Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 100

Tempo 80 auf kleinen Landstrassen

Erstellt von soaringguy, 26.01.2015, 17:14 Uhr · 99 Antworten · 7.005 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #41
    imho geht es bei diesem kompletten Thema "Verkehr" nur um zwei Dinge:

    1. Geld
    2. Erwachsenenerziehung

    Diesmal sind also die Landstraßen dran..... Der Begriff "Sicherheit" wird hier quasi als Totschlag-Argument missbraucht um die maroden öffentlichen Haushalte wieder aufzupäppeln. Wenn den Regierenden wirklich so viel an unserer Sicherheit liegen würde, dann würden sie die Straßen besser in Schuss halten, Sicherheitstrainings subventionieren (oder anders fördern) und für mehr "Aufklärung" sorgen. Das einzige, was denen einfällt sind diese billigen Plakate am Straßenrand, die sich wieder nur darauf konzentrieren auf überhöhte Geschwindigkeiten hinzuweisen.

    Hinter der permanenten Behauptung, dass allein das sog. "Rasen" hauptverantwortlich für die meisten Unfälle ist, steckt imho allein das Verfestigen des Mainstream-Öko-Gedanken bei den Bürgern. Man identifiziert "die Schuldigen" und macht Stimmung gegen jeden der mal mit erhöhtem Tempo erwischt wurde. Der kriegt ruckzuck den "Raser-Status", wobei der Begriff "rasen" deutlichen Spielraum für Definitionen bietet. Mir fehlen im täglichen Miteinander im Straßenverkehr eher Dinge wie Mitdenken, Achtsamkeit, Bereitschaft zur Rücksichtnahme und mehr Gelassenheit. Das kriegt man aber mit den geldbringenden Blitzern nicht hin. Dafür könnte man z.B. mal den 7.Sinn im Fernsehen wieder aufleben lassen, natürlich der aktuellen Zeit angepasst! Das kostet aber mal wieder Geld und bringt nichts in die Kassen und ist daher nicht gewollt. Auto- und besonders Motorradfahren soll schlicht und einfach immer unpopulärer werden. Man macht es den Menschen immer lästiger durch alle möglichen Maßnahmen. Kontrollen, Gebührenerhöhungen, vorsätzlich verquirlte Stadtstraßen mit wirren Radwegen und überteuerte Parkhäuser. Macht einfach keinen Spaß mehr.

    Außerdem würde ich mir wünschen, dass das Thema Sicherheit in allen anderen Bereichen mit der selben Intensität beackert würde, wie die Geschwindigkeitskontrollen. Wenn es ums Blitzen oder Knöllchen-verteilen geht, sind die Polizisten und Ordnungsamts-Tanten mit echter High-Tech ausgestattet. Aber bis heute ist die Kripo nicht in der Lage im Rahmen der Telefonüberwachung von Verbrechern z.B. die WhatsApp mitzulesen.

    Zum Thema "Blitzer" gibt es übrigens diesen ZDF-Beitrag den ich sehr aufschlussreich finde:


  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Es fehlt die natürliche Selektion
    Klingt hart, ist aber so. Darf man heute nur nicht mehr sagen ohne irritierte Blicke zu ernten und angeraunzt zu werden.
    Hupen - weil der Vordermann an der Ampel mal wieder pennt - wird als Eingriff in die Persönlichkeitsrechte gewertet.

    Wenn du nicht erkennst dass vor dir ein betagter Rentner fährt der weder sich noch das Fahrzeug vollständig unter Kontrolle hat, dann überhole (gefährlich) oder halte ausreichend Respektsabstand.

    Viele sollten sich endlich mal wieder angewöhnen intuitiv zu fahren bzw. zu handeln. Klappt natürlich nicht wenn man bereits während der Fahrt den Großeinkauf gedanklich durchspielt, telefoniert, an Schaltern herumdrückt dessen Funktion man nicht kennt, der Beifahrerin im Schritt rumfummelt, etc. p.p.
    Einfach mal wieder auf das konzentrieren was man tut und was um einen herum abläuft und nicht gleichzeitig mit 12 anderen Dingen beschäftigen die mit der Fahrerei an sich überhaupt nichts zu tun haben.

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Dutchgit Beitrag anzeigen
    Fahr mal ein paar tage herum in die Niederlanden. Da gibts sowieso die groesste aswahl an tempolimits. Autobahn ist max. 130 oder 120, oder 100 (kann mehrmals am tag wechseln) Schnellstrassen normalerweise 100 (aber auch 90 oder 80, 70) Landstrassen max 80 aber seit ein paar jahre gibts da ganze gebieten wo man einfach nur 60 fahren darf in den ganze zone. In diese gebiete gibts dann doerfer und staedte die ganz oder teilweise nur mit max 30 km/h zu duchqueren sind. Die Polizei ist nur noch da knoelchen aus zu reichen. Bei unfaelle kommen die einfach nicht mehr.
    Wobei mich in NL am meisten stört, daß diese Geschwindigkeitslimits nicht sehr deutlich ausgeschildert werden. Wenn man Glück hat, steht's auf den kleinen grünen Schildchen. Ungefähr in Kniehöhe, Din A4 groß, am rechten Straßenrand. . .

  4. Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    #44
    Ja absolut richtig, wer Schilder nicht lesen oder deren Bedeutung nicht kennt hat selber Schuld.

    Aber dann kommt ja noch die Problematik Schilderwald hinzu, zur allgemeinen Sicherheit wird dann immer noch eins und noch eins dazu gestellt. Nur damit auch sicher auf jeden Scheiß hingewiesen wird und wurde. Hast du das Schild dann nicht gelesen oder gesehen heißt es dann -> du warst der Situation entsprechend zu schnell.

    Ach was soll´s, der Trend geht in Richtung Autopilot, ich bin ja nun schon 45, meine wilden Jahre sind vorbei, ja und richtig ist auch -> wer Regeln aufstellt, muss auch kontrollieren und die Trachtentruppe kann nunmal nicht überall sein.
    Also Augen auf und nicht am Handy rumfummeln.

    Gruß M.!

  5. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.672

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Unser Kurven können mit höchstens 79 Km/h derfahren werden.

    Die Geraden sind für Touristen reserviert.
    Also, manchmal schaff ich in Kurven mit Ach und Krach auch mal 81 Km/h, aber nur ga...anz selten.


    Und geradeaus sind die Touri`s teilweise schon richtig schnell unterwegs, so wie der Schwede ~ 2010 /11
    am Tag mit seiner Benz AMG Waffe und netto 277 Km/h bei erlaubten 120 Km/h.


    Er gab den Polizisten dann an, der Tacho sei defekt, weshalb er nicht wisse wie schnell er fahre.
    Daraufhin konfiszierten die Polizisten das Fahrzeug gleich, weil sie es als nicht mehr Verkehrstauglich taxierten.



    Josef

  6. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Wobei mich in NL am meisten stört, daß diese Geschwindigkeitslimits nicht sehr deutlich ausgeschildert werden. Wenn man Glück hat, steht's auf den kleinen grünen Schildchen. Ungefähr in Kniehöhe, Din A4 groß, am rechten Straßenrand. . .
    Die machen dort nur noch verwirrung damits die Staat gut geht. Bin wirklich froh nicht mehr mit so eine gelbe scheixplatte hinten dran fahren zu mussen.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #47
    Hi
    Einerseits "brauchen" alle jede Menge elektronische Helfer (RDC, Spurhaltetralala, gas-by-wire mit Fahrmodi gegen unfähige Handgelenke, elektronische Ölkontrolle u.Ä), andererseits will man Freiheit (loud pipes save Lifes, etc.).

    Die Hersteller/ Lobbyisten reden den Politikern immer neuen Blödsinn ein (3 Airbags für die Rücksitze beim Porsche 911, Tagfahrleuchten, RDC, etc.), schliesslich braucht man Umsatz.

    Und dann kommt ein Schlaumeier und senkt die Unfallraten indem er das Tempolimit senkt.
    Zum Einen führt das immer mehr zu der Meinung "da waren doch 80 erlaubt, weshalb bin ich da rausgeflogen?" (Antwort "weil Fahren ohne Hirn leider noch nicht verboten ist!").
    Ich warte drauf dass einer bei einem Auffahrunfall argumentiert "ich bin unschuldig! Mein Abstandswarner hätte anschlagen müssen!".
    Das Traurigste daran ist, dass zunehmend auch nicht-amerikanische Richter diesen "Ähem..." Recht geben.
    Gemäss Ami-Logik steht dann breit in der Betriebsanleitung neben
    "Schütten sie nur für das jeweilige Fahrzeug geeignete Treibstoffe in den Tank" (da fehlt der Zusatz "wir vertreiben kein Fahrzeug welches mit Wasser funktioniert")
    auch noch
    "Der Abstandswarner ist nicht geeignet Kollisionen zu verhindern. Weder automatisch noch manuell. Sie können sich nicht auf die Funktion dieses Features verlassen."
    Wache Leser kommen auf den Gedanken sich zu fragen "wozu hab' ich den Mist?"
    Juristen fragen im Zweifel "war ich vertraglich überhaupt verpflichtet diese Bedienungsanleitung zu lesen?" (ich frage da lieber in einem Forum).

    Zum Anderen führt ein Tempolimit natürlich zu geringeren Unfallfolgen.
    Dann machen wir das doch gleich ordentlich und verhängen ein totales Fahrverbot! Hat viele Vorteile.
    Man kann flüchtige Bankräuber mit dem Fahrrad verfolgen. Oops geht ja nicht, Fahrräder verursachen auch Unfälle.
    LKWs sind überflüssig weil Supermärkte durch die Post beliefert werden :-), die rollenden Lager (Schwachsinn, da hat noch nie etwas gelagert) werden überflüssig weil ja kein Auto mehr produziert wird. Viele der Strassen kann man wesentlich schmaler rückbauen und so Platz für Schrebergärten gewinnen aus denen sich die Bevölkerung versorgen kann. Es gibt dann auch weniger Überschüsse. Wer keinen Blumenkohl mag, muss ja keinen anbauen. Wer welchen mag, ihn aber nicht anbaut, hat eben keinen.

    Ärzte brauchen kein Auto. Wozu auch, das öffentliche Verkehrsnetz ist toll und wird aus der Mineralölsteuer finanziert. Kommt der Arzt etwas zu spät ist das eben Pech. Hätte der Betroffene sich ordentlich ernährt, würde er vielleicht noch leben (das hat er davon, dass er keinen Blumenkohl mag!).
    Steuer für etwas was man nicht hat/braucht? Logisch! Irgendwoher muss die Staatskohle kommen! Das ist übrigens nicht utopisch. Es gibt Gemeinden da darf man nur eine Garage/ Stellplatz bauen, braucht aber pro Wohneinheit zwei. Diesen einen, nicht gebauten, muss man "ablösen" und (nicht wenig) Kohle an die Gemeinde abdrücken. Die baut dann zwar auch keinen Stellplatz, hat aber Einnahmen! :-(

    Der Kranke ist verunfallt weil er vom Hausdach gefallen ist? Jep! Häuser sind künftig nur ebenerdig und weil ja auch Ziegel nicht transportiert werden können graben wir uns alle eine Höhle.

    Die Unfallzahlen sinken allerdings nicht auf Null!
    Politiker haben natürlich Ausnahmeregelungen weil sie so wichtig sind (denkste, die verdienen kein Geld sondern geben nur das aus, was andere verdient haben!). Ausserdem haben sie das Recht auf Sonderrechte ("Blaulicht").

    Sorry, ich hatte Lust auf Ironie
    gerd

  8. Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    #48
    Der Beitrag vom ZDF is nicht schlecht, mir wird bloß gleich wieder schlecht.

    Stimmt, die privaten Geldeintreiber sind wohl am lästigsten.

    Gruß M.!

  9. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.681

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Sturm im Wasserglas!

    Ein generelles Tempo 80 wird es m. E. nicht geben. Geschwindigkeitsbegrenzungen sicherlich. Aber nicht mehr störend als die, die jetzt eh schon da sind.

    Viel kritischer sehe ich die Bestrebungen der Kommunen zur Sanierung ihrer Haushalte immer mehr dieser heimtückischen Geldabzockersäulen aufzustellen. Zweimal haben die bei mir letztes Jahr zugeschlagen. Jedes mal am Ortsausgang. Und jedes mal dort wo ich dachte mich auszukennen.

    Gruß IM
    Sehe ich auch so, viel Rauch um nichts,
    und auch wenn es (Tempo 80) wirklich kommen sollte, bleibe ich trotzdem entspannt: Da auf kleinen Nebenstrecken auch meist sehr wenig Verkehr ist, wird sich der Aufwand für Geschwindigkeitskontrollen dort kaum lohnen.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #50
    Lachen soll ja auch gesund sein, deswegen: Danke Gerd!
    Ich habe mich köstlich amüsiert.
    Ob das jetzt politisch korrekt war weiß ich nicht, mache mir aber keine Gedanken drum.
    Bisher war ich im Glauben Unfälle geschehen weil Leute einfach nur dumm und ignorant seien, seit heute weiß ich es besser:
    Es liegt am Blumenkohl. Er hat Schuld. Ganz allein.
    Ist auch logisch: Nicht derjenige trägt die Schuld bei dem es scheppert - es sind immer die anderen.


    ....Blumenkohl - Blumenkohl.....

    Wer Ironie findet darf sie (ungestraft) überfahren.


 
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo 80 auch auf der Autobahn !
    Von enduro43 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 19:41
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:43
  3. tks 80 auf 1200er adv
    Von uli gs/adv im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 16:57
  4. TKC 80 auf der 1150 GSA
    Von Spätzünder im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 21:43
  5. Erfahrungen mit TKC 80 auf 1200GS?
    Von sky-steffen im Forum Reifen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 23:16