Seite 24 von 45 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 445

Tödliche Ölflaschen-Anschläge im Allgäu

Erstellt von Wolfgang, 18.04.2011, 06:42 Uhr · 444 Antworten · 63.267 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Das sind die Ausuferungen einer immer weiter verfallenden Gesellschaft.

    Ellenbogenmentalität und Rücksichtslosigkeit, gepaart mit eingeschränkter Denkfähigkeit und frustriertem Ego = Gefahr für die Mitmenschen.

    Das traurige daran ist, das man eine Zunahme dieser durchgeknallten Aktionen von den Vollpfosten befürchten muß.

  2. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Mit der Presse - zumindest den lokalen Vertretern - gibts es offenbar sowas wie ein Gentlemen's Agreement, über Selbstmorde nicht zu berichten, um keine Überzeugungsarbeit an Nachahmern zu leisten.
    Warum schreib ich das.... weil ich denke, dass die Berichterstattung - auch die neutrale ! - nicht unschuldig daran sind.
    Kein (aber höchsten nur wenige) halbwegs normaler Mensch käme auf solche Ideen, würde er sich nicht durch solche "Geschichten" ermuntert fühlen.

    Ich sag also, nicht nur die ...

    Ausuferungen einer immer weiter verfallenden Gesellschaft.

    Ellenbogenmentalität und Rücksichtslosigkeit, gepaart mit eingeschränkter Denkfähigkeit und frustriertem Ego
    ...

    sondern auch die über diese Tatsachen berichtetenden Medien sind gefährlich.

    Der Grat zwischen 'nicht informieren' (was auch nicht korrekt wäre) und 'subtil sensationsgeil darüber berichten' ist schmal, finde ich.

  3. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Die Mentalitaet zeigt sich doch in der ZDF Reportage.

    Wenn da unkommentiert hingenommen wird, das der Anfuehrer der "Buergerbewegung" (und Ortsvorsteher/Buergermeister oder was auch immer) da sagt das er die tiefgezogenen Leitplanken zum Schutz von Motorradfahrern ablehnt und er meint das Geld waere besser fuer die Buerger ausgegeben anstatt fuer die Motorradfahrer.

    Kerle wie der erinnern mich fatal an Personen die vor rund 70 Jahren in schwarzen Ledermaenteln mit roten Armbinden durch die Strassen Deutschlands gezogen sind. Und anstatt von "Buergern" oder "Mitmenschen" haben sie "Untermenschen" oder "Juden" auf LKW's und Zuege verladen.

    Bei solchen Subjekten verspuere ich einen gewissen Drang sie auf einer Spur aus Schmieroel auf eine Geschwindigkeit von 120 km/h in Richtung dieser Leitplanke beschleunigen. Einfach nur damit sie bei der Reha, waehrend derer sie sich mit ihrer neuen Bein- und der Armprothese vertraut machen ueber die Tragweite ihrer mit-menschenverachtenden Aussagen klar werden.

  4. Pouakai Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    ....waehrend derer sie sich mit ihrer neuen Bein- und der Armprothese vertraut machen ueber die Tragweite ihrer mit-menschenverachtenden Aussagen klar werden.
    Ach - und deine Aussage ist besser?

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    ruhig Blut Sebastian....ein Vergleich mit den "SSchwarzmänteln" ist schon deshalb unglücklich, weil er nicht zum Thema paßt und weder dem damaligen noch dem heutigen Geschehen gerecht wird.
    schreib doch lieber mal dem Ortsvorsteher eine email und frag ihn, ob er sich bewußt ist, welchen Eindruck er hinterlassen hat. Oder schreib einen Leserbrief an eine seiner Heimatzeitungen.

    man kann über die Öl- oder auch Seilspannaktionen spekulieren wie man möchte, oft stellt es sich dann doch als völlig entgleister "Dummer Jungen Streich" heraus.
    Vor Jahren hier in der Gegend passiert, als einige Anfangs 20er des nächtens (in der Freinacht, wo wir damals Gartentore aushängten) meinten es sei witzig einen Gullideckel zum Spaß zu entfernen, ohne sich im geringsten über die Folgen Gedanken zu machen. Verunglückt und lebensgefährlich verletzt wurde frühmorgens ein Radfahrer......

    nicht alles hat jetzt einen hinterlisten Mordplan und unbändigen Haß auf Motorradfahrer als Hintergrund, warten wir ab und hoffen wir, dass die Polizei die Täter ermittelt.

  6. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Ach - und deine Aussage ist besser?
    Natuerlich nicht, so ein Scheixx treibt mir Blasen ins Blut.

  7. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    man kann über die Öl- oder auch Seilspannaktionen spekulieren wie man möchte, oft stellt es sich dann doch als völlig entgleister "Dummer Jungen Streich" heraus.
    Vor Jahren hier in der Gegend passiert, als einige Anfangs 20er des nächtens (in der Freinacht, wo wir damals Gartentore aushängten) meinten es sei witzig einen Gullideckel zum Spaß zu entfernen, ohne sich im geringsten über die Folgen Gedanken zu machen. Verunglückt und lebensgefährlich verletzt wurde frühmorgens ein Radfahrer......

    nicht alles hat jetzt einen hinterlisten Mordplan und unbändigen Haß auf Motorradfahrer als Hintergrund, warten wir ab und hoffen wir, dass die Polizei die Täter ermittelt.
    Hallo Tiger,
    wenn aber
    an mindestens zehn Stellen im Unterallgäu Wein- oder Sektflaschen, gefüllt mit Motorenöl....,
    verteilt werden,
    dann kann man deine obige Vermutung wohl nicht mehr anwenden,
    denn das hat mit Spontanem "Blödsinn ohne Überlegung der Folgen" nichts zu tun, weil ich ja mal nicht eben spontan 10 Flaschen mit Öl zum verteilen bei mir habe,
    das hat Plan...
    und ist somit Vorsatz
    bzw. m.E. schon fast vorsätzliche Tötung

    also soleicht kann man es sich damit nicht machen (wobei du das sicher nicht so meinst )

    aber ich geb dir Recht,
    mit den braungewandeten der Vergangenheit kann man das nicht gleichsetzen - das war noch schlimmer

  8. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    Moin

    Bei allem Verständnis für den Ärger, den diese und ähnliche Taten hervorrufen - ich gebe gerne zu, dass ich mich auch nicht freisprechen kann - sollte nicht vergessen werden, dass Deutschland nach den letzten Verwirrten, die das Land in ein Chaos gestürzt haben, wieder ein funktionierendes Rechtssystem besitzt.

    Dieses Rechtssystem lässt keinen Spielraum für Lynchjustiz, egal, wie mehr oder weniger berechtigt die Rache sein mag.
    Dabei zählt auch nicht die Größe der Gruppe, die Rache fordert.

    Ich vermute, die vernünftigste Methode wäre, die Ermittlungsbehörden bei der Aufklärung solcher Taten zu unterstützen. Ohne gleich eine Hexenjagd zu initieren, vergleichbar mit der in Emden vor einigen Wochen.

    Just my 2 cents.

    MArtin

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard BTT

    ich verstehe nicht, warum die lokalen Ermittler da nicht weiterkommen.

    Die Tat ist doch in einem relativ eng begrenzten Gebiet begangen worden und es MUSS ein lokaler Bezug vorliegen.

    Aber natürlich ist die Polizei auf Hinweise angewiesen. Also sollte jeder der in der fraglichen Gegend wohnt sich nochmal selber abfragen ob ihm evtl seltsame Typen oder Äußerungen im Wirtshaus aufgefallen sind.

    Meist verraten solche Täter sich selber durch Prahlerei

  10. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard OT

    vielleicht, weil auch sie dönerbuden betreiben mussten, um der türkischen salatöl-mafia auf die schliche zu kommen?
    schliesslich liegt neben nürnberg auch das allgäu in bayern.

    NSU-Mordserie
    Polizei betrieb Döner-Bude, um Morde aufzuklären
    Donnerstag, 10.05.2012, 15:40

    Focus von heute.
    der link dazu:
    http://www.focus.de/politik/deutschl...id_750706.html

    manchmal treiben die aktivitäten unserer ordnungs-und sicherheitsbehörden schon seltsam blüten und dazu gehörige theorien...

    dass im allgäu grabestille herrscht von seiten der förstertruppe, ist mir unverständlich. das thema scheint nicht publicity- trächtig genug zu sein

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    ich verstehe nicht, warum die lokalen Ermittler da nicht weiterkommen.

    Die Tat ist doch in einem relativ eng begrenzten Gebiet begangen worden und es MUSS ein lokaler Bezug vorliegen.

    Aber natürlich ist die Polizei auf Hinweise angewiesen. Also sollte jeder der in der fraglichen Gegend wohnt sich nochmal selber abfragen ob ihm evtl seltsame Typen oder Äußerungen im Wirtshaus aufgefallen sind.

    Meist verraten solche Täter sich selber durch Prahlerei


 
Seite 24 von 45 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bernbeuren, Allgäu
    Von volli01 im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 12:53
  2. Mit R80 G/S aus dem Allgäu
    Von Willys im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:54
  3. Suche R1100GS Gummi Anschläge Auspuff
    Von Malakai im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 08:35
  4. Allgäu-Ligurien-Gardasee-Allgäu
    Von Joerner im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 23:50
  5. Tödliche Landstraße
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:43