Seite 9 von 21 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 202

Suche leichte, reisetaugliche Enduro

Erstellt von vierventilboxer, 25.10.2012, 13:22 Uhr · 201 Antworten · 31.711 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Kardinal Beitrag anzeigen
    Also wenn man das Bein nicht mal mehr höher kriegt als die Sitzhöhe des Bikes - selbst auf dem Hauptständer - man oh man. In meiner Garage steig ich immer so auf und ab und zwar von / nach rechts. Ein wenig Bewegung bringt einen nicht gleich um. Wo ist der Paß? Lingurische ist stellenweise ähnlich - bin ich auch immer mit Straßenreifen gefahren weil die im Tal so saugut sind vom Meer hoch kommend.


    Keine Sorge, mit Mitte Dreißig habe ich noch kein Problem die Beine hoch zu bekommen, aber warum sollte ich es mir unnötig schwer machen wenn es bessere Alternativen gibt? Wenn ich nach Lust und Laune auf dem Moped rumturnen will stört so ne Rolle nur.

  2. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen


    Keine Sorge, mit Mitte Dreißig habe ich noch kein Problem die Beine hoch zu bekommen, aber warum sollte ich es mir unnötig schwer machen wenn es bessere Alternativen gibt? Wenn ich nach Lust und Laune auf dem Moped rumturnen will stört so ne Rolle nur.
    Hab auch keine Rolle allerdings auch kein Bänkchen (also im Eßzimmer schon eins). Danke für die Info - soll das der Jaufenpass sein??
    Grüße
    Baujahr 1951

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von Kardinal Beitrag anzeigen
    Hab auch keine Rolle allerdings auch kein Bänkchen (also im Eßzimmer schon eins). Danke für die Info - soll das der Jaufenpass sein??
    Grüße
    Baujahr 1951
    Jaufen? Der Witz ist gut!
    Das war ein Radwanderweg bei Frigano (Nähe Modena) den wir runter kamen.
    Oben haben wir einen Wanderer um seine Karte angebettelt um anhand den Höhen- und Steigungsangaben den seichteren der beiden möglichen Abstiege zu finden.
    Die Leute da oben haben uns angeschaut als wären wir Ausserirdische die gerade mit ihren Ufos landen.

  4. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Jaufen? Der Witz ist gut!
    Das war ein Radwanderweg bei Frigano (Nähe Modena) den wir runter kamen.
    Oben haben wir einen Wanderer um seine Karte angebettelt um anhand den Höhen- und Steigungsangaben den seichteren der beiden möglichen Abstiege zu finden.
    Die Leute da oben haben uns angeschaut als wären wir Ausserirdische die gerade mit ihren Ufos landen.
    Ob ich das jetzt öffentlich zugegeben hätte, nach Italien gefahren zum betteln. Ich werd mirs mal anschauen - danke für die Info.
    Grüße

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Als ich bei Stehlin mit der 1100GS an einem normalen Endurotraining teilnahm, hab ich die Q insgesamt 9x an dem Tag abgelegt. Du gast absolut recht- entweder man kann damit leben oder man lässt den Töff nicht von der Strasse! Wer im Gelände sein Hauptaugenmerk auf Sturzvermeidung hat, lebt gefährlich.
    Dazu kam Stehlins Haltung: wenn der Holger mit der GS hier fahren will und stürzt, dann hebt er seinen Töff auch selbst auf.
    Mein Training war dreimal anstrengender als das aller anderen. Und ich war weitaus der Langsamste dort. Ganz andere Liga, fürchte ich.
    Aber nach dem Tag wussten der Hardenduristen eines: eine GS kann uns sehr weit folgen! Nie einholen, nie überholen. Es kostet massiv mehr Kraft und wohl auch mehr Geld.
    Aber keiner der Jungs hatte mehr Spass als ich.
    Und deshalb hatte der dicke Spinner aus der Schweiz, auf dessen Aufgabe man zu Kursbeginn gewettet hat, am Ende den Respekt aller.

    Irgendwann möchte ich mal meine GSA mit echten Stollenreifen und einem 21er Vorderrad ausrüsten...

    Wie Recht du hast!
    Und weil ich weiß dass ich einen 250kg Bock nicht (oder nicht immer) wieder allein hoch bekomme wird etwas anderes, leichteres angeschafft.
    Nichts ist frustrierender als auf Hilfe angewiesen zu sein die evtl. nicht kommt.
    "Brauchst da ja nicht rein fahren wenn du weißt dass nicht wieder raus kommst!" Dummer Spruch! Vermuten heißt nicht wissen, verschätzt oder überschätzt hat man sich schnell, und wer es nie ausprobiert hat wird nie erfahren ob es geht oder nicht - egal was auch immer.
    Man muss nicht immer den Hang zur Übertreibung pflegen, aber ewig "Das pack ich eh nicht, deshalb lass ich es gleich ganz bleiben, ausserdem muss es 100% sicher sein!" zu sagen ist auf Dauer auch nicht befriedigend.
    Lieber 5 mal auf die Schnauze gefallen und Spaß dabei gehabt als gar nichts erlebt und lieber die Lacher auf meiner Seite als gar keine Unterhaltung weil man nichts zu erzählen hat!

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Suche leichte, reisetaugliche Enduro

    #86
    Jepp!
    Ich bin immer noch hin und hergerissen, ob ich nun meine DRZ abgebe oder reisetauglich mache. Denn unsere Tour in Rumänien hab ich mit der 1200 überlebt und mit viel Gluck zum unvergesslichen Erlebnis machen können. Mit der DRZ wäre das einfach nur eine Endurowanderung gewesen... Aber das macht ja eben auch Spass.
    Na, mal sehen, ob ich 2000 Franken für das Teil bekomme oder reinstecke

    P.s: auf Nachfrage bestätigte meine Ex, dass sie dazumal mit der neuen 660 von Yamaha in Namibia unterwegs waren. Mit Begleitwagen.
    Die Töffe hätten aber allesamt viele Stürze ganz gut weggesteckt. Nur die Verkleidungsteile waren allesamt fürn Acker, hat sie gesagt.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Kardinal Beitrag anzeigen
    Ob ich das jetzt öffentlich zugegeben hätte, nach Italien gefahren zum betteln. Ich werd mirs mal anschauen - danke für die Info.
    Grüße
    Naja, der Plan sah ursprünglich auch eeeeetwas anders aus.... Dass es so endet hat keiner geglaubt.
    Aber zumindest sind wir heil herunter gekommen und das war das Wichtigste!

  8. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von Kardinal Beitrag anzeigen
    2 Tages Trainings oder mehr sind deutlich besser - einfach mindestens jeden dritten Tag aufs mountain bike das Jahr vorher!

    Stimme uneingeschränkt zu, ein sehr gute Empfehlung.
    Grüße
    Jepp, da gebe ich Dir recht... Ich kaempfe seit meinem Unfall vor knappen 8 Jahren ganz maechtig mit der verschwundenen Kondition und den zugelegten Pfunden. Damals waere es ein leichtes gewesen, heute muss ich sagen, bereue ich jedes ueberfluessige Pfund... Und das sind leider einige! Auf ein besseres 2013...

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Jepp!
    Ich bin immer noch hin und hergerissen, ob ich nun meine DRZ abgebe oder reisetauglich mache. Denn unsere Tour in Rumänien hab ich mit der 1200 überlebt und mit viel Gluck zum unvergesslichen Erlebnis machen können. Mit der DRZ wäre das einfach nur eine Endurowanderung gewesen... Aber das macht ja eben auch Spass.
    Na, mal sehen, ob ich 2000 Franken für das Teil bekomme oder reinstecke

    P.s: auf Nachfrage bestätigte meine Ex, dass sie dazumal mit der neuen 660 von Yamaha in Namibia unterwegs waren. Mit Begleitwagen.
    Die Töffe hätten aber allesamt viele Stürze ganz gut weggesteckt. Nur die Verkleidungsteile waren allesamt fürn Acker, hat sie gesagt.
    Wenn du doch die DRZ noch hast, warum nicht? Muss so viel dran gemacht werden?
    Ich hatte eine mit Motorschaden, wollte sie wieder herrichten weil sie ansonsten in einem echt passablen Zustand war. Nachdem aber nicht nur KW und Zylinder hinüber waren sondern auch Ölpumpe, etc. und es zudem eine SuMo war habe ich das Projekt fallen lassen.
    Wobei ich aber auch zugeben muss: Auf Dauer wäre mir die Sitzbank a la Stringtanga zu schmal gewesen. Zubehör gibt zu wenig her für die DRZ was das anbelangt.


    Diese Tour mit Tenere und Begleitwagen habe ich mir auch schon angesehen.
    Mag echt ein tolles Moped sein, ich frage mich nur immer was manche Inschinöre sich bei der Entwicklung denken - oder eben auch nicht - wie man es sieht.
    Mit der alten Täterä hat man um die Welt fahren können, ohne Angst nie wieder daheim anzukommen.
    Dieser Plastikbomber ist dafür nicht wirklich gemacht. Schade eigentlich! Es wäre die leichtere, wenngleich leistungsärmere, GS.

    Die Entwickler sollte man sprichwörtlich in die Wüste schicken! Und zwar genau mit den Maschinen die sie selbst erdacht und gebaut haben! Hört ihr mich? Ja, genau IHR!!! Die Hälfte von euch würde auf dem Zahnfleisch kriechend zurückkehren!
    Der Rest dort bleiben!

    So, genug gestänkert! Ich gehe jetzt Winterreifen montieren.

    Cu

  10. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Wenn du doch die DRZ noch hast, warum nicht? Muss so viel dran gemacht werden?
    Ich hatte eine mit Motorschaden, wollte sie wieder herrichten weil sie ansonsten in einem echt passablen Zustand war. Nachdem aber nicht nur KW und Zylinder hinüber waren sondern auch Ölpumpe, etc. und es zudem eine SuMo war habe ich das Projekt fallen lassen.
    Wobei ich aber auch zugeben muss: Auf Dauer wäre mir die Sitzbank a la Stringtanga zu schmal gewesen. Zubehör gibt zu wenig her für die DRZ was das anbelangt.


    Diese Tour mit Tenere und Begleitwagen habe ich mir auch schon angesehen.
    Mag echt ein tolles Moped sein, ich frage mich nur immer was manche Inschinöre sich bei der Entwicklung denken - oder eben auch nicht - wie man es sieht.
    Mit der alten Täterä hat man um die Welt fahren können, ohne Angst nie wieder daheim anzukommen.
    Dieser Plastikbomber ist dafür nicht wirklich gemacht. Schade eigentlich! Es wäre die leichtere, wenngleich leistungsärmere, GS.

    Die Entwickler sollte man sprichwörtlich in die Wüste schicken! Und zwar genau mit den Maschinen die sie selbst erdacht und gebaut haben! Hört ihr mich? Ja, genau IHR!!! Die Hälfte von euch würde auf dem Zahnfleisch kriechend zurückkehren!
    Der Rest dort bleiben!

    So, genug gestänkert! Ich gehe jetzt Winterreifen montieren.

    Cu
    wenn Du weiter so mit der Druckerschwärze umgehst bist Du bald sprachlos - also sprichwörtlich gesehen. Halte das jetzt bitte nicht für eine wüste Aussage.
    Grüße

    "auf dem Zahnfleisch kriechen" geht doch gar nicht - das kriegt kein Entwickler abgewickelt.


 
Seite 9 von 21 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2. Motorrad - leichte Enduro zum Spaß haben
    Von Rübe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 22:57
  2. Enduro Stiefel Größe 42 leichte Variante
    Von quirli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 21:55
  3. Was fuer's Grobe - eine leichte Enduro wird gesucht...
    Von schmock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 17:37
  4. Leichte Enduro für`s Wohnmobil!
    Von mind im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 15:53
  5. suche HP2 Enduro
    Von vor-werk im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 23:50