Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Stau - und jetzt?

Erstellt von simmerl, 06.04.2007, 00:18 Uhr · 32 Antworten · 3.249 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    68

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von arbalo
    du fährst nie zu schnell, nie bei dunkelgrün über eine ampel, blinkst bei jedem spurwechsel, bist immer angeschnallt, ect?
    wenn du alle fragen mit JA beantwortet hast-> bleib im stau stehen
    Ich kann alle Fragen mit JA beantworten. Und normalerweise bleibe ich auch im Stau stehen. Aber 2003 im heißen Sommer musste ich aus gesundheitlichen Gründen weiterfahren. Bei 38 Grad war ich kurz vorm umfallen. Ich bin auf dem Standstreifen mit Standgas (eher noch langsamer) bis zur nächsten Ausfahrt gefahren. Da war mir alles egal. Nur weg vom heißen Asphalt.

    Momo

    Anmerkung: was kostet denn das Verlassen der Autobahn abseits der Ausfahrt? Das wäre ja noch eine Möglichkeit vor einer Polzeikontrolle abzubiegen. Ist eventuell günstiger als das Delikt "auf dem Standstreifen vorfahren"

  2. Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    #22
    Ich fahre meist, wenn ausreichend Platz ist und der Verkehr nicht schneller als 20 km/h fährt, zwischen den Dosen vorbei. Schlechte Erfahrungen habe ich dabei fast keine gemacht. Fast.

    Ich scheine mittlerweile einen speziellen Freund bei der Polizei im Süden Berlins zu haben, der wohl völlig genervt auf dem Weg nach Hause im Norden jedes Mopped aufschreibt, was im Stau an ihm vorbeifährt.

    Ich habe nämlich an zwei unterschiedlichen Wochentagen innerhalb weniger Wochen (einer davon sogar der 2. Weihnachtsfeiertag) auf fast demselben Autobahnteilstück im Norden Berlins mit zwei unterschiedlichen Motorrädern wegen verbotenen Rechtsüberholens (beim 2. al in Tatmehrheit mit zu geringem Sicherheitsabstand) von einunddemselben Pólizeibeamten angezeigt worden.

    Kam beim ersten Mal 30€, beim zweiten Mal 2x30€. Jeweils ohne Punkte.
    Davor in etwa 14 Jahren Moppedzeit nix. Gezahlt und gut is'. Aber komisch ist das schon...


    Gruß

    Patrick

  3. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    #23
    Bei uns in Österreich ist es erlaubt - bei stehenden Kolonnen langsam, unter Berücksichtigung der anderen Verkehrsteilnehmer vorbeizu fahren!

  4. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #24
    Immer wieder ein interessantes Thema - undgleich zu Beginn: ich fahre immer durch (aber nie Stanstreifen!). Habe mal gemessen und weiß jetzt, daß ich überall durch passe, wo der Lenker nicht aneckt! Bislang hatte ich mit der Rennleitung noch keinen Ärger, bis auf einmal, wo man mir andeutete, ein wenig langsamer zu fahren.....aber dies geschah mit einem Grinsen im Gesicht der Cops.
    Interessant finde ich immer wieder, daß man anscheinend nur im Paragraphenland Deutschland im Stau stehen bleiben muß. Bei meinem ersten Schottland-Tripp stand ich mal im Stau und ein Motorrad-Polizist hielt neben mir und fragte: "Any problems? can I help you?" es dauerte einien Moment, bis ich kappierte, daß er es wirklich nicht übrigens verstand, warum ich nicht "filterte" - "to filter"=vorsichtiges Vorbeifahren. Übrigens bekommen PKW- Fahrer hier ärger, wenn sie die Türe plötzlich aufreißen!
    Was das "geduldete Schlängeln" in Dtl. angeht kann ich nur eines sagen: der perfekte "Gummi-Paragraph", denn die Entscheidung liegt einzig und allein beim Polizisten!

  5. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #25
    @Patrick: Du hast da keinen speziellen Freund, sondern
    den Überwachungsbeamten des Tegeltunnels. Obwohl
    früher immer Gegenteiliges behauptet wurde (von wegen
    nur wegen der Sicherheit im Tunnel, etc.), werden die
    vielen Kameras vor-, in- und nach dem Tunnel auch
    zur Verkehrskontrolle genutzt.

    Gruß Ron

  6. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    #26
    Tach zusammen,

    ich fahr auch (mit Schrittgeschwindigkeit) weiter wenn´s mal zum stehen kommt. Viel schneller geht auch nicht, weil ziemlich riskant, aber stehenbleiben ist auch schlecht.

    Halt mich aber zurück, wenn ich die Ordnungshüter sehe. Vor ca. 15 Jahren hats mich mal erwischt. Bin mit Schrittgeschwindigkeit (also extrem langsam) übern Standstreifen gefahren, und die Deppen haben mir 3 Punkte in Flensburg für 100,- DM verkauft. Wegen Nutzung des Standstreifens zum Überholen. Deshalb laß ich´s heutzutage ein wenig (aber nur ein ganz klein wenig) vorsichtiger angehen. Viele Grüße von Falke

  7. Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    83

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Highlandbiker
    Was das "geduldete Schlängeln" in Dtl. angeht kann ich nur eines sagen: der perfekte "Gummi-Paragraph", denn die Entscheidung liegt einzig und allein beim Polizisten!
    Hi,

    bist Du sicher, dass es so etwas wie geduldetes Schlängeln in Deutschland gibt? Wenn ja, welcher Partagraph ist das denn?

    Soweit ich weiß ist es in jedem Fall verboten zwischen den Fahrzeugen oder auf dem Standstreifen weiter zu fahren. Wenn es nicht zur Anzeige kommt, ist das wohl einzig und allein Good-Will des Polizisten.

  8. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #28
    Stau ist wenn die Zylinder nicht mehr durch passen....gibts sehr selten.

    Willy

  9. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Pepo
    Hi,

    bist Du sicher, dass es so etwas wie geduldetes Schlängeln in Deutschland gibt? Wenn ja, welcher Partagraph ist das denn?

    Soweit ich weiß ist es in jedem Fall verboten zwischen den Fahrzeugen oder auf dem Standstreifen weiter zu fahren. Wenn es nicht zur Anzeige kommt, ist das wohl einzig und allein Good-Will des Polizisten.
    Es gibt hierfür keinen Paragraphen - sonst würde man ja auch nicht von "geduldet" sprechen. Mit Gummi-Paragraph meine ich eben, daß es zum einen als "rechts überholen" und zum anderen als "Kolonnenfahren" bezeichnen kann. Schließlich ist es ja auch erlaubt, einen PKW auf der selben Spur zu überholen, ohne über die Mittellinie zu fahren - somit überhole ich im Stau den, der Rechts von mir ist und fahre gem. "Kolonnenfahren" am Linken vorbei. Ich habe schon mit dem einen oder anderen Polizisten gesprochen und die sagten mir, das Schlängeln wird geduldet, wenn es mit gebührender Vorsicht geschieht. Was aber ist "gebührende Vorsicht"? wenn ein Oberförster keine Motorräder mag, hat er Dich in dem Moment am Wickel, wo Du den Motor anläßt.

    Aus meiner Sicht ist es auch im Stau ein "Miteinander" - wer mich durchläßt, ok....wer nicht, auch ok. Zu 90% fällt mir in Staus immer wieder auf, daß sich ziemlich schnell eine kleine Gasse für uns Biker bildet......

  10. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Pepo
    Hi,

    bist Du sicher, dass es so etwas wie geduldetes Schlängeln in Deutschland gibt? Wenn ja, welcher Partagraph ist das denn?
    In Deutschland gibt es keine Duldungen, nur Gebote und Verbote. Für Duldungen gibt es also keinen Paragrahpen. Ebenso wenig gibt es ein Gebot (=Verpflichtung) zum Schlängeln oder einen Paragrahpen der dies ausdrücklich verbietet.

    Soweit ich weiß ist es in jedem Fall verboten zwischen den Fahrzeugen oder auf dem Standstreifen weiter zu fahren. Wenn es nicht zur Anzeige kommt, ist das wohl einzig und allein Good-Will des Polizisten.
    Standstreifen befahren ist definitiv verboten. Bei zwischen den Fahrzeugen ist sich nicht einmal die Fachwelt einig. Es geht los bei der Definition von "Fahrbahn" und endet bei den einzuhaltenden Sicherheiz-Seitenabständen. Es liegt demnach im Ermessen des Rennleiters ob er das Schlängeln als stauverkürzende Maßnahme würdigt oder ob er es für einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr hält.

    Wenn man langsam, vorausschauend und defensiv schlängelt und sich z.B. in Baustellen brav einreiht, wird kaum jemand etwas dagegen haben.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölthemperatur im Stau
    Von B2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 14:47
  2. Motorrad im Stau – was tun?
    Von michadort im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:28
  3. Motor im Stau sehr heiß geworden
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 20:33
  4. Öllampe brennt im Stau .
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 22:11
  5. Stau in der Hitze auf der Kuh oder andersrum
    Von Lisbeth im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 08:02