Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 79

Stau in der Hitze auf der Kuh oder andersrum

Erstellt von Lisbeth, 02.07.2009, 22:21 Uhr · 78 Antworten · 7.560 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #21
    Oder so!

  2. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich jetzt mal draußen umschaue, fahren viele mit kurzen Hosen, Schuhen die keine sind und T Shirt. Die fehlenden Handschuhe erwähne ich nicht erst.
    Das erstaunt mich dann doch immer sehr!

    Da möchte ich gerne einen Artikel aus MOTORRAD von Anfang des Jahres zitieren:
    Titel:
    10 Dinge, ohne die 2009 nicht enden sollte

    Jethelm und Jeans
    Wozu fahren wir eigentlich? Zum Fahren, oder? Doch sicher nicht, um aufs Maul zu fallen. Komisch also, dass sich fast alle immer so armieren, als ginge es darum, sich auf die schlimmstmögliche Eventualität einzurichten. Viel zu sehr bestimmt das Vielleicht und das Auweia unser Leben. Motorradfahren ist gefährlich. Punkt. Allerdings ist die größte Gefahr keine Folge mangelnder „Sicherheitsausrüstung“. Sie resultiert aus dem trügerischen Gefühl der „Sicherheit“, das einen, von den Zehennägeln bis über den Scheitel durch Hightech-Schaum und Tierhaut protektoriert, beschleichen kann. Wobei, und das ist nicht schlimm, aber schade, das Erlebnis auf der Strecke bleibt. Im Vollvisierhelm bleibt die Welt nun mal draußen und jedes Auge trocken. Die Gore-Kombi mag so aktiv atmen, wie sie nur kann: Durchlüften fühlt sich anders an. Und wenn einem bei Tempo 70 eine Mücke vor die Brust oder in die Zähne haut, hat man schlagartig wieder ein anderes Gefühl für Geschwindigkeit. Eins, das der Sicherheit dient.

    Zitat Ende.

    Ich bin vom 16. - 18. Lebensjahr ganzjährig 80er gefahren. Die einzige Schutzkleidung die ich hatte waren ein Helm und Handschuhe und im Winter eine Daunenjacke!
    Ja, das war gefährlich, aber ich habe überlebt. Genauso wie das Schlafen auf der Hutablage im Audi 100 Coupe meines Vaters und die Experimente mit 230 Volt Wechselstrom.
    Deshalb werde ich auch in diesen Tagen meine täglichen 100km in jeans und T-Shirt heile überstehen. Hinfallen und umgefahren werden ist einfach für mich keine Option! So!

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #23
    Nun gut, jeder wie er mag. Als Krankasse würde ich in solch einem Fall nicht einspringen, wenn was passiert. Aber leider müssen sie.

  4. Wogenwolf Gast

    Standard

    #24
    Ich muss gestehen, dass ich viel mit Jeanshose fahre.
    Aber nie ohne Helm, Handschuhe, Stiefeln und vernünftiger Motorradjacke..

  5. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #25
    Ich muss immer schmunzeln, wenn jemand NIE ohne volle Schutzkleidung fährt, aber sich dann bei jeder Pause eine Zigarette anzündet.

  6. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von fwgde Beitrag anzeigen
    Ich muss immer schmunzeln, wenn jemand NIE ohne volle Schutzkleidung fährt, aber sich dann bei jeder Pause eine Zigarette anzündet.
    Wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein ;-)

    Hat wohl jeder schon mal gemacht und zu den 80er Zeiten halt ich auch besser mein Maul (ok war nur ne 50er aber egal)

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #27
    das sind total lästige, vor allem aber müßige Diskussionen. Der eine fährt ohne Schutzkleidung Mopped, ein anderer raucht, der nächste trinkt, ein weiterer fährt 100.000 km im Jahr auf der Autobahn, einer geht jeden Tag bei Rot über die Straße, der nächste macht alles davon. Wo fängt man an, wo hört man auf?

  8. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Idee

    #28
    erst mal die urspruengliche frage: sieht man, merkt man, dass die karre zu heiss wird?

    ja. im FID sollten die oberen beiden balken der oeltemperaturanzeige nie sichtbar sein.
    wenn diese erscheinen, entweder fahrt aufnehmen oder abkuehlen lassen.


    atgatt ohne wenn und aber. imho.

  9. Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    346

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von fwgde Beitrag anzeigen
    Ich muss immer schmunzeln, wenn jemand NIE ohne volle Schutzkleidung fährt, aber sich dann bei jeder Pause eine Zigarette anzündet.
    Na es fahren doch sooo viele ohne "richtige Schutzkleidung". Denkt mal alleine an die Rollerfahrer, hab noch kein in Lederkombi gesehen. Und ob ich mit einem ausgewachsenen Motorrad bei 80 ein Abflug mache oder mit einem Roller, der Reibeffekt auf der Straße ist der Gleiche.

  10. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #30
    Nun gut ich gebe mal mein Senf dazu,die letzte Woche hier im Norden hatten wir Locker dreißig Grad da bin ich auch sehr luftig auf`s Moped gesessen
    Jeans,Hemd Ärmel hochgekrämpelt darüber eine Lederweste festes Schuhwerk
    und mein C3.Vom Fahrgefühl war das sehr angenehm,aber irgendwo muß das jeder mit sich selbst aus machen.Naja wie gesagt es ist schon ein Risiko.


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölthemperatur im Stau
    Von B2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 14:47
  2. Motorrad im Stau – was tun?
    Von michadort im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:28
  3. Hitze - Schlacht........
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 13:25
  4. Öllampe brennt im Stau .
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 22:11
  5. Stau - und jetzt?
    Von simmerl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 22:26