Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 101

Streckensperrungen sinnvoll...

Erstellt von Clamshell, 28.04.2009, 19:08 Uhr · 100 Antworten · 8.479 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Diese Diskussion führe ich schon seid über 20 Jahren. Die Probleme bleiben immer die gleichen, nur sollte man sich darüber im klaren sein das im Schnitt der letzten 20 Jahre Motorradunfälle in Relation zum Bestand drastisch zurückgegangen sind.
    Trotz diesen Fakten werden die Restikritionen gegen Motorradfahrer immer heftiger (Fahrzeugbeschlagnahmung, Streckensperrungen etc.). Es tut mir leid das kann ich einfach nicht mehr hinnehmen, mir kann keiner erklären warum ich bestimmte Strecken am Wochenende nicht mehr befahren darf ohne das ich jemals dort gewesen bin !!!.
    Wer wird es denn wagen irgendwann eine Strasse nur für PKWs zu sperren, wegen zu hohem Unfallaufkommen ?. Solche Überlegungen sind doch noch nicht mal in der Diskussion, obwohl sie für eine Gruppe von Verkehrsteilnehmer schon Realität ist.
    Da muß ich dir in vollem Umfang Recht geben. Die tatsächlichen Unfallzahlen sind so niedrig wie noch nie, aber man liest überall von neuen Streckensperrungen!
    Das schmeckt nach Kollektivbestrafung.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von VoS Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wer als Motorradfahrer auch nur ansatzweise ernsthaft über Streckensperrungen für Motorradfahrer nachdenkt, sollte sich überlegen, ob er bei seinem Hobby tatsächlich richtig aufgehoben ist.
    Immer den Gegenern die Argumente in den Mund legen und die Freiheiten freiwillig weiter beschneiden lassen, weils so guuuut ist.
    Manchmal kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
    Wie aus dem Eingangsthread ersichtlich, waren an zwei Unfällen jüngere Frauen beteiligt.
    Denkt irgendjemand mal darüber nach, für die Personen die Strecke zu sperren??
    finde hier keinen Beitrag der sich FÜR Streckensperrungen ausspricht - wohl aber die Ansicht, dass Leuten die nicht Motorrad fahren können (und nichts anderes ist hier wie in vielen anderen Fällen auch Ursache für die Unfälle) von der Straße müssen bzw. gar nicht erst auf die Straße dürfen.
    Und was die Frauen angeht - meiner Sozia darf ich die Artikel gar nicht zeigen, die ist auch so schon gelegentlich nervös genug, gerade wenn wir in Gegenden mit Schwachkopfalram unterwegs sind.

  3. ulixem Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von VoS Beitrag anzeigen
    Wie aus dem Eingangsthread ersichtlich, waren an zwei Unfällen jüngere Frauen beteiligt.
    Denkt irgendjemand mal darüber nach, für die Personen die Strecke zu sperren??
    Ich erwähnte alte Leute , du jüngere Frauen.
    Ich denke das Problem ist ein anderes.
    Ich weiß, dass meine GS in 4 sec auf 100 beschleunigt.
    Und das als Folge KEIN anderer Verkehrsteilnehmer damit rechnet, dass diese rollende Schrankwand genau in der Zeit an der Kreuzung ist (oder besser liegt), wo sie eigentlich Vorfahrt hätte, aber für einen Autofahrer dieses Tempo einfach nicht abschätzbar ist.


    Ich bin immer noch der Meinung, dass der Fahrer des Motorrades eine höhere Rücksichtsnahme-Pflicht gegenüber anderen Verkehrsteilnehmer hat, kommt er ihr nicht nach, dann knallt es halt.

    Streckensperrung: nein, aber drastische Strafen für dumme Fahrer : ja, denn ohne Mopped wird es auch der Heizer merken, dass er was falsch gemacht hat.




  4. Two
    Registriert seit
    16.09.2008
    Beiträge
    35

    Standard

    #14
    Mahlzeit

    Ich fahre noch keine 8 Jahre Motorrad, aber bereits 13 Jahre Auto.
    Als ich mit dem Autoführerschein angefangen habe, waren mir Motorräder eigentlich völlig unbekannt.
    Hab mal welche gesehen/gehört aber mich NIE sonderlich drum gekümmert.
    Im Theorieunterricht zum Dosenlappen wurde von meinem Fahrlehrer, seines Zeichens Zweiradfreak, in einer Theoriestunde (90 Minuten) das Thema Motorrad behandelt. 90 (!!!) Minuten lang.
    Ich hab keinen Schimmer wie das bei anderen damals gelaufen ist, aber mir wurde es eingetrichtert wie die Zweiradteile im Strassenverkehr zu verstehen sind.

    Es gibt auch für Autofahrer Fahrsicherheitstrainings, ich mache sowas einmal jährlich, Schleuderkurse machen einfach Spass. Da werden Motorräder jedoch nichtmal erwähnt. Da diese Kurse gut besucht sind, könnte man doch immerhin 2 Stündchen für Biker investieren.

    Ich hab das hier an einem Kurs mal angesprochen und kam mir danach ziemlich ignoriert vor.

    Streckensperrungen sind meiner Meinung nach völlig sinnlos, wie schon mehrmals gesagt hier: Das Problem verlagert sich nur.

    Was mir allerdings auch sauer aufstösst:
    Am Montag von Kassel nach Bern via Autobahn mit der GS, 140 vollbepackt mit Sozia halte ich für okay.
    Ich wurde von irgendeinem Nippomat mit geschätzten 200 überholt, der Fahrer in Jeans und dicken Pulli.

  5. ulixem Gast

    Standard

    #15
    Ein typisch deutsches Problem:

    "SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN!"


    Auf seinem Grab steht dann: "Er hatte Vorfahrt und ein Erbsenhirn."
    So ich fahr jetzt Mopped. Allzeit gute Fahrt.

  6. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    ..."SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN!"...
    Liest Du das aus den vorangegangenen Postings? Bleib doch bitte sachlich, dafür habe ich dieses Posting ja auch eröffnet.

  7. ulixem Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Clamshell Beitrag anzeigen
    Liest Du das aus den vorangegangenen Postings? Bleib doch bitte sachlich, dafür habe ich dieses Posting ja auch eröffnet.
    Genau das tue ich.

  8. ulixem Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Clamshell Beitrag anzeigen
    Liest Du das aus den vorangegangenen Postings? Bleib doch bitte sachlich, dafür habe ich dieses Posting ja auch eröffnet.
    Genau das lese ich daraus.

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard Vorurteile - Vorverurteilung

    #19
    Hallo @all,

    ich habe selten einen Thread gelesen wo die Pflege der Vorurteile und der Vorverurteilung höchstes Ziel ist.
    Um es vorwegzuschicken, meine Mitgefühle gelten den Angehörigen, die hier nahestehende Menschen verloren haben.
    Es ist logisch und mathematisch errechenbar, dass bei 3-4 Mio Bestand an Krafträdern,von denen 25% in NRW zugelassen sind an schönen Tagen - dann wenn alle fahren - zwei von den Krafträdern frontal zusammenstoßen. Das auf den bevorzugten Strecken von Motorradfahrern. Auch logisch . . .

    Schwere Unfälle gehören zum Strassenverkehr dazu - ist so.

    Sofort kommen die Vokabeln wie Todesstrecke auf`s Trapez - wieviele Motorräder sind denn schon dahergefahren und es ist nix passiert?

    Die A2 wird auch nicht für LKW`s gesperrt - obwohl dort 40 Tonner ganze Familien töten. Die LKW´s jetzt als Buhmänner zu verschreien ist auch einfach und pflegt das Vorurteil. Trotzdem möchten wir unseren Wein aus Spanien haben oder bayrisches Bier im Norden und Fisch von der Küste im Süden.

    Streckensperrungen für uns Motorradfahrer finde ich im höchsten Maße diskreminierend und nicht verhältnismäßig.

    Im Blitzverfahren werden hier Kollegen die gerne maximale Schräglage fahren vorverurteilt - obwohl noch niemand mit denen gefahren ist.

    "Ich habe ein Sicherheitstraining gemacht" - ja toll - dann wird der Stuhl 4 Wochen in die Garage gestellt und bei der nächsten Ausfahrt sind die Kunststücke nur noch in Fragmenten vorhanden und können nicht abgerufen werden. (Fast ein Vorurteil - kann ich empirisch wissenschaftlich nicht belegen - Sollten sich hier Personen angesprochen fühlen, so ist das nicht beabsichtigt)

    Das Einzige was klar ist, es besteht keine Garantie von einer Tour wieder heile zurückzukommen - aber es ist normal.

    Unfälle sind die Ausnahme - und wir such die Ausnahme, das Extreme. Damit wir mit dem Finger draufzeigen können und uns dann doch irgendwie abzuheben zu können.

    nachdenkliche Grüße aus Essen
    Holger

  10. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #20
    mich kotzt es an wenn strecken gesperrt werden, denn ich zahl die gleichen steuern wie andere auch.
    im schwarzwald sind nachts sogar ortschaften gesperrt, zum glück muss ich die strecken nicht fahren, und nachts eh nicht, aber es ist eine schweinerei.

    zum thema geschwindingkeit.

    ich fahre sehr sportlich und finde dies auch ok so.
    denn ich konzentriere mich auf die strasse und auf deren gefahren.
    ich schau mir die landschaft an wenn ich pause mache.
    es gibt keine sehenswürdigkeiten auf dem fahrenen motorrad.
    denn genau so schraubt man die aufmerksamkeit runter.

    ausbildung:

    wer seine fahrschule beendet hat kann noch lange nicht motorrad fahren, da liegt einiges im argen.
    wer seine natürliche schräglage im kopf von ca. 20 grad noch nie überschritten hat, oder dies auch nicht geübt hat, wird probleme kriegen wenns mal eng wird.
    dasselbe beim bremsen, gerade aus und in schräglage.
    wenn ich schon höre dass bei ner vollbremsung hinten das rad blockieren muss.
    ich habe bei mehreren sicherheitstrainings selbst erlebt, dass 80 % der teilnehmer nicht mal die richtige kurvenlinie auf ein blatt papier bringen konnten, obwohl sie schon 20 jahre motorrad fahren

    ich behaupte dass es mehr schlechte fahrer gibt als gute.

    ich habe schon duzende unfälle gesehen, die alleine von vermeidbaren fahrfehlern herkamen.

    dosenfahrer:

    dosenfahrer sind feinde, und zwar alle. wegmachen --weiterfahren.


    strafen:

    wenn einer meint durch höhere strafen alla schweiz wird besser, dann kann ich nur den kopf schüttteln.
    die todesstrafe in usa bringt auch nicht weniger verbrechen.


 
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Protestaktion gegen Streckensperrungen
    Von boomer1964 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 17:56
  2. Protest gegen Streckensperrungen
    Von GabiQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 13:52
  3. Erneut Streckensperrungen!
    Von cowy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 20:55
  4. Streckensperrungen Assietta und die LGKS ?
    Von wernerdann im Forum Reise
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 15:58