Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77

Stellungnahme zur "Beschwerde" des mr.pi

Erstellt von Zach Auspufftechnik GmbH, 01.04.2011, 10:59 Uhr · 76 Antworten · 9.546 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Dass

    #61
    Zitat Zitat von zyklotrop Beitrag anzeigen
    Welches Interesse soll denn ein Hersteller daran haben, für Teile, welche auf dem Gebrauchtmarkt privat verkauft weden, auch noch irgendwelche Unterlagen zur Verfügung zu stellen und ggf. auch noch evetuell haftungsrelevanten Aussagen zu treffen, ohne wirklich zu wissen, ob diese gebrauchte Anlage von dem Vorbesitzer eventuell manupuliert wurde? Folgeaufträge ?

    Der Vorbesitzer verkauft seine Ware privat unter Ausschluss jerder Gewährleistung. Der Schnäppchenjäger erwartet SELBSTVERSTÄNDLICH den vollen Service des Herstellers, als wenn er von diesem das volle Dienstleistungspaket mit einer nagelneuen Anlage gekauft hätte.
    Der Hersteller soll dann gerade stehen dafür? Nein, das regelt doch auch unser Gesetz, es sei denn es ist noch Gewährleistung oder gar Garantie gegeben Danke
    Zach hat mein vollstes Verständnis. Meins auch, aber nicht für den Ton

    Ich arbeite auch im Fahrzeughandel und erlebe regelmässig, dass Kunden Teile im Internet kaufen wollen und dann erwarten, dass Sie sie in der Fachwerkstatt montiert bekommen.
    die Firma Zach (wer auch immer dort die Beschwerden bearbeitet) das genauso sieht wie Du ist legitim und ob es kaufmännisch sinnvoll ist einen potentiellen Kunden (wenn er mit dem Schnäppchen zufrieden war kauft er vielleicht wegen des guten Services - der nicht viel kostet - ein neues oder anderes Teil) zu vergraulen, laß ich mal dahingestellt.

    Ob der Moppettkollege sich auch im Ton oder der Intensität seines Begehrens/Beschwerde vergriffen haben mag, kann ich nicht beurteilen.

    Aber der polemische und beleidigende (strafrechlich relevantes Verhalten unterstellende ) Ton ist erstens daneben und zweiten unprofessionell.

    Als Firma hätte ich etwas wie : Aufgrund einer aus unserer Sicht unberechtigten und überzogenen Beschwerde des ... sehen wir uns veranlasst ff Dokument zur Klarstellung zu veröffentlichen...

    Oder so...

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.162

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    die Firma Zach (wer auch immer dort die Beschwerden bearbeitet) das genauso sieht wie Du ist legitim und ob es kaufmännisch sinnvoll ist einen potentiellen Kunden (wenn er mit dem Schnäppchen zufrieden war kauft er vielleicht wegen des guten Services - der nicht viel kostet - ein neues oder anderes Teil) zu vergraulen, laß ich mal dahingestellt.

    Ob der Moppettkollege sich auch im Ton oder der Intensität seines Begehrens/Beschwerde vergriffen haben mag, kann ich nicht beurteilen.

    Aber der polemische und beleidigende (strafrechlich relevantes Verhalten unterstellende ) Ton ist erstens daneben und zweiten unprofessionell.

    Als Firma hätte ich etwas wie : Aufgrund einer aus unserer Sicht unberechtigten und überzogenen Beschwerde des ... sehen wir uns veranlasst ff Dokument zur Klarstellung zu veröffentlichen...

    Oder so...
    hast absolut Recht!

    Der Ton macht immer noch die Musik!

    aber auch Respekt an Mr. Pi, er zeigt (denke ich) Größe, dass er- trotz des etwas unpassenden Stils der "Entgegnung"- sich jetzt das Teil zulegt.

    jetzt an die Adresse von der Fa. Zach: ich weiss ja nicht, was sich vielleicht hinter den Kulissen abgespielt hat, aber.....
    Herrgottje, sich so im Ton zu vergreifen.......muss das denn wirklich sein?
    Öffentlichkeitsarbeit ist was anderes.
    Mr.Pi war halt ein bisserl hartnäckig, und ich hab für ihn sogar Verständnis, auch mir hat mal eine fehlende E-Nummer Kummer bereitet, vielleicht hatte er ein ähnliches Erlebnis? Wobei ich durchaus Verständnis habe, wenn man ein super Produkt hat und alle Genehmigungen und jeden Tralala, und dann kommt jemand und macht das vermeintlich schlecht, dass man dann sauer wird.....
    Als Profi kann man das aber auch anders wegstecken und auch besser kommunizieren. Beispiele gibts ja genug.

    Mit ein bisserl aufeinander Zugehen lässt sich doch alles regeln.

    So, jetzt ist wieder alles gut, Zach ist vollkommen rehabilitiert und Mr. Pi kauft sich jetzt einen neuen Zach ESD und wird hier sicher darüber berichten.

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    hast absolut Recht!

    Der Ton macht immer noch die Musik!

    aber auch Respekt an Mr. Pi, er zeigt (denke ich) Größe, dass er- trotz des etwas unpassenden Stils der "Entgegnung"- sich jetzt das Teil zulegt.

    jetzt an die Adresse von der Fa. Zach: ich weiss ja nicht, was sich vielleicht hinter den Kulissen abgespielt hat, aber.....
    Herrgottje, sich so im Ton zu vergreifen.......muss das denn wirklich sein?
    Öffentlichkeitsarbeit ist was anderes.

    Mr.Pi war halt ein bisserl hartnäckig, und ich hab für ihn sogar Verständnis, auch mir hat mal eine fehlende E-Nummer Kummer bereitet, vielleicht hatte er ein ähnliches Erlebnis? Wobei ich durchaus Verständnis habe, wenn man ein super Produkt hat und alle Genehmigungen und jeden Tralala, und dann kommt jemand und macht das vermeintlich schlecht, dass man dann sauer wird.....
    Als Profi kann man das aber auch anders wegstecken und auch besser kommunizieren. Beispiele gibts ja genug.

    Mit ein bisserl aufeinander Zugehen lässt sich doch alles regeln.

    So, jetzt ist wieder alles gut, Zach ist vollkommen rehabilitiert und Mr. Pi kauft sich jetzt einen neuen Zach ESD und wird hier sicher darüber berichten.



    Moin moin, von der Sache her hast du Recht.

    Wenn Du hier im Forum allerdings mitliest und die teilweise schon arg unter die Gürtelinie gehenden Angriffe auf Hersteller und Zubehörlieferanten liest, ist das klare und deutliche Hochdeutsch eines Herstellers auch verständlich. Auch Hersteller sollten das Recht haben sich deutlich zu wehren.

    Wer jemanden an den Pranger stellt, darf sich wundern, das es auch mal genauso zurückkommt

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #64
    So ist es - und dieser Thread ist das beste Beispiel warum Hersteller schlecht von Foren denken.

  5. Beduine Gast

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    So ist es - und dieser Thread ist das beste Beispiel warum Hersteller schlecht von Foren denken.
    Das kann man gar nicht deutlich genug sagen!

    Einige glauben anscheinend die Hersteller/ Verkäufer hätten nichts besseres zu tun als den ganzen Tag vorm Rechner zu sitzen und dort in sämtlichen Foren dieser Welt Rechenschaften über irgend einen pillefit abzugeben.

    Und dann sehen sich die Firmen auch meist noch mit dem halben Forum konfrontiert

    Wen wundert's wenn seitens eines Herstellers dann mal Tacheles gesprochen wird! Recht hat er, der Herr Zach!!!
    Seit einfach fair und seriös und klärt eure Angelegenheiten direkt mit euren Geschäftspartner und lasst die Foren aus dem Spiel! Oder traut ihr euch, könnt ihr das alleine nicht?

    Fahrt mal Moped, is geiles Wetter heut!

  6. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen

    Wer jemanden an den Pranger stellt, darf sich wundern, das es auch mal genauso zurückkommt
    Vorallem da wir aus der Vergangenheit leider einige Beispiele hatten.
    Da war hinterher alles gar nicht so schlimm, aber die Mühlen schon liefen.

    Dann zu bremsen ist dann für ALLE schwierig.
    Beim letzten großen PENG hatten wir das veröffentlicht
    Überlegt was Ihr schreibt

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    So ist es - und dieser Thread ist das beste Beispiel warum Hersteller schlecht von Foren denken.
    Tja, ich sag' dir mal was: Die Armen! Oooh!

    Die Hersteller haben nun mal keine Wahl, sich mit den herrschenden Zuständen zu arrangieren, und die lauten, dass heute jeder seinen Serm im Internet ablassen kann. Jeder Hersteller ist gut beraten, Social Media Monitoring zu betreiben, um zu sehen, was über die eigene Marke im Netz gesprochen wird. Treten imagebedrohende Fehlentwicklungen zutage, ist jeder Hersteller gehalten, darauf geeignet zu reagieren. Das Themenfeld nennt sich "Reputation Management".

    Mal eine Spekulation: Durch die im Tonfall inadäquate Reaktion von Zach auf die Anwürfe werden sich in nächster Zeit ein paar Leute, die diese Geschichte via Google finden, denken: "Hm, ich weiß nicht, die scheinen irgendwie schwierige Typen zu sein, und anmachen muss ich mich ja auch nicht lassen. Also kaufe ich meinen Auspuff lieber bei XYZ..." (zumal es ja schließlich mindestens ein halbes Dutzend Wettbewerber gibt).

    Und wenn Zach deshalb nur zehn Anlagen weniger verkauft, dann würde ich mal sagen, dass ihnen dadurch 2.000 Euro an Gewinn entgehen. Das war dann ein teurer Rant, wenn ihr mich fragt.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von Beduine Beitrag anzeigen
    Einige glauben anscheinend die Hersteller/ Verkäufer hätten nichts besseres zu tun als den ganzen Tag vorm Rechner zu sitzen und dort in sämtlichen Foren dieser Welt Rechenschaften über irgend einen pillefit abzugeben.
    Wenn du mich fragst, glauben vor allem Hersteller/Händler, sie hätten tatsächlich Bessers zu tun. Und das glaube ich inzwischen nicht mehr.

    Eine 1/3 Anzeigenseite (das wäre so die Flughöhe für eine Firma wie Zach) kostet in der "Motorrad" laut Liste rund 6.500 Euro, mal 26 und abzüglich der gängigen Rabatte zahlen sie dann etwa 60.000 Euro pro Jahr, um in jeder Ausgabe "Motorrad" mit einer kleinen Anzeige drin zu sein. Bei einer Umsatzrendite von 20% müssten sie etwa 300 Auspuffanlagen für 1.000 Euro verkaufen, damit sich das lohnt. Nun stelle man sich mal vor, sie zahlen einer Agentur (oder einem freien Mitarbeiter) 1.000 Euro im Monat, damit er die wichtigsten meinungsbildenden Foren, Newsgroups und Communitys für die Zach-Zielgruppe im Netz im Auge behält. Man stelle sich vor, bei jedem Auspuff-Thread, der für Zach interessant ist, beteiligt sich dieser Jemand mit zielführenden Beiträgen und bietet - ganz offen unter dem Zach-Namen - an, dass man sich für detailliertere Beratung gern an ihn wenden könne. Um diese 12.000 Euro wieder reinzuspielen, müsste Zach - analog zum obigen Beispiel - nur 60 Anlagen verkaufen, außerdem hätten sie - anders als bei der Einbahnstraßenkommunikation via Anzeige - auch noch echtes Kundenfeedback, das sie zum Beispiel in ihre Produktentwicklung einfließen lassen könnten...

    Willkommen im 21. Jahrhundert, Buddy;-)

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Und das glaube ich inzwischen nicht mehr.
    [...]
    Willkommen im 21. Jahrhundert, Buddy;-)
    Schön dargestellt, genau so sieht es auch meiner Ansicht nach aus!
    Aber nicht jeder möchte oder kann das betriebswirtschaftlich betrachten und auch nicht jedes Unternehmen, dessen Produkte im Internet thematisiert werden, hat verstanden wie selbiges funktioniert.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Schön dargestellt, genau so sieht es auch meiner Ansicht nach aus!
    Aber nicht jeder möchte oder kann das betriebswirtschaftlich betrachten und auch nicht jedes Unternehmen, dessen Produkte im Internet thematisiert werden, hat verstanden wie selbiges funktioniert.
    wir haben mit unserem Unternehmen zwar sehr gut verstanden, wie so etwas funktioniert. Das heißt aber nicht im Umkehrschluss, dass sich die Grenzen der Toleranz entsprechend verschieben. Für mich persönlich im Gegenteil. Ich habe noch nie so dermaßen häufig "Kunden" recht deutlich gezeigt, was ich von ihrem Geschäftsgebaren halte und bin in der erfreulichen Position, das tun zu können. Wobei ein klarer Unterschied darin besteht, was ich jemandem sage/schreibe und dem, was ich dann brülle, wenn ich den Hörer abgelegt habe. Zach hat das geschrieben, was ich nur in die Luft meines Büros schreien würde und das war ein klarer Fehler. Mich persönlich hat das sehr erschreckt und mein Bild, das ich von der Firma bislang über Jahre hatte, verschoben.

    Keine Frage, der Pi hat genervt, aber das hat man immer und immer wieder. (zudem war sein Anliegen nachvollziehbar, zumindest eng betrachtet für den einen oder anderen) Ich sage sehr oft die Worte: Es hat sich gelohnt, es auszuhalten, dass dieser oder jener Kunde x-Mal angerufen und Fragen gestellt hat, die eine dümmer als die andere waren. Er hat jetzt einen schönen Auftrag platziert.

    Ich bekomme hier kein Gehalt, ich erhalte Schmerzensgeld, dessen Höhe davon abhängt, wie viel Schmerz ich bereit bin, zu ertragen

    Man hätte in diesem Falle diplomatischer handeln sollen, bzw. ich hätte das getan


 
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  3. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14