und jeden überholen. Ich überhole aber keinen PKW wenn ich weiß, dass in 500 Metern ohnehin in eine Nebenstrecke abgebogen wird und die nachfolgenden Überholer dann evtl. in Bedrängnis geraten. Im ersten Augenblick fragen sich dann die Mitfahrer, warum ich nicht überhole.....

    Ein einziges mal habe ich mich durch ein Handzeichen des vorausfahrenden Guides zum Überholen verleiten lassen und bin noch heute froh das der entgegenkommende PKW auch gebremst hat und die 800er zudem recht schlank ist.
    Das passiert mir auch nie wieder!

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    In der Gruppe fahren, heißt auch, dass jeder für sich die Verantwortung übernimmt! Vergessen einige sobald sie hinter dem Guide hereiern.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    Wenn ich mit meiner Frau oder eingespielten Kumpel fahre, heist es bei Überholen von Autoschlangen, zügig vorbei und dann beim Einscheren gleich hart nach rechts. So kann sie im Zeifelsfall neben mich. Wenn ausreichend Platz dann natürlich die Flucht nach vorne.

    Sollten wir mal wieder einen verhinderten Walter Röhrl vor uns haben, git es einen guten Trick um auch den folgenden das Überholen zu ermöglichen. Geht aber nur mit Absprache. Das Auto überholen und dann vom Gas gehen. Somit wird der verhinderte Rallyfahrer langsamer und der nächste kommt vorbei. Ist zwar nicht nett aber manche provozieren es halt einfach.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Zitat Zitat von winnie59 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit meiner Frau oder eingespielten Kumpel fahre, heist es bei Überholen von Autoschlangen, zügig vorbei und dann beim Einscheren gleich hart nach rechts. So kann sie im Zeifelsfall neben mich. Wenn ausreichend Platz dann natürlich die Flucht nach vorne.

    Sollten wir mal wieder einen verhinderten Walter Röhrl vor uns haben, git es einen guten Trick um auch den folgenden das Überholen zu ermöglichen. Geht aber nur mit Absprache. Das Auto überholen und dann vom Gas gehen. Somit wird der verhinderte Rallyfahrer langsamer und der nächste kommt vorbei. Ist zwar nicht nett aber manche provozieren es halt einfach.
    Das geht aber nur so lange, wie Walter nicht selbst wieder versucht zu überholen. Dann wird `s eng für den Nachfolgenden.

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mietfahrer oder Gruppe
    Von racer71 im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 21:12
  2. Erfahrung mit BMW Jacken Savanna2 oder Ralley 2?
    Von piet855 im Forum Bekleidung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 07:46
  3. suche 1100 GS oder 1150 GS (schon gefunden)
    Von macbeth im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2004, 19:03
  4. R 1150 GS oder R 1200 GS
    Von Samun im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 23:48
  5. KTM F650 oder Husqvarna F650 ?
    Von MP im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 10:50