Seite 123 von 276 ErsteErste ... 2373113121122123124125133173223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.221 bis 1.230 von 2760

Sportlich fahren mit GS

Erstellt von Ahnungslos, 06.11.2011, 20:53 Uhr · 2.759 Antworten · 217.282 Aufrufe

  1. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin christoph,

    warst du nicht der, dem die gruppe im harz anfangs zu schnell fuhr?
    so schnell wolltest du nicht auf öffentlichen strassen?

    und jetzt ein aufruf zum rasen ??
    und du willst "nur" dranbleiben, nicht selbst davon fahren?

    respekt
    aber Larsi !
    mit der 916 ist er wirklich "schmerzfrei" gewesen , bei den Buckelpisten

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Wenn er Sträßchen meint, wie ich sie im Raum Kempten oder um den Pfänder rum kenne, wird es schon mit einem 60er Schnitt schwer und schneller als 80-90 geht da auch kaum.
    Du weisst aber schon, dass ein 60er Schnitt in den Bergen ne ganz schöne Hatz bedeuten kann?

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Wenn er Sträßchen meint, wie ich sie im Raum Kempten oder um den Pfänder rum kenne, wird es schon mit einem 60er Schnitt schwer und schneller als 80-90 geht da auch kaum.
    rasen bedeutet für mich nicht, das tempolimit zu überschreiten, sondern auf öffentlicher strasse so schnell zu fahren wie ich es kann.
    also an MEIN maximum zu gehen.

    und dazu hat christoph doch aufgerufen, oder?


    btw:
    christoph ist ein sicherer, pfeilschneller fahrer.
    so einen auf öffentlicher strasse abzuhängen ist fast unmöglich, egal mit welchem mopped.
    da geht es dann nur noch darum, wer aus vernunftsgründen eher den hahn wieder zu macht.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    Zitat Zitat von Igi Beitrag anzeigen
    aber Larsi !
    mit der 916 ist er wirklich "schmerzfrei" gewesen , bei den Buckelpisten
    war das nicht ne 996 sps?
    dagegen ist ne 916 noch ein lahmer eimer

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    da geht es dann nur noch darum, wer aus vernunftsgründen eher den hahn wieder zu macht.
    Ist nicht genau das der Punkt beim Fahren auf der Straße. Abgesehen von vielen Talentfreien, ist doch genau hier der Unterschied in der Realität.
    Da gibts welche, die "Lesen" die Straße besser und können mehr Infos aufnehmen und umsetzen.
    Natürlich gibts da auch "Grenzverletzer".
    Ich war mal mit ein paar Jungs unterwegs, die sind - nach meiner Bewertung - blind in einige Ecken reingestochen und sind für den Speed erhebliches Risko gegangen. Mach ich auf der Straße nicht (mehr). Kann natürlich sein, dass die zu der Gattung Mensch gehörten, die durch Berge gucken kann.

  6. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    da geht es dann nur noch darum, wer aus vernunftsgründen eher den hahn wieder zu macht.
    Das hat doch hier auch einer schon geschrieben ... nur auf abgesperrten Strecken kann man es rausfinden, im öffentlichen Verkehr ist es genau, wie du es schreibst. Da ist der am schnellsten, der das maximale Risiko eingeht.
    Und wenn man dann für 5 Minuten Spass 30 Jahre länger tot ist ... da ist Euer Event auf der Rennstrecke doch maximal ungefährlich.

    Wobei ich mich mittlerweile auch etwas wundere, was aus "dranbleiben" geworden ist. 1-2 Moppeds im Transporter, Rennreifen, Regenreifen, Heizdecke ... Rennsprit hat aber keiner dabei .
    Anfangs las es sich wie: fahren wir mal hin und dann sieht man. Mittlerweile geht es schon ans Biotuning .
    Ich freue mich, wenn ich das Ergebnis im April bestaunen kann ... hoffentlich mit einem Filmchen ...

  7. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Kann natürlich sein, dass die zu der Gattung Mensch gehörten, die durch Berge gucken kann.
    Wenn man seine Hausstrecke kennt, weiss man genau, wann wo Gegenverkehr kommt .... könnte man meinen ... ein paar fahren zumindest so.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    ...
    Da gibts welche, die "Lesen" die Straße besser und können mehr Infos aufnehmen und umsetzen. ...
    jepp, die gibbet.

    ein freund von mir ist ergotherapeut. der beschäftigt sich unter anderem mit menschen, deren (visuelle) aufnahmefähigkeit vermindert ist. die also pro sekunde nicht um gut 20 bilder verarbeiten sondern weniger.
    das ist bis zu einem gewissen punkt unproblematisch, aber irgendwann wird die aufnahmefähigkeit bedenklich gering.
    diese aufnahmefähigkeit ist aber trainierbar.
    (so habe ich als laie das verstanden)

    jetzt war ich mal neugierig und habe mal einen test in dieser richtung mitgemacht.
    und siehe da: soooo toll ist das bei mir nicht. da ist verbesserungspotential vorhanden.
    daher werde ich ab jetzt mal mit seiner hilfe daran arbeiten, dass sich meine visuelle verarbeitung verbessert.

    das ganze nennt sich "neurofeedback"


    und wenn ich jetzt mal reflektiere, dann ist mein wohlfühltempo auf der strasse in den letzten zwei jahren geringer geworden. vielleicht aufgrund von erfahrungen, auf die ich gerne verzichtet hätte, vielleicht aber auch aufgrund dieser visuellen schwäche.
    auf der rennstrecke hat sich der effekt bisher nicht merkbar gezeigt, was vermutlich daran liegt, dass dort weniger visuelle reize in so kurzer zeit auf das hirn einprasseln. dort braucht man kein "drumherum" zu beachten..

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    ...
    Wobei ich mich mittlerweile auch etwas wundere, was aus "dranbleiben" geworden ist. 1-2 Moppeds im Transporter, Rennreifen, Regenreifen, Heizdecke ... Rennsprit hat aber keiner dabei . ...
    rennsprit nicht, aber rennspirit

    ich fahre seit 2005 gelegentlich auf der rennstrecke.
    da hat sich in der zeit einiges an equipment angehäuft.
    ich bringe zum STC nix mit, was ich nicht sonst auch zum training mitführe, eher weniger.

    anreise mit auto ist für mich selbstverständlich, denn ich fühle mich nicht in der lage nach 2 renntagen noch 350km auf dem mopped heimzufahren ... wenn es noch heil ist.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen

    Wobei ich mich mittlerweile auch etwas wundere, was aus "dranbleiben" geworden ist. 1-2 Moppeds im Transporter, Rennreifen, Regenreifen, Heizdecke ... Rennsprit hat aber keiner dabei .
    Anfangs las es sich wie: fahren wir mal hin und dann sieht man. Mittlerweile geht es schon ans Biotuning .
    Ich freue mich, wenn ich das Ergebnis im April bestaunen kann ... hoffentlich mit einem Filmchen ...
    Wobei Heizdecken in Kombination mit BMW-Fahrern nicht eindeutig zuzuordnen sind


 

Ähnliche Themen

  1. Unnützes Fahren
    Von BastlWerner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 18:38
  2. Bei -15°C in den Sonnenaufgang zu fahren...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 21:49
  3. Fahren in Europa
    Von SA Moose im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 20:33
  4. Wo fahren wir hin ??????
    Von Wilki im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 11:54
  5. saufen und fahren...
    Von krude im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 03:02