Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 128 von 128

Soziales Pflichtjahr für Rentner

Erstellt von juekl, 09.12.2011, 08:11 Uhr · 127 Antworten · 8.816 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Böse

    ... lasst mich bloss in Ruhe mit dem Blödsinn.

    Gruß vom Rentner

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Wenn man das Seniorenknowledge nutzen will, sollte man wohl eher Anreize für helfende Tätigkeit aussprechen: Steuererleichterung wäre da ein Thema.
    Ein denkbarer Ansatz!
    Zu dem kommt man aber nur, wenn man sich kritisch aber eben konstruktiv mit dem Grundgedanken des Nutzens von Seniorenknowledge auseinandersetzt und nicht den Impulsgeber kollektiv ohne Ansehen der Details durchbeleidigt.

  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Moment mal: Das war aber nicht der Vorschlag, um den es hier geht. ER (Precht) hat nicht über grundsätzliche Möglichkeiten zur Nutzung von "Seniorenknowledge" referiert. ER hat sich für eine Dienstpflicht für gesetzliche Rentenbezieher ausgesprochen. Das ist dann schon ein gewaltiger Unterschied. Natürlich war das bloß eine medienwirksame Provokation. Das hat ja auch funktioniert ... ER ist (mal wieder) im Gespräch.
    Das ist die bewährte "Methode Guttenberg". Blenden und Schaum schlagen. Hauptsache: Die Haare liegen.

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Völlig klar. Aber eine mögliche Konsequenz der Diskussion darüber.

    Gleichwohl bleibt der Fakt, dass über das Thema - mit allen denkbaren Formen(s.o) - zumindest von einigen mal nachgedacht wird.
    Vielleicht kommt ja am Ende was Produktives dabei raus.

    Im übrigen hat der Begriff der Provokation mittlerweile eine viel zu negative Bedeutung erlangt.
    Definitionsmäßig ist es zumindest sprachwissenschaftlich die schlichte Herausforderung zu einer (meist erwarteten) Reaktion. Sprich die Auseinandersetzung mit einer Thematik. So what.
    Man muß dieses Stilmittel nicht zwingend wählen, trotzdem ist es manchmal (über den konkreten Fall kann man streiten) genau das richtige Mittel.

    Wenn z.B. durch den Bund der Steuerzahler bestimmte Negativbeispiele öffentlich an den Pranger gestellt werden, ist das zielführend. Man hätte das Fehlverhalten natürlich auch per einfachem Brief der betreffenden Institution mitteilen können. Obs die gleiche Wirkung gehabt hätte?

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Völlig klar. Aber eine mögliche Konsequenz der Diskussion darüber.

    Gleichwohl bleibt der Fakt, dass über das Thema - mit allen denkbaren Formen(s.o) - zumindest von einigen mal nachgedacht wird.
    Vielleicht kommt ja am Ende was Produktives dabei raus.

    Im übrigen hat der Begriff der Provokation mittlerweile eine viel zu negative Bedeutung erlangt.
    Definitionsmäßig ist es zumindest sprachwissenschaftlich die schlichte Herausforderung zu einer (meist erwarteten) Reaktion. Sprich die Auseinandersetzung mit einer Thematik. So what.
    Man muß dieses Stilmittel nicht zwingend wählen, trotzdem ist es manchmal (über den konkreten Fall kann man streiten) genau das richtige Mittel.

    Wenn z.B. durch den Bund der Steuerzahler bestimmte Negativbeispiele öffentlich an den Pranger gestellt werden, ist das zielführend. Man hätte das Fehlverhalten natürlich auch per einfachem Brief der betreffenden Institution mitteilen können. Obs die gleiche Wirkung gehabt hätte?
    Von diesem Standpunkt aus, habe ich die ganze Sache allerdings noch nie betrachtet. Du meinst also: Die öffentlich rechtlichen Medien (und ihre politischen Strippenzieher) bedienen sich solcher Gestalten wie Precht, um politisch schwer kommunizierbare Gegebenheiten in die breite Bevölkerung zu tragen. Das wirft natürlich ein völlig neues Licht auf ... die GEZ -zum Beispiel. Das wären dann sozusagen Beiträge (Gebühren) für notwendige demokratische Willensbildungsprozeße.
    Ganz schön raffiniert, aber ...da könnte was dran sein...

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Du meinst also:
    Schön gespiegelt


    Ansonsten:
    Genau! Und die Amerikaner haben die Flugzeuge an der Spitze extra verstärkt, bevor sie sie in die Tower haben fliegen lassen.

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Hooiihh ... Hat das auch der Precht behauptet?

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Sicher der auch.


 
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213

Ähnliche Themen

  1. rasender Rentner
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 12:33
  2. An alle Rentner und Frührentner
    Von GS-Geronimo im Forum Treffen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 21:47