Seite 26 von 45 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 445

Tödliche Ölflaschen-Anschläge im Allgäu

Erstellt von Wolfgang, 18.04.2011, 06:42 Uhr · 444 Antworten · 63.183 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Das ist fahrlässig und blöde, aber keinesfalls mit absichtlichen Aktionen zu vergleichen, die jemanden verletzen wollen.
    wobei ja auch mal zu klären wäre, warum der Radfahrer im Dunkeln zwischen Bäumen durchfährt...

  2. LGW Gast

    Standard

    Im einen Artikel war von Laternen die Rede... alles sehr diffus. Vermutlich war es der Sohn des Bürgermeisters oder so

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Zitat Zitat von SaschaS Beitrag anzeigen
    Tragisch - obwohl ich jetzt hierbei nicht an Absicht glaube, sondern eher Schusseligkeit der "Tänzer" und somit ist dies in diesem Thread eher fehl am Platz...

    Sascha
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Das ist fahrlässig und blöde, aber keinesfalls mit absichtlichen Aktionen zu vergleichen, die jemanden verletzen wollen.
    wobei ja auch mal zu klären wäre, warum der Radfahrer im Dunkeln zwischen Bäumen durchfährt...
    Evtl. führt der Rad weg zwischen den Bäumen lang. Sorry, 22 Jahre alt und scheinbar angetrunken, das ist also nur etwas dumm gelaufen. Den Täter aus Bayern hat man noch nicht ermittelt, vielleicht war er auch blos 22 Jahre und angetrunken, war evtl. gar keine böse Absicht, sondern nur ein dummer Jungen Streich, die Ölflaschen zu verteilen Das erklärt mal bitte den Angehörigen

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Na Andreas den Unterschied zwischen Leine vergessen (wegen dummsuffblöd) und absichtlich auf die Fahrbahn gebrachtem Öl kennst aber schon......

  5. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    Insgesamt beobachte ich (gefühlt) einen Anstieg der Gewaltbereitschaft. Oder ist es mein Eindruck und eher dem Spruch Sokrates zuzuweisen, wo er sinngemäß sagt, dass die Schüler immer schlimmer werden?

    Ich bemerke beim lesen der Zeitung morgens eine steigende Anzahl Schreckensmeldungen, wo simpelste Auslöser unter Umständen schwerste Verletzungen bis hin zum Tod nach sich ziehen. Liegt es an mir und dass ich mich ändere? Liegt es an den Medien, die mit wachsender Selbstverständlichkeit immer schlimmeres berichten, und diese Greuel gab es schon früher? Oder wird es wirklich schlimmer?

    Da war der 18-jährige Sanitäter, der eine ältere Dame mit einer vielzahl Messerstichen traktiert hat. Angeblich soll der vorher diesen Film "Saw" gesehen haben.
    Da war die Gruppe aus vier betrunkenen Jugendlichen, die des Nachts um 3 Spiegel von Autos abtraten und die durch einen Nachbarn hinzugerufenen Polizisten bespukt und teilweise schwer verletzt haben.
    Ich habe keine Lust, weiter aufzuzählen.

    Warum wirft jemand Holzklötze von einer Autobahn, spannt Seile über einen Weg oder kippt Öl in einer Kurve?

    Johnny Cash singt in einem Song: "I shot a man in Rhino just to watch im die." Ist es das?
    Kürzlich zeigte Pro7 eine Werbung eines nicht blöden, roten Medientempels, in der sich Puppen mit schwerem Gerät verprügelt haben. Mit dem Erfolg, dass sich der Angreifer durchsetzen konnte. Tolles Vorbild! Danke.

    Jemand, der billigend oder vorsätzlich Schäden Anderer, egal, ob an Person oder an Wertsache, in Kauf nimmt, egal mit welcher Motivation, gehört dem Gesetz entsprechend streng bestraft.

    Oder?

    MArtin

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Das liegt zum Großteil am subjektiven Empfinden, hervorgerufen durch die Medien.

    Die bundesweite Kriminalstatistik war zw. 2004 und 2010 durchgehend rückläufig und erst 2011 war wieder ein Anstieg zu beobachten, was an einzelnen Massendelikten, wie Wohnungseinbruch liegt.
    Insg. betrachtet, ist die Zahl der Straftaten seit 1993 bis heute um gute 10% gesunken.
    Weiterhin rückläufig sind Mord, Totschlag, .............. und 5exuelle Nötigung und auch gefährliche, wie schwere Körperverletzung.

    Für die Medien galt schon immer der Spruch: only bad news are good news"
    Das heißt, das Bild, das in der Öffentlichkeit vermittelt wird, ist verzerrt.
    Nun haben wir dutzende Fernseh- und Radioprogramme, dazu Printmedien, die mittlerweile über jede Straftat ausführlich berichten. Das verändert deine Sicht auf die Dinge. Früher hast du einfach nicht erfahren, dass in Castrop Rauxel wieder in eine Wohnung eingebrochen wurde und in Buxtehude ein Auto geklaut wurde.

  7. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Das liegt zum Großteil am subjektiven Empfinden, hervorgerufen durch die Medien.

    Die bundesweite Kriminalstatistik war zw. 2004 und 2010 durchgehend rückläufig und erst 2011 war wieder ein Anstieg zu beobachten, was an einzelnen Massendelikten, wie Wohnungseinbruch liegt.

    [ . . . ]
    Sicherlich nicht subjektiv ist die Schwere und die Motivation einzelner Taten.

    Bei einem Einbruch ist die Motivation mit hoher Wahrscheinlichkeit monetärer Art, während mir zumindest für das Ausgießen von Öl auf die Straße kein logisches Motiv einfällt.

    MArtin

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von Tutima Beitrag anzeigen
    Sicherlich nicht subjektiv ist die Schwere und die Motivation einzelner Taten.

    Bei einem Einbruch ist die Motivation mit hoher Wahrscheinlichkeit monetärer Art, während mir zumindest für das Ausgießen von Öl auf die Straße kein logisches Motiv einfällt.
    ja und nein Martin. Die Kriminalstatistik erfasst ja nicht die Motivtion des Täters (gleichwohl, die sich meist aufdrängt), allerdings unterscheidet das Gesetz sehr wohl bei der Schwere der Tat (Vergehen und Verbrechen) und es gibt zu best. Taten noch Steigerungen. (Körperverletzung ->gefährliche Körperverletzung ->schwere Körperverletzung)
    Gerade die schweren Straftaten sind in ihrer Anzahl rückläufig, was die Schwere der einzelnen Tat nicht relativieren soll.

  9. LGW Gast

    Standard

    Tiger hat da durchaus völlig recht, meiner bescheidenen Meinung nach.

    Gerade durch das Internet (jede Zeitung hat, braucht ja dort eine Präsenz) verroht die Berichterstattung dramatisch, und dazu nimmt die Taktrate zu. Hat man früher zweimal am Tag die neuesten Neuigkeiten bekommen, nämlich einmal morgens in der Zeitung und einmal abends in 15 Minuten Tagesschau, so werden News heute minütlich, gar sekündlich verbreitet.

    Früher hatten die Medien eine Wahl zu treffen: welche drei von hundert Schreckensnachrichten zeigen wir?

    Heute finden alle hundert ihren Weg mehr oder weniger ungefiltert zu uns.

    Das hat ja auch ihr gutes, sollte aber nicht mit einem allgemeinen "alles wird schlimmer" zusammengefasst werden.

    Vieles wird nämlich einfach nur sichtbar... wenn ich da nur alleine an die Alkopop-Geschichten vor ein paar Jahren denke... da habe ich im Jugendkeller Anno 1993 aber mehr Leute krasser und öfer abstürzen sehen...

    Nicht alles wird natürlich besser, so haben wie eine Zunahme der politisch motivierten Straftaten - wobei da auch einfach immer mehr endlich mal geahndet wird, und dadurch einiges mehr in der Statistik auftaucht...

    na sei's drum. Ich hab nicht das Gefühl das es da draußen gefährlicher wird. Ne Slackline wäre früher einfach nur eine Kurznachricht auf Seite acht geworden, außer in dem Landkreis, in dem es passiert ist.

    Heute taucht es in einem Mopedforum auf...

    Aber entfernt sich das nicht vom Ursprungsthema?

    Solche Anschläge wie im Allgäu sind übrigens ja leider auch überhaupt nicht neu

  10. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    AmperTiger,

    ich freue mich auch über das Ergenis solcher Statistiken. Subjektiv hat sich für mich die generelle Ausrichtung der Motive geändert. Immer häufiger wird vermutet, dass die Motive im Zusammenhang mit Gewalt, wie sie über eben diese Medien - dazu zählen sicherlich nicht nur Berichte realer Szenen, sondern auch virtuell und / oder küstlich geschaffene Szenen - zu suchen sind.


    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Tiger hat da durchaus völlig recht, meiner bescheidenen Meinung nach.

    Gerade durch das Internet (jede Zeitung hat, braucht ja dort eine Präsenz) verroht die Berichterstattung dramatisch, und dazu nimmt die Taktrate zu. Hat man früher zweimal am Tag die neuesten Neuigkeiten bekommen, nämlich einmal morgens in der Zeitung und einmal abends in 15 Minuten Tagesschau, so werden News heute minütlich, gar sekündlich verbreitet.
    Lars,

    in meinem Post #255 habe ich ja diese Frage gestellt. Für mich ist die Antwort eher eine Mischung aus Beidem. Erstens die verstärkte und immer weniger zaghafte Berichterstattung und zweitens ein Negativtrend bei der Hemmschwelle zu erweiterter Gewalt.
    Kann ich jetzt mit Hilfe der Statistik wieder ruhiger schlafen? - Eigentlich nicht.

    Jetzt, wo die Dunkelziffer nicht kommunizierter Straftaten bedingt durch die über den Markt geforderte Quotenanhebung in den Medien - unabhängig vom Medium - sinkt, hat die Executive aus meiner Sicht vermehrt Möglichkeiten proaktiver Intervention, so sie denn dementsprechend ausgestattet und motiviert ist. Gesetze dafür, denke ich, existieren bereits.

    Für die Betroffenen kann eine mehr oder weniger detaillierte Berichterstattung eher nicht als Trost wirken. Meiner Meinung nach sollte Zivilcourage - in gesetzeskonforme Bahnen gelenkt - gestärkt werden und Täter mittels fadenscheinig wirkender Begründungen nicht zu Opfern gemacht werden.

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Aber entfernt sich das nicht vom Ursprungsthema?

    Solche Anschläge wie im Allgäu sind übrigens ja leider auch überhaupt nicht neu
    Nein, das denke ich nicht. Vielmehr ist das Thema der letzten Postings dem Thema des Threads übergeordnet.
    Neueste Informationen zum konkreten Fall werden wir sicherlich über das ein oder andere Medium schnell erfahren.

    MArtin


 
Seite 26 von 45 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bernbeuren, Allgäu
    Von volli01 im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 12:53
  2. Mit R80 G/S aus dem Allgäu
    Von Willys im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:54
  3. Suche R1100GS Gummi Anschläge Auspuff
    Von Malakai im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 08:35
  4. Allgäu-Ligurien-Gardasee-Allgäu
    Von Joerner im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 23:50
  5. Tödliche Landstraße
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:43