Seite 33 von 40 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 398

Tödliche Motorradunfälle

Erstellt von rain in may, 14.06.2016, 06:34 Uhr · 397 Antworten · 36.543 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    27.577

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Rechts überholen ist in vielen Ländern kein Problem erst recht nicht wenn es wie zB in Indien üblich mit einem kurzen Hupen freundlich angekündigt wird...
    pardon, aber ich muss das jetzt zitieren....


    tut mir echt leid, aber es geht nicht anders.....
    (@-Larsi-, scheixx mich ruhig zusammen )



    Tobias, Du scheinst ja viel gereist zu sein, aber wohl nichts geschnallt zu haben.....

    in Indien MUSS man rechts überholen, da Linksverkehr!!!!

    Wahrscheinlich haben sie Dich dauernd angehupt, weil Du DAUERND auf der falschen Spur warst!
    (kein Unterschied zu hier im Forum)

    Oder warst Du doch nicht dort??????

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.457

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    .....nur noch auf abgesperrten Rundkursen.

    Geht auch.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt
    Das ist Deine Ansicht - aber genau so gut könnten doch die, die es nicht können auf dem Verkehrsübungsplatz bleiben ......

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.615

    Standard

    Hallo Allerseits,

    32 Seiten kann man eh nicht durchlesen, und wenn auch schon alles gesagt wurde (aber noch nicht von jedem), hier noch meine Meinung zu dem Thema:

    Es gibt viele schlechte Motorradfahrer (geschlechtsneutral), sei es, dass sie Anfänger sind mit durchschnittlichem Talent oder Vielfahrer ohne Talent (gibt es auch, nicht wenige bezeichnen das als Erfahrung, was sie seit 20 Jahren verkehrt machen).
    Die sind alle kaum gefährlich, weil sie in der Regel nicht riskant fahren.

    Es gibt eine ganze Reihe wirklich guter Fahrer, da sinkt das Risiko dann auch ein weitgehend kalkulierbares Maß. Aber auch hier kann etwas passieren. In meinem Bekanntenkreis (und es wird hier wenige geben, die mehr Vielfahrer (Lebensfahrleistung über 500.000 km auf Motorrädern) kennen als ich) ist trotz sehr viel Erfahrung leider auch schon einiges passiert, sei es Pech oder Unachtsamkeit oder beides

    Gefährlich für sich selbst und andere sind diejenigen, die absolut ausreichend gut Motorrad fahren können (sagen wir mal Schräglagen bis zu 35 Grad werden grds. beherrscht), aber eine Scheißlinie fahren und / oder meinen, mit schnelleren mithalten zu müssen. Bei dieser Gruppe sind dann auch diejenigen dabei, die sich grds. nicht gerne überholen lassen wollen und lieber ihr Leben riskieren als jemand der von hinten kommt (warum wohl? Weil er schneller fahren will).

    Zuletzt: Ich habe beruflich immer wieder mit Motorradunfällen zu tun. Ich denke, es war noch nicht ein einziger Unfall dabei, wo der Motorradfahrer keine Chance gehabt hatte, die Unfall zu verhindern oder zumindest die Unfallfolgen deutlich zu reduzieren. Der schleudernde Pkw aus dem Gegenverkehr ist mehr als selten. Die Alleinschuld liegt zwar trotzdem oft beim Autofahrer, ABER:
    Wenn man mit 90 Sachen mit 90 cm Abstand von der rechten Straßenkante an einem dort stehenden Pkw vorbeifahren will, der offensichtlich (irgendwann) einbiegen will, dann bleibt keine Luft mehr, wenn der anfährt. MAN, die Straße wäre dort 8 Meter breit gewesen, ohne Gegenverkehr hätte man ca. 3 Meter weiter links fahren können. Manchmal fahre ich hinterher und denke mir, irgendwann erwischt dich einer wenn du so unnötig nah an der potentiellen Gefahr unterwegs bist.

    Mein Motto lautet stets, soweit weg wie möglich von jedem potentiellen Gefährder. Ich versuche auch, zu große Geschwindigkeitsunterschiede zu vermeiden, Traktoren überhole ich nicht mit einem Tempounterschied von 90 km/h.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.284

    Standard

    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Schau, es ist doch so einfach:
    "Wenn Jemand von hinten kommt, dann will oder kann er schneller als Du kannst (oder willst).
    Lass ihn einfach vorbei und das geht immer, auch ohne gefährliche Situation für Dich. Wenn Du das so machst, dann bedankt er sich oft noch und ihr bleibt Freunde."
    Schau, es ist doch so einfach: Ich rede nicht von mir, ich komme schon klar. Ich lasse auch Leute vorbei, die schneller fahren wollen als ich - so viele sind es ja nicht. Aber das hast du offenbar nicht geschnallt;-)

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.284

    Standard

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Das ist Deine Ansicht - aber genau so gut könnten doch die, die es nicht können auf dem Verkehrsübungsplatz bleiben ......
    Sie könnten es, sie tun es aber nicht. Also, komm klar damit oder heul doch.

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.100

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    was erwartest Du noch?

    Ein Glas voll Mo.... ?


    Josef

  7. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.457

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Sie könnten es, sie tun es aber nicht. Also, komm klar damit oder heul doch.
    Ja und die anderen gehen halt nicht auf die Renne - wobei es in Deutschland bestimmt mehr Verkehrsübungsplätze als Rennstrecken gibt.

    Heulen? Ich? Neh! Ich komm zurecht ......

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.389

    Standard

    Und der Tag auf dem Übungsplatz kostet vermutlich auch keine 200€ am Tag ...

    Edit:
    Plus Nebenkosten.
    Ich habe immer etwa 400 pro Tag gerechnet ... ohne Kiesbett.

  9. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.875

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Du beginnst deine Ausführungen mit einer Frage. Aber ein paar Zeilen später wird klar, das ist gar keine Frage, sondern ein manifestes Vorurteil. Du glaubst ernsthaft, dass Leute, die vor dir "rumeiern", damit verhindern wollen, dass du sie überholst.

    Das halte ich für kompletten BS...
    Immer trifft das natürlich nicht zu, aber so hab ich es schon öfter erlebt.
    Am besten in Erinnerung blieben mir diese Begegnungen:

    Harz, B498 von der Sösetalsperre->Altenau.
    Die Straße wird im späteren Verlauf 3-Spurig, davon 2 Spuren für unsere Fahrtrichtung.
    Wir laufen auf eine größere Gruppe auf, etwa 15 Motorräder. Wir wechseln auf die linke Spur und überholen mit etwa 20-30km/h.
    Da die Gruppe im Bummeltempo unterwegs war und wir etwas schneller als erlaubt.
    Als ich (Tourguide) auf Höhe des 4. von Vorne bin, fährt der 3. auf die Linke Spur, macht diese dicht, ohne seine Vordermänner in irgendeiner Weise überholen zu wollen und fährt sein Tempo weiter.
    Das ging dann bis zur Kreuzung ein paar km später.
    Und da standen wir dann nun am Stop-Schild, 2 Gruppen bunt untereinander durchgemischt die auch noch beide in die gleiche Richtung abbiegen wollten. Toll gemacht.

    Vogelsberg, B275 Schotten->Gedern
    K1200S vor mir, fährt die Kurven jetzt nicht schlecht, aber schon deutlich langsamer als ich. Es folgt eine Gerade mit ca. 700m Länge, alles frei, also setze ich zum überholen an. Offensichtlich hat der K-Treiber gar nicht gemerkt, daß ich hinter ihm bin.
    Als ich nämlich beim überholen auf gleicher Höhe mit ihm bin, schaut er erschrocken rüber und gibt mit 60PS Mehrleistung Gas...


    Schwarzwald, Schauinsland, Bergauf
    1200GS TÜ vor mir, zappelt sich in den Kurven einen ab, gibt aber auf den Geraden Vollgas, so das ich mit dem 98PS Boxer nicht den Hauch einer Chance zum überholen habe. Vor einer Kurve legt er dann sogar ne halbe Vollbremsung hin, weil er sich verschätzt, oder eher Angst, hat.
    Überholt hab ich dann außen in einer 180° Linkskurve.

    Letzteres habe ich sogar auf Video.
    Was soll man dazu noch sagen, außer daß die einen wirklich nicht überholen lassen wollten.

  10. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.100

    Standard

    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    "Serpel"

    ja auch mit so einem brenneisen lassen sich enge kehren fahren, wobei er für mein geschmack bei den linkskehren teilweise doch relativ weit außen war, ansonsten kann man hier sagen es liegt immer fahrer und hat weniger mit dem motorrad zu tun.


    und hier das krasse gegenteil



    1. kurve falsch angefahren
    2. viel zu früh eingelenkt
    3. schisser bekommen
    4. blick nicht an kurvenausgang gerichtet
    5. mopped wegen schreck aufgerichetet
    6. hätte man event. vermeiden können wenn mehr schräglage gekommen wäre
    7. sturz vorprogrammiert

    hab ich noch was vergessen ?

    Noch so ein Blicktechnikbanause:

    Triumph Crash: Zu schnell, Gegenverkehr, Auto gerammt - Brutal - Fahrer wieder ok


    Josef


 
Seite 33 von 40 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mehr Motorradfahrer tödlich verunglückt
    Von dergraf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 07:44
  2. Mehr Motorradfahrer tödlich verunglückt
    Von dergraf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 07:44
  3. Colin MacRae tödlich verunglückt - kleiner Nachruf eines Fans
    Von Highlandbiker im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:33
  4. Tödliche Landstraße
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:43
  5. Schlechte Meldung : Richard Sainct tödlich verunglückt
    Von Mister Wu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 08:38