Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Streusalz..

Erstellt von fmantek, 15.12.2012, 19:37 Uhr · 33 Antworten · 5.336 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #21
    [QUOTE=Toccaphonic;1100716] Immerhin gibt es auch Leute im Forum, die schrieben, dass sie ihr Bike im Winter nie abspülen und selbst nach 8 - 9 Wintern kaum Korrosion feststellen. Hm, Fragen über Fragen! ;-)
    Hallo
    das - halte ich,vorsichtig ausgedrückt für ein Gerücht! Bei Auto's vieleicht aber nicht bei Motoräder. Wobei ich gerne auch div.Verbesserungen bei den Mot. zugestehe.

    Bei meinen Motorädern z.B. war es immer so, daß ich dann immer bestraft wurde,wenn ich nicht wenigstens "kalt" abgespritzt habe! Zum täglichen Winterbetrieb gehört auch wesentlich erhöhter Pflegeaufwand sonst droht zumindest erheblicher Wertverlust.
    Es sei denn man hat Geld wie ein Großbauer HEU.
    Offroad sieht es allerdings anders aus.
    Grüße Eugen

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Streusalz..

    #22
    Natürlich bleiben bei meinem Töff Spuren vom Salz, weil ich nicht täglich putze.
    Ich fahre aber auch jährlich 20000-30000 km. Das zieht den Wiederverkaufswert noch viel mehr in den Keller...
    Meine 1100 hab ich übrigens oft in Gewässern schockgefrostet.
    Sie hat jetzt knapp 150000 km auf dem Buckel und wird immer noch ca. 20000 km km Jahr bewegt. Halt jetzt von einer Freundin.
    Soviel zur Schädlichkeit artgerechter Haltung aber die Zylinder sehen wirklich nicht mehr super sauber aus, das geb ich zu...

  3. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard Streusalz..

    #23
    Kurzer Lagebericht zum Abrunden und für alle mitlesenden unerfahrenen Rantaster wie mich:

    Bin klatschnass, durchgefroren und glücklich von meiner Hausrunde zurück. Hab die Dicke gleich vor'm Schlauch auf dem Hof geparkt, bin in den Keller, hab das Wasser angedreht und ihr gleich 'ne Dusche verpasst. Zischen und Dampfen hielt sich sehr in Grenzen und es machte nicht den Eindruck einer großen Belastung.

    Ich stellte mir da eher so ein Getöse vor, wie bei meinem PKW, als es vor 2 Jahren im Sommer um den Wagen herum nach Müll und Verwesung stank. Meine Frau sagte, als ich von der Arbeit kam, dass mein Wagen Öl verlöre, was ich entschieden ausschloss. Es veranlasste mich aber zu einem sofortigen Blick unter die Motorhaube, wo wir mit einem angewiderten Aufschrei eine halb verweste Fasanenhenne auf dem Motorblock fanden, die offenbar ein Marder dort gelagert hatte und die dort wer weiß wie lang vor sich hin schmurgelte. Mein Schwiegervater (Jäger! ;-) ) entfernte das Aas souverän und hielt auch gleich mal entspannt gegen den bestialischen Gestank den Schlauch in den Motor. Das Zischen und Dampfen ist mir nachhaltig in Erinnerung geblieben und klang nicht so, als hätte es dem Motor gut getan. ;-)

    Darum war ich bei der Dicken da immer sehr vorsichtig. Ist aber beim Auto gut gegangen und der Test heute gibt Euch Recht. Zudem konnte ich das Krad gleich viel sauberer in die Garage schieben! :-)

    Danke also für die Tipps. Hat mich in punkto Motorradpflege weiter gebracht.

    Gruß Dimitri

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #24
    Ich bin neidisch auf den Wasserschlauch. Will ich nach einer Tour meinen Töff wirklich mal putzen, trage ich einen 10L Wassereimer ca. 100 Meter zur Garage. Das nervt mich kolossal mehr als die Salzschäden am Töff

    Glückwunsch vor allem für das Rantasten. Allzu viele Motorradfahrer speichern einmal erlangtes Wissen auf Ewigikeit und verneinen die Möglichkeit, dass man irgendwann im Laufe des Lebens noch etwas Neues hinzulernen oder verändern könne...

  5. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard Streusalz..

    #25
    Jau, das ist ehrlich gesagt keine schlechte Sache mit dem Schlauch.

    Und danke für die gute Meinung. :-)
    Vieles Wissen bleibt aber vielleicht auch deswegen erstmal ungenutzt, weil vielleicht die Möglichkeiten nicht so da sind, es umzusetzen. Da fehlt's an passendem Werkzeug, das dann erst wieder zusammen recherchiert und gekauft werden muss. Oder man muss einen Wassereimer 100m bis zur Garage schleppen. ;-/ Bei mit kam heute einiges zusammen: Ausritt war eingeplant, Jahreszeit stimmt, Info aus dem Forum kam kurz vorher, Schlauch ist vorhanden und ich habe Urlaub!!! Gute Lernvoraussetzungen! Da ging was! ;-)

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #26
    Jungs, das ist nur ein Motorrad! Macht Ihr Euch jedesmal solche Gedanken bevor Ihr losfahrt? Eure Probleme möchte ich haben.

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ich bin neidisch auf den Wasserschlauch. Will ich nach einer Tour meinen Töff wirklich mal putzen, trage ich einen 10L Wassereimer ca. 100 Meter zur Garage. Das nervt mich kolossal mehr als die Salzschäden am Töff

    Glückwunsch vor allem für das Rantasten. Allzu viele Motorradfahrer speichern einmal erlangtes Wissen auf Ewigikeit und verneinen die Möglichkeit, dass man irgendwann im Laufe des Lebens noch etwas Neues hinzulernen oder verändern könne...
    Wenn Du Dir nen Grundstück leisten kannst, auf dem Du 100m zur Garage brauchst (da kannst Du gleich laufen), dann kannst Du Dir vielleicht auch 100m Gartenschlauch leisten.

    Das mit dem Nicht-dazulernen ist nicht auf Motorradfahrer beschränkt, wenn auch in diesem Forum bei einigen eine herausragende Eigenschaft, gefühlt ist der Anteil hier höher als im Bevölkerungsschnitt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ich bin neidisch auf den Wasserschlauch. Will ich nach einer Tour meinen Töff wirklich mal putzen, trage ich einen 10L Wassereimer ca. 100 Meter zur Garage. Das nervt mich kolossal mehr als die Salzschäden am Töff

    Glückwunsch vor allem für das Rantasten. Allzu viele Motorradfahrer speichern einmal erlangtes Wissen auf Ewigikeit und verneinen die Möglichkeit, dass man irgendwann im Laufe des Lebens noch etwas Neues hinzulernen oder verändern könne...
    Wenn Du Dir nen Grundstück leisten kannst, auf dem Du 100m zur Garage brauchst (da kannst Du gleich laufen), dann kannst Du Dir vielleicht auch 100m Gartenschlauch leisten.

    Das mit dem Nicht-dazulernen ist nicht auf Motorradfahrer beschränkt, wenn auch in diesem Forum bei einigen eine herausragende Eigenschaft, gefühlt ist der Anteil hier höher als im Bevölkerungsschnitt.

  8. GSATraveler Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wenn Du Dir nen Grundstück leisten kannst, auf dem Du 100m zur Garage brauchst (da kannst Du gleich laufen), dann kannst Du Dir vielleicht auch 100m Gartenschlauch leisten.
    Ich kenne Holgers Grundstück, ist mehrere Hektaren gross und umfasst einige sehr beeindruckende Gebäude, alles auf dem neusten Stand der Technik (na ja, das Hauspersonal...). Vielleicht etwas einsam und windig gelegen, aber durchaus sehenswert und vor Allem sehr gastfreundlich. Nur begreiffen Letzteres nicht immer alle Gäste gleich auf Anhieb.

    Und ja, bei den Reichen lernt man bekanntlich sparen

    Kalt abwaschen/abspülen hilft etwas, aber nur etwas. Macht wie Holger schon sagte gar nichts.

    Gruss rolf

    PS er hat sein Töffli auf der Arbeit untergestellt

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Streusalz..

    #29
    Rolf, danke für die Verdeutlichung

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Ich kenne Holgers Grundstück, ist mehrere Hektaren gross und umfasst einige sehr beeindruckende Gebäude, alles auf dem neusten Stand der Technik (na ja, das Hauspersonal...). Vielleicht etwas einsam und windig gelegen, aber durchaus sehenswert und vor Allem sehr gastfreundlich. Nur begreiffen Letzteres nicht immer alle Gäste gleich auf Anhieb.

    Und ja, bei den Reichen lernt man bekanntlich sparen

    Kalt abwaschen/abspülen hilft etwas, aber nur etwas. Macht wie Holger schon sagte gar nichts.

    Gruss rolf

    PS er hat sein Töffli auf der Arbeit untergestellt
    Also Nods ist etwa 2670ha groß und hat 734 Einwohner, das macht mal rechnerisch 27 Einwohner auf 100ha(km²), oder etwas mehr als 3,7ha je Person.
    Lass mich raten, er wohnt in dem Funkturm auf dem Berg?


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Winterpflege zwecks Streusalz
    Von weckmer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 21:09