Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Streckensperrung B 54

Erstellt von Schnorres, 06.03.2015, 21:00 Uhr · 35 Antworten · 3.101 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Bei den ganzen Sperrungen in D wundere ich mich, warum ein BVDM oder Bikerunion nicht mehr zuspruch erfahren!
    Die gehen dagegen vor, aber die Mittel reichen nicht.

    Demos werden in D auch nicht ausreichend begleitet.
    Das haben die Franzosen besser drauf!

    https://www.facebook.com/groups/560367490674102/

    Streckensperrungen in Deutschland! - MacDubh.de
    Lieber MacDubh,

    im Prinzip sollten wir alle dagegen vorgehen, aber nicht gegen die Streckensperrungen sondern
    gegen Motorradfahrer die uns alle durch die Manipulationen in Verruf bringen. Hier sollte der
    Hebel einfach bei den Verursachern angesetzt werden und nicht bei den Leidtragenden. Stell Dir
    mal vor jeder spricht einen Motorradfahrer an der ohne DB-Eater unterwegs ist das er sich und alle
    anderen in Verruf bringt. Und dass bei jedem Halt und bei jedem Gespräch. Nach dem Motto, steter
    Tropfen ........ ich würde mir hier mehr versprechen als von Demos gegen die Maßnahmen für Menschen.

    Was sagst Du zu dieser Sicht der Dinge ?

    Sables

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Sables Beitrag anzeigen
    jeder spricht einen Motorradfahrer an der ohne DB-Eater unterwegs ist das er sich und alle
    anderen in Verruf bringt
    versuchs mal: Zeigt mir eure R1200 GS/Adventure LC

    Auspuffkrach

  3. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Sables Beitrag anzeigen
    Lieber MacDubh,

    im Prinzip sollten wir alle dagegen vorgehen, aber nicht gegen die Streckensperrungen sondern
    gegen Motorradfahrer die uns alle durch die Manipulationen in Verruf bringen. Hier sollte der
    Hebel einfach bei den Verursachern angesetzt werden und nicht bei den Leidtragenden. Stell Dir
    mal vor jeder spricht einen Motorradfahrer an der ohne DB-Eater unterwegs ist das er sich und alle
    anderen in Verruf bringt. Und dass bei jedem Halt und bei jedem Gespräch. Nach dem Motto, steter
    Tropfen ........ ich würde mir hier mehr versprechen als von Demos gegen die Maßnahmen für Menschen.

    Was sagst Du zu dieser Sicht der Dinge ?

    Sables
    Was soll ich dazu sagen?
    Natürlich hast du recht!

    Und ich kann wenigstens von mir behaupten bei jeder Gelegenheit die "Krachmacher" anzusprechen. Beim letzten Mal konnte ich froh sein keine Prügel bezogen zu haben....

    Ich sehe aber auch den Gesetzgeber in der Pflicht! Wenn die Grenzwerte anders gemessen werden als mit dem jetzigen Meßverfahren, fallen die leidigen Auspuffklappen raus. Ausserdem kann man auch den Verkauf von Anlagen mit demontierbaren DB-Eatern untersagen! Warum darf ein Motorradfahrer weiterfahren, nachdem er den DB-Eater wieder reingeschraubt hat? Warum sind die Strafen derart gering? Nach neuen Reglen gibts nicht mal Punkte!!

    Und zusätzlich denke ich, daß es nicht die Pflicht der Motorradfahrer ist andere zu maßregeln. Das ist Aufgabe der Polizei!
    Autofahrer sprechen ja auch nicht jeden zu lauten GTI oder 3er-Fahrer an und sagen daß sein Verhalten falsch ist.

    Kontrollen müssen sein damit eine Sippenhaft gar nicht erst in Frage kommt.

  4. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Was soll ich dazu sagen?
    Natürlich hast du recht!

    Und ich kann wenigstens von mir behaupten bei jeder Gelegenheit die "Krachmacher" anzusprechen. Beim letzten Mal konnte ich froh sein keine Prügel bezogen zu haben....

    Ich sehe aber auch den Gesetzgeber in der Pflicht! Wenn die Grenzwerte anders gemessen werden als mit dem jetzigen Meßverfahren, fallen die leidigen Auspuffklappen raus. Ausserdem kann man auch den Verkauf von Anlagen mit demontierbaren DB-Eatern untersagen! Warum darf ein Motorradfahrer weiterfahren, nachdem er den DB-Eater wieder reingeschraubt hat? Warum sind die Strafen derart gering? Nach neuen Reglen gibts nicht mal Punkte!!

    Und zusätzlich denke ich, daß es nicht die Pflicht der Motorradfahrer ist andere zu maßregeln. Das ist Aufgabe der Polizei!
    Autofahrer sprechen ja auch nicht jeden zu lauten GTI oder 3er-Fahrer an und sagen daß sein Verhalten falsch ist.

    Kontrollen müssen sein damit eine Sippenhaft gar nicht erst in Frage kommt.
    Geschätzter MacDubh,

    wir sind von unserer Einstellung ganz nah beieinander. Wie ich schon schrieb, bei Verstößen sofort
    stilllegen und erst nach z.B. 3 Monaten wieder das Fahren erlauben. Aber wie immer kann man das eine tun
    und das andere nicht lassen. Ich stimme Dir zu das hier alle gefordert sind. Sowohl der Gesetzgeber, die Polizei
    und auch die Gerichte die dann Strafen verhängen. Meine Erfahrung wenn ich jemanden anspreche ist unterschiedlich ,
    von Betroffenheit bis zu Aggressivität ist alles dabei.

    Ich habe aber jedenfalls für mich festgelegt das ich immer was sage wenn einer meint das sein Auspuff
    gut klingt weil er laut ist.

    Viele Grüße

    Sables

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #15
    Es gelingt uns einfach nicht, uns selbst zu disziplinieren! Deswegen sind wir letztendlich selbst schuld.

  6. Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    67

    Standard

    #16
    Tach zusammen, wir wohnen an einer Auffahrt zum Feldberg im Taunus. Im Sommer ist es wie am Flugplatz. Aber es ist nicht nur der Krach, die Raserei innerorts empfinde ich auch als absolut inakzeptabel. Die Kollegen geben noch im Ort Gas und fahren weit über 50 km/h. Habe schon überlegt, ob ich mich für einen Blitzer einsetze. Von daher kann ich die Anwohner auch sehr gut verstehen. Trotzdem bin ich gegen Streckensperrungen und - wie von einigen hier befürwortet - für Kontrollen, höhere Strafen und Eigeninitiative der fairen Motorradfahrer... Deppen ansprechen ist gut, wird aber vermutlich wenig bringen. Hoffe, dass dieses Jahr kein weiteres Kreuz vor unserer Haustür hinzukommt... Viele Grüße aus dem Taunus

  7. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Es gelingt uns einfach nicht, uns selbst zu disziplinieren! Deswegen sind wir letztendlich selbst schuld.
    Hmm, sprichst Du jetzt für alle? Mich kannst Du jedenfalls nicht meinen. Mein Serienauspuff ist original und mir persönlich schon zu laut, wenn die dämliche Auspuffklappe die Öffnung freigibt. Ich kann jeden Anwohner verstehen, der Lärmbelästigung loswerden will. Allerdings habe ich auch etwas gegen Sippenhaft, das gab's früher mal, brauchen wir nicht wieder. Bloß wie bringt man den Chaoten bei, daß Sound nicht gleich Lautstärke ist? Ich habe selbst einen Garagennachbarn, der seine Suzuki mit Serienauspuff zum TÜV gefahren ist und anschließend die offenen Rohre montiert hat. Seine Aussage: das muß im ganzen Vorort zu hören sein, wenn er die Maschine anläßt. Ich habe ihm dann gewünscht, daß der nächste Streifenwagen ihn gleich kassiert, und habe kein schlechtes Gewissen dabei.

  8. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    65

    Standard

    #18
    Hallo, hier ist meine Meinung:

    Viele müssen immer duch die Rücksichtslosigkeit einiger wenigen leiden!
    Das ist immer so, war immer so und wird immer so bleiben!

    Wenn regelmäßig hormonüberschüssige Fahrer provokativ und extra laut durch Ortschaften und Wohngebiete fahren,
    ist es die logische Folgerung, das sich die Anwohner dagegen zusammenschließen und Maßnahmen dagegen ergreifen.
    Zumal man am Wochenende ja auch Zeit dazu hat sich etwas dagegen auszudenken =)
    Wen soll man nun dafür verantwortlich machen ? Die Anwohner bestimmt nicht.

    Am Ende wird es die Biker treffen...leider...wie immer... wegen einigen "Blödmännern"

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Raini Beitrag anzeigen
    Hallo, hier ist meine Meinung:

    Viele müssen immer duch die Rücksichtslosigkeit einiger wenigen leiden!
    Das ist immer so, war immer so und wird immer so bleiben!

    Wenn regelmäßig hormonüberschüssige Fahrer provokativ und extra laut durch Ortschaften und Wohngebiete fahren,
    ist es die logische Folgerung, das sich die Anwohner dagegen zusammenschließen und Maßnahmen dagegen ergreifen.
    Zumal man am Wochenende ja auch Zeit dazu hat sich etwas dagegen auszudenken =)
    Wen soll man nun dafür verantwortlich machen ? Die Anwohner bestimmt nicht.

    Am Ende wird es die Biker treffen...leider...wie immer... wegen einigen "Blödmännern"

    Und? Müssen wir das deswegen einfach hinnehmen???


    Ich denke nicht!
    Drei Dinge kann jeder machen:
    - Die zu lauten Deppen ansprechen und sie darauf aufmerksam machen
    - Selber möglichst leise und langsam durch Ortschaften fahren (auch mal den Hahn zudrehen wenn ein Wanderparkplatz o.ä. zu sehen ist!)
    - Demonstrieren bei jeder sich bietenden Gelegenheit gegen diese Sippenhaft!

  10. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    65

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    - Die zu lauten Deppen ansprechen und sie darauf aufmerksam machen
    Sicher eine gute Idee, aber ich vermute mal der nette Ducati Fahrer im Nachbarort mit seinem 128 db-Auspuff ist von meiner Meinung
    nicht sehr begeistert, zumal dieser Auspuff ein Extrawunsch war, der mit Sicherheit absichtilich so bestellt wurde.
    Wenn der losfährt und auf der Landstraße aufdrehrt, höre ich das im Wohnzimmer eine Ortschaft weiter.......

    Man erkennt oft schon am Maschinen-Typ, was für einen Charakter man vor sich hat.
    Bis jetzt sind mir die älteren Fahrer von Reise-Enduros sehr sympatisch =)

    In diesem Sinne, gute Fahrt.
    Wo wart ihr eigentlich gestern Nachmittag alle? Habe innerhalb von 2 Stunden nur eine GS im Odenwald gesehen...
    Ich habe mich richtig einsam gefühlt und musste fast ein wenig weinen.....

    Gruß Raini


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lederkombi Dainese Gr. 54 Herren
    Von BQ8 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 07:41
  2. Rukka A-Techjacke ( C2 ) Gr. 54
    Von Boxerfan im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 14:21
  3. BMW Tourguard Jacke, Gore-Tex, Gr. 54, NEU!
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 09:25
  4. BMW Rallye 2 Jacke rot/grau NEU gr. 54
    Von Uli Lörrach im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 16:37
  5. BMW RALLYE 2 - Grösse 54 neu u ungebraucht
    Von Uli Lörrach im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 16:48