Seite 34 von 45 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 445

Tödliche Ölflaschen-Anschläge im Allgäu

Erstellt von Wolfgang, 18.04.2011, 06:42 Uhr · 444 Antworten · 63.289 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    alles klar Jens, da wette ich dagegen. Der Kasten darf mit Gleichgesinnten vernichtet werden.!

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Das BW auf der Flasche ist nicht die Bundeswehr. Das sieht doch eher nach einer Weinflasche mit Genossenschaftskennzeichnung aus.

    Die Sateliten. Jaja, also um ein Gebiet zu beobachten, über längere Zeit brauchst Du einen geostationären Sateliten. So in einer Umlaufbahn von 36.000km Höhe. Um einen gut Auflösung zu bekommen mußt Du aber auf Höhe der ISS runter oder noch weiter und dann umrundest Du die Erde in ein paar Minuten.
    So Nettigkeiten wie in "Der Staatsfeind Nr. 1" sind noch Zukunftsmusik, sämtliche Innenminister, Geheimdienstchefs, Dikatoren und Generäle der Welt kriegen einen Ständer, bei dem Gedanken an die Möglichkeiten der Vollzeit-Überwachung jedes einzelnen Quadratzentimeters aus dem Weltraum. Aber glücklicherweise sind wir davon noch weit entfernt. Auch wenn die Drohnen einigen und ihren paranoiden Vorstellungen neue Möglichkeiten eröffnen.

    Es hilft nichts, ausser ordentliche Ermittlungsarbeit. Es bleibt die Hoffnung, dass der Druck inzwischen groß genug ist und der Kranke endlich aufhört.

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    OK. Im Irak lassen unsere Soldaten ständig mehrere Drohnen zur Feindüberwachung in der Luft und beobachten alles. Vielleicht wäre diese Technik hilfreich bei der Suche nach dem Mörder und zum Schutz vor weiteren Unfällen!

  4. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    Auch das dürfte ziemlich utopisch sein. Denn es würden dazu ja nicht nur 2, 3 Drohnen reichen. Man müsste im Prinzip ja jede Kurve im betroffenen Gebiet (von Bayern bis Bad-Württemberg), die in das Schema der Anschläge passt, überwachen. Auch dass diese Drohnen ja nicht in der Luft stehen können (sonst würden sie abstürzen), würde das Aufkommen der benötigten Drohnen erhöhen. Das Ganze könnte dann sogar die Flugrouten zwischen Stuttgart, Straßbourg, Zürich und eventuell auch München beeinträchtigen.

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    OK. Im Irak lassen unsere Soldaten ständig mehrere Drohnen zur Feindüberwachung in der Luft und beobachten alles. Vielleicht wäre diese Technik hilfreich bei der Suche nach dem Mörder und zum Schutz vor weiteren Unfällen!
    Genau, und die Polizei muß ein paar hundert Leute einstellen, die die Drohnendaten auswerten. Die Flugsicherung ruft den Notstand aus und die Schweizer machen ihre Luftwaffe einsatzbereit. Gute Idee. Daraufhin leuten in KA die Alarmglocken und die BW macht sich einsatzbereit. Erinnert mich an "99 Luftballons".

    Klar, tut mir der Fahrer leid und seien Familie leid und logisch hoffe ich, dass sie den erwischen, aber man muß auch die Kirche im Dorf lassen. Mal ganz von den Kosten abgesehen, willst Du wirklich, daß alles und jedes überwacht wird. Der Idiot schmeißt keine Flaschen mehr (okay, wär ja was), dafür habe gibt es dann 25 Strafzettel wegen Geschwindigkeitsübertretung, 3 Verwarnungen wegen der illegalen Entsorgung von Tempotaschentüchern im Wald.

    Dann erwischen sie einen Trittbrettfahrer, der auch mal was Geiles machen wollte und dem kann nichts nachgewiesen werden.

    Nee, lass mal, gute alte Polizeiarbeit, die Aufklärungsrate bei Mord liegt irgendwo bei 95% (jedenfalls sofern es als Mord erkannt wird). Und Wiederholungstäter kriegen sie fast immer. Und so lange heißt es halt noch mehr Aufmerksamkeit für die Straße.

  6. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Tödliche Ölflaschen-Anschläge im Allgäu

    Die Aufklärungsquote bei Mord ist deshalb so hoch, weil es sich regelmäßig um Taten im sozialen Nahraum handelt.
    Das ist hier aber nicht der Fall, daß macht die Angelegenheit schon ungemein schwieriger.

  7. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    ja stimmt wohl! Mit Kanonen auf Spatzen schießen!

  8. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard AW: Tödliche Ölflaschen-Anschläge im Allgäu

    Gerade lief auf der ARD in der Sendung Brisant ein 5 minütiger Bericht über den Serientäter. Es gab zwar keine neuen Erkenntnisse. Aber ich finde es gut, dass in einer seriösen Sendung auf einem seriösen Sender darüber berichtet wird und um mithilfe gebeten wird.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von zyklotrop Beitrag anzeigen
    Aber ich finde es gut, dass in einer seriösen Sendung auf einem seriösen Sender darüber berichtet wird und um mithilfe gebeten wird.


    Genau, und die BILD ist ein Nachrichtenmagazin.

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    der Soko in Kempten wird es wurscht sein, wer den Beitrag bringt, solange die Möglichkeit besteht, dass Täterhinweise eingehen.


 
Seite 34 von 45 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bernbeuren, Allgäu
    Von volli01 im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 12:53
  2. Mit R80 G/S aus dem Allgäu
    Von Willys im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:54
  3. Suche R1100GS Gummi Anschläge Auspuff
    Von Malakai im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 08:35
  4. Allgäu-Ligurien-Gardasee-Allgäu
    Von Joerner im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 23:50
  5. Tödliche Landstraße
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:43