Seite 3 von 45 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 445

Tödliche Ölflaschen-Anschläge im Allgäu

Erstellt von Wolfgang, 18.04.2011, 06:42 Uhr · 444 Antworten · 63.281 Aufrufe

  1. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    einfach unfassbar ...

    ein normaler mensch kann vermutlich nie verstehen, was in so einem täter vorgeht.
    mein beileid den angehörigen des verstorbenen.



    Da stirbt ein Familienvater durch Mörderhand und du regst dich über solche kleinigkeiten auf? Mein Beileid für dich.
    öhm Larsi....ich glaub dem Karl hat bloß med gfallen, dass man die Verantwortlichen wegem dem Sudelfeld mit einem Mörder in einen Topf schmeisst...... und solche Vergleiche zieht....
    mir Persönlich hats ehrlich gsagt auch ned gfallen

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard ohne

    #22
    jetzt Öl ins Feuer gießen zu wollen,

    aber da offensichtlich auch Bayern das nich so toll fanden siehe http://www.rosenheimer-nachrichten.d..._42_20265.html..

    stellt sich mir objektiv auch die Frage, ob die dafür Verantwortlichen noch alle Enten im Teich hatten (oder haben? is das noch aktuell??) potentiell ist das von der Wirkung her ebenso unverantwortlich und übel ...

  3. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #23
    Natürlich war das mit dem Sudelfeld eine Sauerei. Aber das hat man nicht heimtückisch gemacht. Das war beschildert wenn ich mich recht erinnere.

    Gruß Karl

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard mir

    #24
    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    Natürlich war das mit dem Sudelfeld eine Sauerei. Aber das hat man nicht heimtückisch gemacht. Das war beschildert wenn ich mich recht erinnere.

    Gruß Karl
    war das völlig neu... UNd mit Schildern isses natürlich nicht heimtückisch, aber tückisch is das schon.
    Die von einem solchen "Straßenbelag" ausgehenden Gefahren sind schlicht nicht kalkulierbar.
    Bleibe dabei : Unverantwortlich sowas

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.273

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    öhm Larsi....ich glaub dem Karl hat bloß med gfallen, dass man die Verantwortlichen wegem dem Sudelfeld mit einem Mörder in einen Topf schmeisst...... und solche Vergleiche zieht....
    mir Persönlich hats ehrlich gsagt auch ned gfallen
    Hi,
    gabe es die dort nicht auch "der Fall Scheffler"

    und abkassieren wollte man auch noch:
    Sehr geehrter B*******
    Ihnen wird zur Last gelegt, am 21.05.2005 um 13:25
    Tatort: Oberaudorf
    Sudelfeld
    B307, Km 10,5
    als Führer/in des Krad, Fabrikat Honda, Kennzeichen M-** ** (D),
    folgende Verkehrsordnungswidrigkeit(en) begangen zu haben:
    Tatbest. - Tatbestand und dazugehörige Tatbestandsergänzung:
    Sie fuhren in Anbetracht der besonderen örtlichen Straßen- oder
    Verkehrsverhältnisse mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Es kam
    zum Unfall.
    Bemerkungen:
    In einer Serpentine kamen Sie in der Rechtskurve aufgrund nicht
    angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern.
    Dabei verloren Sie die Kontrolle über das Motorrad und kamen zum
    Sturz.

    Sollte 250 Euro kosten.

    Ich stelle auch gerne mal den Artikel von MOTORRAD-Redakteur Norbert Sorg ein.
    Gruß

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Unglücklich

    #26
    Unglaublich
    Wie krank ist das denn?

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #27
    Bevor sich hier evtl. auch noch alle "Berufsempörer" aus dem Unterschichten-TV zu Worte melden, erst mal den Bericht auf der Homepage der Süddeutschen lesen. Es ist noch gar nicht sicher, ob es sich um Motoröl handelt und zudem hält die Polizei auch den Verlust von Ladung als Ursache der Ölflecke für möglich. Also Ruhe bewahren und die Ermittlungen der Polizei abwarten.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard ich bin der meinung,

    #28
    hier sollten nicht diese zwei fälle miteinander vermengt oder verglichen werden.

    die behördliche sudelfeldaktion ist die eine geschichte.
    um die es dem TO aber nicht geht hier.
    die privat geführte fehde eines einzelnen
    oder einer kleinen gruppe gegen alle motorradfahrer ist die andere geschichte.
    um die es dem TO hier geht und uns allen gehen sollte.

    gleichgültig, welches motiv hinter diesen taten steckt, die aufgrund der wohl unmittelbaren zeitlichen nähe als geplant anzunehmen sind

    gleichgültig, nach welchen gesetzlichen kriterien diese anschlagserie auf öffenliche sicherheit und ordnung, das leben unbeteiligter dritter bewertet wird

    gleichgültig, ob diese bewertung zum schluss kommt, es sei lediglich totschlag mit todesfolge, es sei mord ( was mir äusserst unwahrscheinlich scheint, da der/die täter niemand konkretes töten wollten), es unterläge einem oder mehreren anderen einschlägigen §§ des StGB oder der StVO

    rechtfertigt dies nicht die verbalen entgleisungen etlicher weiter oben.
    denn es könnte der eindruck entstehen auf einen unvoreingenommenen betrachter, der abstand zum täter sei.....

  9. Ojo Gast

    Standard Ölspur im Allgäu

    #29
    Da in dem beschriebenen Gebiet meine absoluten GS-Lieblingsstrecken, viele schöne Biergärten und einige herzliche Gasthöfe zu finden sind, bin ich oft dort und natürlich betroffen und entsetzt.

    In der Süddeutschen liest sich die Angelegenheit nicht mehr ganz so spektakulär, aber der Tod des Familienvaters ist dennoch traurig, und mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/na...spur-1.1086734

    Schöne Grüße vom Allgäu-Fan
    Ojo

  10. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Reden

    #30
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hi,
    gabe es die dort nicht auch "der Fall Scheffler"

    und abkassieren wollte man auch noch:
    Sehr geehrter B*******
    Ihnen wird zur Last gelegt, am 21.05.2005 um 13:25
    Tatort: Oberaudorf
    Sudelfeld
    B307, Km 10,5
    als Führer/in des Krad, Fabrikat Honda, Kennzeichen M-** ** (D),
    folgende Verkehrsordnungswidrigkeit(en) begangen zu haben:
    Tatbest. - Tatbestand und dazugehörige Tatbestandsergänzung:
    Sie fuhren in Anbetracht der besonderen örtlichen Straßen- oder
    Verkehrsverhältnisse mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Es kam
    zum Unfall.
    Bemerkungen:
    In einer Serpentine kamen Sie in der Rechtskurve aufgrund nicht
    angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern.
    Dabei verloren Sie die Kontrolle über das Motorrad und kamen zum
    Sturz.

    Sollte 250 Euro kosten.

    Ich stelle auch gerne mal den Artikel von MOTORRAD-Redakteur Norbert Sorg ein.
    Gruß
    Servus,

    du ich glaubs dir auch so und brauchst nicht alles zitieren.
    Denn eins darfst du glauben, auch wir Bayern haben das Ganze alles andere als Gut empfunden und waren Froh, dass die Rennleitung damit nicht durchkam.

    Was anders wärs gwesen wenns nur die Preißn abkassiert hätten....

    Späßle gmacht


 
Seite 3 von 45 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bernbeuren, Allgäu
    Von volli01 im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 12:53
  2. Mit R80 G/S aus dem Allgäu
    Von Willys im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:54
  3. Suche R1100GS Gummi Anschläge Auspuff
    Von Malakai im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 08:35
  4. Allgäu-Ligurien-Gardasee-Allgäu
    Von Joerner im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 23:50
  5. Tödliche Landstraße
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:43