Seite 26 von 276 ErsteErste ... 1624252627283676126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 2760

Sportlich fahren mit GS

Erstellt von Ahnungslos, 06.11.2011, 20:53 Uhr · 2.759 Antworten · 217.442 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Genau DAS ist der Punkt! Aber ganz genau. Sehr gut beschrieben.

    Als ich die erste R1100GS direkt vor mir zu sehen bekam musste ich mit dem Fahrer paar Worte wechseln wie sie so fährt. Er meinte, dass er aus Norddeutschland sei und daher mässig gut klar käme mit den komplizierten Strecken hier - aber seit er die GS hat käme ihm keiner mehr hinterher

    Ich selber meine auch, dass es nicht nur die GS ist - es sind allg. die Reiseenduros. Ich kam selber schon mit einer geliehenen 100PS 600er Hornet einem Kollege auf der 60PS R100GS PD nicht mehr hinterher. Ich fuhr jedoch wie auf einer Rennmaschine und der wusste garnichts davon. Genau das Gleiche passiert 0815-Alltagsfahrern auf ihren Sportgeräten im Schwarzwald auch wenn sie es mit einer VStrom zu tun bekommen. ... allerdings macht die Reiseenduro nicht mehr viel wenn einer das Superbike präzise zu fahren weiss und dann auf der Enduro nicht ebenso ein abgebrühter Superbike-Fahrer sitzt. Ein Durchschnittsfahrer auf der GS wird keinen echten Könner auf einer Sportkiste einholen - und erst recht nicht wenn sie die mopeds tauschen. Dann kommt nämlich der Durchschnittsfahrer überhaupt nirgends mehr hin. DAS ist ja das Dilemma mit den Typen die sich erst mal Erfahrung aneignen müssen um ihr Sportbike überhaupt auslasten zu können ... und dann fährt sich immer noch entspannter auf der Grossenduro...


    Und dann kann auch noch so eine kleine 650er Eintopf-SM oder Enduro der Grossen zeigen wos lang geht sobald es engere Kurven hat und höhere Geschwindigkeit wenig interessiert.


    Das mit Sportlichkeit und Geschwindigkeit ist alles ziemlich relativ


    schön geschrieben.
    damit könnte man den thread aus meiner sicht auch gerne schliessen.



  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    das sind aber jetzt Ehrrührige Feststellungen,
    die alle die betreffen, die meinen per se zu den Göttern im Motorraddress zu gehören...
    und nun soll das nur das Konzept "Großendoru" sein?

    aber auch wenn auch ich anderes höhren wollte, es scheint wohl so zu sein..
    aber auch schöne Filmchen
    schön anzusehen

    wie die "gebückten" hier um die Plätze mit der GS kämpfen,
    Knie bis an den Boden und......
    die GS bleibt scheinbar "unangestrengt" auf Schlagdistanz

  3. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard Jetzt wird`s ...

    ... aber philosophisch hier.

    Ich habe die hier genannten Prozentzahlen vorher nicht gekannt.

    Natürlich verzeiht die R1200GS viel - aber im Grenzbereich ist sie auch ne
    Mimose .....

    Nochwatt zu den Laufleistungen und "Klebegummi" EXP M.

    Die Haftung von diesem Reifen bei Nässe und oder kühlem Temperaturen ist
    sensationell. Dafür kackt er bei Temperaturen um >20°C und harter Fahrweise
    total ab. Schmiert und wird träge und ungenau.

    Laufleistung Hinterreifen ca. 9000 km - dafür brauche ich in der Zeit aber 3 (i.W. drei)
    Vorderradreifen .... DAS ist inakzeptabel.

    Jetzt zum Winter und für das Frühjahr kommt er aber wieder drauf.

    Danach probier ich mal was "sportliches" ....

    Achso - die "obere Hälfte" des Mopeds macht den Speed und die Sportlichkeit.

    Wer am rechten Griff in Fahrtrichtung gesehen dreht, da wird nicht nur die
    Landschaft schneller, dass ist auch der Griff für den Reifenverschleiß.

    Wer in den unteren Gängen immer einen auf sportliche Beschleunigung macht,
    der wird auch guter Kunde beim Reifenhändler sein.

    Und wer dreht am Griff?

    Der Operator (Fahrer) .....

    in diesem Sinne - wird ein langer Winter

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Ich kann mit meiner 12S nahezu unter allen Bedingungen deutlich schneller und präziser fahren als mit ner GS (Gewicht, Leistung usw.). Das erfordert aber Einsatz und deutlich aktiveres Fahren.
    Mit ner GS o.ä. erreicht man hingegen wesentlich entspannter ca. 75- 80 % des mit ner S möglichen Speeds.
    Und das langt eben, um in den meisten Fällen im Geläuf wie ein Herrenreiter an den Gebückten vorbei zu fahren.

  5. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Daumen hoch ..sso mok wi datt....

    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    das sind aber jetzt Ehrrührige Feststellungen,
    die alle die betreffen, die meinen per se zu den Göttern im Motorraddress zu gehören...
    und nun soll das nur das Konzept "Großendoru" sein?

    aber auch wenn auch ich anderes höhren wollte, es scheint wohl so zu sein..
    aber auch schöne Filmchen
    schön anzusehen

    wie die "gebückten" hier um die Plätze mit der GS kämpfen,
    Knie bis an den Boden und......
    die GS bleibt scheinbar "unangestrengt" auf Schlagdistanz
    Moin!
    Ich hab hier grad noch gefehlt...(war ja nur eine Frage der Zeit!)--Kann das oben gaanz schizophren von beiden Seiten bestätigen!-Gib mir schön langgezogene Kurven+Gourmet-Asphalt(wie z.B. der rehbraune am Reschen..) mit kurzen Geraden zwischendrin...,und die doubleR ist ruckzuck out of sight...--Geht´s aber über "bröckel" Asphalt mit fiesen Hundekurven..(racetec K3 hat an der Flanke Slick-Profil) kann ich nur noch mit der GS einigermaßen zügig...(aber nur ohne Haxe..)
    BG Mattin

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    ...
    Großenduros erlauben es auch mäßig Begabten Fahrern verhältnismäßig schnell auf der Landstraße zu fahren.
    Zitat Zitat von neuerQtreiber Beitrag anzeigen
    ...
    und nun soll das nur das Konzept "Großendoru" sein?
    ...

    hab ich schon öfter geschrieben:
    "eine GS kompensiert das unvermögen des fahrers besser als andere motorräder"


  7. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Ich kann mit meiner 12S nahezu unter allen Bedingungen deutlich schneller und präziser fahren als mit ner GS (Gewicht, Leistung usw.). Das erfordert aber Einsatz und deutlich aktiveres Fahren.
    Mit ner GS o.ä. erreicht man hingegen wesentlich entspannter ca. 75- 80 % des mit ner S möglichen Speeds.
    Und das langt eben, um in den meisten Fällen im Geläuf wie ein Herrenreiter an den Gebückten vorbei zu fahren.
    Im Umkehrschluss sagst Du, dass ein engagierter Fahrer auf der GS
    schneller ist als auf einer 12S.

    Wie kommst Du auf 75 - 80% - in Kurven? auf der Geraden?

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    hab ich schon öfter geschrieben:
    "eine GS kompensiert das unvermögen des fahrers besser als andere motorräder"

    ... bis zum Punkt, wo der Elefant sein Wasser lässt

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Im Umkehrschluss sagst Du, dass ein engagierter Fahrer auf der GS
    schneller ist als auf einer 12S.

    Wie kommst Du auf 75 - 80% - in Kurven? auf der Geraden?
    Du hast es nicht verstanden.

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Du hast es nicht verstanden.
    Du hast DIch falsch ausgedrückt

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Im Umkehrschluss sagst Du, dass ein engagierter Fahrer auf der GS
    schneller ist als auf einer 12S.

    Wie kommst Du auf 75 - 80% - in Kurven? auf der Geraden?



    ... bis zum Punkt, wo der Elefant sein Wasser lässt ;)
    oh pööse sehr pöösee


 

Ähnliche Themen

  1. Unnützes Fahren
    Von BastlWerner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 18:38
  2. Bei -15°C in den Sonnenaufgang zu fahren...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 21:49
  3. Fahren in Europa
    Von SA Moose im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 20:33
  4. Wo fahren wir hin ??????
    Von Wilki im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 11:54
  5. saufen und fahren...
    Von krude im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 03:02