Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

T-Shirt und Short = Gurtmuffel?

Erstellt von Wurtzel, 05.10.2009, 09:56 Uhr · 52 Antworten · 4.187 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #11
    Mein Kadett hatte gar keinen Gurt. Wozu auch. Kopfstützen hatte er auch nicht.

    Und AU brauchte er auch nicht...

  2. Klaus_D Gast

    Standard Aber sicher doch

    #12
    Im Auto und auf dem Moped immer "gesichert". Damits nicht zu warm wird (bzw im Winter zu kalt) habe ich mir ja den Rallye 2 fürs Moped geholt.

    Ach ja, sollte man immer mal wieder lesen:

    http://www.nordlichter-stammtisch.eu...ent&Itemid=120

  3. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Als

    #13
    die Gurtpflicht noch nicht eingeführt war, hab ich den Lappen gemacht. Vorher war ich einige Monate in England und durfte mir auf allen möglichen Werbeplakaten die sog. "I could not be bothered .." angucken.( Das waren Fotos von Leuten die durch die Scheibe gegangen waren.)
    Hab mir deshalb angewöhnt immer den Gurt anzulegen und das is einfach Automatik.

    Moppett früher gern mal in Jeans und auch ohne Helm.
    Inzwischen immer mit Helm und Handschuhen. Im Winter immer in Vollschutz.

    Kurze Strecken auch mal in Jeans.Hab bei Abflügen allerdings immer Leder angehabt und das war dann wohl Glück. Aspahltflechten braucht niemand.

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Wurtzel Beitrag anzeigen
    Moin!

    Nach dem es hier mal wieder ordentlich zur Sache gegangen ist (vielleicht nicht immer 100% Sachlich) würde mich doch mal eines interessieren.

    Völlig ohne Wertung von meiner Seite: Wer fährt denn von den "Wenns warm ist oder ich nur zum Bäcker fahre langt auch die Jeans!" im Auto ohne Sicherheitsgurt?
    Bin da jetzt einfach neugierieg, wie an der Stelle die persönliche Einstellung ist....

    MfG
    Wurtzel
    Hallo,

    ich gurte mich immer an, wenn auch ab und zu nachlässiger Weise erst, wenn das Auto schon auf den ersten Metern rollt. Aber nach 50 Metern ist der Gurt spätestens drin. Ganz vergleichbar ist das aber nicht, da wir eine Anschnallpflicht haben.

    Ich fahre übrigens ca. 97 % meiner Fahrstrecken mit dem Motorrad mit Schutzkleidung, nur eben nicht in die Arbeit und in die Stadt, dabei bleibt es auch. Alternative dazu gibt es keine außer nicht mit 2 Rädern zu fahren.

    100 % Sicherheit gibt es fast nie, aber in der Stadt ist das Risiko, von einem anderen Raser, der z.B. auf die Gegenfahrbahn kommt, erwischt zu werden, schon deutlich geringer als in der Stadt. In der Stadt bleibt freilich das stark erhöhte Risiko der Verfahrtsverletzung, aber hier kann man zumindest ein Stück weit durch vorsichtige Fahrweise entgegensteuern, getreu dem Motto jeder andere Verkehrsteinhemer ist zunächst mal mein Feind. Bei schon so manchem Unfall dachte ich mir, ok, Vorfahrt hast du gehabt, aber das war doch zu sehen, dass der keine Anstalten macht, anzuhalten.

  5. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Ausrufezeichen

    #15
    High!

    Ab 30° Außentemp. fahr ich im Sommer schonmal mit wenig ...Schutz!-Aber dann fahr ich auch extrem langsam(Radfahrer-Tempo)....-aber dabei kann man sich natürlich schön schürfen..,-sieht dann evtl. so aus, wie man´s manchmal bei der Tour d´France zu sehen bekommt....-
    Das sollte jeder so machen,wie es für ihn richtig ist!

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Nach einem Stunt innerorts, ca. 700 m von meinem zu Hause entfernt, bei dem ich einige Meter über den Teer gerutscht bin, hat sich das Fahren für mich in Jeans erledigt. GsD habe ich damals meinen Kombi getragen. Der Notarzt meinte damals, hätte ich das nicht (an dem Tag war´s ca. 30 ° heiß), wären die Abschürfungen wohl immens gewesen. Das KH hätte ich mit Sicherheit nicht noch am selben Tag verlassen können. Sicherheitsgurt in der Dose und geeignete Kleidung beim Mopedfahren, für mich ein "Muß", auch wenn´s nur für ein "paar Meter" ist.
    Hallo,

    aus eigenen Erfahrungen muss ich wiedersprechen. Es mag am glatten und nicht rauen Asphalt gelegen haben, aber ich bin schon mal wg. einer Katze bei ca. 40 km/h in Jeans vom Motorrad abgestiegen, ich hatte nicht mal eine Schürfwunde, kannst glauben oder nicht. Der blaue Fleck an der Hüfte tat aber länger Zeit weh, hier hätte eine gute Hose sicher geholfen.

    Je nach Untergrund kann Rutschen sicher heftig werden, aber es trifft defintiv nicht zu, dass man immer auch bei geringem Tempo ohne Schutz geraspelt aussieht.

    Übrigens, wie viel so manche Textilkleidung aushält, wenn der Protektor sonst wo hin rutscht möchte ich nicht wissen.

    Das größte Maß an Sicherheit sitzt immer noch zwischen den Ohren und nicht in Form von Protektoren an Armen und Beinen. Ein Bekannter hat sich bei einem Unfall mal tierisch den Sack angeschlagen, er fährt nun nur noch mit Sackschutz... wer tut das hier?

  7. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #17
    ATGATT = all the gear all the time!

    also auch nicht komplette Montur aber Turnschuhe, sieht man sommers ja reichlich
    und auch die 20Km zur Arbeit kommt ne Ueberhose drueber, das Argument 'faul' greift nicht wirklich, das Teil ist in 20 Sekunden ueber meine Arbeitsklamotte gezogen

    Gurt immer, hab als Beifahrer einen Totalschaden in einem full size pick-up erlebt, Airbag ist kein Daunenkissen *ouch*

    achja, im Garten zum trialen hab ich Arbeitshosen an, keinerlei Protektoren und natuerlich offenen Helm - und bezahle fuer diese *huestel* Freiheit regelmaessig *aehm* Blutzoll

  8. Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    262

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Ich gurte mich immer an, wenn auch ab und zu nachlässiger Weise erst, wenn das Auto schon auf den ersten Metern rollt. Aber nach 50 Metern ist der Gurt spätestens drin. Ganz vergleichbar ist das aber nicht, da wir eine Anschnallpflicht haben.
    ...
    Schnallst Du dich also nur wegen der Pflicht an oder aus Sicherheitsgründen?

  9. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #19
    wow.... alle sicherheitsbedürftig.... was auch richtig ist....

    aber wie steht's mit dem Radln? Da wette ich, daß niemand auch nur im Ansatz soviel Schutzklamotten an hat wie aufm Moped....höchstens aufm Kopf....
    ....und da hat man schnell Geschwindigkeiten um die 30+.....wie sieht da dann ein Sturz aus?

    Scherz beiseite.... also beim Radln trage ich weder Helm noch sonstige Schutzklamotten ....beim skifahren seltsamerweise ja.... beim Auto lege ich mir paradoxerweise immer den Gurt an...

    Auf dem Moped fahr ich ab 35Grad ich in Jeans+Turnschuhe+Helm+Jacke bzw. ich vermeide es zu fahren, weil zu warm....

    ....die 500m zum Bäcker fahrt ihr Auto oder Moped??
    da gibt es nur Radl oder zu Fuss.....

  10. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #20
    Ich fahr mit Montur. Macht ja keinen Unterschied ob man nach 200km oder schon nach 2 km absteigt. Der Aufprall ist genauso hart.

    Gruß,

    Peter


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 11:29
  2. BMW Alu TC short version?
    Von Duese im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 22:25
  3. Biete Sonstiges Dainese Pro Short Protektorenhose - Größe S
    Von AngryC im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 14:32
  4. Short way round Italy
    Von B.E.P. im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 21:59