Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 79

Stau in der Hitze auf der Kuh oder andersrum

Erstellt von Lisbeth, 02.07.2009, 22:21 Uhr · 78 Antworten · 7.568 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #11
    ich fahre ab 20° nur Endurohelm. Sommerklamotten sind zwar nicht wasserdicht, stauen aber die hitze nicht so (wohl dem der die Membran rausnehmen kann). natürlich alles in hellen Farben. Und viel fahren, man kann sich dran gewöhnen

  2. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #12
    Hi,

    wenn Du Probleme bekommst, echt mehr trinken, dabei auf Mineralien achten.
    Schützt natürlich auch nicht vor Hitzschlag.....
    Haste vielleicht niedrigen Blutdruck??
    Und immer durchschlängeln, die Stadtsherrifs sind da fast immer tolerant.
    Nur wer durch die Gassen und Notausgänge heizt, der kriegt Zoff.
    Aber Städte vermeiden?
    Und was ist im Urlaub im Süden? Auch nicht mehr?
    Letztes Jahr in Split über 40 Grad, Stau und Abgase ohne Ende, überall durchgeknallte auf der Strasse, da sind wir auch in den Schatten geflüchtet, Rasenfläche gesucht und pausiert, das Moped und der Kreislauf haben es uns gedankt.

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #13
    Wenn ich mich jetzt mal draußen umschaue, fahren viele mit kurzen Hosen, Schuhen die keine sind und T Shirt. Die fehlenden Handschuhe erwähne ich nicht erst.
    Das erstaunt mich dann doch immer sehr!

  4. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    wir sind unlängst mitten durch eine große stadt in einem fetten stau gestanden, bei 30°

    was fährst Du auch quer durch Ulm, weißt doch bestimmt nen Weg außenrum, und die B10 ist sowieso immer sch....

  5. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich jetzt mal draußen umschaue, fahren viele mit kurzen Hosen, Schuhen die keine sind und T Shirt. Die fehlenden Handschuhe erwähne ich nicht erst.
    Das erstaunt mich dann doch immer sehr!

    da denkt ich nur an meinen Crash vor sechs Wochen. Hätte ich da den Temperaturen entsprechende Klamotten angehabt dann wäre ich nicht nur mit nem gebrochenen Schienbein davon gekommen...

  6. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich jetzt mal draußen umschaue, fahren viele mit kurzen Hosen, Schuhen die keine sind und T Shirt. Die fehlenden Handschuhe erwähne ich nicht erst.
    Das erstaunt mich dann doch immer sehr!

    Ich finde es immer wieder interesant wie leichtsinnig die Leute sind
    wenn ich mir Überlege das einer mit nem 170 Ps Brenneisen mit weit jenseits 200 an mir vorbeiknallt mit Torte hinten drauf. er in Jeans, Shirt Turnschuhen?!? Torte mit ner luftigen Jacke die bei dem Tempo unter den Achseln gehängt hat, Hosen die So kurz und Eng sind das man jeden Wunsch von den Lippen ablesen (ok im Grunde nett anzusehen ) kann und BADELATSCHEN. Da frage ich mich echt immer wieder wie bescheuert die Leute sind, das schlimmste ist, die taugen nicht mal mehr als Organspender da bei einem Abflug nix verwertbares über bleibt.


    Grüsse von einem Irren der (wenn se denn noch passen) fast nur in Leder fährt

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    was fährst Du auch quer durch Ulm, weißt doch bestimmt nen Weg außenrum, und die B10 ist sowieso immer sch....
    ...ich glaube das war in Bregenz.
    Wenn es so warm ist bin ich auch immer in Sommermopedklamotten ohne Membran unterwegs, dazu noch alle Lüftungen aufmachen, damit der Wind durch die Klamotten weht, dann ist es wirklich auszuhalten.
    Dazu natürlich reichlich trinken und nach Möglichkeit gar nicht anhalten und alle Lücken vorsichtig nutzen.

  8. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.106

    Standard

    #18
    für Temperaturen ab 28°C habe ich so eine netzartige Jacke mit Protektoren. Da pfeift der Wind so durch. Ich habe mir die Jacke in den USA gekauft als wir dort mal bei 45° gefahren sind. Ich denke sowas gibt es hier auch. Ansonsten, fahren, fahren, fahren und bloß nicht stehenbleiben.

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard

    #19
    Also ich bin vor wenigen Tagen nach ca. 20Km wieder nach Hause gefahren und habe die Leder-Kluft gegen das ultraleichte Sommergewand getauscht! Es war, trotz offener Reißverschlüsse, NICHT auszuhalten!!
    Und bei Stau oder den Schlangen an den Ampeln fahre ich nehezu immer durch... oberste Devise ist bei mir jedoch >> 1.max 2.Gang nie viel mehr als Standgas und die Beine lasse ich meist runterhängen das macht wohl einen entspannten Eindruck denn ich hatte noch nie ein Problem!



    Gruss Doc

  10. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #20
    Bei Hitze hilft nur passende Bekleidung!


    Zur Not auch mit kurzen Hosen:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motorcycle_thong_cop.jpg   fett_auf_roller.jpg  


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölthemperatur im Stau
    Von B2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 14:47
  2. Motorrad im Stau – was tun?
    Von michadort im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:28
  3. Hitze - Schlacht........
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 13:25
  4. Öllampe brennt im Stau .
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 22:11
  5. Stau - und jetzt?
    Von simmerl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 22:26