Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 128

Soziales Pflichtjahr für Rentner

Erstellt von juekl, 09.12.2011, 08:11 Uhr · 127 Antworten · 8.814 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    184

    Standard Rentner für soziales Jahr usw.

    #61
    Nur mal so am Rande bemerkt: Meine Eltern haben beide über 45 Jahre gearbeitet,sie haben diesen Staat nie eine müde Mark ( Euro) gekostet,sondern ihre Rentenbeiträge voll eingezahlt.Wenn jetzt jemand behauptet sie MÜSSEN noch was für die Gesellschaft tun ! WARUM ????

    Ich gönne jedem der solange gearbeitet hat seinen RUHESTAND.
    Wer in der Rente keine Hobbys oder Träume hat darf ja gerne was soziales machen.ABER DIE RENTNER HABEN IHRE PFLICHT SCHON GETAN.Also kein Zwang .
    Das unser Rentensystem in allen Ecken knirscht dürfte jedem schon lange klar sein.Wer sich nur auf den Staat verläßt ist selbst Schuld,sofern er die Möglichkeit hat vorzusorgen.Nur mit sozialistischer Einheitsrente gehts auch nicht,wenn das kommen würde, würde ich sofort den Hammer fallen lassen.

    Jetzt gehe ich Chips holen und freu mich auf einen selbsternannten Rentenguru (TROLL?? )

  2. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #62
    Na gut, ist ja sonst nichts los. Gebe ich also mal den Rententroll.

    Auch ohne ein Diplom in Finanzmathematik kann jeder ganz schnell selber ausrechen, wie viel er im Laufe seines Berufslebens in die Rentenkasse eingezahlt hat (bzw. sein Arbeitgeber, wobei man dessen 50% Anteil eigentlich ... aber egal). Verzinsen darf man den Gesamtbetrag aber nicht, weil das ja faktisch auch nicht erfolgt. Welcher Betrag kommt da zusammen? Den teilen wir mal ganz amateurhaft in-sagen wir mal: 240 Teile. Was dann einer Rentenbezugsdauer von 20 Jahren entsprechen würde. Durchaus realistisch, eher pessimistisch. Passt das?
    Nicht... oooh, was machen wir denn jetzt?

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.168

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    . Passt das?
    Nicht... oooh, was machen wir denn jetzt?

    Vielleicht passt das ja
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken post11.jpg  

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Vielleicht passt das ja
    vielleicht.
    aber sei doch nicht immer sofort so garstig!!
    so nimmst du die leute sofort gegen dich ein.

    das geht doch garnicht!!

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #65
    Du musst schon richtig rechnen. Wenn's dann trotzdem passt ... Glückwunsch

  6. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    378

    Standard

    #66
    ....die eingezahlte Summe steht übrigens in Euro und Cent auf der jährlichen Übersicht der Rentenversicherung.

  7. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard

    #67
    Und das alles für mich ganz alleine???
    Ein Leben in Saus und Braus steht mir bevor

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #68
    Hi
    Wenn alles was ich in meinem Leben in die RV eingezahlt habe wie bei einer Versicherung angelegt worden wäre, würde ich mir keine Gedanken um meine Rente machen. Mit 20 Jahre Rentenbezug rechne ich nicht. Natürlich möchte ich länger leben als der statistische Durchschnittsmann meines Jahrgangs, doch . . . . . Schaffe ich das nicht, so werde ich etwa 10 und nicht 20 Jahre lang der RV zur Last fallen. Da bekäme ich so viel Rente wie ich gar nicht ausgeben könnte.
    Gut, wir sind sozial, also muss (und möchte) ich mich an den Renten von denjenigen beteiligen die nichts oder wenig bezahlt haben und dafür eine vernünftige Begründung wie z.B. Kindererziehung haben. Gegen "die" Ossis (sorry) hab' ich nix. Wir haben immer gesagt es ist Deutschland, jetzt haben wir's und müssen eben dazu stehen. Hüben und drüben (eigentlich eh' ein Sch..gedanke) gibt es Abzocker und faule Säcke die mir stinken.

    Ich habe eine Kollegin die sich als "Ukrainerin mit deutschm Pass" bezeichnet (als politscher Flüchtling anerkannt). Sie macht den gleichen Job wie ich, verdient nicht schlecht, spricht ausgezeichnet Deutsch.
    So ungefähr:
    " Ich habe mich fast gewundert, dass ich als "Politische" anerkannt wurde. Dann wollte ich vernünftig Deutsch lernen und so schnell wie möglich selber verdienen damit ich meinen Gastgebern nicht zur Last falle.

    Ich wundere mich wer alles deutschstämmig ist. Sie sprechen nur Russisch, lernen gezwungenermassen soviel Deutsch wie sie unbedingt müssen, sehen aus wie Mongolen haben eine Halbchinesin geheiratet, pflegen mit Eifer alte Heimattraditionen und sehnen sich nach der Heimat. Sie bekommen Sprachkurse bezahlt. Ich habe ich nur für 4 Wochen angenommen und mir dann deutsche Bekannte gesucht, weil ich es dort schneller gelernt habe. Wieso sind die hier? Nur weil irgendwann mal ein Deutscher bei der Foirtpflanzung beteiligt war? Weshalb arbeiten sie nicht? Weshalb bekommen sie Geld dafür, dass sie nichts tun? Sie müssten hier ohnehin weit weniger arbeiten alös in RU und hätten hier ein wesentlich besseres Leben! Ich weiss wovon ich rede!"

    Ich habe Stammtischbrüder die solche Parolen verbreiteten immer ignoriert. Doch wenn es eine Kollegin sagt die selber "aus der Gegend" kommt klingt es anders.
    Bekommt man dann noch mit, dass viele dieser "Massnahmen" aus Geldern der ALO und RV bezahlt wurden, wird man grübelig.

    Dann hatten wir mal eine rot/schwarze Regierung und ich hab' drauf gewartet, dass endlich mal etwas geschieht. In der Art: "Wir müssen was ändern, es wird mal richtig weh tun, aber dann werden sich unsere Enkel weniger gedanken machen müssen" (KV und RV).
    Was haben die Politschauspieler gemacht? Nix! (OK, die Diätenerhöhung haben sie nicht vergessen).

    Und jetzt schwätzt ein Trottel der ohnehin nix Produktives arbeitet "soziales Jahr für Rentner". Oder hat der Troll den Smilie vergessen?
    gerd

  9. Geronimo Gast

    Standard

    #69
    Ich lehne es kategorisch ab ein soziales Jahr zu leisten, nur um Lücken zu stopfen die entstehen, weil der Staat sich seiner sozialen Verantwortung immer weiter entzieht.

    grüße,
    Jürgen
    P.S. Wobei ich die Idee grundsätzlich nicht schlecht finde.

  10. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von peterotto Beitrag anzeigen
    ....die eingezahlte Summe steht übrigens in Euro und Cent auf der jährlichen Übersicht der Rentenversicherung.
    Da fängt es doch schon mal an:
    Da steht aber auch was von Anwartschaften auf der Basis von Entgeltpunkten im Verhältnis zum Durschnittsverdienst aller Versicherten.
    Und danach errechnen sich diese.
    Ebenso steht da was von Anpassung, Prognose und demographischem Wandel.

    Muß man alles nicht mögen, sollte man aber zumindest Lesen und Verstehen, wenn man die eigenen Ansprüche nachvollziehen will.


    @Gerd,

    Du beschreibst ein paar Ursachen (die bedauerliche Entwicklung ist m.E. nicht monokausal und war vorhersehrbar), die mit zum Problem geführt haben, lässt aber auch keinen Ausblick erkennen.

    Zum letzten Satz:
    Wann ist jemand produktiv?
    Nur, wenn er ne Feile in der Hand hat? Was ist mit nem Lehrer (Pisa will ich jetzt nicht diskutieren )? Was ist mit nem Forscher, dessen These sich nicht bewahrheitet? Was ist z.B. auch mit dem Bürgermeister einer Gemeinde, der die Ansiedlung von Gewerbegebieten forciert (die gewöhnliche Infrastruktur traue ich mich hier schon gar nicht mehr zu erwähnen, da sie für die meisten scheinbar kostenlose Selbstverständlichkeiten darstellen)? Was ist mit den Prüfern der Rechnungshöfe, die permant auf der Suche nach Fehlverwendungen in Land und Bund sind?

    Sind die oder auch Philosophen, Theologen usw. für eine Gesellchschaft nicht ebenso produktiv, selbst wenn ein Gedanke mal in eine "falsche" i.S. von nicht umsetzbare Richtung geht?


 
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. rasender Rentner
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 12:33
  2. An alle Rentner und Frührentner
    Von GS-Geronimo im Forum Treffen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 21:47