Seite 15 von 27 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 262

Sudelfeld soll für Motorradfahrer gesperrt werden..

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 30.05.2017, 21:11 Uhr · 261 Antworten · 24.664 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    2.201

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Zum Thema Frahrradfahrer hab ich auch was beizutragen. Wie man sie kennt und liebt, fahren selbige ja nicht hintereinander sondern nebeneinander und unterhalten sich dabei. Sitze ich auf meiner Terrasse, höre ich sie von weitem kommen, und ich höre sie auch noch lange, wenn sie schon um die nächsten drei Kurven verschwunden sind. Fahrradfahrer sind, so fühlt es sich zumindest an, genau so laut wie Motorräder.
    Um Himmels Willen! Radfahrer sind die heiligen Kühe unserer Zeit!

    Wir können nur hoffen, dass hier jetzt keiner von den Leuten der Critical Mass oder ähnlichen Organisationen mitliest. Dann müssten wir um Dein Leben fürchten. Das sind aber auch heftige Anschuldigungen...... tzz tzz

  2. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    291

    Standard

    Hallo,

    wenn ich die Diskussionen so lese gehe ich davon aus, dass wir in absehbarer Zeit auf keiner der besonderen Strecken mehr fahren werden oder wenn doch dann dermaßen eingebremst, dass es keinen Spaß mehr macht.

    Es ist ja nicht nur das Sudelfeld, Namlos, Hahntennjoch, Gaichtpass, Kesselberg (letzterer auch tlw. noch aus anderen Gründen) sind mittlerweile auch zumindest teilreglementiert - und bestimmt viele weitere Strecken in D und Ö. Das liegt zum einen an der Masse der Motorräder und zum anderen daran, dass selbst Serienfahrzeuge leise gefahren deutlich lauter sind, als nötig und zumindest so laut sind, dass sie immer störend wirken.

    Das Anwohner da auf die Barikaden gehen ist nur zu gut nachvollziehbar - würde ich an deren Stelle auch machen.

    Jetzt irgendwelche Radfahrer oder Motzkies am Ballermann als Rechtfertigung heran zu ziehen ist mit Verlaub nur dämlich und zeigt, dass das Thema nicht verstanden wurde oder die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel fehlt.

    Eine Chance für uns sehe ich eigentlich nur noch wenn die Politik bald wirksam dafür sorgt, dass die Fahrzeuge ab Werk entsprechend leise sind und die Ordnungmacht mit null Toleranz gegen Manipulationen vorgeht.

    Da es bei den Rauchern ja auch geklappt hat bin ich für uns leicht optimistisch!

    Die Freiheit des einen hört da auf, wo die Freiheit des anderen anfängt!

    Gruß
    matze

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    9.378

    Standard

    Genau so ist es.

    Weil es im Oberbayern auf Malle reichlich Phon und 24 Std. Remmidemmi gibt, muss das noch lange keine Legitimation sein, das ich das vom Karwendel bis weit nach Südtirol hinein mit meinem Möbel auch kann und darf...

  4. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    5.077

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Zum Thema Frahrradfahrer hab ich auch was beizutragen. Wie man sie kennt und liebt, fahren selbige ja nicht hintereinander sondern nebeneinander und unterhalten sich dabei. Sitze ich auf meiner Terrasse, höre ich sie von weitem kommen, und ich höre sie auch noch lange, wenn sie schon um die nächsten drei Kurven verschwunden sind. Fahrradfahrer sind, so fühlt es sich zumindest an, genau so laut wie Motorräder.
    Ich weiß auch nicht, was in deren Köpfen bisweilen vorgeht.

    Ich bin auf Pässen stets so unterwegs, dass es für einen dieser Helden auf der rechten Seite zuverlässig und sicher reicht. Dafür garantiere ich. Wenn nun allerdings zwei von der Sorte nach einer unübersichtlichen Rechtskurve blümchenpflückend und miteinander tratschend vor sich hin dümpeln, kann’s bei Gegenverkehr kritisch werden. Und von der Sorte sind mehr unterwegs als man glauben mag.

    Die Schuld liegt dann natürlich bei mir selbst, aber - ganz ehrlich - wer fährt auf Pässen stets 100% auf Sichtweite?

    Gruß
    Serpel

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    7.866

    Standard

    Zitat Zitat von r103 Beitrag anzeigen
    Dass Anwohner da auf die Barikaden gehen ist nur zu gut nachvollziehbar - würde ich an deren Stelle auch machen.

    Jetzt irgendwelche Radfahrer oder Motzkies am Ballermann als Rechtfertigung heran zu ziehen ist mit Verlaub nur dämlich und zeigt, dass das Thema nicht verstanden wurde oder die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel fehlt.
    Vor allem muss man auch eins sehen: Ein Reisebus mit Rentnern beschert einem Ausflugslokal vermutlich mehr Umsatz als eine ganze Tagesration Motorradfahrer. Ich kenne das ja von mir selbst: Ich mache oft einfach außer Tanken überhaupt keinen Umsatz.

    Oft argumentieren Leute ja damit, dass alle in einer Gegend von Touristen profitieren würden. Viele tun das ohnehin nicht und kommen sich eher vor wie Tiere im Gratis-Freiluftzoo. Und von allen Touristengruppen gehören die Motorradfahrer vermutlich zu denen, die am wenigsten bringen und am meisten stören.

  6. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    454

    Standard

    Also Serpel, du fährst nicht 100 Prozent korrekt aber verlangst es selbstverständlich von den Radfahrern - sorry, aber damit hast du Dich in meinen Augen irgendwie gerade selbst disqualifiziert.....

    Leben und Leben lassen....

    Und warum nennst Du sie ironisch, Helden der Straße? Bist Du das? Und versuch mal mit dem Rad über einen Pass zu fahren und dabei Blümchen zu pflücken, mal sehen wie heldenhaft du dann noch bist...

    Gruß
    Jörg

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    2.201

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Genau so ist es.

    Weil es im Oberbayern auf Malle reichlich Phon und 24 Std. Remmidemmi gibt, muss das noch lange keine Legitimation sein, das ich das vom Karwendel bis weit nach Südtirol hinein mit meinem Möbel auch kann und darf...
    Es hat auch niemand gesagt, dass es eine Legitimation gibt. Aber diejenigen die sich über Krach aufregen und in den Motorradfahrern ihre neuen Erzfeinde erkennen, sollten sich trotzdem auch mal fragen, ob sie nicht an anderer Stelle auch mal ihre Mitbürger genervt haben. Ist unpopulär, sich selbst zu hinterfragen aber trotzdem empfehlenswert.

    Zitat Zitat von r103 Beitrag anzeigen
    Jetzt irgendwelche Radfahrer oder Motzkies am Ballermann als Rechtfertigung heran zu ziehen ist mit Verlaub nur dämlich und zeigt, dass das Thema nicht verstanden wurde oder die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel fehlt.
    Nun, offensichtlich hast Du eher ein Problem mit Weitwinkel-Betrachtung.


    Zitat Zitat von r103 Beitrag anzeigen
    Eine Chance für uns sehe ich eigentlich nur noch wenn die Politik bald wirksam dafür sorgt, dass die Fahrzeuge ab Werk entsprechend leise sind und die Ordnungmacht mit null Toleranz gegen Manipulationen vorgeht.

    Da es bei den Rauchern ja auch geklappt hat bin ich für uns leicht optimistisch!
    Ja, so ist richtig. Ruf´ so laut Du kannst nach mehr Ordnungsmacht von Oben. Mecker aber bitte nicht, wenn es Dir irgendwann zu viel wird mit dem fremdbestimmten Leben.

    Zitat Zitat von r103 Beitrag anzeigen
    Eine Chance für uns sehe ich eigentlich nur noch wenn die Politik bald wirksam dafür sorgt, dass die Fahrzeuge ab Werk entsprechend leise sind und die Ordnungmacht mit null Toleranz gegen Manipulationen vorgeht.
    Du weißt aber schon, dass Du als Motorradfahrer selber das Problem bist? Es sind nicht "die anderen". Geh` doch als gutes Beispiel voran und gib` das Motorradfahren auf. Oder meinst Du allen Ernstes, die Leute werden zufrieden und glücklich sein, wenn es keine Auspuffklappen und fehlende DB-Killer mehr gibt?

    Zitat Zitat von r103 Beitrag anzeigen
    Die Freiheit des einen hört da auf, wo die Freiheit des anderen anfängt!

    Gruß
    matze
    Oh, das ist ja mal ein ganz neuer Spruch.

    Ich sage das mal mit meinen Worten so: "In Freiheit zu leben heißt auch, freie Mitmenschen nicht mit meinen Bedürfnissen und Wünschen einzuschränken, weil ich dadurch selber immer auch ein Stück meiner eigenen Freiheit preisgeben muss". Eigene Freiheit eckt schneller beim Nachbarn an, als einem lieb ist.

    Bevor wieder jemand meine Intention nicht verstehen möchte: Ich rechtfertige niemals rücksichtsloses Verhalten und Belästigungen der Mitmenschen. Es wäre trotzdem sehnlichst zu wünschen, wenn die Leute sich selbst erst hinterfragen, bevor sie mit dem Finger auf andere zeigen und nach der Obrigkeit rufen.

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    4.129

    Standard

    Es leben hier in Deutschland zu viele Menschen auf zu wenig Raum/Fläche!

    Und die Erziehung wurde jahrzehntelang vernachlässigt, es fehlen jetzt sozialgebildete Bürger, die sich verstehen und gegenseitig respektieren können.

    Aus der viel gelobten Freiheit wurde der nackte Egoismus jedes einzelnen, und eine radikale Marktwirtschaft mit der alleinigen Macht des Kapitals.

    Das autonome Fahren ist der nächste Schritt zu Einschränkung der Mobilität (freie, eigenständige) und zur Überwachung der "Masse". Da ist das Elektroauto genau das richtige Fahrzeug für die Zukunft (Strom gibt es nicht auf dem freien Markt in Kanistern oder Flaschen) in einer komplett überwachten Welt.

    Aber mich tangiert es nur noch bedingt, und der Jugend scheint es egal zu sein, Hauptsache Wlan und Smartphone - und das BEAMEN wird dann wohl auch bald Realität werden müssen.

    Obwohl Sudelfeld hier diskutiert wird, die Masse interessiert das Thema nicht mehr - viel schlimmer wäre es, die Billig-Flieger würden verboten werden .

  9. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    291

    Standard

    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Ja, so ist richtig. Ruf´ so laut Du kannst nach mehr Ordnungsmacht von Oben. Mecker aber bitte nicht, wenn es Dir irgendwann zu viel wird mit dem fremdbestimmten Leben.


    Du weißt aber schon, dass Du als Motorradfahrer selber das Problem bist? Es sind nicht "die anderen". Geh` doch als gutes Beispiel voran und gib` das Motorradfahren auf. Oder meinst Du allen Ernstes, die Leute werden zufrieden und glücklich sein, wenn es keine Auspuffklappen und fehlende DB-Killer mehr gibt?
    Ich glaube, dass wir grundsätzlich gar nicht so unterschiedliche Meinungen haben.

    Es gibt Dinge die kann leider nur die Obrigkeit richten. Ohne Regeln und deren Überwachung kann kein Staat überleben. das mündet sofort in Anarchie. Zudem wenn ich allein hier im Forum der vermtl. "Vernünftigen" lese wer alles ohne den geilen Sound nicht leben kann, wird schnell klar das es nicht von innen heraus geht..
    Die echten Probleme der Überwachung hat übrigens Kardanfan schön ausgeführt. Mit einer fest eingebauten SIM-Karte im Auto die irgendwelche Daten sendet oder senden könnte kann ich z.B. gar nicht leben. Da Thema interessiert aber offenschtlich niemanden, im Gegenteil alle wollen im Auto auch noch online sein.

    Ich weiß auch, dass ich Teil des Problems bin und es stinkt mir maßlos. Ich kann aber kein geräuscharmes Fahrzeug kaufen weil es das schlichtweg nicht gibt. Also bleibt mir nur Rücksicht auf Anwohner beim Fahren.

    Gruß
    matze

  10. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.834

    Standard

    Zitat Zitat von r103 Beitrag anzeigen

    Ich weiß auch, dass ich Teil des Problems bin und es stinkt mir maßlos. Ich kann aber kein geräuscharmes Fahrzeug kaufen weil es das schlichtweg nicht gibt. Also bleibt mir nur Rücksicht auf Anwohner beim Fahren.

    Gruß
    matze
    gibt es: z.b. Honda NC 750, oder die alte 12er GS von 2004


 
Seite 15 von 27 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warnweste auch für Motorradfahrer Pflicht?
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 12:59
  2. Strafe für befahren gesperrter Straßen
    Von sunny27805 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 10:34
  3. Ein Herz für Motorradfahrer [Nutzungsausfall]
    Von nypdcollector im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 22:00
  4. Astrologie auch für Motorradfahrer
    Von Buddy1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 00:56
  5. Gesundheitsreform ein Thema für Motorradfahrer?
    Von Highlandbiker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 18:52