Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 202

Suche leichte, reisetaugliche Enduro

Erstellt von vierventilboxer, 25.10.2012, 13:22 Uhr · 201 Antworten · 31.773 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Sagen wir es einfach mal so: Du magst sie nicht und dann ist es gut. Technisch sind die Teile top und für eine Afrikaumrundung wie geschaffen

    Gruß Thomas
    Thomas,

    Das stimmt so nicht ganz, wobei ich dir im Kern recht gebe.
    Ich traue den Kati's mehr zu, weil ich weiß dass sie Offroad mehr Performance bieten als die BMW's.
    Ich habe keine Markenbrille auf, denn ich fahre beide Hersteller, neben einer 11S auch eine 540SXS.
    Mit letzterer fahre ich zwar keine Wettbewerbe (dafür ist mein Fahrkönnen zugegebenermaßen zu schlecht) aber ich gehe damit ab und an Endurowandern. Wo ich mich mit meiner 11,5 er GS gar nicht mehr hingetraut habe überlege ich mir mit der Kati ob ich es leger oder hart angehe. Bei ihr setze ich die Grenzen, nicht das Material mir. Und versumpfe ich mit ihr dann bekomme ich sie da auch wieder raus.
    Allerdings weiß ich auch, dass sie auch in der legalen Version EXP nicht zum Touren taugt.
    Motor vibriert zu sehr, Sitzbank wird mit der Zeit unertäglich, sie ist wartungsintensiv und fordert einen zu sehr.
    Deshalb brauche ich etwas weichgespülteres, aber etwas das gewichtstechnisch ca. 50kg unter der 11,5GS liegt.
    Wenn ich deshalb auf etwas Komfort verzichten muss ist das okay.
    Was aber gar nicht geht ist nach 6 Stunden ausgepowert vom Bock fallen.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Thomas,

    Das stimmt so nicht ganz, wobei ich dir im Kern recht gebe.
    Ich traue den Kati's mehr zu, weil ich weiß dass sie Offroad mehr Performance bieten als die BMW's.
    du willst also eher Rallye fahren und nicht Fernreisen? Der Motor der Dakar ist unkaputbar, und wo du mit der nicht durchkommst willst Du (in Afrika) auch mit keiner Katy hin.

  3. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Thomas,

    Das stimmt so nicht ganz, wobei ich dir im Kern recht gebe.
    Ich traue den Kati's mehr zu, weil ich weiß dass sie Offroad mehr Performance bieten als die BMW's.
    KTM ist halt "Ready to Race".

    Das Support Team aus Mechanikern und den Ersatzteil-Truck fuer ein Rennteam empfinden dann aber doch manche als stoerend auf Fernreisen. *scnr*

    /Edit:
    Schon spannend wieviel Leute so ein "Ready to Race" Auto braucht, um einfach nur 2 Tage rumzustehen
    Das Ding stand zufällig bei uns vorm Büro als ich nach Hause ging

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Thomas,

    Das stimmt so nicht ganz, wobei ich dir im Kern recht gebe.
    Ich traue den Kati's mehr zu, weil ich weiß dass sie Offroad mehr Performance bieten als die BMW's.
    Ich habe keine Markenbrille auf, denn ich fahre beide Hersteller, neben einer 11S auch eine 540SXS.
    Mit letzterer fahre ich zwar keine Wettbewerbe (dafür ist mein Fahrkönnen zugegebenermaßen zu schlecht) aber ich gehe damit ab und an Endurowandern. Wo ich mich mit meiner 11,5 er GS gar nicht mehr hingetraut habe überlege ich mir mit der Kati ob ich es leger oder hart angehe. Bei ihr setze ich die Grenzen, nicht das Material mir. Und versumpfe ich mit ihr dann bekomme ich sie da auch wieder raus.
    Allerdings weiß ich auch, dass sie auch in der legalen Version EXP nicht zum Touren taugt.
    Motor vibriert zu sehr, Sitzbank wird mit der Zeit unertäglich, sie ist wartungsintensiv und fordert einen zu sehr.
    Deshalb brauche ich etwas weichgespülteres, aber etwas das gewichtstechnisch ca. 50kg unter der 11,5GS liegt.
    Wenn ich deshalb auf etwas Komfort verzichten muss ist das okay.
    Was aber gar nicht geht ist nach 6 Stunden ausgepowert vom Bock fallen.
    Sorry aber das was Du jetzt wieder sagst und auch das Pfichtenheft was Du eingangs aufgeführt hast, paßt m. E. zu all den von Dir favorisierten Modellen in wesentlichen Punkten für so eine Langstreckentour nicht.
    Spätestens beim Thema Komfort, aber nicht nur da, sondern auch beim Thema Standfestigkeit und möglicher Zuladung kommen die sportlich ausgelegten Leichtgewichte relativ schnell an ihre Grenzen.

    Klar weiß ich auch, daß es mehr Spaß macht mit einem 150 kg Moppedchen und 60 agilen Pferdchen die Steine im Drift fliegen zu lassen als mit einem "Ackergaul" und langem Radstand um die Ecken zu brummen. Nur ob einem das nach 20 tkm (es sollen wohl schon soviel werden) dann immer noch Spaß macht oder ob man dann nicht einfach den Wunsch nach etwas mehr Komfort hat?

    Na ja, Du wirst die für Dich richtige Wahl schon treffen. Und falls nicht, kannst Du uns ja auch davon berichten. Wir sind gespannt auf Deinen Bericht. Wann geht's los, ist das schon absehbar. Oder liegt der Termin auch noch soweit weg wie meine geplante Sibirien-Tour im Jahr 2022?

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #25
    Nein, ich will weder die Dakar fahren noch gewinnen! Das stand auch nie zur Debatte.
    Dass ich die SXS erwähnt habe sollte verdeutlichen dass ich mit der "Ready to Race" Philosophie eigentlich recht zufrieden bin und eher kann als mit einem schweren Dampfer a la Boxer-GS.
    Ich war mit der Kuh dieses Jahr in Marokko. 98% Straße und "bessere Feldwege". Bis dahin gab es auch kein Problem, aber abseits davon. Ich tue mich schon schwer im leichten Sand die GS im Schrittempo zu dirigieren, von anspruchsvollem Gelände ganz zu schweigen. Mit Otto-Normalfahrer mitzuhalten ist kein Problem, aber ich bemerke mein "Gewichtsdefizit" beim händeln der Maschine, es macht mir über Gebühr zu schaffen.

    Ich möchte eine möglichst solide aber leichte Maschine. Die kleine Tenere bin ich noch nicht gefahren, sie macht mir halt anhand der schlichten Daten keinen äußerst potenten Eindruck, deshalb frage ich.
    Bei unserer Marokkotour hätten stets 50PS genügt, ein bis zwei "Bremser" waren da immer dabei, vermutlich hätte es da ein 34PS Moped auch getan. Auf einer Südafrika-Reise wären wir aber in keiner großen Gruppe unterwegs. Wenn man es also zwischendurch knacken lassen will muss zumindest etwas Punch vorhanden sein. Wenn dafür 50PS ausreichen - umso besser.

  6. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #26
    wenn du mal mit der "kleinen" Tenere gefahren bist, wirst du schnell merken das du jetzt die richtige GS fährst.
    Unverwüstlicher Motor, mit völlig ausreichend Leistung ,geiler Sound, Spritverbrauch zwischen 4,5 und 5,0 Liter, mit Kahedo Sitzbank perfekte Sitzposition und es gibt für diese Maschine alles mögliche an Zubehör für die große Reise.
    Allerdings sollte Mann bzw Frau nicht zu klein sein , gibt die XT aber auch mit "ABS" genannt das "Pony", da sind dann die Federwege etwas kürzer.
    Hier mal meine XT



  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Nein, ich will weder die Dakar fahren noch gewinnen!
    Ok, wenn Du die Dakar nicht willst, dann nimm eben die Sertao

  8. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #28
    Ich kann dir nur die KTM 690 Enduro R empfehlen KTM 690 Enduro R - Highlights

    Kenne da jemanden der ist in 2 Jahren damit 60.000km gefahren ohne irgendeines Defektes. Reichweite auf Strasse / Schotter ist 250km, Offroad wirds natürlich mehr. Wiegt auch nur 142kg ohne Treibstoff (12L Tank) und hat stolze 67PS.

    KTM sind inzwischen weit besser als ihr Ruf ...

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #29
    Wenn du nach Südafrika willst, dann reicht die 660er ganz sicher aus! Mehrere Tourenveranstalter dort unten nutzen diese Maschinen oder deren Vorgänger.
    Wenn du da auch bei 98% Strasse bleiben willst, wird sie wohl reichen. im gelände wird sie schon eher viel wiegen. Denn da ist, wenn wir ehrlich sind, alles zu schwer, was du nicht mit beinahe einer Hand aufheben kannst. Ob sie nun zwei- oder dreimal zu schwer ist, ist dann auch egal :-)

    Auch so kann man sich noch etwas über passende Motorräder informieren. Lies mal die Reiseangebote durch und vergleiche die dort benutzten Motorradtypen. Willst du denn eher ferien dort machen und Motorrad fahren oder wollt ihr regelrecht mit und auf den Motorrädern leben?

    Ich denke auch, wenn es einigermassen PS haben muss, dann wären da vor allem die 660, die Dakar/ Sertao oder auch eine etwas angepasste kawasaki. KLX oder E - ich weiss nicht mehr.
    Die XChallenge ist recht hochbeinig und hat eben das Luftfederbein. Ich fand das mies und würde nur mit einer umgerüsteten XChallenge auf grosse Tour gehen. Ansonsten ein Traumtöff für Langbeinige!

    Wenn du auf Power zugunsten von offroadigkeit verzichten könntest, würde ich dir die DRZ von Suzuki empfehlen. Damit stoppt dich in Afrika nur der benzinmangel oder ein Reifenplatzer. Denn die Maschine ist effektiv leicht genug zum guten handling, hat genug Rahmenfestigkeit, um Gepäck zu laden, ist auch nicht unbequemer als andere Enduros - und hat einen standfesten Motor, mit dem du auch 2 Stunden 130 Auf ner Autobahn problemlos fahren kannst. Eben, die Power fehlt bei 400 ccm halt.


    Was plant ihr denn? Eher 1000 km oder eher 10.000 km?

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #30
    Nimm doch so eine:





    Ich war grade sehr zufrieden mit meinem "Spielzeug" auf unserer Piemont-Runde.

    Und von den gesparten 4.500,- € bis zu deiner Budgetgrenze von 6 k€ kannze die lütsche schon dahinfliegen lassen, wo du touren willst.


 
Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2. Motorrad - leichte Enduro zum Spaß haben
    Von Rübe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 22:57
  2. Enduro Stiefel Größe 42 leichte Variante
    Von quirli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 21:55
  3. Was fuer's Grobe - eine leichte Enduro wird gesucht...
    Von schmock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 17:37
  4. Leichte Enduro für`s Wohnmobil!
    Von mind im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 15:53
  5. suche HP2 Enduro
    Von vor-werk im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 23:50