Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 70

Stationäre Blitzer von beiden Seiten

Erstellt von mmo-bassman, 02.08.2017, 15:36 Uhr · 69 Antworten · 9.324 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.714

    Standard

    #31
    Jetzt hilft nur noch die gute alte Sturmhaube.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    11.491

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Jetzt hilft nur noch die gute alte Sturmhaube.
    Und eine unauffällige Allerweltskombi.

  3. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.406

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Jetzt hilft nur noch die gute alte Sturmhaube.
    So absolut würde ich das nicht sehen. Ne aktuelle App oder im Zweifel eine angemessene Fahrweise reichen auch.

  4. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.871

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Andi1965 Beitrag anzeigen
    ...
    Trotzdem sollte mal sich an Regeln halten, dazu sind sie schließlich da.
    ...
    Prinzipiell sehe ich das auch so und bin auch stets bemüht.

    Aber leider gibt es auch viele Regeln, deren Sinnhaftigkeit sich mir nicht erschließt.

    Da wird es dann schwierig...



    von unterwegs...

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    14.594

    Standard

    #35
    Hi
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    S im Zweifel eine angemessene Fahrweise reichen auch.
    Nanana, das wäre zu einfach und würde die "Freiheit" Etlicher beschneiden.

    Da bringe ich die Logik in's Spiel:
    Stationäre Blitzer lohnen nur am Stellen an denen sie "etwas zu tun haben". Folglich fahre ich nur dort schnell wo es unwahrscheinlich ist dass sie stehen weil einfach zu wenig Kundschaft kommt oder ohnehin "alle" langsam fahren. Das sind nun mal nicht Ringstrassen oder irgendwelche Hauptverkehrsadern in der Stadt.

    Selber wohne ich in einer Strasse in der Tempo 30 gilt und ich das für Schwachsinn halte. Komischer Weise wurde ich da, im Gegensatz zu meinen Nachbarn die diese Beschränkung für sinnvoll erachten :-), noch nie "erfasst". Ist Schwachsinn, steht aber angeschruieben und, spiessig wie ich bin spiele ich den (mobilen) Blitzer aus.
    Offenbar durch das Meckern vieler (an eigenständiges Denken der Zuständigen glaube ich nicht so arg) steht -in meinem Dunstkreis- bei allen "30-Schildern" an Schulen o.Ä. jetzt "7-17Uhr" und man kann jetzt nachts im 2-ten Gang mit 55 und 110 dBA vorbei :-(.
    gerd

  6. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    1.120

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Es hat mich auch gleich richtig erwischt, 77 kmh in einer geschlossenen Ortschaft. Ooh, oh, das wird teuer, Bußgeldkatalog sagt 100 € und 1 Punkt, mein erster überhaupt seit über 30 Jahren Führerschein.
    Der Eine kernt schnell, der Andere langsam.

    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Ist sowas jetzt normal....
    Was habt ihr für Erfahrungen?
    Die Ansprüche auf individuelle Regel- & Rücksichtslosigkeit im Rahmen steigenden Egoismus nehmen in .de tatsächlich deutlich zu.
    In vielen Ländern wird das nicht mit einer Billig-Maßnahme sanktioniert.

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    2.201

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    "Trotzdem sollte mal sich an Regeln halten, dazu sind sie schließlich da."
    Das ist die landläufige Meinung, deren allgemein gültige Aussage ich stark bezweifel.
    Wie heiß es so schön? "wir halten uns an Regeln, wenn man uns regeln lässt"

    Also ich weißt ja nicht, ob ich ein tolles Rezept habe, oder einfach Glück hatte in den letzten Jahren. Aber ich bin seit 6 Jahren nicht geblitzt worden. Das mache ich so:

    Innerorts: Limit 30 = 35 lt. Tacho, Limit 50 = 55 Lt. Tacho
    Außerorts: Limit 70 = 80 lt. Tacho.

    Das lässt sich gut aushalten, denn diese Abschnitte sind ja normalerweise recht kurz.

    Dann ist aber auch Schluß mit Regeln. Sobald auf Landstraßen keine Beschränkung mehr besteht, lasse ich die Q von der Leine und verlasse mich auf Bauchgefühl, entgegenkommende Motorradfahrer und meine Augen. Dann suche ich noch sehr oft die kleinen kurvigen TomTom-Nebenstrecken. Besonders in den Ardennen fährt man da meist recht einsam rum, so daß die Polizei schon relativ lange warten müsste, bis mal wieder ein pot. Opfer vorbeikommt. Selbst beim letzten Europaweitem Blitzermarathon in 2016 habe ich den ganzen Tag keine einzige Radarfalle gesehen.

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.757

    Standard

    #38
    Die sinnvolle Interpretation der Verkehrsregeln sichert den Verkehrsfluß !

  9. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    428

    Standard

    #39
    Regel sollten eingehalten werden oder einfach zahlen?
    Bei den stationären Anlagen habe ich die Hoffnung, dass diese Richtig funktionieren, d.h. zahlen.
    Mobile Blitzer? ich weiß nicht, bis vor kurzem habe ich immer gezahlt.
    Die Aktion auf dem Kölner Ring lässt mich an die Korrekte Ausführung mancher Kontrolle zweifeln.
    Anfang Mai 2017 A1 vor Osnabrück am Anfang einer Baustelle bei erlaubten 80 geblitzt worden. Beim Blick auf den Tacho dachte ich ca 25€ Express Zuschlag. Knapp 2 Wochen später ein Anhörungsbogen aus dem Kreis Steinfurt, nach Abzug der Toleranz 101 km/h, na toll 1 Punkt. ich wollte unter 100 km/h kommen, also musste ich einen Anwalt einschalten, der die Akte mit dem Vorgang zur einsiecht anforderte, dieses Recht haben ja nur Anwälte, warum eigentlich?
    Nach 5 Wochen fragte ich meine Anwalt nach dem Stand der Sache, er hatte noch nichts bekommen und wartete auf die Unterlagen.
    Am nächsten morgen war ein Brief aus dem Kreis Steinfurt in meiner Post. Der Inhalt war die Einstellung des Verfahrens, ohne Begründung! Ein Schelm der jetzt böses denkt, ob da was nicht Ordnungsgemäß gemacht wurde? Haben alle angeschriebenen den gleichen Brief bekommen oder haben diejenigen die sich an "Regel sollten eingehalten werden oder einfach zahlen" halten Ihre Bescheide mit Bußgeld und Punkten bekommen und sind diese Rechtswirksam geworden?
    Hätten Sie mir geschrieben, ich wäre 90 gefahren und das kostet 25€, ich hätte gezahlt!

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    11.491

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Die sinnvolle Interpretation der Verkehrsregeln sichert den Verkehrsfluß !
    Habe ich gerade wieder erlebt. Zwei Spuren vor der Ampel - eine für Linksabbieger, eine für geradeaus und rechts abbiegen. Die rechte Spur ist aber bis 30m vor der Ampel eine Busspur. Auf die fahren natürlich die Rechtsspurfahrer schon weit vorher drauf, weil sie sich nicht bis vor zur Ampel 200m mit links anstellen wollen. Eigentlich eine rechtswidrige Benutzung der Busspur, aber es hält den Verkehr flüssiger.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT Seiten-/Rahmentaschen von BD-Deutschland
    Von Torfschiffer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 21:37
  2. Stationäre Blitzer in den Dolomiten???
    Von Supo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 19:05
  3. Blitzer von SCDB
    Von huhmann im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 21:02
  4. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  5. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50