Seite 10 von 27 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 262

Sudelfeld soll für Motorradfahrer gesperrt werden..

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 30.05.2017, 21:11 Uhr · 261 Antworten · 19.177 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    464

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von Grazyman Beitrag anzeigen
    Für mich sind Journalisten die mit ihrer neutralen Berichterstattung ala "Motorradraser terrorisieren die Bevölkerung" viel schlimmer. Da hilft auch kein leises Motorrad.
    Habe noch nie einen Zeitungsartikel mit 110 dB gelesen.

  2. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    752

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von blues-indianer Beitrag anzeigen
    .......... Am besten werden zw. FL und GAP, SB und DD alle Strecken gesperrt (für alle!! und immer!!).
    genau ...... wir verkaufen alle unser Moto oder tauschen es noch besser gegen ein E-Bike um

  3. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    274

    Standard

    #93
    Moin!

    ich denke, dass wir Motorradfahrer schon lange keine Einheit aka verschworene Gemeinschaft mehr sind. Und sollten wir es doch noch irgendwie sein, würde ich gerne sofort raus. So viel steht nach einem Wochenende Weserbergland und Sauerland für mich fest. Habe zu viele Beispiele von sozialem und fahrerischen Unvermögen sehen müssen. Oft auch zusammen in einer Person...

    Wir hatten Abends beim Bier ein sehr gutes Gespräch mit zwei Wanderinnen. Die finden es schon störend, wenn die auf irgendwelchen Wanderwegen eigentlich mitten im Wald stehen, und trotzdem viel von den weit entfernten Motorradfahrern mitbekommen. Ich konnte das sehr gut verstehen.

    Nach dem Moto "Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt" (soll Kant gesagt haben) stellt sich mir immer wieder die Frage, ob das, was ich da gerade tue, noch vertretbar ist. Natürlich ist das ein ständiger Seiltanz und oft gehts auch schief. Trotzdem versuche ich mich durch Kleinigkeiten etwas zu benehmen. Nicht unnötig hochdrehen, wenn Kinder in der Nähe sind, Motorrad erst anmachen, wenn die Fußgänger vorbei sind, auf schmalen Wegen den Wanderern, Radfahrern oder den Leuten am Gartenzaun einfach mal zunicken, Gas bei Tieren (Hunde, Pferde, etc.) mal rausnehmen bzw. leise fahren durch hochschalten. Da gibt es noch mehr Kleinigkeiten, die jeder tun kann, wenn er nur will und etwas aufmerksam ist, und die schlagartig für freundliche Gesichter sorgen.

    Allein durch solche Kleinigkeiten unterscheide ich mich oft von denen, mit denen ich nicht in einen Topf geschmissen werden möchte. Das Zauberwort ist Rücksicht.

    Viele Grüße

  4. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.177

    Standard

    #94
    Es sind einzelne die immer den Krug zerbrechen,
    ich war an Fronleichnahm letzten Donnerstag nachmittag oben, ich empfehle eine Hütte anzusteueren und zu lauschen,
    am Waldkopfstüberl war nix zu hören kaum komm ich auf die Hauptstraße zurück ist natürlich "the race is on" die kamen mir auch wo anders entgegen.
    Die Polizei solls richten und ich war auch nicht langsam unterwegs, allerdings mit normalen Schalldämpfer,
    manchmal wird auch zu viel drüber erzählt...

    ....wir werden dieses themen nicht in den Griff bekommen in diesem Leben.

    LG
    Tom

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.329

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von Grazyman Beitrag anzeigen
    Für mich sind Journalisten die mit ihrer neutralen Berichterstattung ala "Motorradraser terrorisieren die Bevölkerung" viel schlimmer.
    Da hilft auch kein leises Motorrad.
    Ich gehe ganz nüchtern davon aus, dass die Journalisten, die so was schreiben, festgestellt haben, dass das auf mehr Interesse stößt. Mich erstaunt allerdings im Privatfernsehen folgender Widerspruch: Sie leben davon, sensationslüstern Tabus zu überschreiten, zum Beispiel indem sie sozial gestörte Typen bloßstellen, mental gechallengte Typen miteinander verkuppeln oder Ekel-Mutproben verfilmen. Sie zeigen auch ohne zu zögern Splatter-Filme oder klischeebladene Kriegsfilme, die es nicht ins ÖRR-Fernsehen schaffen würden.

    Aber wenn es um Berichte über die Arbeit der Obrigkeit geht, sind sie immer ganz auf der Seite der Obrigkeit. Also keine Reportagen á la "Den Schikanen der Autobahnpolizei entkommen", sondern "Temporasern auf der Spur". Eine solch obrigkeitstreue Berichterstattung ("Wie verantwortungslos es doch ist, zu schnell zu fahren, und seht nur, wie tapfer und besonnen die braven Polizisten dagegen vorgehen!") würde ich eher vom ÖRR erwarten, bei dem ja Volkserziehung ein bisschen zum Programmauftrag gehört. Statt dessen senden die Privaten in einer Tour solche Aufregergeschichten aus der Sicht der Obrigkeit - an ein Publikum, des selbst lieber zu schnell als zu langsam fährt.

    Verstehe das wer will.

  6. Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    464

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    Die Polizei solls richten und ich war auch nicht langsam unterwegs, allerdings mit normalen Schalldämpfer,
    manchmal wird auch zu viel drüber erzählt...wir werden dieses themen nicht in den Griff bekommen in diesem Leben.LG
    Tom
    Wenn ich den Vertretern der Volkstanztruppe bisher (außer zur Studentenzeit) normal und respektvoll gegenübergetreten bin, waren die immer okay, und weder arrogant oder besserwessitechnisch unterwegs. Wenn ich alleine die Stellenkürzungen bei den Behörden anschaue, was Mutti&Konsorten da in den letzten Jahren zusammengstrichen haben, aber in Köln u.a. Städten das Geschrei groß ist, wenn etwas passiert, dann wissen unsere netten "Kollegen" von der Brülltütenfraktion, dass ihnen nix passieren kann (außer es hat jemand ganz wild herumgeschweißt).

    Und die lesen das hier auch nicht, und die interessiert das auch nicht, und für die "Raser am Sudelfeld" u.a.wo sind die Anliegen von Nachbarn oder die Lärmbelästigung voooollkoooommen wurscht. Und es gibt außerhalb der 2-Rad-Brüller noch'ne ganze Menge mehr Typen, die für ne ganze Menge mehr "Ärger" sorgen als zugegebenermaßen nervige Krachmachrollatoren! Hier zB.

    https://www.youtube.com/watch?v=wsjs3pnPhTg

    Ich bin mir sicher, diese I....en machen mehr als "Krach"!

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.339

    Standard

    #97
    ich glaube das wir hier mal ein paar punkte unterscheiden sollten, ich finde es übrigens auch nicht OK wenn am auspuff rummanipuliert wird, wenn ich aber einen anderen topf an mein motorrad baue weil mir zb. der orginale zu hässlich ist bin ich deswegen noch lange kein krawallo, es ist nicht der andere auspuff den viele leuten mittlerweile auf den senkel geht, es sind hauptsächlich die hohen drehzahlen (grade das hochdrehen) und da sind nicht nur die gebügten dabei, da stört auch eine GS die vill. grade den hahn aufdreht genauso, will ja dem gebügten zeigen wo der hammer hängt.

    würden wir in wohngebiete, häuserschluchten, oder in den bereichen wo vereinzelte häuser/höfe am straßenrand stehen einfach ein/zwei gänge höher schalten wäre mit sicherheit alles halb so wild, selbst geschwindigkeitsüberschreitungen sind dann da, wenn ich in einem hohen gang aber dennoch zügig fahre relativ egal, man kann nämlich auch flott unterwegs sein ohne extreme drahzahlen.

    fahre öfters mal auf der rennstrecke wo jedes mal peinlichst genau geräuschmessung sattfindet, und bei uns motorradfahrer auch keinerlei toleranz zugelassen ist, und am ende des tages kommen dann die armen leute mit ihren PS boliden die den kurs in eine flugbahn verwandeln (porsche,ferrai,lambo, Formel 3 usw.) da kann man ohne ohrstöpsel nicht mehr an der strecke stehen, auf anfragen warum es da keine DB bergrenzung gibt……………….. wie war noch mal das alte sprichwort, geld regiert…….

  8. Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    176

    Standard

    #98
    Ich war am Wochenende an der Mosel. Wir haben oberhalb von Boppard gegenüber dem Loreleyfelsen gehockt und Kaffee getrunken. Abgesehen von den bekannten Drehorgeln sind insbesondere die amerikanischen Schwereisen mit ihren (legalen) Penzl, J&H und sonstigen Klappentüten aufgefallen. Knöpfchen gedrückt und die ganze Gegend zwangsbeschallt.
    Die hört man noch minutenlang durchs Tal bollern. Extrem nervig, da versteh ich jeden Anwohner der sauer ist.

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.274

    Standard

    #99
    Vom 15.06.17 bis 18.06.17 war die Magic Bike in Rüdesheim, da treten naturgemäß "amerikanische Schwereisen" en masse auf. Es sollen dieses Jahr ca. 30000 "Besucher" gewesen sein, das ist selbst ohne Penzl, V&H, Kess Tech etc. Töpfe mit einer gewissen Beschallung verbunden. Wenn sich Anwohner drüber ärgern, sollte man sie an Einnahmen erinnern, die sie (indirekt, wenn nicht selbst per Zimmervermietung o. Gastgewerbe beteiligt) haben. Erinnert mich irgendwie an Überlingen, wo sich auch eine Menge Leute über die Touris ärgerten (o. das immer noch tun). Am besten würden alle Urlauber nur das Geld für Übernachtungen, Kurtaxe, Essen u. Trinken etc. überweisen und blieben besser zuhause, anstatt Ü zu bevölkern.

    Grüße
    Uli

  10. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    274

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Wenn sich Anwohner drüber ärgern, sollte man sie an Einnahmen erinnern, die sie (indirekt, wenn nicht selbst per Zimmervermietung o. Gastgewerbe beteiligt) haben.
    Für mich beinhaltet Gastfreundschaft auch, das ich mich als Gast benehme.

    Wenn ich nur nett behandelt werden möchte, weil ich Geld mitbringe, also mir quasi die Freundlichkeit erkaufe, dann kann ich auch als Piefke zu den Ösis fahren...

    Viele Grüße


 
Seite 10 von 27 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strafe für befahren gesperrter Straßen
    Von sunny27805 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 10:34
  2. Ein Herz für Motorradfahrer [Nutzungsausfall]
    Von nypdcollector im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 22:00
  3. Astrologie auch für Motorradfahrer
    Von Buddy1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 00:56
  4. Gesundheitsreform ein Thema für Motorradfahrer?
    Von Highlandbiker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 18:52
  5. Warnweste auch für Motorradfahrer Pflicht?
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 16:38