Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 78

Strafzettel aus Italien

Erstellt von Christian S, 23.07.2013, 13:56 Uhr · 77 Antworten · 12.037 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Na, wenigstens haben sie Dir das Mopped nicht weggenommen


    Achtung! Wenn Sie Prostituierte in Ihr Auto steigen lassen, riskieren Sie den Verlust Ihres Wagens sowie hohe Geldstrafen. Für etwa 40 Tage landet der Wagen in der Asservatenkammer, dem Parkplatz der Staatsanwaltschaft. Die Strafe kommt oben drauf: Bis zu 2000 Euro Strafe erwartet den Verkehrssünder
    na, da kann ja bei Mitnahme auf dem Motorrad nix passieren.... Die Regel scheint nur die Mitnahme in Autos zu betreffen.

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Achtung! Wenn Sie Prostituierte in Ihr Auto steigen lassen, riskieren Sie den Verlust Ihres Wagens sowie hohe Geldstrafen. Für etwa 40 Tage landet der Wagen in der Asservatenkammer, dem Parkplatz der Staatsanwaltschaft. Die Strafe kommt oben drauf: Bis zu 2000 Euro Strafe erwartet den Verkehrssünder
    ich habe keine ...... gesehen. kannst du mir bitte verraten, wo die zu finden sind ? für´s nächste mal dann... :-)

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Da hast Du leider Recht.
    Ich frage mich wo da der Sinn liegt.

    Mal ein Beispiel aus Umbrien:


    Und solche Stellen gibt es leider sehr viele in ganz Italien. Wenn die mal an so ner Stelle lasern, gehörst Du und Dein Motorrad der Katz.

    Gruß
    Jochen
    Hallo Jochen,

    genau das ist das Problem, insb. wenn dann diese Beschränkung NIE aufgehoben wird.
    Fairerweise muss ich allerdings sagen, dass mir Geschwindigkeitskontrollen im Bereich solcher Tempobeschränkungen nicht bekannt sind.
    Parktickets gibt es in den größeren Städten und in den Touristenregionen, Gardasee z.B.
    Tempotickets gibt es auch eher in den Städten, insb. durch die Blitzautomaten.
    Ich habe noch nie davon gelesen, dass jemand vor Ort angehalten wurde und dass dann für 15 km/h zu schnell 300.- € kassiert wurden.

    Letztlich bleibt aber das sehr unangenehme Gefühl, sich grob an absolut idiotische Tempolimits halten zu müssen, ohne in der Gefahr zu sein, kräftig zahlen zu müssen.

    Zur Klarstellung: Ich habe mit Regeln keine Probleme. Ich fahre gerne durch die Schweiz und Österreich. Die 80 km/h in der Schweiz außerorts tun mir gar nichts. Ich suche mir kleine Strecke, wo man eh kaum schneller fahren kann und habe meinen Spaß. Nur lässt sich eben so das Problem in Italien nicht lösen.

  4. Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #34
    Überfahren des Mittelstreifens: 1600 bis 6500 Euro +10 Punkte + Fahrverbot 6-24 Monate + PKW-Einziehung für 3 Monate
    ...ausm Verkehrsünderkataloglink für Italien von weiter vorne..

    Das ist der Grund für mich dieses Jahr nicht nach Italien zu fahren, da gibt es wahrscheinlich keinen Pass den ich gesetzestreu anfahren kann...

  5. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    240

    Standard

    #35
    Hi,

    also da haben wir in den letzten Jahren anscheinend richtig Glück gehabt. Wir halten uns ja auch nicht immer an die (sinnfreien) Regeln, aber bisher war noch nie was. Und wir sind locker fünf Mal im Jahr in Italien.

    Wir wurden zwar schon mal angehalten, aber da ging es nur um eine normale Fahrzeugkontrolle. Dort wird natürlich auch geprüft, ob zu dem Kennzeichen was vorliegt. Und ja, man wird allgemein daran erinnert, es nicht zu übertreiben.
    Übrigens haben wir uns in der Gruppe darauf verständigt weiterzufahren, falls bei uns einer rausgezogen wird. Wenn alle stehenbleiben, dann werden auch alle kontrolliert.

    Dazu auch eine schöne Geschichte aus AT. Wir auf dem Weg zurück aus IT, raus aus Axams Richtung Zirler Berg. Im Kreisverkehr recht den Berg runter und da wo die Bebauung zurückgeht und man denken könnte, man sei schon aus dem Ort raus haben sie uns vor einigen Jahren mit 71 km/h erwischt. Ich dachte schon, wir gehen zu Fuß nach Hause zurück.

    Und was war? Mit einer freundlichen Ermahnung es ein bisschen langsamer angehenen zu lassen wurden wir mit einem "und gute Fahrt noch" weitergeschickt. Aber gut, wir sind ja auch nicht wie die Gestörten den Berg runter, sondern haben es einfach rollen lassen. Auch sowas gibt's...

    gruss

    t

  6. Registriert seit
    31.12.2011
    Beiträge
    46

    Standard

    #36
    Hallo zusammen,

    ist wohl ein leidiges Thema mit den ital. Tickets, habe im Juni für´s Falschparken vom letzten Juli(!) 70,06 Euro nach Hause bekommen. Logischerweise bezahlt, weil wir dieses Jahr wieder runter müssen. Mein Kumpel aus der Schweiz hatte auch so ein Wohnwagen-Erlebnis - ungefähr gleicher Betrag wie TE. Sein Anwalt hat ihm geraten nicht zu zahlen, sondern sich eine neue Zulassung sprich neues Nummernschild für den Hänger zu holen (Kosten um die 40 CHF).

    Grüße
    Martin

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #37
    Tja, ob es immer vom Regelaufsteller gewünscht ist, daß alle diese befolgen?!? Einige Stellen, wo ich weiß, daß da geblitzt wird, erinnern mich eher an zusätzliche "Mautstellen".

    Sicher, nicht alle, aber einige. Ma stelle sich doch nur mal vor, alle, wirklich alle, würden sich an diese Geschwindigkeitslimits halten. Da würden aber einige Gemeinden bitter weinen. . .

  8. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #38
    hm, weder in den Niederlanden, noch Frankreich und Italien je nen Ticket bekommen. Bin wohl wirklich zu langsam....

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    hm, weder in den Niederlanden, noch Frankreich und Italien je nen Ticket bekommen. Bin wohl wirklich zu langsam....
    sollte dir zu denken geben !!

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #40
    Ich bin in den letzten Jahren auch regelmäßig in I unterwegs gewesen (A u. CH häufig per Autoreisezug ausgespart ). Keine Verkehrskontrollen erlebt, weder im Bereich Gardasee (Stützpkt Garda, Monte Baldo Gebiet, Etschtal, rund um den See, Gargnano-Lago d'Idro usf.), noch in der Nähe von Alessandria (Piemont) u. den von da durchgeführten Touren durch Ligurien zur Küste etc. 2008 habe ich mich, von Riva kommend Richtung Garda, mal hinter einen Italiener auf Duc gehängt (herrliches Geräusch ), der äußerst zügig unterwegs war, zumeist deutl. über der zul. Höchstgeschwindigkeit. Nur manchmal ging er in die Eisen, ohne daß ich einen Grund erkennen konnte, fuhr ein Stück ganz kommod, um dann den Hahn wieder aufzureißen. Wahrsch. wusste er von den Kontrollstellen (zu meinem Glück , ich hing ja hinter ihm). In den Ortschaften ging's mit italienischer Geschwindigkeit hinter u. neben Autos her (geht da immer wieder so problemlos, wie es in D ziemlich unmöglich ist), z.T. von Rollern noch locker abgehängt, ganz sicher weit außerhalb gesetzeskonformer Geschwindigkeit). Alles kein Problem.
    Die einzigen Kontrollen erlebte ich in Garda, wo ich mit Maschine bis zum Hotel Roma vorfuhr und "unterwegs" von Beamtinnen der lokalen Polizei angehalten wurde, weil ich den gesperrten Bereich befuhr. Das war mit wenigen Worten geklärt, denn das Befahren zum Be-/Entladen am Hotel ist zulässig.
    Alles in allem kein Problem.
    Andererseits sind Freunde von mir 2008 (14Tg.e vor meinem Aufenthalt ebenda) im nördlichen Bereich des Gardasees kontrolliert wurden und "durften" wg. Auspuffen ohne E-Kennzeichnung je 80€ abdrücken. Wohlgemerkt ohne E-Kennzeichnung an Maschinen der frühen 90er Jahre, als überhaupt noch keine E-Kennzeichnung erforderlich war/stattfand, jedenfalls nicht an Harleys. Auf die Frage nach Quittungen für den entrichteten Betrag (um den nächsten Kontrolettis nachweisen zu können, daß das "Vergehen" bereits geahndet wurde) wurde ihnen bedeutet, daß sie dann bis zum "Quartier" mitkommen müssten und der Vorgang etwas langwieriger wäre (also haben sie ohne "Quittung" bezahlt, aber das hat schon ein gewisses "Geschmäckle", oder?).
    Ich fahre jedenfalls (so die DB will und eine vernünftige Verbindung ungefähr H-La Spezia zur Verfügung stellt, nicht Neu Isenburg-Alessandria o. HH-Bozen, da kann ich gleich auf eigenen Rädern fahren, braucht aber zwei -fehlende- Tage mehr, ist dafür günstiger) nächstes Jahr wieder nach I (unter geflissentlicher Auslassung von A u. CH ).
    Schaun wir mal (A tu ich mir Ende August an, ein paar Tage Ötztal ... mal sehn, wie wir mit den "Kapperlständern" zurechtkommen ).

    Grüße
    Uli


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strafzettel aus Italien in Egna Neumarkt
    Von Rip258 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2014, 08:54
  2. Strafzettel aus Italien H I L F E !
    Von paerlapap im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 09:50
  3. Strafzettel ???
    Von Sean im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 10:31
  4. Falscher Strafzettel
    Von Schorsch im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 19:37
  5. Strafzettel in Italien
    Von Much im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 20:17